Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Fragen, Antworten, Nachrichten.
Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 14481
Registriert: Samstag 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von Raphael »

Protasius hat geschrieben:Ein kurzes Googlen hat ... nichts ergeben. Es würde mich nicht überraschen, wenn der Name nicht echt ist. Und es gibt/gab mW keinen Diplomstudiengang, mit dem man den Titel einer Diplom-Sexualerzieherin erwerben kann.
Der Name nimmt augenscheinlich in verspottender Weise Bezug auf den KKK! :hmm:
Die Wahrheit hat tausend Hindernisse zu überwinden, um unbeschädigt zu Papier zu kommen, und von Papier wieder zu Kopf.
(Georg Christoph Lichtenberg)

Benutzeravatar
Rumkugel
Beiträge: 74
Registriert: Samstag 21. Dezember 2013, 14:25
Wohnort: In einer kleinen Konditorei. Aber nicht in Brothausen (Beit-Lechem)

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von Rumkugel »

Keine Sorge. Meine Nachbarin, von der
ich schon einmal geschrieben habe, ist
hart im nehmen. - Aber hallo! :umkuck:


*is ja zum Rumkugeln*

:emil:



Aber Ernst beiseite: Die Dipl. Sexualerzieherin Katharina Kirch-Krefelder ist lediglich ein Paradigma einer alliterierend durchgegenderten Emanze. - Ich glaube, dass sie auch Linkspartei oder Grüne wählt. Es wäre also kein wunder, wenn sie zu allem Überfluss auch noch evangelisch wäre.
Zuletzt geändert von Rumkugel am Dienstag 26. August 2014, 16:40, insgesamt 1-mal geändert.
Wenn um Rumkugeln Rumkugeln rumkugeln,
kugeln um Rumkugeln Rumkugeln rum.

Benutzeravatar
overkott
Beiträge: 19634
Registriert: Donnerstag 8. Juni 2006, 11:25

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von overkott »

Gerade verlorenen Schafen gilt die Nächstenliebe. Da sich die Dame hier weder geäußert hat, noch verteidigen kann, noch irgendjemand diese Dame näher kennt, sollte sie hier weder vorgeführt, noch indirekt verunglimpft werden.

Wer über durchgegenderte Sexualpädagoginnen ablästern möchte, sollte dies in einer kabarettistisch allgemeinen Form tun.

Benutzeravatar
Rumkugel
Beiträge: 74
Registriert: Samstag 21. Dezember 2013, 14:25
Wohnort: In einer kleinen Konditorei. Aber nicht in Brothausen (Beit-Lechem)

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von Rumkugel »

:patsch:



*is ja zum Rumkugeln*
Wenn um Rumkugeln Rumkugeln rumkugeln,
kugeln um Rumkugeln Rumkugeln rum.

Benutzeravatar
overkott
Beiträge: 19634
Registriert: Donnerstag 8. Juni 2006, 11:25

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von overkott »

Wie fände R. etwa den Kommentar:

Ich kenn da ein Diskussionsforum von durchgeknallten Theologen. Da gibt es eine gewissen R. - ihr wisst ja, wie rechte Transen drauf sind - der bringt kaum mehr als zwei vernünftige Zeilen zustande, hält sich für wahnsinnig christlich, stänkert nur rum und betreibt üble Nachrede.

Benutzeravatar
Rumkugel
Beiträge: 74
Registriert: Samstag 21. Dezember 2013, 14:25
Wohnort: In einer kleinen Konditorei. Aber nicht in Brothausen (Beit-Lechem)

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von Rumkugel »

. . .
Zuletzt geändert von Rumkugel am Dienstag 26. August 2014, 19:35, insgesamt 1-mal geändert.
Wenn um Rumkugeln Rumkugeln rumkugeln,
kugeln um Rumkugeln Rumkugeln rum.

Benutzeravatar
overkott
Beiträge: 19634
Registriert: Donnerstag 8. Juni 2006, 11:25

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von overkott »

R. ist R. Ob der wirklich existiert, sei mal dahin gestellt. Ich habe keinen Namen erwähnt.

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 14481
Registriert: Samstag 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von Raphael »

@ ovi
overkott hat geschrieben:
Raphael hat geschrieben:
Rumkugel hat geschrieben:
overkott hat geschrieben:…Prävention bereits in der Sexualerziehung kommt daher höchste Bedeutung zu.
Die Dipl. Sexualerzieherin Katharina Kirch-Krefelder (also meine Nachbarin) stimmt da zu. Sie sagt auch immer: "Verhütung ist in der Sexualerziehung das Wichtigste überhaupt."



