Die Suche ergab 24007 Treffer

von Robert Ketelhohn
Freitag 12. Dezember 2003, 00:35
Forum: Das Refektorium
Thema: Moderne Kirchenarchitektur
Antworten: 2171
Zugriffe: 163907

»… daß der Mensch im Mittelpunkt stehe und es nur um ihn ginge. Das ist zwar auch richtig und verständlich …« Nein, das ist ganz falsch. Im Mittelpunkt steht doch Gott, oder? – Außerdem wüßte ich gern, welcher Mensch sich den charme moderner Zweckbauten in seinem Wohnzimmer wünscht. (Außer Bauhaus-...
von Robert Ketelhohn
Freitag 12. Dezember 2003, 00:27
Forum: Das Scriptorium
Thema: Warum wurde Jesus Mensch?
Antworten: 61
Zugriffe: 12012

»Aber wie auch immer: der Konsens ist hier alles andere als heilsnotwendig, es ist die gebotene Freiheit darüber divergieren zu können.« Da bin ich sehr einverstanden. Was den Rest betrifft: Die heilige Familie scheint mir durchaus nicht mittellos gewesen zu sein – dafür finde ich keine Anhaltspunk...
von Robert Ketelhohn
Mittwoch 10. Dezember 2003, 23:08
Forum: Das Scriptorium
Thema: Warum wurde Jesus Mensch?
Antworten: 61
Zugriffe: 12012

»Der Mensch Jesus hatte wenig« Nun, immerhin hatte er doch einen Leibrock ohne Naht, von oben bis unten in einem Stück gewebt. – Aber das ganze ist ein Streit um Kaisers Bart. Du versuchst, Ralf, irgendwelche Belege für die vorausgesetzte Armut Jesu zu finden. Jeder Strohhalm ist dir recht. Dabei f...
von Robert Ketelhohn
Mittwoch 10. Dezember 2003, 21:59
Forum: Die Pforte
Thema: Wohnungsweihe
Antworten: 22
Zugriffe: 4928

Bild
von Robert Ketelhohn
Mittwoch 10. Dezember 2003, 07:29
Forum: Das Scriptorium
Thema: Warum wurde Jesus Mensch?
Antworten: 61
Zugriffe: 12012

Geronimo hat geschrieben:»Ich denke, Jesus war ein wandernder Prediger? Davon gab es zu seiner Zeit viele im Lande.«
Das wird interessanterweise immer wieder angeführt. Welche kennt man denn?
von Robert Ketelhohn
Mittwoch 10. Dezember 2003, 07:27
Forum: Das Scriptorium
Thema: Warum wurde Jesus Mensch?
Antworten: 61
Zugriffe: 12012

»1. das bereits genannte Opfer der Turteltauben. 2. es gab keinen Platz in der Herberge für sie - dass sie einfach nur voll war, wird nicht gesagt, und wer genug Geld hat, das ist bis heute fast überall auf der Welt so, für den ist immer Platz. 3. der Menschensohn hat, nachdem er seine Gesandschaft...
von Robert Ketelhohn
Mittwoch 10. Dezember 2003, 06:45
Forum: Das Scriptorium
Thema: Vom Schwören
Antworten: 22
Zugriffe: 4136

Lucia Hünermann hat geschrieben:
Ralf hat geschrieben:Zu einfach/langweilig, zu schwierig? :cry:
zu wenig Zeit, lieber Ralf. :(
Ich auch, das schwör’ ich dir.
von Robert Ketelhohn
Dienstag 9. Dezember 2003, 23:30
Forum: Die Pforte
Thema: kugelförmige Auferweckung?
Antworten: 7
Zugriffe: 1432

Das ist die christlich-platonisch verpanschte Sauce des Origenes, wie der alte Christenfeind Porphyrius zu Recht festgestellt hat. Kugel wegen der Idealgestalt des Kugelkörpers. Aber ich muß morgen sehr früh raus. Muß ins Bett. Erinner mich später noch mal dran.
von Robert Ketelhohn
Dienstag 9. Dezember 2003, 23:27
Forum: Das Scriptorium
Thema: Warum wurde Jesus Mensch?
Antworten: 61
Zugriffe: 12012

