"Online-Bibliothek" zu Liturgiegeschichte und Rubrizistik

Rund um den traditionellen römischen Ritus und die ihm verbundenen Gemeinschaften.

Moderator: Hubertus

Benutzeravatar
Gamaliel
Beiträge: 8563
Registriert: Donnerstag 22. Januar 2009, 07:32

Re: "Online-Bibliothek" zu Liturgiegeschichte und Rubrizistik

Beitrag von Gamaliel » Montag 23. Januar 2012, 12:03

Zwar "nur" auf Englisch aber immerhin:

Dom Prosper Guérangers berühmtes Werk "L'Année Liturgique" ("Das liturgische Jahr") gibt es vollständig (15 Bände) und neu gescannt zum Anschauen oder Herunterladen (große pdf-Dateien).


The Liturgical Year

Empfehlenswert!!

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21260
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: "Online-Bibliothek" zu Liturgiegeschichte und Rubrizistik

Beitrag von Niels » Montag 23. Januar 2012, 14:11

Gamaliel hat geschrieben:Zwar "nur" auf Englisch aber immerhin:

Dom Prosper Guérangers berühmtes Werk "L'Année Liturgique" ("Das liturgische Jahr") gibt es vollständig (15 Bände) und neu gescannt zum Anschauen oder Herunterladen (große pdf-Dateien).


The Liturgical Year

Empfehlenswert!!
Danke für den Hinweis, Gamaliel! :freude:
"Im Umgang mit der Liturgie entscheidet sich das Geschick von Glaube und Kirche." (Joseph Kardinal Ratzinger)

civilisation
Beiträge: 10481
Registriert: Montag 17. November 2008, 20:15

Re: "Online-Bibliothek" zu Liturgiegeschichte und Rubrizistik

Beitrag von civilisation » Freitag 24. Februar 2012, 21:17

Ich finde keinen anderen bzw. besseren Strang, um nachfolgendes Video unterzubringen:

Il Tesoro di San Pietro
http://www.youtube.com/watch?v=NomCmShcAXk

(ca. 1 min.)

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9372
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: "Online-Bibliothek" zu Liturgiegeschichte und Rubrizistik

Beitrag von Hubertus » Sonntag 11. März 2012, 19:15

http://books.google.de/books?id=2pOaXOp ... &q&f=false

Nikolaus Gihr: The Holy Sacrifice of the Mass ; Dogmatically, Liturgically and Ascetically Explained (transl. from the 6th German ed.; Freiburg i.Br. u.a. 1902)

(Eine deutschsprachige vollständige Ansicht habe ich bei Google Books nicht gefunden.)
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Gamaliel
Beiträge: 8563
Registriert: Donnerstag 22. Januar 2009, 07:32

Re: "Online-Bibliothek" zu Liturgiegeschichte und Rubrizistik

Beitrag von Gamaliel » Sonntag 11. März 2012, 19:21

Hubertus hat geschrieben:(Eine deutschsprachige vollständige Ansicht habe ich bei Google Books nicht gefunden.)
Schau da:

Das heilige Messopfer: dogmatisch, liturgisch und aszetisch erklärt, Klerikern und Laien gewidmet (1922)

Gihr ist übrigens sehr empfehlenswert!

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9372
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: "Online-Bibliothek" zu Liturgiegeschichte und Rubrizistik

Beitrag von Hubertus » Sonntag 11. März 2012, 19:28

Gamaliel hat geschrieben:
Hubertus hat geschrieben:(Eine deutschsprachige vollständige Ansicht habe ich bei Google Books nicht gefunden.)
Schau da:

Das heilige Messopfer: dogmatisch, liturgisch und aszetisch erklärt, Klerikern und Laien gewidmet (1922)

Gihr ist übrigens sehr empfehlenswert!
Vielen Dank! :klatsch:
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 5370
Registriert: Sonnabend 19. Juni 2010, 19:13

