Nachrichten aus den Bistümern IV

Fragen, Antworten, Nachrichten.
Benutzeravatar
umusungu
cum angelis psallat Domino
Beiträge: 5048
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Nachrichten aus den Bistümern IV

Beitrag von umusungu »

Gallus hat geschrieben:Ist ja auch so eine Kernaufgabe der Kirche und dient sicher der Neuevangelisierung. :vogel:
Hauptsache wir haben was gesagt .............. aber vom Sachverhalt keine Ahnung.

Benutzeravatar
Gallus
Beiträge: 3424
Registriert: Montag 27. Dezember 2010, 11:13
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Nachrichten aus den Bistümern IV

Beitrag von Gallus »

umusungu hat geschrieben:
Gallus hat geschrieben:Ist ja auch so eine Kernaufgabe der Kirche und dient sicher der Neuevangelisierung. :vogel:
Hauptsache wir haben was gesagt .............. aber vom Sachverhalt keine Ahnung.
http://kreuzgang.org/viewtopic.php?f=1& ... 18#p783418

Benutzeravatar
Amanda
Beiträge: 1349
Registriert: Mittwoch 7. Oktober 2009, 18:23
Wohnort: Bistum Limburg

Re: Nachrichten aus den Bistümern IV

Beitrag von Amanda »

umusungu hat geschrieben:
Gallus hat geschrieben:Ist ja auch so eine Kernaufgabe der Kirche und dient sicher der Neuevangelisierung. :vogel:
Hauptsache wir haben was gesagt .............. aber vom Sachverhalt keine Ahnung.
Es ist doch immer wieder putzig, wie Du von Dir selbst auf andere schließt :roll:
"Die Kirche scheint immer der Zeit hinterher zu sein,
obwohl sie doch in Wirklichkeit jenseits der Zeit ist;
sie wartet, bis der letzte Tick seinen letzten Sommer gehabt hat."
Gilbert Keith Chesterton

Vir Probatus
Beiträge: 4034
Registriert: Freitag 28. Januar 2011, 19:45
Wohnort: EB PB

Re: Nachrichten aus den Bistümern IV

Beitrag von Vir Probatus »

Heftiger Brief an den Erzbischof

WAZ hat geschrieben:„Ernüchtert stellen wir fest, dass es um ehrliche Dialogbereitschaft in Ihrem Erzbistum nicht gut bestellt ist.“

Dass jetzt ein „teuer eingekaufter Berater die Kommunikations-Defizite beenden“ solle, so die Vornholz-Kritiker, sei der „unehrliche und scheinheilige Versuch, den direkten Dialog mit uns trotz unserer klaren und offen kommunizierten Position nach wie vor zu verweigern.“
http://www.derwesten.de/staedte/nachric ... x771767850
„Die Kirche will herrschen, und da muss sie eine bornierte Masse haben, die sich duckt und die geneigt ist, sich beherrschen zu lassen. Die hohe, reich dotierte Geistlichkeit fürchtet nichts mehr als die Aufklärung der unteren Massen.“ (J.W. von Goethe)

Benutzeravatar
Gallus
Beiträge: 3424
Registriert: Montag 27. Dezember 2010, 11:13
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Nachrichten aus den Bistümern IV

Beitrag von Gallus »

Vir Probatus hat geschrieben:Heftiger Brief an den Erzbischof

WAZ hat geschrieben:„Ernüchtert stellen wir fest, dass es um ehrliche Dialogbereitschaft in Ihrem Erzbistum nicht gut bestellt ist.“

Dass jetzt ein „teuer eingekaufter Berater die Kommunikations-Defizite beenden“ solle, so die Vornholz-Kritiker, sei der „unehrliche und scheinheilige Versuch, den direkten Dialog mit uns trotz unserer klaren und offen kommunizierten Position nach wie vor zu verweigern.“
http://www.derwesten.de/staedte/nachric ... x77176785
Vielleicht sollte man bei solchen Links einfach mal dazu schreiben, worum es bei diesem Konflikt eigentlich geht. So ist der Informationswert gleich Null.