»Dann hat sich Charles de Foucauld geirrt, als nach der Armut von Nazareth strebte (die ja auch materiell gemeint war)?« Davon weiß ich nichts, Dirk, also kann mich nicht fundiert dazu äußern. Doch für eine materielle »Armut von Nazareth« finde ich weder in der Schrift noch in irgendwelchen histori...
von Robert Ketelhohn
Dienstag 9. Dezember 2003, 23:13
Forum: Das Scriptorium
Thema: Warum wurde Jesus Mensch?
Antworten: 61
Zugriffe: 12012

»Ja und wer erklärt nun die "Schwerkraft" um im Bilde zu bleiben« Durch diese „Schwerkraft“, Otto, werde ich nicht erlöst, indem ich sie beobachte, erkläre und mich bemühe, auf ihre Gesetze Rücksicht zu nehmen. Sondern indem ich mich ihr schlicht anvertraue – und mich fallen lasse. (Ihr Gesetz ist ...
von Robert Ketelhohn
Dienstag 9. Dezember 2003, 23:01
Forum: Das Scriptorium
Thema: Warum wurde Jesus Mensch?
Antworten: 61
Zugriffe: 12012

»War Jesus arm? Ja, ohne jeden Zweifel« Ich aber sage dir , Sternchen: Das ist Quatsch. Warum? Was du über den Beruf Jesu und eine mutmaßliche Tätigkeit in Sepphoris schreibst, ist ja ganz richtig. Thiede zum Beispiel vertritt diese These sehr nachdrücklich. Ich halte sie auch für sehr plausibel, w...
von Robert Ketelhohn
Dienstag 9. Dezember 2003, 22:39
Forum: Das Scriptorium
Thema: Warum wurde Jesus Mensch?
Antworten: 61
Zugriffe: 12012

Ralf. Siehe oben.
von Robert Ketelhohn
Dienstag 9. Dezember 2003, 22:14
Forum: Das Scriptorium
Thema: Warum wurde Jesus Mensch?
Antworten: 61
Zugriffe: 12012

Otto, du hast eine falsche Alternative konstruiert. A und B taugen beide nicht.
Otto hat geschrieben:»Müssen demnach die Menschen seine Gebote achten?«
Das Gesetz hatten wir vor der Einfleischung Gottes bereits. Und? Was hat’s gebracht?
von Robert Ketelhohn
Dienstag 9. Dezember 2003, 21:05
Forum: Das Refektorium
Thema: kein "nihil obstat"
Antworten: 21
Zugriffe: 4701

Dirk hat geschrieben:»Also ich sehe in diesem kurzen Text einiges, was mit dem Glauben der Kirche nicht übereinstimmt.«
Ich sehe vielmehr eine Haltung, die dem Glauben der Kirche diametral entgegengesetzt ist.

Das ist die Dame übrigens:


Bild
von Robert Ketelhohn
Dienstag 9. Dezember 2003, 20:48
Forum: Das Scriptorium
Thema: Warum wurde Jesus Mensch?
Antworten: 61
Zugriffe: 12012

Ja. Mehr als das sogar. Weit mehr.
von Robert Ketelhohn
Dienstag 9. Dezember 2003, 20:41
Forum: Das Refektorium
Thema: „Priesterinnenweihe“
Antworten: 1145
Zugriffe: 108809

»Nach meinem Sprachverständnis kommt "definitiv" von "Definition" und Definitionen kann man natürlich ändern.« Nee, Dirk. Da verstehst die den Begriff Definition grundsätzlich falsch. Eine Definition kann falsch und wahr sein. Wenn sie falsch ist, kann und besser muß man sie durch die wahre ersetze...
von Robert Ketelhohn
Dienstag 9. Dezember 2003, 20:30
Forum: Das Refektorium
Thema: „Priesterinnenweihe“
Antworten: 1145
Zugriffe: 108809