*is ja zum Rumkugeln*

:indianer:
diesbezügliche Leseempfehlung! :pfeif:
Möchtest du gemobbt werden? Wegen einer Meinung? Noch dazu als Unbeteiligter in einem Forum, in dem du rein zufällig erwähnt wurdest?
...........
Du kannst natürlich gerne weiterhin Dein Sender/Empfänger-Problem kultivieren. 8)
Ob das einem katholischen Theologen zur Ehre gereicht, steht allerdings in Frage! :roll:
Die Wahrheit hat tausend Hindernisse zu überwinden, um unbeschädigt zu Papier zu kommen, und von Papier wieder zu Kopf.
(Georg Christoph Lichtenberg)

Benutzeravatar
overkott
Beiträge: 19634
Registriert: Donnerstag 8. Juni 2006, 11:25

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von overkott »

R. ist einfach unverbesserlich.

Kirch-Krefelder
Beiträge: 13
Registriert: Dienstag 26. August 2014, 16:44
Kontaktdaten:

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von Kirch-Krefelder »

Mein nächster Nachbar, der schlimme Schlingel, verwies mich auf dieses famose Forum.
Rumkugel hat geschrieben:Die Dipl. Sexualerzieherin Katharina Kirch-Krefelder (also meine Nachbarin) stimmt da zu. Sie sagt auch immer: "Verhütung ist in der Sexualerziehung das Wichtigste überhaupt."
So schrieb ich das damals einmal und stehe immer noch dazu.

Es muß aber alternativlos altersgerecht erzogen werden und die echte Erziehung muß möglichst auf einem vernünftigen Fundament fußen, welches ethisch vertretbar ist, wobei die Vertretbarkeit sowohl dem erwachsene Erzieher selbst gegenüber "echt" sein muß, als auch den eigentlichen Erziehungsberechtigten (Eltern) gegenüber vertreten werden kann und eingebunden sein muß in deren eigenen "ethischen Kompass".

Dem was ich z.B. einst einmal in Kindergarten heute lesen mußte, stimme ich natürlich nicht zu.

Benutzeravatar
overkott
Beiträge: 19634
Registriert: Donnerstag 8. Juni 2006, 11:25

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von overkott »

Kirch-Krefelder hat geschrieben:
Rumkugel hat geschrieben:Die Dipl. Sexualerzieherin Katharina Kirch-Krefelder (also meine Nachbarin) stimmt da zu. Sie sagt auch immer: "Verhütung ist in der Sexualerziehung das Wichtigste überhaupt."
So schrieb ich das damals einmal und stehe immer noch dazu.
Dass Sie offenbar keine Kunstfigur sind, lasse ich einfach mal stehen.

In der Sache stimme ich Ihnen jedoch nicht zu. Ich glaube, dass Liebe und Menschenwürde noch vor Verhütung stehen.

Benutzeravatar
JosefBordat
Beiträge: 1074
Registriert: Freitag 21. Dezember 2012, 13:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von JosefBordat »

In Berlin kann man sie an den Ein- und Ausgängen von U- und S-Bahnhöfen, an Ampeln und Straßenlaternen, in Cafés und an Imbissbuden lesen: Vermisstenanzeigen. Eine ganz besondere hat es mir angetan: http://jobo72.wordpress.com/214/9/4/ ... ens-klaus/

JoBo
Jobo72's Weblog - Christliche Existenzphilosophie. Gott, die Welt und alle Dinge überhaupt

HeGe
Moderator
Beiträge: 15074
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von HeGe »

Linke Diskussionskultur: :nein:
kath.net hat geschrieben:Lohmann: 'Da lugt Böses aus solchen Worten einer Politikerin heraus'

Martin Lohmann erhielt eine unverschämte Antwort einer thüringischen Landtagsabgeordeten der Linkspartei. kath.net bat den Lebensrechtler daraufhin um nähere Erläuterungen in einem Interview.