Hier erfährt man etwas mehr: http://www.derwesten.de/staedte/nachric ... 19139.html

Aus der Ferne betrachtet: Nichts, was man mit gesundem Menschenverstand nicht beilegen könnte. Aber wenn so ein Fanatikergrüppchen in der Gemeinde sich mal festgelegt hat, daß der Pfarrer weg muß, dann ist mit gesundem Menschenverstand wohl nicht mehr viel zu machen.

Vir Probatus
Beiträge: 4034
Registriert: Freitag 28. Januar 2011, 19:45
Wohnort: EB PB

Re: Nachrichten aus den Bistümern IV

Beitrag von Vir Probatus »

Gallus hat geschrieben:
Vir Probatus hat geschrieben:Heftiger Brief an den Erzbischof

WAZ hat geschrieben:„Ernüchtert stellen wir fest, dass es um ehrliche Dialogbereitschaft in Ihrem Erzbistum nicht gut bestellt ist.“

Dass jetzt ein „teuer eingekaufter Berater die Kommunikations-Defizite beenden“ solle, so die Vornholz-Kritiker, sei der „unehrliche und scheinheilige Versuch, den direkten Dialog mit uns trotz unserer klaren und offen kommunizierten Position nach wie vor zu verweigern.“
http://www.derwesten.de/staedte/nachric ... x77176785
Vielleicht sollte man bei solchen Links einfach mal dazu schreiben, worum es bei diesem Konflikt eigentlich geht. So ist der Informationswert gleich Null.

Hier erfährt man etwas mehr: http://www.derwesten.de/staedte/nachric ... 19139.html

Aus der Ferne betrachtet: Nichts, was man mit gesundem Menschenverstand nicht beilegen könnte. Aber wenn so ein Fanatikergrüppchen in der Gemeinde sich mal festgelegt hat, daß der Pfarrer weg muß, dann ist mit gesundem Menschenverstand wohl nicht mehr viel zu machen.
Mehr unter diesem Link:

http://www.derwesten.de/suche/?q=vornholz
„Die Kirche will herrschen, und da muss sie eine bornierte Masse haben, die sich duckt und die geneigt ist, sich beherrschen zu lassen. Die hohe, reich dotierte Geistlichkeit fürchtet nichts mehr als die Aufklärung der unteren Massen.“ (J.W. von Goethe)

Vir Probatus
Beiträge: 4034
Registriert: Freitag 28. Januar 2011, 19:45
Wohnort: EB PB

Re: Nachrichten aus den Bistümern IV

Beitrag von Vir Probatus »

Gestern war ich in einer Messe, bei der der Geistliche wechselweise Männer bat, eine bestimmte Person am Eindringen in die Kirche zu hindern.
Diese lösten sich dann jeweils draussen vor der Kirche ab. Während der Predigt bat er auch um eine solche Ablösung und sagte wörtlich: "Wenn es nicht anders geht, rufen Sie die Polizei"

http://www.rp-online.de/panorama/pastor ... -1.4136042

Trotz einer im letzten Jahr vom Amtsgericht verhängten 14 monatigen Haftstrafe ohne Bewährung macht die Dame wohl weiter. Und das mit 72 Jahren. So etwas nennt man dann wohl "rüstige Rentnerin".
„Die Kirche will herrschen, und da muss sie eine bornierte Masse haben, die sich duckt und die geneigt ist, sich beherrschen zu lassen. Die hohe, reich dotierte Geistlichkeit fürchtet nichts mehr als die Aufklärung der unteren Massen.“ (J.W. von Goethe)

HeGe
Moderator
Beiträge: 15074
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56

Re: Nachrichten aus den Bistümern IV

Beitrag von HeGe »

Bischof Küng bleibt noch für ein Jahr Bischof von St. Pölten: http://religion.orf.at/stories/2745891
- Nutzer nicht aktiv. -

Benutzeravatar
umusungu
cum angelis psallat Domino
Beiträge: 5048
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Nachrichten aus den Bistümern IV

Beitrag von umusungu »

Vir Probatus hat geschrieben:Trotz einer im letzten Jahr vom Amtsgericht verhängten 14 monatigen Haftstrafe ohne Bewährung macht die Dame wohl weiter. Und das mit 72 Jahren. So etwas nennt man dann wohl "rüstige Rentnerin".
diese Dame hätte ich schon lange angezeigt - und nicht 13 jahre gewartet. Vorher hätte ich alle Briefe im Pfarbrief veröffentlicht - oder in den Vermeldungen verlesen.

