Die Suche ergab 2604 Treffer

von Pilgerer
Samstag 3. September 2011, 14:23
Forum: Das Refektorium
Thema: Wiederverheiratete, Eucharistie und Eheverständnis
Antworten: 1399
Zugriffe: 73001

Re: "Den Weg der Erneuerung weiter gehen"

Welche Sanktion zieht ein Wiederverheirateter auf sich, der trotz Verbot unbermerkt an der Eucharistie teilnimmt? Dies lässt sich in der Praxis bekanntlich nicht hundertprozentig kontrollieren. Welche Möglichkeiten bleiben wiederverheirateten Katholiken, wenn sie die Teilhabe an Jesus Christus erseh...
von Pilgerer
Freitag 2. September 2011, 00:51
Forum: Das Scriptorium
Thema: Was ist "EWIGES LEBEN"?
Antworten: 59
Zugriffe: 6033

Re: Was ist "EWIGES LEBEN"?

Geist ist aber auch der Gegenbegriff zum Buchstaben. Das bezweifle ich doch sehr. Wohl kaum häte man das Evagelium niedergeschrieben, wenn deine kühne Behauptung Anhänger zur Zeit Jesu gehabt hätte. Vielmehr gilt, dass der Buchstabe im Geist begriffen werden muss, durch den er überhaupt aufs Papier...
von Pilgerer
Freitag 2. September 2011, 00:28
Forum: Das Refektorium
Thema: Wiederverheiratete, Eucharistie und Eheverständnis
Antworten: 1399
Zugriffe: 73001

Re: "Den Weg der Erneuerung weiter gehen"

Wie muss sich ein Geschiedener denn verhalten, wenn er der Eucharistie würdig leben will? Muss er nach der katholischen Lehre völlig enthaltsam leben? Wie soll er damit umgehen, wenn er in eine Liebesverhältnis hineingerät? "Verheirate dich, du wirst es bereuen; verheirate dich nicht, du wirst es au...
von Pilgerer
Donnerstag 1. September 2011, 00:25
Forum: Die Sakristei
Thema: Mysterien
Antworten: 95
Zugriffe: 5849

Re: Mysterien

Welche Begriffe werden eigentlich bei den Syrern und Ägyptern für die "Mysterien" genutzt? Dort sollte es doch eigene Begriffe in der Landessprache geben (Koptisch ist das alte Ägyptisch). Wie lassen diese sich mit dem griechischen Begriff der "Mysterien" vergleichen?
von Pilgerer
Dienstag 30. August 2011, 00:39
Forum: Die Klausnerei
Thema: Maria in den Kirchen der Reformation
Antworten: 680
Zugriffe: 59429

Re: Maria in den Kirchen der Reformation

Das christliche Menschenbild ist bekanntlich personalistisch, d.h. es sieht in jedem Menschen ein Unikat, ganz besonders in den Gliedern der Kirche. Darum hat jeder Christ von Maria über die Apostel bis heute seinen ganz persönlichen Schatz, den er in die Kirche einbringen kann. Wiederum kann jeder ...
von Pilgerer
Dienstag 30. August 2011, 00:10
Forum: Die Sakristei
Thema: Gefallen an der Orthodoxen Kirche
Antworten: 599
Zugriffe: 56292

Re: Gefallen an der Orthodoxen Kirche

.... Die orthodoxe Kirche sieht sich als die heilige christliche/katholische Kirche, von der die anderen, häretischen Christen deutlich getrennt sind. Ja..! Aber die Kirche sagt auch: "wir wissen wo die Kirche ist, aber wir wissen nicht wo sie nicht ist!" D.h. allein Gott entscheidet wer in seiner ...
von Pilgerer
Montag 29. August 2011, 12:54
Forum: Die Sakristei
Thema: Gefallen an der Orthodoxen Kirche
Antworten: 599
Zugriffe: 56292

Re: Gefallen an der Orthodoxen Kirche

Und nun, Pilgerer, denke an Eure großen Reformatoren. Sie sahen sich genötigt, sich von anderen Christen abzugrenzen, die etwa in den zentralen Punkten des christlichen Glaubens (z.B. Trinität (ähm...? OK, ein andermal) und Wesen Jesu Christi) rechtgläubig waren. Ihnen ist einfach der Kragen geplat...
von Pilgerer
Samstag 27. August 2011, 21:35
Forum: Die Sakristei
Thema: Gefallen an der Orthodoxen Kirche
Antworten: 599
Zugriffe: 56292