Köln (kath.net) „Ihren antifeministischen, antiemanzipatorischen und konservativen Dreck können Sie gerne behalten! Wir verbitten uns für die Zukunft weitere Mails Ihres Verbandes und hoffen inständig, dass Ihnen das Bündnis gegen den Marsch für das Leben am 20. September ordentlich in die Suppe spuckt.“ [...]
- Nutzer nicht aktiv. -

Benutzeravatar
JosefBordat
Beiträge: 1074
Registriert: Freitag 21. Dezember 2012, 13:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von JosefBordat »

Heute vor 23 Jahren wurde in der Schweiz die Todesstrafe abgeschafft. Einige Gedanken dazu – aus Sicht des Lebensschutzes: http://jobo72.wordpress.com/214/9/16/todesstrafe-2/

JoBo
Jobo72's Weblog - Christliche Existenzphilosophie. Gott, die Welt und alle Dinge überhaupt


Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 19131
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von taddeo »

Der evangelische Bischof von Berlin distanziert sich auf Beschluß seiner Kirchenleitung hingegen von dieser Veranstaltung.
Nachdem er letztes Jahr noch ein Grußwort schickte, darf er das nun nicht mehr:
http://www.bz-berlin.de/berlin/kolumne/ ... ngsgegnern

Benutzeravatar
phylax
Beiträge: 927
Registriert: Sonntag 9. Mai 2010, 13:50
Wohnort: Kurtrier

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von phylax »

HeGe hat geschrieben:Linke Diskussionskultur: :nein:
kath.net hat geschrieben:Lohmann: 'Da lugt Böses aus solchen Worten einer Politikerin heraus'

Martin Lohmann erhielt eine unverschämte Antwort einer thüringischen Landtagsabgeordeten der Linkspartei. kath.net bat den Lebensrechtler daraufhin um nähere Erläuterungen in einem Interview.

Köln (kath.net) „Ihren antifeministischen, antiemanzipatorischen und konservativen Dreck können Sie gerne behalten! Wir verbitten uns für die Zukunft weitere Mails Ihres Verbandes und hoffen inständig, dass Ihnen das Bündnis gegen den Marsch für das Leben am 20. September ordentlich in die Suppe spuckt.“ [...]
Na, da läßt doch Margret Honecker grüßen, nein Margot hieß sie, glaub ich .
Von Gott kommt mir ein Freudenschein,/ wenn Du mich mit den Augen Dein/ gar freundlich tust anblicken

HeGe
Moderator
Beiträge: 15074
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von HeGe »

taddeo hat geschrieben:Der evangelische Bischof von Berlin distanziert sich auf Beschluß seiner Kirchenleitung hingegen von dieser Veranstaltung.
Nachdem er letztes Jahr noch ein Grußwort schickte, darf er das nun nicht mehr:
http://www.bz-berlin.de/berlin/kolumne/ ... ngsgegnern
Falls hier Berliner Protestanten mitlesen, können sie sich ja mal auf die Suche nach dem Rückgrat des Herrn Dröge machen. :angewidert:
- Nutzer nicht aktiv. -

Benutzeravatar
JosefBordat
Beiträge: 1074
Registriert: Freitag 21. Dezember 2012, 13:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von JosefBordat »

Intoleranz und Menschenverachtung. Marsch für das Leben 214: http://jobo72.wordpress.com/214/9/2/ ... eben-214/

JoBo
Jobo72's Weblog - Christliche Existenzphilosophie. Gott, die Welt und alle Dinge überhaupt

Benutzeravatar
Wim1964
Beiträge: 316
Registriert: Freitag 6. Juli 2007, 16:41
Wohnort: Bistum Würzburg

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von Wim1964 »

Über 5.000 Teilnehmer beim Marsch für das Leben und keine Erwähnung in der Tagesschau...

Benutzeravatar
JosefBordat
Beiträge: 1074
Registriert: Freitag 21. Dezember 2012, 13:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von JosefBordat »

Nachtgedanken. Oder: Zeitgenössische Logik: http://jobo72.wordpress.com/214/9/21/nachtgedanken-2/

JoBo
Jobo72's Weblog - Christliche Existenzphilosophie. Gott, die Welt und alle Dinge überhaupt

Benutzeravatar
guatuso
Beiträge: 974
Registriert: Freitag 1. März 2013, 23:33
Wohnort: Costa Rica

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von guatuso »

Hier in Lateinamerika lese ich von den 5000 "Demonstranten" fuer Lebensschutz.
Nur 5000?
Nur 5000 bei 80 Millionen sind bereit sich fuer den Schutz von Leben einzusetzen?