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 7308
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Nachrichten aus den Bistümern IV

Beitrag von Siard »

umusungu hat geschrieben:
Vir Probatus hat geschrieben:Trotz einer im letzten Jahr vom Amtsgericht verhängten 14 monatigen Haftstrafe ohne Bewährung macht die Dame wohl weiter. Und das mit 72 Jahren. So etwas nennt man dann wohl "rüstige Rentnerin".
diese Dame hätte ich schon lange angezeigt - und nicht 13 jahre gewartet. Vorher hätte ich alle Briefe im Pfarbrief veröffentlicht - oder in den Vermeldungen verlesen.
Du bist ja auch ein hervorragendes Beispiel der "Barmherzigkeit" nach Franziskus B.

Vir Probatus
Beiträge: 4034
Registriert: Freitag 28. Januar 2011, 19:45
Wohnort: EB PB

Re: Nachrichten aus den Bistümern IV

Beitrag von Vir Probatus »

Siard hat geschrieben:
umusungu hat geschrieben:
Vir Probatus hat geschrieben:Trotz einer im letzten Jahr vom Amtsgericht verhängten 14 monatigen Haftstrafe ohne Bewährung macht die Dame wohl weiter. Und das mit 72 Jahren. So etwas nennt man dann wohl "rüstige Rentnerin".
diese Dame hätte ich schon lange angezeigt - und nicht 13 jahre gewartet. Vorher hätte ich alle Briefe im Pfarbrief veröffentlicht - oder in den Vermeldungen verlesen.
Du bist ja auch ein hervorragendes Beispiel der "Barmherzigkeit" nach Franziskus B.
Die Dame ist intensiv durchgecheckt. Sie war lange in Warstein.
Sie ist nicht in dem Sinne krank, das sie behandlungsbedürftig ist. Warum sie das tut, weiss sie nur selber. Barmherzigkeit ist da nicht angebracht. Eine Sonntagsmesse ist kein Variete-Theater und keine Satire, obwohl ihre Auftritte sicherlich komisch wirken.
„Die Kirche will herrschen, und da muss sie eine bornierte Masse haben, die sich duckt und die geneigt ist, sich beherrschen zu lassen. Die hohe, reich dotierte Geistlichkeit fürchtet nichts mehr als die Aufklärung der unteren Massen.“ (J.W. von Goethe)

HeGe
Moderator
Beiträge: 15074
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56

Re: Nachrichten aus den Bistümern IV

Beitrag von HeGe »

Der Rücktritt von Bischof Mussinghoff wurde angenommen:

http://press.vatican.va/content/salasta ... 2168.html
- Nutzer nicht aktiv. -

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 7308
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Nachrichten aus den Bistümern IV

Beitrag von Siard »

Vir Probatus hat geschrieben:
Siard hat geschrieben:
umusungu hat geschrieben:diese Dame hätte ich schon lange angezeigt - und nicht 13 jahre gewartet. Vorher hätte ich alle Briefe im Pfarbrief veröffentlicht - oder in den Vermeldungen verlesen.
Du bist ja auch ein hervorragendes Beispiel der "Barmherzigkeit" nach Franziskus B.
Barmherzigkeit ist da nicht angebracht.
Echte Barmherzigkeit ist immer angebracht.
Vir Probatus hat geschrieben:Eine Sonntagsmesse ist kein Variete-Theater und keine Satire, ….
Darauf wäre ich nie gekommen! :roll:
Die von umu beabsichtigten Aktionen heißt Du also gut und einer Messe für angemessen?