Re: Gefallen an der Orthodoxen Kirche

Du bist aber offenbar gegen meine Frage resistent. Statt auf sie einzugehen, erzählst Du von der protestantischen Ekklesiologie. Gut, dann will ich versuchen, stärker auf die orthodoxe Ekklesiologie einzugehen, wie ich sie wahrgenommen habe. Die orthodoxe Kirche sieht sich als die heilige christlic...
von Pilgerer
Samstag 27. August 2011, 16:53
Forum: Die Sakristei
Thema: Gefallen an der Orthodoxen Kirche
Antworten: 599
Zugriffe: 56292

Re: Gefallen an der Orthodoxen Kirche

Aus meiner Sicht ist die protestantische Ekklesiologie offen dafür, dass Gott auch außerhalb der eigenen Konfession andere Christen als Teil seiner Kirche ansieht. Ich habe gesehen, wie der dreieinige Gott an Christen unterschiedlicher Konfessionen wirkt und sie verändert. Würde er das auch dann mac...
von Pilgerer
Freitag 26. August 2011, 21:18
Forum: Die Klausnerei
Thema: Maria in den Kirchen der Reformation
Antworten: 680
Zugriffe: 59429

Re: Maria in den Kirchen der Reformation

Maria ist meiner Ansicht auch als geistliche Tochter Abrahams zu sehen. Abraham hat Gott gehorcht und war bereit, aus Glauben+Vertrauen heraus seinen Sohn zu opfern. Den gleichen Glauben hat Maria gezeigt, die "ja" zu Gottes Willen sagte und damit das gleiche Gottvertrauen bewies, das einst schon Ab...
von Pilgerer
Freitag 26. August 2011, 21:11
Forum: Die Sakristei
Thema: Gefallen an der Orthodoxen Kirche
Antworten: 599
Zugriffe: 56292

Re: Gefallen an der Orthodoxen Kirche

Die protestantische Ekklesiologie, der ich mich verbunden fühle, unterscheidet sich bekanntlich von der orthodoxen, sodass man nur einer der beiden anhängen kann. Letztlich halte ich es jedoch für Gottes Angelegenheit, darüber zu bestimmen welche Ekklesiologie richtig ist und wo die Grenzen der Kirc...
von Pilgerer
Freitag 26. August 2011, 20:26
Forum: Das Scriptorium
Thema: Gott finden in allen Dingen
Antworten: 180
Zugriffe: 8480

Re: Gott finden in allen Dingen

Damit sagt Bonaventura im engeren Sinn: Gott in allen Dingen finden, kann man nur, wenn man Christus als Mitte aller Dinge versteht. Wer zur christlichen Weisheit gelangen will, muss in der Mitte beginnen: bei Christus. Bonaventura hat sich an dieser Stelle im weiteren Sinn geäußert, weil es dort n...
von Pilgerer
Donnerstag 25. August 2011, 16:21
Forum: Das Brauhaus
Thema: "Junge Freiheit" empfehlenswert?
Antworten: 29
Zugriffe: 2151

Re: "Junge Freiheit" empfehlenswert?

Ich hatte auch mal ein vierwöchiges Probeabo, um selbst zu testen, ob sie wirklich so nationalistisch ist, wie es immer heißt. Nach meinem Geschmack vertritt sie eine im demokratischen System legitime nationalkonservative Haltung. Eine Zeitung dieser Art gehört zur Zeitungslandschaft dazu, und es is...
von Pilgerer
Donnerstag 25. August 2011, 16:09
Forum: Die Klausnerei
Thema: Maria in den Kirchen der Reformation
Antworten: 680
Zugriffe: 59429

Re: Maria in den Kirchen der Reformation

Ich denke, wir Christen bedenken oft garnicht, was wir Maria verdanken. Gott hat sie nicht gezwungen, Jesus zu empfangen und zu gebären. Er wollte Maria dagegen die freie Entscheidung überlassen, ob sie in den göttlichen Willen einstimmt. Dass Maria sagte "mir geschehe, wie du gesagt hast" (Lukas 1,...
von Pilgerer
Donnerstag 25. August 2011, 15:44
Forum: Die Sakristei
Thema: Gefallen an der Orthodoxen Kirche
Antworten: 599
Zugriffe: 56292

Re: Gefallen an der Orthodoxen Kirche

Das verstehe ich, Joseph. Ich wollte hier nur etwas benennen, was mir beim Blick von außen auf die orthodoxe Kirche gefällt.
von Pilgerer
Mittwoch 24. August 2011, 15:51
Forum: Das Scriptorium
Thema: Gott finden in allen Dingen
Antworten: 180
Zugriffe: 8480