Ich lese auch von den Anpoebelungen der Lebensschuetzer.

Diese Poebeleien der Linken und was sich alles dazu zaehlt, dieses Verhalten des ZDF, vom koerperlichen Angriff bis zum Ignorieren der Lebenschuetzer ist Ausdruck einer kalten, menschenverachtenden Grundstimmung.
Also das koennte bei uns nicht passieren, im Gegenteil. Die Menschen hier wollen Kinder.
Ihr ahnt nicht wie froh ich bin, schon lange nicht mehr in diesem hartherzigem Deutschland zu leben.
Gruesse an den von mir geschaetzten Josef Bordat

Benutzeravatar
JosefBordat
Beiträge: 1074
Registriert: Freitag 21. Dezember 2012, 13:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von JosefBordat »

Gracias, Guatuso - y muchos saludos desde Berlín! Un abrazo, Josef
Jobo72's Weblog - Christliche Existenzphilosophie. Gott, die Welt und alle Dinge überhaupt

HeGe
Moderator
Beiträge: 15074
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von HeGe »

Wim1964 hat geschrieben:Über 5.000 Teilnehmer beim Marsch für das Leben und keine Erwähnung in der Tagesschau...
Immerhin hat der Bericht des Bundestagsabgeordneten Hubert Hüppe, er sei von einigen Mitarbeitern dieser unsäglichen ZDF-heute-Show körperlich attackiert worden, für einige Berichterstattung in den Medien gesorgt.
- Nutzer nicht aktiv. -

Benutzeravatar
JosefBordat
Beiträge: 1074
Registriert: Freitag 21. Dezember 2012, 13:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von JosefBordat »

Es gibt verschiedene Argumentationsfiguren, die in keinem Gespräch über Abtreibung fehlen, auch nicht im Jubel über die Bestätigung der sehr liberalen Regelung in Spanien: http://jobo72.wordpress.com/214/9/24/ ... nsfiguren/

JoBo
Jobo72's Weblog - Christliche Existenzphilosophie. Gott, die Welt und alle Dinge überhaupt

Benutzeravatar
JosefBordat
Beiträge: 1074
Registriert: Freitag 21. Dezember 2012, 13:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von JosefBordat »

Die Evangelische Kirche verweigerte sich einer Unterstützung des Marsch für das Leben – mit dem Hinweis auf das Gewissen der Frau. Im idea-Magazin heißt es zur Begründung: „Der Unterschied [der Position der Evangelischen Kirche zur Position des Bundesverband Lebensrecht als Veranstalter des Marsch für das Leben, J.B.] bestehe darin, dass die [Evangelische, J.B.] Kirche dafür eintrete, die Gewissensentscheidung einer Frau im Schwangerschaftskonflikt zu achten.“ Dies hatte der Pressesprecher der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Volker Jastrzembski, auf Anfrage von idea erklärt.

Auch ich hatte ja von der Möglichkeit gesprochen, zwar nicht ein Recht auf Abtreibung zu bestimmen (das geht nicht), gleichwohl aber der Frau eine Gewissensentscheidung zuzugestehen, wenn es um eine Abtreibung geht (http://jobo72.wordpress.com/214/9/24/ ... nsfiguren/). Ich möchte also noch einmal auf den Begriff des Gewissens im Zusammenhang mit der Entscheidung für eine Abtreibung zu sprechen kommen, so, wie ich ihn verstehe – in der Hoffnung, die Evangelische Kirche versteht ihn ähnlich: http://jobo72.wordpress.com/214/9/24/ ... hutzethik/

JoBo
Jobo72's Weblog - Christliche Existenzphilosophie. Gott, die Welt und alle Dinge überhaupt

Benutzeravatar
overkott
Beiträge: 19634
Registriert: Donnerstag 8. Juni 2006, 11:25

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von overkott »

Spanien zeigt, wie mit dem Recht auf Leben Politik gemacht wird. Die Brüskierung des Justizministers ist sicher auch ein Affront gegen die Kirche vor dem Familiengipfel. Die Allianz mit den Konservativen droht sie in die gesellschaftliche Immobilität zu drängen. Die Kirche muss erweisen, dass sie Sauerteig in der Mitte der Gesellschaft bleibt.