»Wir reden hier von hypothetischen Fällen. Gesetzt aber den Fall, Papst und Mehrheit der Bischöfe würde dies - Weihe von Frauen zu Priestern - einführen, würdest Du Dich aus der römisch-katholischen Kirche verabschieden? Mit der Begründung, dies wäre nicht mehr die "wahre" katholische Kirche?« Wie ...
von Robert Ketelhohn
Dienstag 9. Dezember 2003, 20:21
Forum: Das Refektorium
Thema: „Priesterinnenweihe“
Antworten: 1145
Zugriffe: 108809

»Ein Dogma ist es nicht, und "definitiv" ist sicher auch nicht im Sinne von "in alle Ewigkeit" zu verstehen. Aber: Papst+Kardinäle+ALLE= die Gemeinschaft der Gläubigen=KIRCHE. Das ist auch letztlich die einzig sinnvolle theologische Grundlage. M.a.W.: Die Kirche als Gemeinschaft aller Gläubigen muß...
von Robert Ketelhohn
Dienstag 9. Dezember 2003, 01:15
Forum: Das Refektorium
Thema: „Priesterinnenweihe“
Antworten: 1145
Zugriffe: 108809

»Du hast oben sinngemäß geschrieben, wenn die katholische Kirche eine Weihe von Frauen zu Priestern erlauben würde, verträte sie nicht mehr die reine römisch-katholische Lehre.« Die Kirche Jesu Christi kann keine Weihe von Frauen zu Priestern erlauben. Wer solches zu „erlauben“ versucht, der steht ...
von Robert Ketelhohn
Dienstag 9. Dezember 2003, 01:09
Forum: Der Gemüsegarten
Thema: "Feministische Theologie"
Antworten: 61
Zugriffe: 4395

http://www.domus-ecclesiae.de/temp/agnes.jpg Agnes http://www.domus-ecclesiae.de/temp/anastasia.jpg Anastasia http://www.domus-ecclesiae.de/temp/anna-catharina-emmerich.jpg Anna Catharina Emmerich http://www.domus-ecclesiae.de/imagines/anna.01.jpg Anne de Guigné http://www.domus-ecclesiae.de/temp/c...
von Robert Ketelhohn
Montag 8. Dezember 2003, 10:19
Forum: Das Refektorium
Thema: „Priesterinnenweihe“
Antworten: 1145
Zugriffe: 108809

»"endgültig" bzw. "bis in Ewigkeit" in der oben zitierten Ordinatio Sacerdotalis« Anselm, ich wiederhole es gern noch einmal: Im Lateinischen Original steht definitive , also „definitiv“; hier „endgültig“ zu übersetzen ist sicher nicht regelrecht falsch, verschiebt den Begriff jedoch meines Erachte...
von Robert Ketelhohn
Sonntag 7. Dezember 2003, 23:08
Forum: Das Refektorium
Thema: „Priesterinnenweihe“
Antworten: 1145
Zugriffe: 108809

»Die Formulierung - die Weihe von Frauen zu Priestern ist für alle Ewigkeit ausgeschlossen- stammt - wie ich bereits erwänt habe- nicht von den Christen @Otto sondern von - Papst Johannes Paul II. Ordinatio Sacerdotalis "..... Damit also jeder Zweifel bezüglich der bedeutenden Angelegenheit, die di...
von Robert Ketelhohn
Sonntag 7. Dezember 2003, 21:22
Forum: Das Refektorium
Thema: Moderne Kirchenarchitektur
Antworten: 2171
Zugriffe: 163907

Dazu paßt die Weltkugel im zweiten Bild: »Heute gehört uns Deutschland, morgen …«
von Robert Ketelhohn
Sonntag 7. Dezember 2003, 20:59
Forum: Das Refektorium
Thema: „Priesterinnenweihe“
Antworten: 1145
Zugriffe: 108809

Da hat der Petrus Recht. In der Ewigkeit gibt’s überhaupt bloß noch einen Priester: und der heißt Jesus Christus. Die Sakramente der Kirche sind für die Zeitlichkeit bestimmt – um der Ewigkeit ein Tor zu uns zu öffnen.
von Robert Ketelhohn
Sonntag 7. Dezember 2003, 18:26
Forum: Das Scriptorium
Thema: Bibellesen - In einem Jahr durch die Bibel
Antworten: 7
Zugriffe: 1409

Alles übersetzen. Auf Lebenszeit finanziert von der DFG. <träum … spinn …>
von Robert Ketelhohn
Sonntag 7. Dezember 2003, 13:24
Forum: Das Refektorium
Thema: „Priesterinnenweihe“
Antworten: 1145
Zugriffe: 108809

»Jesus war auch Jude und lebte in der Gegen des heutigen Israel: trotzdem sind die heute geweihten Männer nicht in Isral gebürtig und müssen keine Affinität zum jüdische Glauben vorweisen.« Vielleicht schaust du doch mal ein oder zwei Seiten weiter oben nach, Anselm. Da haben wir das schon mal gedr...
von Robert Ketelhohn
Sonntag 7. Dezember 2003, 13:10
Forum: Das Brauhaus
Thema: Wie viel Freiheit hat der Mensch?
Antworten: 16
Zugriffe: 3224

Ich verstehe nicht, worauf du hinauswillst, Petra. Das primäre Delikt war die Tötung eines Menschen. Zweck war, den Leichnam des Opfers zu verspeisen. Da Kannibalismus bei uns in der Tat – trotz in vielen Dingen katastrophalen sittlichen Verfalls – noch als „Tabu“ gilt, bin ich sicher, daß das Geri...
von Robert Ketelhohn
Sonntag 7. Dezember 2003, 09:50
Forum: Das Brauhaus
Thema: Ideen für Weihnachtsgeschenke
Antworten: 39
Zugriffe: 4045

Kordian hat geschrieben:»Aber mit Ehefrau, oder? - Denn an für sich sind solche Dinge wie "Weihnachtsfeiern" so die Gefahren zumindest für die eine gottlose Partnerschaft.«
Sogar mit beiden Kindern obendrein.
von Robert Ketelhohn
Samstag 6. Dezember 2003, 21:59
Forum: Das Brauhaus
Thema: Wie viel Freiheit hat der Mensch?
Antworten: 16
Zugriffe: 3224

Ketelhohn hat geschrieben:Kannibalische Gelüste sind eindeutig unter die im StGB als Tatbestandsmerkmal des Mordes aufgeführten „niederen Motive“ zu subsumieren. Somit ist es Mord.
von Robert Ketelhohn
Samstag 6. Dezember 2003, 17:54
Forum: Das Refektorium
Thema: Alles zur Firmung
Antworten: 451
Zugriffe: 38408

Das ist die Voraussetzung, daß das Sakrament gespendet wird. Aber nicht Teil des Sakraments selber. (Wie bei der Taufe.)
von Robert Ketelhohn
Samstag 6. Dezember 2003, 01:45
Forum: Das Brauhaus
Thema: Ideen für Weihnachtsgeschenke
Antworten: 39
Zugriffe: 4045

Man muß ja die innere Leere irgendwie kaschieren. – Ich war heute übrigens bei meiner ersten „ Weihnachtsfeier “ dies Jahr. <rülps> Von Besinnung merke ich auf dem Weg durch die Stadt nicht viel. Mehr Beschallung und Beleuchtung. Lichter wird man davon aber auch nicht. Und die „Besinnlichkeit“? Nun...
von Robert Ketelhohn
Samstag 6. Dezember 2003, 01:31
Forum: Das Refektorium
Thema: Alles zur Firmung
Antworten: 451
Zugriffe: 38408

Josef hat geschrieben:»Es ist die Willenserklärung des Menschen der gefirmt wird«
Beim Sakrament der Firmung hat eine Willenserklärung des Sakramentenempfängers nichts verloren. Das Sakrament wirkt aus sich heraus.