Re: Gott finden in allen Dingen

Athanasius schreibt hierzu vielleicht etwas Passendes: "Denn wenn es in ihrer Natur lag, einmal nicht zu sein, und sie erst durch das Eingreifen und die Menschenliebe des Logos ins Dasein gerufen wurden, so ergab sich als natürliche Folge, daß die Menschen mit dem Verlust ihrer Gottesvorstellung und...
von Pilgerer
Dienstag 23. August 2011, 17:06
Forum: Die Sakristei
Thema: Gefallen an der Orthodoxen Kirche
Antworten: 599
Zugriffe: 56292

Re: Gefallen an der Orthodoxen Kirche

Was mir an der orthodoxen Kirche gefällt, ist ihre "natürliche" Theologie, die nicht konstruiert erscheint, sondern natürlich gewachsen ist. Manches, wie etwa die Energienlehre, empfinde ich - soweit ich es beurteilen kann - als eindeutig wahr, u.a. weil es den biblischen Aussagen der Apostel über d...
von Pilgerer
Dienstag 23. August 2011, 16:54
Forum: Die Sakristei
Thema: Mysterien
Antworten: 95
Zugriffe: 5849

Re: Mysterien

Um zum Thema zurück zu kehren eine kurze Frage: Was ist das höchste orthodoxe Mysterium?
von Pilgerer
Montag 22. August 2011, 16:39
Forum: Die Sakristei
Thema: Mysterien
Antworten: 95
Zugriffe: 5849

Re: Mysterien

Im Grunde ist sie doch beides. Beginn ist sie für das Leben in Christus und ein Rechtsanspruch insofern, als das man durch die Taufe von aller Schuld reingewaschen wird, und so bei gültiger Taufe vor dem Gericht Gottes in den Himmel gehört, wenn man diese Gnade beibehält. Auch vor einem weltlichen ...
von Pilgerer
Samstag 20. August 2011, 16:48
Forum: Das Brauhaus
Thema: Thema Islam
Antworten: 2089
Zugriffe: 83707

Thema Islam

"Finster" im Sinne von unkultiviert war das europäische Mittelalter sicherlich nicht. Genau, es war ein Prozess des Ankommens der Heidenvölker im (römischen) Christentum nach der Völkerwanderung. Diese Völker hatten eine Vorgeschichte, die sie nach Europa und ins europäische Christentum hinein brac...
von Pilgerer
Freitag 19. August 2011, 19:14
Forum: Das Brauhaus
Thema: Thema Islam
Antworten: 2089
Zugriffe: 83707

Thema Islam

Beim Thema "dunkles Mittelalter" denke ich aber auch daran, dass in der Zeit der Aufklärung dieser Begriff für die vorherigen Jahrhunderte verwendet wurde. Die "Aufklärung" war aus ihrer Sicht ein Zeitalter der "Erleuchtung", wie es etwa der englische Titel "Enlightenment" benennt. Tatsächlich war d...
von Pilgerer
Freitag 19. August 2011, 18:42
Forum: Die Sakristei
Thema: Mysterien
Antworten: 95
Zugriffe: 5849

Re: Mysterien

Die orthodoxe Theologie und ganze Welt der Orthodoxie ist für uns Mitteleuropäer erstmal ein unbekanntes Land. Darum hoffe ich, dass ich hier nicht in allzu große Fettnäpfchen oder Missverständnisse gerate. Wenn laut "Christus in euch: Hoffnung auf Herrlichkeit" das römisch-katholische Sakrament ein...
von Pilgerer
Mittwoch 17. August 2011, 19:44
Forum: Das Brauhaus
Thema: Chancengerechte Gesellschaft -Sozialethische Stellungnahme
Antworten: 50
Zugriffe: 2762

Re: Chancengerechte Gesellschaft -Sozialethische Stellungnahme

Selbstverständlich ist die Entwicklung unterschiedlicher Kulturen, die Entwicklung unterschiedlicher Konsumkultur, und vor allem die Selbstachtung - in der Form dass man sich bildet, gut informiert und gesund lebt - zum Großteil abhängig von der materiellen Sicherheit und den Perspektiven, die sich...
von Pilgerer
Mittwoch 17. August 2011, 19:32
Forum: Das Brauhaus
Thema: Thema Islam
Antworten: 2089
Zugriffe: 83707

Thema Islam

Es gab um das Jahr 1000 ähnliche Milleniumerwartungen wie 2000. Ist das so? Das "dunkle Mittelalter", so wir davon sprechen können, beginnt vermutlich erst mit der kleinen Apokalypse im 14. Jahrhundert: Was ist denn so von 600–900? Der Pest ist überwiegend die gebildete Elite zum Opfer gefallen Has...
von Pilgerer
Mittwoch 17. August 2011, 18:42
Forum: Die Sakristei
Thema: Fragen zum Katechismus
Antworten: 82
Zugriffe: 8067

Re: Katechismus-Geblödel

Hallo Mary, dein Beitrag hat tatsächlich die Bedeutung von "Mysterium" gut erläutert. der Begriff Mysterium lässt sich nicht auf diese kirchlichen Handlungen beschränken. Denn einerseits wird auch das Reich Gottes und sein Kommen, die Menschwerdung Jesu Christi, das Evangelium und seine Verkündigung...
von Pilgerer
Dienstag 16. August 2011, 20:42
Forum: Die Sakristei
Thema: Fragen zum Katechismus
Antworten: 82
Zugriffe: 8067

Re: "Orthodoxer Katechismus"

Auf Seite 1 wurde ein Begriff verwendet: Sakramente. Bei Vr. Sergius wird von Mysterien gesprochen und auch mein vor Jahrzehnten die Orthodoxie gefunden habener Vater verwahrt sich gegen den Begriff Sakramente, weil er eine bestimmte dogmatisch-juristische Sichtweise bringt, die nicht orthodox ist....
von Pilgerer
Montag 15. August 2011, 21:41
Forum: Das Brauhaus
Thema: Thema Islam
Antworten: 2089
Zugriffe: 83707

Thema Islam

Korrekt, deswegen vermeide ich den Begriff Mittelalter auch möglichst, wenn ich mit Menschen rede, die historisch nicht so firm sind, denn "Mittelalter" ist ein Begriff,der von den Humanisten der Renaissance geprägt wurde, die damit die (vermeintlich!) unzivilisierte Epoche zwischen (Spät)Antike un...
von Pilgerer
Sonntag 14. August 2011, 13:28
Forum: Das Brauhaus
Thema: Thema Islam
Antworten: 2089
Zugriffe: 83707

Thema Islam

Pilgerer, ein Muslim sagte mir einmal,der Islam (seit dem Zusammenbruch des maurischen Andalusiens) stände politisch dort, wo die europäische Gesellschaft vor der Aufklärung stand- ganz Unrecht hatte er nicht. Im Islam ist die politisch-soziale Ordnung jedoch viel sakraler als im Christentum. Währe...
von Pilgerer
Samstag 13. August 2011, 15:48
Forum: Das Brauhaus
Thema: Thema Islam
Antworten: 2089
Zugriffe: 83707

Thema Islam

Interessant finde ich folgende Aussage: Im Islam ist Politik und Religion ein Ganzes, eine Lebensweise usw. Enthielt die katholische Soziallehre früher nicht auch bestimmte Ideale für die Gestaltung eines katholischen Staates? Allerdings ist es ein wesentlicher Unterschied zwischen dem Islam und de...
von Pilgerer
Donnerstag 11. August 2011, 20:47
Forum: Die Pforte
Thema: Kurze Fragen - kurze Antworten IV
Antworten: 1583
Zugriffe: 129924

Re: Hebräer, Juden, Israeliten

Ursprünglich gab es die Israeliten, von denen ein Stamm "Juda" hieß und dessen Mitglieder Juden genannt wurden. Dieser Stamm bildete später die Grundlage des Königreichs Juda, das entstand, als das Königreich Davids (Israel) in das nördliche Königreich Israel (Jerobeam, Ahab etc.) und eben das südli...
von Pilgerer
Mittwoch 10. August 2011, 23:04
Forum: Das Scriptorium
Thema: Die römische Kirche
Antworten: 13
Zugriffe: 1432

Re: Die römische Kirche

Vielleicht ist in diesem Zusammenhang die Prophezeiung vom Propheten Daniel interessant, die sich höchstwahrscheinlich auf das Römische Reich bezieht: "23 Er sprach: Das vierte Tier wird das vierte Königreich auf Erden sein; das wird ganz anders sein als alle andern Königreiche; es wird alle Länder ...
von Pilgerer
Montag 1. August 2011, 20:20
Forum: Die Klausnerei
Thema: Wege zum evangelischen Glauben
Antworten: 81
Zugriffe: 6632

Re: Wege zum evangelischen Glauben

Soweit ich es sehe, gibt es für die Menschen zwei Optionen: a) Auferstehung mit Jesus Christus oder b) das Gericht. Die Begründung dafür ist in Offenbarung 20 zu sehen. Erst heißt es: "ich sah die Seelen derer, die enthauptet waren um des Zeugnisses von Jesus und um des Wortes Gottes willen und die ...