HeGe
Moderator
Beiträge: 15074
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56

Re: Nachrichten aus den Bistümern IV

Beitrag von HeGe »

- Nutzer nicht aktiv. -

CIC_Fan

Re: Nachrichten aus den Bistümern IV

Beitrag von CIC_Fan »

nehmen sie die Kirche jetzt doch es hat geheißen nein weil zu viel um zu bauen wäre

Vir Probatus
Beiträge: 4034
Registriert: Freitag 28. Januar 2011, 19:45
Wohnort: EB PB

Re: Nachrichten aus den Bistümern IV

Beitrag von Vir Probatus »

Siard hat geschrieben:
Vir Probatus hat geschrieben:
Siard hat geschrieben:
umusungu hat geschrieben:diese Dame hätte ich schon lange angezeigt - und nicht 13 jahre gewartet. Vorher hätte ich alle Briefe im Pfarbrief veröffentlicht - oder in den Vermeldungen verlesen.
Du bist ja auch ein hervorragendes Beispiel der "Barmherzigkeit" nach Franziskus B.
Barmherzigkeit ist da nicht angebracht.
Echte Barmherzigkeit ist immer angebracht.
Vir Probatus hat geschrieben:Eine Sonntagsmesse ist kein Variete-Theater und keine Satire, ….
Darauf wäre ich nie gekommen! :roll:
Die von umu beabsichtigten Aktionen heißt Du also gut und einer Messe für angemessen?
Tut mir leid, aber welche Aktionen plant er denn ?
Ich kann mir nicht vorstellen, daß er die Dame in der Messe haben will.
Ein Hinweis an andere Gemeindmitglieder kann nicht schaden.
Woher sollen die wissen, was da abgheht, wenn sie die Dame vor dem Pfarrhaus nackt tanzen sehen?

Ich für meinen Teil habe mich zum Thema Christel G. klar ausgedrückt.

In der Presse ist es auch wieder Thema:
http://www.mdr.de/brisant/liebeshungrig ... er100.html
„Die Kirche will herrschen, und da muss sie eine bornierte Masse haben, die sich duckt und die geneigt ist, sich beherrschen zu lassen. Die hohe, reich dotierte Geistlichkeit fürchtet nichts mehr als die Aufklärung der unteren Massen.“ (J.W. von Goethe)

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 7308
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Nachrichten aus den Bistümern IV

Beitrag von Siard »

Vir Probatus hat geschrieben:Tut mir leid, aber welche Aktionen plant er denn ?
Ich kann mir nicht vorstellen, daß er die Dame in der Messe haben will.
Selektive Wahrnehmung?
Dann lies doch bitte nochmal nach:
umusungu hat geschrieben:Vorher hätte ich alle Briefe im Pfarbrief veröffentlicht - oder in den Vermeldungen verlesen.

pierre
Beiträge: 54
Registriert: Donnerstag 21. Oktober 2010, 23:54
Wohnort: Köln

Re: Nachrichten aus den Bistümern IV

Beitrag von pierre »

Das Bistum Aachen hat einen Diözesanadministrator Weihbischof Karl Borsch

Benutzeravatar
Senensis
Beiträge: 2468
Registriert: Freitag 14. August 2009, 12:37

Re: Nachrichten aus den Bistümern IV

Beitrag von Senensis »

Vir Probatus hat geschrieben:
In der Presse ist es auch wieder Thema:
http://www.mdr.de/brisant/liebeshungrig ... er100.html
Interessant finde ich im oben verlinkten Artikel den Satz:
Nach einer Therapie war sie dann völlig sexualisiert (...)
:hmm:
et nos credidimus caritati

Vir Probatus
Beiträge: 4034
Registriert: Freitag 28. Januar 2011, 19:45
Wohnort: EB PB

Re: Nachrichten aus den Bistümern IV

Beitrag von Vir Probatus »

Senensis hat geschrieben:
Vir Probatus hat geschrieben:
In der Presse ist es auch wieder Thema:
http://www.mdr.de/brisant/liebeshungrig ... er100.html
Interessant finde ich im oben verlinkten Artikel den Satz:
Nach einer Therapie war sie dann völlig sexualisiert (...)
:hmm:
Morgen läuft die Revisionsverhandlung. Die 14 Monate Haft hat die Frau bisher nicht abgesessen.
Wenn sie noch vor Weihnachten einfahren würde, wäre das sicher ein Geschenk
„Die Kirche will herrschen, und da muss sie eine bornierte Masse haben, die sich duckt und die geneigt ist, sich beherrschen zu lassen. Die hohe, reich dotierte Geistlichkeit fürchtet nichts mehr als die Aufklärung der unteren Massen.“ (J.W. von Goethe)

michaelis
Beiträge: 1307
Registriert: Montag 25. April 2005, 20:47
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Nachrichten aus den Bistümern IV

Beitrag von michaelis »

Köln ist das deutsche Rom.
(Zumindest was die Öffnung der heiligen Pforte anbelangt.)

Während in den anderen Bistümern die jeweilige hl. Pforte erst am nächsten Sonntag geöffnet wird, hat sich das Erzbistum Köln wegen des Diözesan-Patroziniums am 08. Dezember die Erlaubnis erbeten (und auch bekommen) die hl. Pforte schon gestern zu öffnen.

Es war eine recht ansprechende Feier, nur die kurze Prozession von der Minoritenkirche zum Dom hätte man geordneter gestalten können. Aber mitten im Advents-Einkaufstrubel war das mit Sicherheit keine leichte Sache.
Zwischendurch mußte ich kurz an eine Beschreibung im Kreuzgang denken:
cantus planus hat geschrieben:Beim großen Einzug zum Pontifikalamt müssen ja meist alle Stophen mit Zwischenimprovisationen gesungen werden. Die Prozession zieht um 8 Uhr Richtung Westwerk, kehrt dort kurz bei Merzenich ein um wieder zu Kräften zu kommen, und arbeitet sich dann Richtung Vierung vor, damit um 10 Uhr die Messe beginnt. :breitgrins:
Wir sind dann aber doch ohne Pause am Merzenich vorbei gegangen.

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 19111
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Nachrichten aus den Bistümern IV

Beitrag von taddeo »

In Passau wurde auch gestern die Heilige Pforte am Dom geöffnet: http://www.pnp.de/region_und_lokal/stad ... r-ein.html

Benutzeravatar
Amanda
Beiträge: 1349
Registriert: Mittwoch 7. Oktober 2009, 18:23
Wohnort: Bistum Limburg

Re: Nachrichten aus den Bistümern IV

Beitrag von Amanda »

Vir Probatus hat geschrieben:
Senensis hat geschrieben:
Vir Probatus hat geschrieben:
In der Presse ist es auch wieder Thema:
http://www.mdr.de/brisant/liebeshungrig ... er100.html
Interessant finde ich im oben verlinkten Artikel den Satz:
Nach einer Therapie war sie dann völlig sexualisiert (...)
:hmm:
Morgen läuft die Revisionsverhandlung. Die 14 Monate Haft hat die Frau bisher nicht abgesessen.
Wenn sie noch vor Weihnachten einfahren würde, wäre das sicher ein Geschenk
Dazu wird es vermutlich leider nicht kommen...
Der arme Mann tut mir echt leid. Ich habe ihm ein paar nette Zeilen geschrieben.
"Die Kirche scheint immer der Zeit hinterher zu sein,
obwohl sie doch in Wirklichkeit jenseits der Zeit ist;
sie wartet, bis der letzte Tick seinen letzten Sommer gehabt hat."
Gilbert Keith Chesterton

Vir Probatus
Beiträge: 4034
Registriert: Freitag 28. Januar 2011, 19:45
Wohnort: EB PB

Re: Nachrichten aus den Bistümern IV

Beitrag von Vir Probatus »

Amanda hat geschrieben:
Vir Probatus hat geschrieben:
Senensis hat geschrieben:
Vir Probatus hat geschrieben:
In der Presse ist es auch wieder Thema:
http://www.mdr.de/brisant/liebeshungrig ... er100.html
Interessant finde ich im oben verlinkten Artikel den Satz:
Nach einer Therapie war sie dann völlig sexualisiert (...)
:hmm:
Morgen läuft die Revisionsverhandlung. Die 14 Monate Haft hat die Frau bisher nicht abgesessen.
Wenn sie noch vor Weihnachten einfahren würde, wäre das sicher ein Geschenk
Dazu wird es vermutlich leider nicht kommen...
Der arme Mann tut mir echt leid. Ich habe ihm ein paar nette Zeilen geschrieben.
Das finde ich schön von Dir. Er kann sicher jeden Zuspruch gut gebrauchen.
Im letzten Jahr war ich Zuhörer in der Verhandlung. In diesem Jahr habe ich leider keine Möglichkeit.
„Die Kirche will herrschen, und da muss sie eine bornierte Masse haben, die sich duckt und die geneigt ist, sich beherrschen zu lassen. Die hohe, reich dotierte Geistlichkeit fürchtet nichts mehr als die Aufklärung der unteren Massen.“ (J.W. von Goethe)

Benutzeravatar
Amanda
Beiträge: 1349
Registriert: Mittwoch 7. Oktober 2009, 18:23
Wohnort: Bistum Limburg

Re: Nachrichten aus den Bistümern IV

Beitrag von Amanda »

Vir Probatus hat geschrieben:Das finde ich schön von Dir. Er kann sicher jeden Zuspruch gut gebrauchen.
Im letzten Jahr war ich Zuhörer in der Verhandlung. In diesem Jahr habe ich leider keine Möglichkeit.
Ja, da bin ich manchmal sehr spontan.
Man stelle sich vor, was dieser Priester durchmacht.
"Die Kirche scheint immer der Zeit hinterher zu sein,
obwohl sie doch in Wirklichkeit jenseits der Zeit ist;
sie wartet, bis der letzte Tick seinen letzten Sommer gehabt hat."
Gilbert Keith Chesterton

Benutzeravatar
Benedikt
Beiträge: 1907
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 00:26

Re: Nachrichten aus den Bistümern IV

Beitrag von Benedikt »

Neuer Weihbischof im Erzbistum Köln: http://www.katholisch.de/aktuelles/aktu ... of-in-koln

CIC_Fan

Re: Nachrichten aus den Bistümern IV

Beitrag von CIC_Fan »

bestens paßt sehr gut zum jetzigen Pontifikat

maliems
Beiträge: 2739
Registriert: Dienstag 24. Juli 2007, 22:36

Re: Nachrichten aus den Bistümern IV

Beitrag von maliems »

CIC_Fan hat geschrieben:bestens paßt sehr gut zum jetzigen Pontifikat
Hätte Bene genauso gemacht. Er stieg unter Meisner langsam, aber kontinuierlich nach oben. Warum, das ist mir seit 20 Jahren schon schleierhaft. Diese Ernennung ist nicht Franzens, sondern Joachims Schuld.

Benutzeravatar
umusungu
cum angelis psallat Domino
Beiträge: 5048
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Nachrichten aus den Bistümern IV

Beitrag von umusungu »

maliems hat geschrieben:Er stieg unter Meisner langsam, aber kontinuierlich nach oben. .
Was ist denn ein "Aufstieg" in der Kirche?
Ich lache mich immer wieder halb krank, wie diverse Foristen Karrie-Träume haben .....

maliems
Beiträge: 2739
Registriert: Dienstag 24. Juli 2007, 22:36

Re: Nachrichten aus den Bistümern IV

Beitrag von maliems »

was ist das für ne sondebare projektion von dir, Umu??
rede ich von "meinen Karrieträumen"? Habe ich denn Karriere-Träume? Was sind Karriere-Träume? Was ist Karriere? Was sind Träume?
ein sinnfreies Posting

maliems
Beiträge: 2739
Registriert: Dienstag 24. Juli 2007, 22:36

Re: Nachrichten aus den Bistümern IV

Beitrag von maliems »

und nebenbei: als aufstieg in der kirche habe ich bei steinhäuser erlebt: abteilungsleiter im Generalvikariat, stadtdechant, nichtresidierender domkapitular, residierender domkapitular, jetzt weihbischof.

habe ihn als Pfarrer in Altenberg erlebt. Er ist ein Neffe eines Nachbarn von mir. Ich finde: eher Schlaftablette.

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 7308
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Nachrichten aus den Bistümern IV

Beitrag von Siard »

Karrieredenken ist in der Kirche sehr verbreitet – entsprechende Karrieren auch.
Das muß nicht unbedingt schlimm sein, ist es aber leider oft genug.

Gesperrt Vorheriges ThemaNächstes Thema