Re: "Online-Bibliothek" zu Liturgiegeschichte und Rubrizistik

Beitrag von Protasius » Montag 2. April 2012, 09:17

http://sammlungen.uni-muenster.de/hd/co ... nfo/372342
Der Altar und der Chorraum : nach den liturgischen Vorschriften und den Anforderungen der Kunst
von K. Rösen
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

civilisation
Beiträge: 10481
Registriert: Montag 17. November 2008, 20:15

Re: "Online-Bibliothek" zu Liturgiegeschichte und Rubrizistik

Beitrag von civilisation » Mittwoch 11. April 2012, 22:40

Eine historische Ton- und Bildaufnahme aus Rom: Wir schreiben das Jahr 195 ...


http://www.youtube.com/watch?v=4NRtx6mB2pQ

Benutzeravatar
Gamaliel
Beiträge: 8563
Registriert: Donnerstag 22. Januar 2009, 07:32

Re: "Online-Bibliothek" zu Liturgiegeschichte und Rubrizistik

Beitrag von Gamaliel » Freitag 21. September 2012, 20:55

Sehr erfreulich, was da inzwischen gescannt wurde:

Decreta authentica Congregationis Sacrorum Rituum (Band 1-6)

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 5370
Registriert: Sonnabend 19. Juni 2010, 19:13

Re: "Online-Bibliothek" zu Liturgiegeschichte und Rubrizistik

Beitrag von Protasius » Mittwoch 7. November 2012, 08:32

Bei Google Books habe ich einen Canon missae in usum episcoporum et Praelatorum gefunden: http://books.google.de/books?id=odFJAAA ... ssae&hl=de
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

civilisation
Beiträge: 10481
Registriert: Montag 17. November 2008, 20:15

Re: "Online-Bibliothek" zu Liturgiegeschichte und Rubrizistik

Beitrag von civilisation » Donnerstag 13. Dezember 2012, 11:38

Mal wieder ein "Schätzchen" der frühen Filmzeit:

Marianischer Kongress Trier 1912 - Einzug
http://www.youtube.com/watch?v=jGwIyhEAY

(Danke an Herrn Alipius für den Hinweis.)

Benutzeravatar
Sursum Corda
Beiträge: 371
Registriert: Donnerstag 31. Mai 2007, 22:31
Wohnort: Hochstift Paderborn

Re: "Online-Bibliothek" zu Liturgiegeschichte und Rubrizistik

Beitrag von Sursum Corda » Mittwoch 6. Februar 2013, 11:16

Die Universitätsbibliothek Münster hat einige Paderborner Werke in's Netz gestellt:

Collectio Rituum für die Erzdiözese Paderborn, Ausgabe 1932 (letztgültige):
http://sammlungen.ulb.uni-muenster.de/u ... z:6:1-124

Diözesangesangbuch SURSUM CORDA, Ausgabe 1874-1948:
http://sammlungen.ulb.uni-muenster.de/u ... :6:1-64149
oder
http://sammlungen.ulb.uni-muenster.de/h ... nfo/22667

Liedsätze zum SURSUM CORDA für vierstimmigen Männerchor:
http://sammlungen.ulb.uni-muenster.de/h ... fo/128923

Laudes divinae zum SURSUM CORDA:
http://sammlungen.ulb.uni-muenster.de/h ... fo/1588771

Orgelbuch zum Sursum Corda ist in Arbeit, wird demnächst von der UB Paderborn eingestellt.
Auf, eilen liebentzündet, auch wir zum heil'gen Streit! Der Herr, der's Haus gegründet, uns ew'gen Sieg verleiht.

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 5370
Registriert: Sonnabend 19. Juni 2010, 19:13

Re: "Online-Bibliothek" zu Liturgiegeschichte und Rubrizistik

Beitrag von Protasius » Donnerstag 30. Mai 2013, 22:40

Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Benutzeravatar
Gamaliel
Beiträge: 8563
Registriert: Donnerstag 22. Januar 2009, 07:32

Re: "Online-Bibliothek" zu Liturgiegeschichte und Rubrizistik

Beitrag von Gamaliel » Dienstag 20. August 2013, 22:27

Tolle Bibliothek zur (Geschichte der) Gregorianik:

St. Jean de Lalande Library of Rare Books

Daraus:
Some very important books were thereby made available to the entire world, including:
  • the Nova Organi Harmonia of Flor Peeters and company
  • both editions of Fr. Hermesdorff’s Graduale
  • the 1903 Liber Usualis of Dom Mocquereau
  • both editions of the Liber Gradualis by Dom Pothier
.
Es gibt dort auch Handbücher und sogar einen Katechismus:

Catechism of Gregorian Chant

Benutzeravatar
Gamaliel
Beiträge: 8563
Registriert: Donnerstag 22. Januar 2009, 07:32

Re: "Online-Bibliothek" zu Liturgiegeschichte und Rubrizistik

Beitrag von Gamaliel » Sonnabend 19. Oktober 2013, 08:06

Sehr praktische Seite zu den liturgischen Texten und ihren Fundstellen in der Hl. Schrift, in den Handschriften,...

Gregorianisches Repertoire

in-exitu-israel
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag 19. November 2013, 13:38

Suche: Jungmann fürs Brevier

Beitrag von in-exitu-israel » Dienstag 19. November 2013, 13:48

Suche:

Gibt es für das Brevier/Offizium ein Standartwerk wie den Jungmann für die Messe? von besonderem Interesse wäre die Situation bis zur Reform Pius' X (Welche Psalmen gehören zu welchen Festen? Wie oft kommen die Sonntagspsalmen vor? Was sind die Psalmen des commune confessorum?). Am besten wäre, wenn gleichzeitig zu diesem normativen Idealzustand auch eine Beschreibung der tatsächlichen liturgischen Realisierung (wie weit greift der liturgische Missbrauch oder der "freie" Umgang mit der Norm um sich) Teil der Schrift wäre (hier besonders: Salzburg - 18. Jhd.)

Vielen Dank

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 5370
Registriert: Sonnabend 19. Juni 2010, 19:13

Re: "Online-Bibliothek" zu Liturgiegeschichte und Rubrizistik

Beitrag von Protasius » Dienstag 19. November 2013, 14:42

Ein Werk, das sich mit dem Brevier beschäftigt, wäre P. Suitbertus Bäumer OSB: Geschichte des Breviers - Versuch einer quellenmässigen Darstellung der Entwicklung des altkirchlichen und des römischen Officiums bis auf unsere Tage, Herder Freiburg 1895. Das Werk ist auf archive.org verfügbar (einmal sehr sauber und als große Datei, einmal in schlechterer Auflösung als kleine Datei von Google).
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Benutzeravatar
Gamaliel
Beiträge: 8563
Registriert: Donnerstag 22. Januar 2009, 07:32

Re: "Online-Bibliothek" zu Liturgiegeschichte und Rubrizistik

Beitrag von Gamaliel » Dienstag 19. November 2013, 15:55

Protasius hat geschrieben:Ein Werk, das sich mit dem Brevier beschäftigt, wäre P. Suitbertus Bäumer OSB: Geschichte des Breviers - Versuch einer quellenmässigen Darstellung der Entwicklung des altkirchlichen und des römischen Officiums bis auf unsere Tage, Herder Freiburg 1895. Das Werk ist auf archive.org verfügbar (einmal sehr sauber und als große Datei, einmal in schlechterer Auflösung als kleine Datei von Google).
Auf Bäumer wurde hier im Thread schon hingewiesen: viewtopic.php?p=351783#p351783

in-exitu-israel
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag 19. November 2013, 13:38

Re: "Online-Bibliothek" zu Liturgiegeschichte und Rubrizistik

Beitrag von in-exitu-israel » Dienstag 19. November 2013, 16:27

Danke :daumen-rauf:

Piusderdritte
Beiträge: 720
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 19:48

Re: "Online-Bibliothek" zu Liturgiegeschichte und Rubrizistik

Beitrag von Piusderdritte » Freitag 17. Januar 2014, 17:00

Ich hatte die Links wohl schon einmal gepostet, aber sie passen besser in diesem Strang.

altes Gebetbuch:
LAUDATE katholisches Gebetbuch und Gesangbuch fuer das Bistum Münster
https://archive.org/details/LAUDATEGebe ... MunsterOCM

WERKBUCH ZUM LAUDATE
https://archive.org/details/EMILJOSEPHL ... LAUDATEOCM
sind als PDF schnell runtergeladen.

;)
"Katholische Haus- und Schulbibel" (aus1928) von Paul Bergmann, ist eine sehr gute Zusammenfassung der Bibel! Sollte jeder Katholik mal gelesen haben. Verständlich geschrieben und schnell durchgelesen!

michaelis
Beiträge: 1300
Registriert: Montag 25. April 2005, 20:47
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: "Online-Bibliothek" zu Liturgiegeschichte und Rubrizistik

Beitrag von michaelis » Montag 27. Januar 2014, 16:47

Jungmanns "Missarum Sollemnia" ist online bei Views from the choir loft als PDF verfügbar. :klatsch:
(Leider nur auf Englisch. :( )

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9372
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: "Online-Bibliothek" zu Liturgiegeschichte und Rubrizistik

Beitrag von Hubertus » Sonnabend 26. April 2014, 19:15

Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Siard
Beiträge: 4075
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: "Online-Bibliothek" zu Liturgiegeschichte und Rubrizistik

Beitrag von Siard » Sonnabend 26. April 2014, 23:56

michaelis hat geschrieben:Jungmanns "Missarum Sollemnia" ist online bei Views from the choir loft als PDF verfügbar. :klatsch:
(Leider nur auf Englisch. :( )
In 31 Jahren wird es gemeinfrei, dann gibt's das vielleicht auch auf Deutsch.

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 5370
Registriert: Sonnabend 19. Juni 2010, 19:13

Re: "Online-Bibliothek" zu Liturgiegeschichte und Rubrizistik

Beitrag von Protasius » Sonntag 24. August 2014, 16:02

Ein Artikel von Msgr Charles Pope über die Liturgie der frühen Kirche und verbreitete Irrtümer über dieselbe:

The Ancient Mass in the “House Churches” was not as Informal as Many Think
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9372
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: "Online-Bibliothek" zu Liturgiegeschichte und Rubrizistik

Beitrag von Hubertus » Mittwoch 19. November 2014, 10:11

Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 9372
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: "Online-Bibliothek" zu Liturgiegeschichte und Rubrizistik

Beitrag von Hubertus » Dienstag 17. Februar 2015, 11:34

Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Senensis
Beiträge: 2322
Registriert: Freitag 14. August 2009, 12:37

Re: "Online-Bibliothek" zu Liturgiegeschichte und Rubrizistik

Beitrag von Senensis » Dienstag 26. Mai 2015, 15:14

Ein wunderbarer Strang:)

Habe leider heute aus technischen Gründen nicht die Möglichkeit, ihn komplett durchzuschauen, werde das aber alsbald tun (freu!). Falls noch nicht vorhanden: Hat/Kennt jemand eine Version der Kiefferschen Rubrizistik von 1904 bzw. irgendeine Rubrizistik, die sich dem Brevier vor der Reform von 1910 widmet?
:)
et nos credidimus caritati

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 5370
Registriert: Sonnabend 19. Juni 2010, 19:13

Re: "Online-Bibliothek" zu Liturgiegeschichte und Rubrizistik

Beitrag von Protasius » Dienstag 26. Mai 2015, 18:13

Senensis hat geschrieben:Ein wunderbarer Strang:)

Habe leider heute aus technischen Gründen nicht die Möglichkeit, ihn komplett durchzuschauen, werde das aber alsbald tun (freu!). Falls noch nicht vorhanden: Hat/Kennt jemand eine Version der Kiefferschen Rubrizistik von 1904 bzw. irgendeine Rubrizistik, die sich dem Brevier vor der Reform von 1910 widmet?
:)
Irgendwo hier im Strang hatte ich das Repertorium rituum von Hartmann (1888) verlinkt.
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 21260
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13
Kontaktdaten:

Re: "Online-Bibliothek" zu Liturgiegeschichte und Rubrizistik

Beitrag von Niels » Donnerstag 28. Mai 2015, 13:09

Protasius hat geschrieben:
Senensis hat geschrieben:Ein wunderbarer Strang:)

Habe leider heute aus technischen Gründen nicht die Möglichkeit, ihn komplett durchzuschauen, werde das aber alsbald tun (freu!). Falls noch nicht vorhanden: Hat/Kennt jemand eine Version der Kiefferschen Rubrizistik von 194 bzw. irgendeine Rubrizistik, die sich dem Brevier vor der Reform von 191 widmet?
:)
Irgendwo hier im Strang hatte ich das Repertorium rituum von Hartmann (1888) verlinkt.
Ich hatte den Hartmann auch mal verlinkt: viewtopic.php?p=351784#p351784 (Version von 1898)

Benutzeravatar
Senensis
Beiträge: 2322
Registriert: Freitag 14. August 2009, 12:37

Re: "Online-Bibliothek" zu Liturgiegeschichte und Rubrizistik

Beitrag von Senensis » Donnerstag 28. Mai 2015, 13:40

Deinen habe ich gefunden und beglückt gespeichert:) Herzlichen Dank! :klatschhops:
et nos credidimus caritati

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 5370
Registriert: Sonnabend 19. Juni 2010, 19:13

Re: "Online-Bibliothek" zu Liturgiegeschichte und Rubrizistik

Beitrag von Protasius » Donnerstag 28. Mai 2015, 13:54

Niels hat geschrieben:
Protasius hat geschrieben:
Senensis hat geschrieben:Ein wunderbarer Strang:)

Habe leider heute aus technischen Gründen nicht die Möglichkeit, ihn komplett durchzuschauen, werde das aber alsbald tun (freu!). Falls noch nicht vorhanden: Hat/Kennt jemand eine Version der Kiefferschen Rubrizistik von 194 bzw. irgendeine Rubrizistik, die sich dem Brevier vor der Reform von 191 widmet?
:)
Irgendwo hier im Strang hatte ich das Repertorium rituum von Hartmann (1888) verlinkt.
Ich hatte den Hartmann auch mal verlinkt: viewtopic.php?p=351784#p351784 (Version von 1898)
:tuete: Muß da was durcheinander geworfen haben, ich dachte, das wäre ich gewesen.
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

maliems
Beiträge: 2695
Registriert: Dienstag 24. Juli 2007, 22:36

Re: "Online-Bibliothek" zu Liturgiegeschichte und Rubrizistik

Beitrag von maliems » Donnerstag 28. Mai 2015, 23:30

Senensis hat geschrieben:Ein wunderbarer Strang:)

Habe leider heute aus technischen Gründen nicht die Möglichkeit, ihn komplett durchzuschauen, werde das aber alsbald tun (freu!). Falls noch nicht vorhanden: Hat/Kennt jemand eine Version der Kiefferschen Rubrizistik von 1904 bzw. irgendeine Rubrizistik, die sich dem Brevier vor der Reform von 1910 widmet?
:)
glaube, habe einen Kieffer zu Hause stehen. Oder meinst du online?

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste