Die Suche ergab 743 Treffer

von Lauralarissa
Samstag 22. Februar 2020, 11:09
Forum: Die Pforte
Thema: Mißbrauchsanschuldigungen
Antworten: 634
Zugriffe: 50338

Re: Mißbrauchsanschuldigungen

Jean Vanier, Gründer der Arche-Gemeinschaft wird von mehreren Frauen des sexuellen und geistlichen Missbrauchs beschuldigt. https://www.americamagazine.org/faith/2020/02/22/internal-report-finds-larche-founder-jean-vanier-engaged-decades-sexual-misconduct https://eglise.catholique.fr/espace-presse/c...
von Lauralarissa
Samstag 22. Februar 2020, 11:04
Forum: Das Refektorium
Thema: Zölibat und Co.
Antworten: 1404
Zugriffe: 115736

Re: Zölibat und Co.

Der betreffende Text suggeriert, dass ein Priester allein durch sein Weiheamt am würdevollsten ist, unabhängig von seinem Verhalten. Das trifft dann ja genau den Nagel auf den Kopf. Der Priester ist aufgrund seines göttlichen Amtes erhaben, nicht wegen seines jeweiligen Verhaltens. Selbstverständli...
von Lauralarissa
Samstag 22. Februar 2020, 11:01
Forum: Die Pforte
Thema: Synodaler Weg 2019
Antworten: 552
Zugriffe: 20487

Re: Synodaler Weg 2019

Ok. Ich gebe auf. Ich dachte, dass dieser Auszug manche Diskussionen hier erhellen würde. Deswegen hatte ich ihn gepostet. Dieses unerträgliche Geschwurbel erhellt gar nichts. Der Autor unterstellt die komplette Offenbarung seiner subjektiven Sicht. Die dafür genannten Kriterien sind aus der Luft g...
von Lauralarissa
Samstag 22. Februar 2020, 10:56
Forum: Das Refektorium
Thema: Kirchenspaltung nach der Amazonas-Synode?
Antworten: 652
Zugriffe: 39168

Re: Kirchenspaltung nach der Amazonas-Synode?

Wie gut, dass sich in der Kirche sowohl Sprache als auch Haltung zu den indigenen Völkern geändert haben.
von Lauralarissa
Freitag 21. Februar 2020, 15:38
Forum: Die Pforte
Thema: Synodaler Weg 2019
Antworten: 552
Zugriffe: 20487

Re: Synodaler Weg 2019

Und wo siehst du dann die Kirche in 30 Jahren? Eine zahlenmäßig relativ große progressive Kirche mit Abspaltung von ca 10% Konservativen? Eine zahlenmäßig eher kleinere konservative Kirche, aus der die Progressiven ausgetreten sind? Ich denke 30 Jahre dauert es nicht mehr, bis der Herr selber wiede...
von Lauralarissa
Freitag 21. Februar 2020, 14:41
Forum: Die Pforte
Thema: Synodaler Weg 2019
Antworten: 552
Zugriffe: 20487

Re: Synodaler Weg 2019

Die Frage ist letztlich, ob die "beiden Seiten" überhaupt noch zusammenkommen können. Nein. Ich halte beide "Positionen" für unvereinbar. Der fundamental-theologisch-philosophische Graben zwischen beiden Parteien ist mMn zu groß. Da hilft auch keine Empathie, um die andere Seite besser zu verstehen...
von Lauralarissa
Freitag 21. Februar 2020, 14:28
Forum: Die Pforte
Thema: Synodaler Weg 2019
Antworten: 552
Zugriffe: 20487

Re: Synodaler Weg 2019

Ein sehr lesenswerter Artikel Ja, doch, interessant. Aber er benennt auch das, was ich vor Wochen geschrieben habe oder was vor paar Tagen in einem auf kath.net erschienenen Artikel analysiert wurde. Die Spaltungsursachen sitzen viel tiefer, man hat unterschiedliche Verständnisse, Mentalitäten, "Sp...
von Lauralarissa
Freitag 21. Februar 2020, 14:17
Forum: Die Pforte
Thema: Synodaler Weg 2019
Antworten: 552
Zugriffe: 20487

Re: Synodaler Weg 2019

Ok.
Ich gebe auf. Ich dachte, dass dieser Auszug manche Diskussionen hier erhellen würde.
Deswegen hatte ich ihn gepostet.
von Lauralarissa
Freitag 21. Februar 2020, 14:10
Forum: Die Pforte
Thema: Synodaler Weg 2019
Antworten: 552
Zugriffe: 20487

Re: Synodaler Weg 2019

Ein sehr lesenswerter Artikel https://y-nachten.de/2020/02/synodengaengerinnen-die-spaltung-benennen/?fbclid=IwAR01LEV2i4vI7epoOnvrEWdaZu6AuQZSV3iuoyHZXM-SsgRLeyV7JFvxISM Daraus: Ontologisch vs. kommunikationslogisch Die eine Seite (im Milieudiskurs „prämodern“ genannt) geht dabei ontologisch vor u...
von Lauralarissa
Freitag 21. Februar 2020, 14:08
Forum: Das Refektorium
Thema: Zölibat und Co.
Antworten: 1404
Zugriffe: 115736

Re: Zölibat und Co.

Und was die Ehefrau eines Priester an legitimen Ansprüchen an Partnerschaft und Familienleben aufgeben müßte, das kann man eigentlich heutzutage keiner Frau mit eigenen Lebens- und Berufsambitionen guten Gewissens zumuten. Das ist überhaupt ein Aspekt, der mir viel zu kurz kommt. Ja, sehe ich genau...
von Lauralarissa
Freitag 21. Februar 2020, 13:40
Forum: Das Refektorium
Thema: Zölibat und Co.
Antworten: 1404
Zugriffe: 115736

Re: Zölibat und Co.

Das hat mit Mißbrauchsfällen schlicht nichts zu tun, außer vielleicht einerseits den Schmerz zu erhöhen daß ein so Begnadeter so tief fallen kann, und andererseits das Staunen, daß Gott sich in diesem Maße dem Menschen in seiner Schwäche und Sündigkeit anvertraut hat. Eine Priester wird nicht gleic...
von Lauralarissa
Freitag 21. Februar 2020, 13:01
Forum: Die Pforte
Thema: Synodaler Weg 2019
Antworten: 552
Zugriffe: 20487

Re: Synodaler Weg 2019

Ein sehr lesenswerter Artikel https://y-nachten.de/2020/02/synodengaengerinnen-die-spaltung-benennen/?fbclid=IwAR01LEV2i4vI7epoOnvrEWdaZu6AuQZSV3iuoyHZXM-SsgRLeyV7JFvxISM Daraus: Ontologisch vs. kommunikationslogisch Die eine Seite (im Milieudiskurs „prämodern“ genannt) geht dabei ontologisch vor un...
von Lauralarissa
Freitag 21. Februar 2020, 12:44
Forum: Das Refektorium
Thema: Zölibat und Co.
Antworten: 1404
Zugriffe: 115736

Re: Zölibat und Co.

Ich kann durchaus den Dienst eines (zölibatären) Priesters schätzen, ebenso ich den Dienst einer Mutter, einer Lehrerin, eines Arztes schätze. Das Wort EBENSO zeigt, daß nicht richtig geschätzt wird. Katholisch geht so: II. Auf Erden gibt es keine erhabnere Würde, als das Priesterthum. Zuerst soll ...
von Lauralarissa
Freitag 21. Februar 2020, 12:19
Forum: Das Refektorium
Thema: Zölibat und Co.
Antworten: 1404
Zugriffe: 115736

Re: Zölibat und Co.

Nein, es geht nicht um Berufung. Ein Müllwerker kann seinen Job als Berufung sehen. Es geht nicht um das Tun, es geht um das Sein. Du bist zwar Lehrerin, aber kennst auch insofern Freizeiten, als daß Du dann sagen kannst: jetzt nicht. Das kennt ein Arzt nicht, das kennt ein Priester nicht, das kenn...
von Lauralarissa
Freitag 21. Februar 2020, 12:05
Forum: Das Refektorium
Thema: Zölibat und Co.
Antworten: 1404
Zugriffe: 115736

Re: Zölibat und Co.

Ja, deswegen ist es ja abwegig, einen Beruf mit dem Priester-Sein zu vergleichen. Das ist es nicht immer. Ich bin bspw. Arzt und werde sogar gesetzlich auf mein Arztsein (und zwar 24h/Tag) dahingehend hingewiesen, daß ich eine sog. "Garantenstellung" habe, die mir - eagl wann und wo ich bin und wie...
von Lauralarissa
Freitag 21. Februar 2020, 12:02
Forum: Das Refektorium
Thema: Zölibat und Co.
Antworten: 1404
Zugriffe: 115736

Re: Zölibat und Co.

oder vielleicht einfach feststellen, daß ihr gar nicht so weit auseinanderliegt? Warum, wenn das gar nicht der Fall ist? Eine Lebensentscheidung im christlichen Kontext bedeutet immer eine Entscheidung für andere. Wer heiratet, gehört nicht mehr sich selbst. Wer zölibatärer Priester wird ebenso. Ja...
von Lauralarissa
Freitag 21. Februar 2020, 11:46
Forum: Das Refektorium
Thema: Zölibat und Co.
Antworten: 1404
Zugriffe: 115736

Re: Zölibat und Co.

Danke Ralf, für die vermittelnden Worte!
von Lauralarissa
Freitag 21. Februar 2020, 11:15
Forum: Das Refektorium
Thema: Zölibat und Co.
Antworten: 1404
Zugriffe: 115736

Re: Zölibat und Co.

Arbeite mal als katholische Religionslehrerin im staatlichen Schulsystem. Da machst du die gleiche Erfahrung: Deine Entscheidung für den Beruf wird jeden Tag angezweifelt ... à la: "Warst du zu blöd, ein anständiges Fach zu studieren?" Uuuuuuuuuuuund du hast es schon wieder nicht verstanden... Noch...
von Lauralarissa
Freitag 21. Februar 2020, 11:08
Forum: Das Refektorium
Thema: Zölibat und Co.
Antworten: 1404
Zugriffe: 115736

Re: Zölibat und Co.

Arbeite mal als katholische Religionslehrerin im staatlichen Schulsystem. Da machst du die gleiche Erfahrung: Deine Entscheidung für den Beruf wird jeden Tag angezweifelt ... à la: "Warst du zu blöd, ein anständiges Fach zu studieren?" Uuuuuuuuuuuund du hast es schon wieder nicht verstanden... Noch...
von Lauralarissa
Freitag 21. Februar 2020, 11:00
Forum: Das Refektorium
Thema: Zölibat und Co.
Antworten: 1404
Zugriffe: 115736

Re: Zölibat und Co.

"Man ist doch iwie schön blöd, wenn man sich für eine zölibateres Leben entschieden hat, denn den Dienst, die Arbeit, hätte man ja genauso mit Frau und Kindern erledigen können und man hätte mehr Spaß am Leben bzw. mehr davon. Es ist doch bedauernswert, was den zölibateren Menschen so alles entgeht...
von Lauralarissa
Freitag 21. Februar 2020, 10:59
Forum: Das Refektorium
Thema: Zölibat und Co.
Antworten: 1404
Zugriffe: 115736

Re: Zölibat und Co.

Nein, ich denke nicht, dass es ihm um den geleisteten Dienst, geleistete Arbeit geht, sondern um eine fundamentale Lebensentscheidung, die getroffen und gelebt wurde. Dieses ständige meckern und zweifeln am Zölibat signalisiert doch eine Abwertung und Geringschätzung einer gewichtigen Lebensentsche...
von Lauralarissa
Donnerstag 20. Februar 2020, 16:57
Forum: Das Refektorium
Thema: "Den Weg der Erneuerung weitergehen" 2.0
Antworten: 1803
Zugriffe: 152325

Re: "Den Weg der Erneuerung weitergehen" 2.0

Benedikt hat geschrieben:
Donnerstag 20. Februar 2020, 16:52
Manchmal könnte man meinen, der Account "LauraLarissa" wäre gar nicht echt, sondern eine Karikatur.
Ich kann dich beruhigen. Es gibt mich wirklich...
von Lauralarissa
Donnerstag 20. Februar 2020, 16:24
Forum: Das Refektorium
Thema: "Den Weg der Erneuerung weitergehen" 2.0
Antworten: 1803
Zugriffe: 152325

Re: "Den Weg der Erneuerung weitergehen" 2.0

Ich persönlich glaube nicht, dass Nichtchristen in die Hölle kommen. Aber ich glaube, dass der christliche Glaube den Menschen "mehr" Heil, Leben, Glück, Zufriedenheit bringt. Du glaubst also nicht das was ein Christ glaubt, willst aber, daß die anderen das glauben damit sie sich dann auf Erden woh...
von Lauralarissa
Donnerstag 20. Februar 2020, 15:33
Forum: Das Refektorium
Thema: "Den Weg der Erneuerung weitergehen" 2.0
Antworten: 1803
Zugriffe: 152325

Re: "Den Weg der Erneuerung weitergehen" 2.0

Wenn man von der Heilsnotwendigkeit der Zugehörigkeit zur Kirche überzeugt ist, ist das ein schwieriger Spagat. Soll die Kirche 90% der Bevölkerung abschreiben? Man kann sich ja durchaus das Ziel setzen, von 10% auf 20% zu wachsen, ohne Qualitätsverlust. Oder auch eine andere Zahl... Ich orientiere...
von Lauralarissa
Donnerstag 20. Februar 2020, 14:35
Forum: Das Refektorium
Thema: "Den Weg der Erneuerung weitergehen" 2.0
Antworten: 1803
Zugriffe: 152325

Re: "Den Weg der Erneuerung weitergehen" 2.0

Vielleicht sollten wir uns lieber auf heilige 10% als erzwungene 100% konzentrieren? Nur dann, wenn ich letztlich primär religiös "egoistisch" oder "gruppenbezogen" denke. So nach dem Motto: Hauptsache ich (und meine Gemeinschaft) leben im richtigen Glauben, wie es den anderen geht, ist mir doch eg...
von Lauralarissa
Mittwoch 19. Februar 2020, 19:54
Forum: Die Pforte
Thema: Synodaler Weg 2019
Antworten: 552
Zugriffe: 20487

Re: Synodaler Weg 2019

Edi hat geschrieben:
Mittwoch 19. Februar 2020, 19:50
Lauralarissa hat geschrieben:
Mittwoch 19. Februar 2020, 18:58
Und ich wiederhole mich: Niemand in der deutschen Kirche hat etwas gegen Glaubensvertiefung. Niemand hat etwas gegen Spiritualität, niemand hat etwas gegen Umkehr.
?
von Lauralarissa
Mittwoch 19. Februar 2020, 18:58
Forum: Die Pforte
Thema: Synodaler Weg 2019
Antworten: 552
Zugriffe: 20487

Re: Synodaler Weg 2019

Fraueninitiative "Maria 1.0": Weg der Bekehrung und Neuevangelisierung für "Synodalen Weg" "Lasst uns dem Synodalen Weg eine Richtung geben: Bekehrung unserer selbst und neue Ausrichtung auf Gott und Neuevangelisierung sind die Ziele, die jetzt anstehen. Maria 1.0 schlägt daher vor, dass der "Synod...
von Lauralarissa
Mittwoch 19. Februar 2020, 11:30
Forum: Die Pforte
Thema: Kirchenstreik der Emanzen und anderer Weibsbilder
Antworten: 1013
Zugriffe: 42768

Re: Kirchenstreik der Emanzen und anderer Weibsbilder

Wo er recht hat, hat er recht. Auch wenn es Lenin ist ... Und einmal mehr zeigt sich: der "progressiven" Theologie geht es weder um eine Verbesserung der Kirche auf Grundlage theologischer Argumente geschweige denn von einer Beeinflussung der (weltlichen) Gesellschaft, sondern um die Veränderung de...
von Lauralarissa
Mittwoch 19. Februar 2020, 11:20
Forum: Die Pforte
Thema: Kirchenstreik der Emanzen und anderer Weibsbilder
Antworten: 1013
Zugriffe: 42768

Re: Kirchenstreik der Emanzen und anderer Weibsbilder

Wo er recht hat, hat er recht. Auch wenn es Lenin ist ... :freude: :freude: :freude:
Ich muss jetzt aber einen Ort suchen, wo wir den Kleriker-Gulag bauen können ... Daher werde ich heute nicht mehr online sein können ... :kugel: :kugel:
von Lauralarissa
Mittwoch 19. Februar 2020, 11:06
Forum: Die Pforte
Thema: Kirchenstreik der Emanzen und anderer Weibsbilder
Antworten: 1013
Zugriffe: 42768

Re: Kirchenstreik der Emanzen und anderer Weibsbilder

Bruder Donald hat geschrieben:
Mittwoch 19. Februar 2020, 11:04
Lauralarissa hat geschrieben:
Mittwoch 19. Februar 2020, 10:56
Es ist ein Weg zu einer geschwisterlichen Kirche ... und den werden wir weitergehen. Auch wenn so manche konservative Laien, Priester, Bischöfe ... es gerne anders hätten. Der Weg ist das Ziel. Aufgeben ist nicht ...
Jaja, der Kampf geht weiter :roll:
2 Tim 4,7
von Lauralarissa
Mittwoch 19. Februar 2020, 10:56
Forum: Die Pforte
Thema: Kirchenstreik der Emanzen und anderer Weibsbilder
Antworten: 1013
Zugriffe: 42768

Re: Kirchenstreik der Emanzen und anderer Weibsbilder

Und vielleicht könnte man auch mal einen Blick auf das werfen, was sich in den letzten 60 Jahren schon alles bewegt hat: - Liturgie in der Landessprache - Räte in der Gemeinde und auf Diözesanebene - Königssteiner Erklärung - Laien als Religionslehrkräfte - Pastoralreferenten, Gemeindereferenten ......
von Lauralarissa
Mittwoch 19. Februar 2020, 10:50
Forum: Die Pforte
Thema: Kirchenstreik der Emanzen und anderer Weibsbilder
Antworten: 1013
Zugriffe: 42768

Re: Kirchenstreik der Emanzen und anderer Weibsbilder

Ich möchte aber auch meine Charismen in die Kirche einbringen können und nicht tatenlos zusehen müssen, wie sie sich selbst abschafft. Seit wann hängt Glaubensvermittlung an der Weihe? Die Kirche wird existieren, wenn es Gläubige gibt. In vielen Situationen der Verfolgung hat der Glaube und somit d...