Pilgerer
Beiträge: 2697
Registriert: Freitag 3. Juni 2011, 00:45

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von Pilgerer »

guatuso hat geschrieben:Hier in Lateinamerika lese ich von den 5000 "Demonstranten" fuer Lebensschutz.
Nur 5000?
Nur 5000 bei 80 Millionen sind bereit sich fuer den Schutz von Leben einzusetzen?

Ich lese auch von den Anpoebelungen der Lebensschuetzer.

Diese Poebeleien der Linken und was sich alles dazu zaehlt, dieses Verhalten des ZDF, vom koerperlichen Angriff bis zum Ignorieren der Lebenschuetzer ist Ausdruck einer kalten, menschenverachtenden Grundstimmung.
Also das koennte bei uns nicht passieren, im Gegenteil. Die Menschen hier wollen Kinder.
Ihr ahnt nicht wie froh ich bin, schon lange nicht mehr in diesem hartherzigem Deutschland zu leben.
Gruesse an den von mir geschaetzten Josef Bordat
Die Gegendemonstranten sehen nur die Frauenrechte und halten die "Demonstranten fürs Leben" für "reaktionäre" Anhänger patriarchalischer Familienstrukturen. Sie sind blind für die Tatsache der Kindstötung bei der Abtreibung.

Jedoch müssen wir sehen, dass ein wesentlicher Grund für die Inflation der Abtreibungen die Relativierung des Lebensrechtes insgesamt ist. Wer weiß noch um den Wert und die Würde seines eigenen Lebens? Wer weiß, dass sein Wert unabhängig von Leistung, Stärken, vom sozialen Status etc. ist? Wer vergessen hat, dass sein Leben heilig und ein Selbstzweck ist, wird auch das Leben von ungeborenen Kindern nicht schätzen können.

Das Ziel muss sein, Menschen wieder als Selbstzwecke aufzufassen, und ganz besonders dann auch die un- oder neugeborenen Kinder. Wir brauchen mehr Kinder, nicht wegen des demographischen Wandels, wirtschaftlicher Interessen oder anderer Ziele, sondern um ihrer selbst willen.
10 Die Erlösten des HERRN werden wiederkommen und nach Zion kommen mit Jauchzen; ewige Freude wird über ihrem Haupte sein; Freude und Wonne werden sie ergreifen, und Schmerz und Seufzen wird entfliehen. (Jesaja 35,10)

Benutzeravatar
guatuso
Beiträge: 974
Registriert: Freitag 1. März 2013, 23:33
Wohnort: Costa Rica

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von guatuso »

Pilgerer hat geschrieben:
guatuso hat geschrieben:
Das Ziel muss sein, Menschen wieder als Selbstzwecke aufzufassen, und ganz besonders dann auch die un- oder neugeborenen Kinder. Wir brauchen mehr Kinder, nicht wegen des demographischen Wandels, wirtschaftlicher Interessen oder anderer Ziele, sondern um ihrer selbst willen.
Genau deshalb habe ich hier eine Frau mit 6 Kindern geheiratet.
(Auch) um der Liebe zu den Kindern wegen.
Ich erlebe mitunter deutsche Gaeste, die fasziniert sind von der lebensfrohen lachenden Kinderschar, die auf den Strassen und Plaetzen spielen und mit sich und der Welt in Einklang stehen.
Wenn nicht fuer Kínder, wozu sonst lebt man?

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 19131
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von taddeo »

guatuso hat geschrieben:Wenn nicht fuer Kínder, wozu sonst lebt man?
Frag das mal Priester oder Ordensleute ... (gut, bei Priestern muß man eventuell vorsichtig sein, nicht daß die sagen "genau, wofür sonst?"). ;D

Ralf
Beiträge: 4989
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 15:00
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von Ralf »

guatuso hat geschrieben:Wenn nicht fuer Kínder, wozu sonst lebt man?
Für Gott.

(Komische Frage)
Hier im Kreuzgang-Forum ist es weit verbreitet, Gericht über die Bischöfe als Hirten der Kirche zu halten. Manch einer dünkt sich besonders schlau und autoritativ. Man sollte das nicht allzu ernst nehmen.

HeGe
Moderator
Beiträge: 15074
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56

Re: Nachrichten zum Thema Lebensschutz

Beitrag von HeGe »

- Nutzer nicht aktiv. -

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema