Institut "Religiösität in Psychiatrie und Psychotherapie" der Sigmund-Freud-Uni Wien

Gespräche über ausgewählte litterarische Texte.

Moderator: Ecce Homo

claudiaef
Beiträge: 71
Registriert: Sonnabend 3. Juni 2017, 12:20
Kontaktdaten:

Institut "Religiösität in Psychiatrie und Psychotherapie" der Sigmund-Freud-Uni Wien

Beitrag von claudiaef » Mittwoch 6. September 2017, 22:35

Wollte Euch mal drauf aufmerksam machen, wen es interessiert. Gibt sehr interessante Kongressvorträge in deren Mediathek rund um Religiosität in Psychiatrie und Psychotherapie:

http://www.rpp-media.org/index.php

-Liebe & Narzissmus
-Gott & Humor
-Scham & Anstand
-Bindung & Familie
-Perfektionismus & Vollkommenheit
-Kontemplation & Multitasking
-Neurose & Askese
-Psychologie der Meditation: Buddhismus, Autosuggestion & Gebet
-Schuld & Reue in der Psychotherapie
-Gottesfurcht & Heidenangst
-Glück & Seligkeit
-Selbstverwirklichung & Gehorsam
-Soll Religion in der Psychotherapie vermieden werden?
-Charakter & Charisma
-Muslimisch-christlicher Dialog
-Der Verlust der Kindheit - Jugendsexualität
-Beziehung & Zölibat
-Das Unbehagen mit der Religion
-Burnout - Innere Leere und Innerlichkeit
-Psychotherapie & Beichte
-Macht die Kirche psychisch krank?
-www.internetSEXsucht.at
-Verletzung - Verbitterung - Vergebung
-Liturgie & Psyche
-Schuld & Gefühl
-Religiosität in Psychiatrie und Psychotherapie
Hey Liebe Leute. Wer mich und was ich so denke, gern näher kennenlernen möchte, ihr findet mich auf meinem YouTube Channel MEINE KATHOLISCHE BOX.

CIC_Fan
Beiträge: 5386
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Institut "Religiösität in Psychiatrie und Psychotherapie" der Sigmund-Freud-Uni Wien

Beitrag von CIC_Fan » Donnerstag 7. September 2017, 08:53

weißt du zufällig wer der Träger des Institutes ist

claudiaef
Beiträge: 71
Registriert: Sonnabend 3. Juni 2017, 12:20
Kontaktdaten:

Re: Institut "Religiösität in Psychiatrie und Psychotherapie" der Sigmund-Freud-Uni Wien

Beitrag von claudiaef » Donnerstag 7. September 2017, 09:07

So genau kenne ich mich da nicht aus.....
Hey Liebe Leute. Wer mich und was ich so denke, gern näher kennenlernen möchte, ihr findet mich auf meinem YouTube Channel MEINE KATHOLISCHE BOX.

Lilaimmerdieselbe
Beiträge: 2121
Registriert: Dienstag 4. Dezember 2012, 11:16

Re: Institut "Religiösität in Psychiatrie und Psychotherapie" der Sigmund-Freud-Uni Wien

Beitrag von Lilaimmerdieselbe » Donnerstag 7. September 2017, 09:14

Das Institut für Religiosität in Psychiatrie und Psychotherapie ist 2009 aus der gleichnamigen, 2007 in Graz gestarteten Kongressreihe hervorgegangen und dessen Rechtsnachfolger. Die Gründer sind der Psychiater Raphael M. Bonelli, der Psychotherapeut Walter Pieringer und der Theologe Bernd Oberndorfer. Der Sitz des Institutes ist Wien.
http://rpp-institut.org/Institut/

CIC_Fan
Beiträge: 5386
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Institut "Religiösität in Psychiatrie und Psychotherapie" der Sigmund-Freud-Uni Wien

Beitrag von CIC_Fan » Donnerstag 7. September 2017, 09:37

Ah ja der typische Opus Dei trick mit der angeblichen Weltanschaulichen Neutralität

Lilaimmerdieselbe
Beiträge: 2121
Registriert: Dienstag 4. Dezember 2012, 11:16

Re: Institut "Religiösität in Psychiatrie und Psychotherapie" der Sigmund-Freud-Uni Wien

Beitrag von Lilaimmerdieselbe » Donnerstag 7. September 2017, 10:07

Opus Dei? Ich habe mich nur gewundert, dass ein Vortrag von Lütz aus Köln, den er für das Institut gehalten hat, in der mediathek nicht vorkommt.

Benutzeravatar
Yeti
Beiträge: 2778
Registriert: Donnerstag 10. Februar 2005, 14:39
Wohnort: In the middle of the Ländle

Re: Institut "Religiösität in Psychiatrie und Psychotherapie" der Sigmund-Freud-Uni Wien

Beitrag von Yeti » Donnerstag 7. September 2017, 14:01

Wer erst einmal nur davor zurückschreckt, weil er "Opus Dei" hört, ist schlichtweg blöd. Ich habe an Vorträgen, Vorlesungen und Exerzitien in der Opus-Dei-Universität Santa Croce in Rom teilgenommen und war davon sehr angetan. Aber natürlich prädestiniert eine bestimmte Weltanschauung von linker Seite nicht gerade dazu, solche Inhalte vorurteilsfrei anzunehmen. Das hätte man allerdings auch den aufgeführten Referenten in der RPP-Mediathek entnehmen können, die in linken Kreisen allesamt nicht sehr wohlgelitten sind. Gleichwohl schadet es auch nicht in vorgerücktem Alter, sich die Vorträge anzuhören; vielleicht ist ja noch Hoffnung.
#gottmensch statt #gutmensch

CIC_Fan
Beiträge: 5386
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Institut "Religiösität in Psychiatrie und Psychotherapie" der Sigmund-Freud-Uni Wien

Beitrag von CIC_Fan » Donnerstag 7. September 2017, 14:08

Lilaimmerdieselbe hat geschrieben:
Donnerstag 7. September 2017, 10:07
Opus Dei? Ich habe mich nur gewundert, dass ein Vortrag von Lütz aus Köln, den er für das Institut gehalten hat, in der mediathek nicht vorkommt.
wenn Dr. Bonelli drauf steht ist Opus Dei drin ;D

CIC_Fan
Beiträge: 5386
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Institut "Religiösität in Psychiatrie und Psychotherapie" der Sigmund-Freud-Uni Wien

Beitrag von CIC_Fan » Donnerstag 7. September 2017, 14:11

Yeti hat geschrieben:
Donnerstag 7. September 2017, 14:01
Wer erst einmal nur davor zurückschreckt, weil er "Opus Dei" hört, ist schlichtweg blöd. Ich habe an Vorträgen, Vorlesungen und Exerzitien in der Opus-Dei-Universität Santa Croce in Rom teilgenommen und war davon sehr angetan. Aber natürlich prädestiniert eine bestimmte Weltanschauung von linker Seite nicht gerade dazu, solche Inhalte vorurteilsfrei anzunehmen. Das hätte man allerdings auch den aufgeführten Referenten in der RPP-Mediathek entnehmen können, die in linken Kreisen allesamt nicht sehr wohlgelitten sind. Gleichwohl schadet es auch nicht in vorgerücktem Alter, sich die Vorträge anzuhören; vielleicht ist ja noch Hoffnung.
mich stört nur das religiöse Unabhängigkeit behauptet wird das ist schlicht falsch natürlich schrecke ich vor dem Opus Dei nicht zurück dazu kenne ich es zu gut :pfeif:

claudiaef
Beiträge: 71
Registriert: Sonnabend 3. Juni 2017, 12:20
Kontaktdaten:

Re: Institut "Religiösität in Psychiatrie und Psychotherapie" der Sigmund-Freud-Uni Wien

Beitrag von claudiaef » Donnerstag 7. September 2017, 15:05

Die haben sehr gute beichtväter.
Hey Liebe Leute. Wer mich und was ich so denke, gern näher kennenlernen möchte, ihr findet mich auf meinem YouTube Channel MEINE KATHOLISCHE BOX.

CIC_Fan
Beiträge: 5386
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Institut "Religiösität in Psychiatrie und Psychotherapie" der Sigmund-Freud-Uni Wien

Beitrag von CIC_Fan » Donnerstag 7. September 2017, 15:15

für bestimmte Leute ganz sicher

claudiaef
Beiträge: 71
Registriert: Sonnabend 3. Juni 2017, 12:20
Kontaktdaten:

Re: Institut "Religiösität in Psychiatrie und Psychotherapie" der Sigmund-Freud-Uni Wien

Beitrag von claudiaef » Freitag 15. September 2017, 22:47

Och, hier waren doch aber gut Zugriffe auf die Seite. Outen will sich aber keiner als seelisch hilfebedürftig.
Hey Liebe Leute. Wer mich und was ich so denke, gern näher kennenlernen möchte, ihr findet mich auf meinem YouTube Channel MEINE KATHOLISCHE BOX.

Pirmin
Beiträge: 193
Registriert: Montag 14. Dezember 2015, 08:41

Re: Institut "Religiösität in Psychiatrie und Psychotherapie" der Sigmund-Freud-Uni Wien

Beitrag von Pirmin » Sonnabend 16. September 2017, 21:06

claudiaef hat geschrieben:
Freitag 15. September 2017, 22:47
Och, hier waren doch aber gut Zugriffe auf die Seite. Outen will sich aber keiner als seelisch hilfebedürftig.
Es gibt ja auch keinen Grund sich hier zu outen. :roll:

Wer sich dennoch mit Psychologie beschäftigen möchte, ist bei dem Wuppertaler Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie Dr. med. Michael Depner bestens aufgehoben. Eine herausragende Seite. Mit interessanten Psychotests (und ihren Grenzen).

CIC_Fan
Beiträge: 5386
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Institut "Religiösität in Psychiatrie und Psychotherapie" der Sigmund-Freud-Uni Wien

Beitrag von CIC_Fan » Sonntag 17. September 2017, 09:55

Warum sollte sich jemand outen ich plaudere hier ja auch nicht über meinen sich täglich ändernden Zustand da ich denke das auf und ab meiner Spastik ist hier kaum von interesse?

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema