Die Suche ergab 1876 Treffer

von Thomas_de_Austria
Mittwoch 18. Juni 2014, 15:09
Forum: Das Refektorium
Thema: Marienverehrung
Antworten: 378
Zugriffe: 26208

Re: Marienverehrung

2. Warum Maria? Hier spielen wahrscheinlich die besonderen Eigenschaften eine Rolle, die sich in der Person der Gottesmutter finden lassen. Neben der Jungfräulichkeit ist hier die Mutterschaft entscheidende Stichwort. Damit bekommt die Marienverehrung eine anthropozentrische Stoßrichtung: Beobachte...
von Thomas_de_Austria
Dienstag 17. Juni 2014, 19:28
Forum: Das Scriptorium
Thema: Taufe durch Atheist/-in
Antworten: 19
Zugriffe: 2935

Re: Taufe durch Atheist/-in

Zumal die Catholic Encyclopedia, die da zitiert wird, schon hundert Jahre alt ist und nicht in jedem Punkt aktuell richtig sein muss. Auch was nach 1965 so alles verfasst wurde, "muss" nicht richtig sein und ist auch immer wieder einmal nicht richtig, und? Hat mit der Sache da ja nichts zu schaffen...
von Thomas_de_Austria
Dienstag 17. Juni 2014, 18:11
Forum: Das Scriptorium
Thema: Taufe durch Atheist/-in
Antworten: 19
Zugriffe: 2935

Re: Taufe durch Atheist/-in

In case of necessity, baptism can be administered lawfully and validly by any person whatsoever who observes the essential conditions, whether this person be a Catholic layman or any other man or woman, heretic or schismatic, infidel or Jew. The essential conditions are that the person pour water u...
von Thomas_de_Austria
Dienstag 17. Juni 2014, 17:27
Forum: Das Refektorium
Thema: Marienverehrung
Antworten: 378
Zugriffe: 26208

Re: Marienverehrung

Was Nachkonziliares für die Trolle: Die durch das Konzil authentisierte Bezeichnung Marias als Θεοτόκος wurde von der Bevölkerung von Ephesus, der Stadt der Großen Mutter Artemis, ein Ort, der mit dem Artimision das viellelicht hervorragendste aller „sieben Weltwunder“ vorweisen konnte, mit Begeiste...
von Thomas_de_Austria
Dienstag 17. Juni 2014, 13:50
Forum: Die Pforte
Thema: Papst Franz I. - 3. Akt
Antworten: 1780
Zugriffe: 114891

Re: Papst Franz I. - 3. Akt

Wer genau nachliest, wird feststellen, dass es um die Erkenntnis des Willens Gottes und unseren freien Willen gegangen ist. Oder man kann es auch schlicht präziser formulieren und nicht irgendwas suggerieren, was nicht der Fall ist – war ja nicht der Einzige, der dabei in die allgemeine Richtung ge...
von Thomas_de_Austria
Dienstag 17. Juni 2014, 13:25
Forum: Die Pforte
Thema: Papst Franz I. - 3. Akt
Antworten: 1780
Zugriffe: 114891

Re: Papst Franz I. - 3. Akt

Der Zweifel (meiner, und ich denke auch Ralfs) ist, dass solche Begriffe bei der Vermittlung und Darlegung des Glaubens in der Väterzeit (mehr als vereinzelt) in dem Sinn verwendet worden sei, dass Gott dem Gläubigen gegenüber den Glauben oder Glaubenssätze zu glauben oder ähnliches "befiehlt". Das...
von Thomas_de_Austria
Dienstag 17. Juni 2014, 12:45
Forum: Die Pforte
Thema: Papst Franz I. - 3. Akt
Antworten: 1780
Zugriffe: 114891

Re: Papst Franz I. - 3. Akt

TdA et al.: Laßt Euch nicht auf diese Spielchen ein - Ihr dürftet Zeit investieren, um Zitate und Belege beizubringen für einen sowieso von vornherein klaren Sachverhalt, und dann heißt es bestenfalls "ich verstehe das aber anders". Da kann man seine Zeit sinnvoller nutzen! Mit Leuten wie Ralf kann...
von Thomas_de_Austria
Montag 16. Juni 2014, 22:58
Forum: Die Pforte
Thema: Papst Franz I. - 3. Akt
Antworten: 1780
Zugriffe: 114891

Re: Papst Franz I. - 3. Akt

Wenn ich so meine Behauptungen in meinen akademischen Arbeiten belegt hätte [...] Ich muss bei irgendwelchen dahergelaufenen, vorwitzigen Figuren, die mir so kommen, auch nichts belegen, da verkennen Sie wohl mehr als bloß leicht, Ihre Position, wenn Sie meinen, dbzgl.bestünde für mich irgendeine N...
von Thomas_de_Austria
Montag 16. Juni 2014, 20:15
Forum: Die Pforte
Thema: Papst Franz I. - 3. Akt
Antworten: 1780
Zugriffe: 114891

Re: Papst Franz I. - 3. Akt

Ich rechne aber nicht mit einem Beleg. Behaupten geht leicht, belegen ist anstrengender. Lassen Sie lieber mal Ihr freches und unsinniges Geschwätz stecken und lesen gefälligst selber nach. --- Ich bezweifle natürlich nicht, dass Gott "befehlen" kann! Immerfort schaue ich hier auch nicht rein, aber...
von Thomas_de_Austria
Sonntag 15. Juni 2014, 12:41
Forum: Das Refektorium
Thema: Marienverehrung
Antworten: 378
Zugriffe: 26208

Re: Marienverehrung

Und der Buddhismus ist älter als das Christentum ! Ja toll, und vom Buddhismus stammt's jetzt her, oder wie? Falls das gemeint sein sollte, was ich nicht hoffe: Der Zusammenhang zwischen dem Bodhisattva Avalokiteshvara und Guanyin (chin.)/Kannon (jap.)/ Quan Âm (vietn.) ist schon klar, oder? Und da...
von Thomas_de_Austria
Samstag 14. Juni 2014, 15:01
Forum: Das Brauhaus
Thema: Sodom & Co. IV
Antworten: 1072
Zugriffe: 74512

Re: Sodom & Co. IV

Ich habe den Eindruck, dass die positive Einstellung zu Gender Mainstreaming und Co. mit zunehmenden "Verbildungsgrad" zunimmt. Bei ländlichen Hauptschülern aus Bauern- und Handwerkerfamilien dürften die Vorstellungen der Schüler dazu noch etwas natürlicher als bei städtischen Gymnasiasten aus Akad...
von Thomas_de_Austria
Freitag 13. Juni 2014, 22:14
Forum: Das Brauhaus
Thema: Der Staatsstreich in der Ukraine und seine Folgen
Antworten: 1914
Zugriffe: 124182

Re: Der Staatsstreich in der Ukraine und seine Folgen

Zeit online hat geschrieben:Ukrainisches Militär erobert Zentrum von Mariupol
Mariupol erobern sie gewissermaßen seit Wochen. Sogar ihr Fähnlein haben sie wieder auf dem Rathaus gehisst.
von Thomas_de_Austria
Freitag 13. Juni 2014, 18:39
Forum: Die Pforte
Thema: Papst Franz I. - 3. Akt
Antworten: 1780
Zugriffe: 114891

Re: Papst Franz I. - 3. Akt

Der Königsweg wäre gewesen, den Wahhabismus und andere derartige hanbalitische oder von diesem beeinflusste Strömungen gar nicht erst zu unterstützen und hochkommen zu lassen. Momentan kann man dort m. E. politisch, jenseits etwaiger Schadensbegrenzung, nichts mehr Wesentliches reißen, wenn wieder i...
von Thomas_de_Austria
Freitag 13. Juni 2014, 18:34
Forum: Das Brauhaus
Thema: Der Staatsstreich in der Ukraine und seine Folgen
Antworten: 1914
Zugriffe: 124182

Re: Der Staatsstreich in der Ukraine und seine Folgen

Glaubst Du, dass der Irak dem Westen auch noch baden geht? Das ist wirklich schwer zu sagen, für möglich halte ich es aber auf jeden Fall. Ich bin momentan wirklich gespannt, ob "unser" Friedensnobelpreisträger jetzt in nächster Zeit etwas auf die Beine stellt oder nicht. Persönlich faszinieren mic...
von Thomas_de_Austria
Freitag 13. Juni 2014, 17:43
Forum: Das Brauhaus
Thema: Der Staatsstreich in der Ukraine und seine Folgen
Antworten: 1914
Zugriffe: 124182

Re: Der Staatsstreich in der Ukraine und seine Folgen

Syrien geht verloren[...] Nicht nur: Iran has deployed three Revolutionary Guard units to Iraq in the past few days, a senior security official in Baghdad told CNN. About 500 Revolutionary Guards entered Iraq as the Islamic State in Iraq and Syria started making its advance toward the south, the Ir...
von Thomas_de_Austria
Freitag 13. Juni 2014, 15:42
Forum: Die Sakramentskapelle
Thema: Priesterbruderschaft St. Petrus
Antworten: 1163
Zugriffe: 141683

Re: Priesterbruderschaft St. Petrus

The blog described the area around the church in downtown Phoenix as "deserted and dangerous at night" but asked followers to avoid speculation about a motive for the crime. It suggested prayer instead. Das kenne ich auch von einer Gegend in der man für die traditionelle Messfeier eine Kirche "bere...
von Thomas_de_Austria
Freitag 13. Juni 2014, 11:08
Forum: Die Pforte
Thema: Papst Franz I. - 3. Akt
Antworten: 1780
Zugriffe: 114891

Re: Papst Franz I. - 3. Akt

Die beiden zitierten Sätze sind nicht deckungsgleich, da "unbeeinflusst von anderen Faktoren" eben nicht de fide ist. Man muss soweit unbeeinflusst erkennen können (i. S. v. es ist so eingerichtet, dass es möglich ist), wie es nötig ist, um tun zu können, was Er von uns verlangt. Das kommt jederman...
von Thomas_de_Austria
Freitag 13. Juni 2014, 01:33
Forum: Die Pforte
Thema: Papst Franz I. - 3. Akt
Antworten: 1780
Zugriffe: 114891

Re: Papst Franz I. - 3. Akt

Das zwingt den Menschen aber nicht, diese Wahrheiten für sich anzuerkennen und Gott nachzufolgen. Das nicht, nein. Dass die Wahrheit, Jesus Christus, verleugnet wird, dass die Wahrheit der Glaubenssätze, die die Kirche zu glauben vorlegt, nicht anerkannt wird und vieles mehr, erleben wir ja auch de...
von Thomas_de_Austria
Donnerstag 12. Juni 2014, 19:30
Forum: Die Pforte
Thema: Atheisten, Kirchenhasser, Konfessionslose & Co.
Antworten: 1050
Zugriffe: 112536

Re: Atheisten, Kirchenhasser, Konfessionslose & Co.

Laut Kultusamt müsse der Name einer [R]eligion in Verbindung zur religiösen Lehre stehen. Bei der "Kirche des fliegenden Spaghettimonsters" sei dies schon allein deshalb nicht der Fall, da eine Kirche immer eine christliche Glaubensgemeinschaft bezeichne. Zudem fehle bei der Satire-Religion laut se...
von Thomas_de_Austria
Donnerstag 12. Juni 2014, 17:07
Forum: Die Pforte
Thema: Papst Franz I. - 3. Akt
Antworten: 1780
Zugriffe: 114891

Re: Papst Franz I. - 3. Akt

Et ideo quantumcumque natura aliqua corporalis vel spiritualis ponatur perfecta, non potest in suum actum procedere nisi moveatur a Deo. Cum igitur voluntas divina sit efficacissima, non solum sequitur quod fiant ea quae Deus vult fieri; sed quod eo modo fiant, quo Deus ea fieri vult. Vult autem qu...
von Thomas_de_Austria
Mittwoch 11. Juni 2014, 16:14
Forum: Die Pforte
Thema: Papst Franz I. - 3. Akt
Antworten: 1780
Zugriffe: 114891

Re: Papst Franz I. - 3. Akt

Und der erste englische König des Hochmittelalters, dessen "Muttersprache" Englisch war, dürfte Richard II. gewesen sein. Ja. Die Oberschicht sprach bis in diese Zeit ihre "Abart" des Französischen, ihr Anglonormannisch. Das ist die bisher einleuchtenste Theorie,auch weil es - so habe ich es zumind...
von Thomas_de_Austria
Mittwoch 11. Juni 2014, 14:39
Forum: Die Pforte
Thema: Papst Franz I. - 3. Akt
Antworten: 1780
Zugriffe: 114891

Re: Papst Franz I. - 3. Akt

Die heutigen Engländer sind nicht einfach der Stamm der Angeln bzw. der Teil dieses Stamms, der damals ins heutige England übersetzt. Was Artus angeht, so gibt es dafür mehrere Theorien. Manche meinen, es könnte mit der Erinnerung an die, in der Provinz stationierten sarmatischen Reitern zu tun hab...
von Thomas_de_Austria
Samstag 7. Juni 2014, 16:39
Forum: Das Scriptorium
Thema: War der ungläubige Thomas der typische Christ?
Antworten: 70
Zugriffe: 4944

Re: War der ungläubige Thomas der typische Christ?

Ich spreche weder Griechisch noch Hebräisch,folglich weiss ich auch nicht,was exakt im Original steht Das ist sehr eindeutig, darüber besteht wohl ohnehin Konsens. Das schließt aber Weiteres nicht aus, von daher kann man damit beginnen, die Tradition auszuwerten, was Protestantens nicht so recht zu...
von Thomas_de_Austria
Samstag 7. Juni 2014, 15:00
Forum: Das Scriptorium
Thema: War der ungläubige Thomas der typische Christ?
Antworten: 70
Zugriffe: 4944

Re: War der ungläubige Thomas der typische Christ?

Aus dem griechischen Text lässt sich diese Behauptung des Theophylactus nicht herleiten. Es ist eine, wie üblich in dieser Zeit, herbeigebogene Interpretation. Mehr nicht. <--- Katholik, damit nix sola scriptura , ungefähr verstanden? Daher ist die Aussage auch eher nix. Was direkt im griech. Text ...
von Thomas_de_Austria
Samstag 7. Juni 2014, 14:23
Forum: Das Scriptorium
Thema: War der ungläubige Thomas der typische Christ?
Antworten: 70
Zugriffe: 4944

Re: War der ungläubige Thomas der typische Christ?

Die Tendenz hin zur Berührung gibt es schon (aus der „ Catena aurea “ genommen): Er, der vorher ungläubig gewesen war, erweist sich nach der Berührung der Seite als ausgezeichneter Theologe: denn er tat die zwei Naturen und die eine Person Christi durch seinen Ausspruch kund: Indem er ihn "mein Her...
von Thomas_de_Austria
Donnerstag 5. Juni 2014, 22:12
Forum: Das Refektorium
Thema: (Liturgischer) Tanz in katholischer Kirche?
Antworten: 236
Zugriffe: 15258

Re: Question: Liturgischer Tanz in katholischer Kirche?

Ob Du es nachvollziehen kannst/möchtest oder nicht, ich hatte mich dort angemeldet,weil ich als Katholik ein wenig besser nachvollziehen möchte,wie manche Atheisten/Agnostiker so bezogen auf den christlichen Glauben denken wie sie denken. Was ich persönlich für keinen Schade halte, zumindest innerh...
von Thomas_de_Austria
Donnerstag 5. Juni 2014, 19:30
Forum: Die Sakramentskapelle
Thema: Warum wird die alte Messe so stiefmütterlich behandelt?
Antworten: 46
Zugriffe: 5454

Re: Warum wird die alte Messe so stiefmütterlich behandelt?

Und es hängt vom Angebot in der Umgebung ab. Wenn es wirklich nur paar Kilometer sind und der Priester dort auch noch gut predigt, warum sollte man nicht die paar Kilometer fahren? Und wenn sie in der gesamten Diözese nirgends, an keinem Ort, vorgesehen ist, zumindest nicht – pardonnez-moi l'expres...
von Thomas_de_Austria
Donnerstag 5. Juni 2014, 19:03
Forum: Das Brauhaus
Thema: Kurzmeldungen/Nachrichten IV
Antworten: 1598
Zugriffe: 112575

Re: Kurzmeldungen/Nachrichten IV

Es ist tatsächlich so, dass die Väter in der Orthodoxie Tattoos gegenüber seeehr zurückhaltend eingestellt sind, bei Piercings sowieso. Der Hintergrund ist, dass dein Körper Tempel des Hl Geistes sein soll und deshalb soll er nicht zerschnippelt (Schönheits-OPs, Body- modification etc.) oder sonst ...
von Thomas_de_Austria
Donnerstag 5. Juni 2014, 13:42
Forum: Das Brauhaus
Thema: Der Staatsstreich in der Ukraine und seine Folgen
Antworten: 1914
Zugriffe: 124182

Re: Der Staatsstreich in der Ukraine und seine Folgen

Zwar nicht mehr ganz neu, um es aber auch hier im Strang zu haben: US-Präsident Barack Obama hat zu Beginn seiner Europa-Reise einen eine Milliarde Dollar (735 Millionen Euro) umfassenden Sicherheitsplan für Osteuropa angekündigt. Mit der "Initiative zur Rückversicherung Europas" sollten zusätzliche...
von Thomas_de_Austria
Donnerstag 5. Juni 2014, 13:20
Forum: Das Scriptorium
Thema: War der ungläubige Thomas der typische Christ?
Antworten: 70
Zugriffe: 4944

Re: War der ungläubige Thomas der typische Christ?

Die Frage bleibt, was wohl wahrscheinlicher ist, das Thomas der Aufforderung Jesu folgt - oder dass er der Aufforderung Jesu nicht Folge leistet. Meine Auffassung habe ich dargelegt: Wahrscheinlicher ist: Thomas folgte der Aufforderung Jesu. Das ist ungefähr das, was man rauslesen kann: *klick* Und...
von Thomas_de_Austria
Mittwoch 4. Juni 2014, 17:38
Forum: Das Scriptorium
Thema: War der ungläubige Thomas der typische Christ?
Antworten: 70
Zugriffe: 4944

Re: War der ungläubige Thomas der typische Christ?

Kann jemand hier Griechisch und mal sagen,was im Original steht? Dort steht auch nichts anderes, d. h. nichts, woran man ausmachen könnte, ob der Apostel tatsächlich die Wundmale berührt hat. Dass er es dann tatsächlich getan hat, steht dort nicht, er wird nur aufgefordert, es zu tun. „ εἶτα λέγει ...
von Thomas_de_Austria
Dienstag 3. Juni 2014, 18:09
Forum: Die Pforte
Thema: Kurze Fragen - kurze Antworten V
Antworten: 2015
Zugriffe: 168284

Re: Kurze Fragen - kurze Antworten V

Können die mit Rom unierten Nichtlateiner ihre eigenen Heiligen unabhängig von der römischen Kanonisation verehren? Meines Wissens schon. Gerade bei den Byzantinern dürfte es ja aus dem Zeitraum zwischen Schisma und Union einige Beispiele geben. Wie m. W. den hl. Gregor Palamas, über die unierten O...