Mißbrauchsanschuldigungen II

Fragen, Antworten, Nachrichten.
CIC_Fan

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von CIC_Fan »

und wieder zur Info
http://www.orf.at/#/stories/2433289/
interessant ist daß in diesem Fall sich dder hl. Stuhl geweigert hatte die Immunität des Monsignore aufzuheben

HeGe
Moderator
Beiträge: 15074
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von HeGe »

katholisch.de hat geschrieben: Missbrauch: Papst räumt "schwere Fehler" ein

Der chilenische Juan Bischof Barros soll Missbrauch vertuscht haben. Der Papst tat das zunächst als "Verleumdung" ab. Der Bericht seines Sonderermittlers veranlasste ihn nun zu einem Schuldeingeständnis. [...]
- Nutzer nicht aktiv. -

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 14481
Registriert: Samstag 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von Raphael »

HeGe hat geschrieben:
Donnerstag 12. April 2018, 11:14
katholisch.de hat geschrieben: Missbrauch: Papst räumt "schwere Fehler" ein

Der chilenische Juan Bischof Barros soll Missbrauch vertuscht haben. Der Papst tat das zunächst als "Verleumdung" ab. Der Bericht seines Sonderermittlers veranlasste ihn nun zu einem Schuldeingeständnis. [...]
Na also, das ist doch schon 'mal ein Anfang .....................
Die Wahrheit hat tausend Hindernisse zu überwinden, um unbeschädigt zu Papier zu kommen, und von Papier wieder zu Kopf.
(Georg Christoph Lichtenberg)

CIC_Fan

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von CIC_Fan »

wofür?

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23972
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von Niels »

Vielleicht so: "Wenn Du Dich bekehrt hast, stärke Deine Brüder"? :nuckel:
Nolite timere, pusillus grex, quia complacuit Patri vestro dare vobis regnum.

CIC_Fan

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von CIC_Fan »

Niels hat geschrieben:
Freitag 13. April 2018, 10:17
Vielleicht so: "Wenn Du Dich bekehrt hast, stärke Deine Brüder"? :nuckel:
Also der Papst ist ein Häretiker?

Benutzeravatar
Sascha B.
Beiträge: 2307
Registriert: Mittwoch 21. April 2010, 20:25
Wohnort: Bayern

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von Sascha B. »

CIC_Fan hat geschrieben:
Freitag 13. April 2018, 10:55
Niels hat geschrieben:
Freitag 13. April 2018, 10:17
Vielleicht so: "Wenn Du Dich bekehrt hast, stärke Deine Brüder"? :nuckel:
Also der Papst ist ein Häretiker?
Ja :breitgrins:

Benutzeravatar
Sascha B.
Beiträge: 2307
Registriert: Mittwoch 21. April 2010, 20:25
Wohnort: Bayern

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von Sascha B. »

CIC_Fan hat geschrieben:
Freitag 13. April 2018, 10:55
Niels hat geschrieben:
Freitag 13. April 2018, 10:17
Vielleicht so: "Wenn Du Dich bekehrt hast, stärke Deine Brüder"? :nuckel:
Also der Papst ist ein Häretiker?
Ja :breitgrins:

Bild


Man verzeihe mir diesen Einwurf seltsamen Humors. :pfeif:

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 14481
Registriert: Samstag 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von Raphael »

Sascha B. hat geschrieben:
Freitag 13. April 2018, 11:00
CIC_Fan hat geschrieben:
Freitag 13. April 2018, 10:55
Niels hat geschrieben:
Freitag 13. April 2018, 10:17
Vielleicht so: "Wenn Du Dich bekehrt hast, stärke Deine Brüder"? :nuckel:
Also der Papst ist ein Häretiker?
Ja :breitgrins:

Bild


Man verzeihe mir diesen Einwurf seltsamen Humors. :pfeif:
Gut, daß Du uns die Möglichkeit gibst, Dir zu verzeihen! :pfeif:

Ich hätte von Dir jetzt eher den Vorwurf erwartet, der Papst sei Schismatiker! 8)
Die Wahrheit hat tausend Hindernisse zu überwinden, um unbeschädigt zu Papier zu kommen, und von Papier wieder zu Kopf.
(Georg Christoph Lichtenberg)

CIC_Fan

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von CIC_Fan »

das ist die konsequente Antwort aus orthodoxer Sicht

CIC_Fan

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von CIC_Fan »

Raphael hat geschrieben:
Freitag 13. April 2018, 11:04
Sascha B. hat geschrieben:
Freitag 13. April 2018, 11:00
CIC_Fan hat geschrieben:
Freitag 13. April 2018, 10:55
Niels hat geschrieben:
Freitag 13. April 2018, 10:17
Vielleicht so: "Wenn Du Dich bekehrt hast, stärke Deine Brüder"? :nuckel:
Also der Papst ist ein Häretiker?
Ja :breitgrins:

Bild


Man verzeihe mir diesen Einwurf seltsamen Humors. :pfeif:
Gut, daß Du uns die Möglichkeit gibst, Dir zu verzeihen! :pfeif:

Ich hätte von Dir jetzt eher den Vorwurf erwartet, der Papst sei Schismatiker! 8)
er ist doch für Orthodoxe ein Häretiker schon durch die Frage des" filioque"

PascalBlaise
Beiträge: 1078
Registriert: Donnerstag 12. November 2015, 11:44

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von PascalBlaise »

Das ist doch unsinnig: Man tut doch nicht etwas, wovon man von vornherein weiß, dass man nachher um Verzeihung bitten muss. Das stellt die Aufrichtigkeit der Bitte in Frage und legt nahe, dass es nur um eine Provokation geht, aus welchem Grund auch immer man provozieren will.
– et lux in tenebris lucet et tenebrae eam non comprehenderunt –

Benutzeravatar
Sascha B.
Beiträge: 2307
Registriert: Mittwoch 21. April 2010, 20:25
Wohnort: Bayern

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von Sascha B. »

PascalBlaise hat geschrieben:
Freitag 13. April 2018, 11:08
Das ist doch unsinnig: Man tut doch nicht etwas, wovon man von vornherein weiß, dass man nachher um Verzeihung bitten muss. Das stellt die Aufrichtigkeit der Bitte in Frage und legt nahe, dass es nur um eine Provokation geht, aus welchem Grund auch immer man provozieren will.
Man kann aber auch bei der Frage des CIC-Fans an dieses Bild denken und es einfach mal Posten. Bisschen (evtl seltsamer) Humor schadet dem Kreuzgang nicht. Würde man hier alles ernst nehmen, müsste man Verzweifeln.

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 14481
Registriert: Samstag 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von Raphael »

PascalBlaise hat geschrieben:
Freitag 13. April 2018, 11:08
Das ist doch unsinnig: Man tut doch nicht etwas, wovon man von vornherein weiß, dass man nachher um Verzeihung bitten muss. Das stellt die Aufrichtigkeit der Bitte in Frage und legt nahe, dass es nur um eine Provokation geht, aus welchem Grund auch immer man provozieren will.
Ich glaube, da verstehst Du den lieben Sascha falsch! :pfeif:

Er hat doch ausdrücklich auf die humoreske Attitüde seines Beitrages verwiesen.
Mithin wollte er gar nicht so ganz ernst genommen werden. :roll:
Die Wahrheit hat tausend Hindernisse zu überwinden, um unbeschädigt zu Papier zu kommen, und von Papier wieder zu Kopf.
(Georg Christoph Lichtenberg)

Benutzeravatar
Sascha B.
Beiträge: 2307
Registriert: Mittwoch 21. April 2010, 20:25
Wohnort: Bayern

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von Sascha B. »

Raphael hat geschrieben:
Freitag 13. April 2018, 11:23
PascalBlaise hat geschrieben:
Freitag 13. April 2018, 11:08
Das ist doch unsinnig: Man tut doch nicht etwas, wovon man von vornherein weiß, dass man nachher um Verzeihung bitten muss. Das stellt die Aufrichtigkeit der Bitte in Frage und legt nahe, dass es nur um eine Provokation geht, aus welchem Grund auch immer man provozieren will.
Ich glaube, da verstehst Du den lieben Sascha falsch! :pfeif:

Er hat doch ausdrücklich auf die humoreske Attitüde seines Beitrages verwiesen.
Mithin wollte er gar nicht so ganz ernst genommen werden. :roll:
So ist es.

PascalBlaise
Beiträge: 1078
Registriert: Donnerstag 12. November 2015, 11:44

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von PascalBlaise »

Raphael hat geschrieben:
Freitag 13. April 2018, 11:23
PascalBlaise hat geschrieben:
Freitag 13. April 2018, 11:08
Das ist doch unsinnig: Man tut doch nicht etwas, wovon man von vornherein weiß, dass man nachher um Verzeihung bitten muss. Das stellt die Aufrichtigkeit der Bitte in Frage und legt nahe, dass es nur um eine Provokation geht, aus welchem Grund auch immer man provozieren will.
Ich glaube, da verstehst Du den lieben Sascha falsch! :pfeif:

Er hat doch ausdrücklich auf die humoreske Attitüde seines Beitrages verwiesen.
Mithin wollte er gar nicht so ganz ernst genommen werden. :roll:
Ich vermute, Sascha gefällt sich darin, ab und zu sozusagen aus der rechtgläubigen Warte querzuschießen.
Die Bezeichnung des derzeitigen Bischofs von Rom als "Erz-Häretiker" ist - sagen wir mal - nicht optimal in einem katholischen Forum. Sascha mag es humoristisch gemeint haben, ich denke, den Leuten auf dem Foto war es ernst.
– et lux in tenebris lucet et tenebrae eam non comprehenderunt –

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 14481
Registriert: Samstag 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von Raphael »

PascalBlaise hat geschrieben:
Freitag 13. April 2018, 11:29
Raphael hat geschrieben:
Freitag 13. April 2018, 11:23
PascalBlaise hat geschrieben:
Freitag 13. April 2018, 11:08
Das ist doch unsinnig: Man tut doch nicht etwas, wovon man von vornherein weiß, dass man nachher um Verzeihung bitten muss. Das stellt die Aufrichtigkeit der Bitte in Frage und legt nahe, dass es nur um eine Provokation geht, aus welchem Grund auch immer man provozieren will.
Ich glaube, da verstehst Du den lieben Sascha falsch! :pfeif:

Er hat doch ausdrücklich auf die humoreske Attitüde seines Beitrages verwiesen.
Mithin wollte er gar nicht so ganz ernst genommen werden. :roll:
Ich vermute, Sascha gefällt sich darin, ab und zu sozusagen aus der rechtgläubigen Warte querzuschießen.
Die Bezeichnung des derzeitigen Bischofs von Rom als "Erz-Häretiker" ist - sagen wir mal - nicht optimal in einem katholischen Forum. Sascha mag es humoristisch gemeint haben, ich denke, den Leuten auf dem Foto war es ernst.
Von den diversen orthodoxen Besuchern bei kreuzgang.org kann man lernen, daß es in orthodoxen Kreisen durchaus "zum guten Ton" gehören kann, sich ab und an die Begriffe Häretiker, Schismatiker oder gar Apostat um die Ohren zu hauen. Diese Dinge sind in der westlichen Kirche eher verpönt und nur beim Vorliegen präziser Kriterien überhaupt in Erwägung zu ziehen, bevor sie denn gegebenenfalls tatsächlich ausgesprochen werden (können).

Man sollte diesen Diskussionsstil jedoch auf dem Hintergrund beurteilen, daß die klassische Theologie der Orthodoxen sehr viel mehr in der Negativen Theologie verankert ist als dies naturgemäß in der katholischen Theologie der Westkirche der Fall sein kann.
Die Wahrheit hat tausend Hindernisse zu überwinden, um unbeschädigt zu Papier zu kommen, und von Papier wieder zu Kopf.
(Georg Christoph Lichtenberg)


HeGe
Moderator
Beiträge: 15074
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von HeGe »

- Nutzer nicht aktiv. -

CIC_Fan

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von CIC_Fan »

Leider bleiben solche Schlampereien wie das nicht weitergeben von Informationen zwischen Diözesen zu dem Thema für die Schuldigen in den Ordinariaten immer folgenlos da entschuldigt sich ein Bischof beim anderen das wars
wenn das z.b. im schulbereich so wäre gäbe es dienstrechtliche Konsequenzen

CIC_Fan

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von CIC_Fan »

Jetzt Anklage gegen Eminenz Pell
http://www.orf.at/#/stories/2436291/

CIC_Fan

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von CIC_Fan »


CIC_Fan

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von CIC_Fan »

Hier dürfte es ähnliche Probleme geben wie in der kath Kirche bei dem Thema
http://www.nachrichten.at/nachrichten/w ... 17,2886094

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 6479
Registriert: Dienstag 17. Februar 2004, 02:23

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von Torsten »

http://www.orf.at//stories/2436291/
Pell selbst streitet alles ab. [...] Gegen ihn gibt es seit längerer Zeit Vorwürfe, sich als junger Pfarrer und später auch als Erzbischof in seiner Heimat an Buben vergangen zu haben. Er wies das stets zurück [...]
Die australischen Behörden haben sich bisher noch nicht näher dazu geäußert, was genau dem Kardinal vorgeworfen wird. Offiziell heißt es nur, es gehe um länger zurückliegende Vorwürfe des sexuellen Missbrauchs. Die Beschwerden reichen in Pells Zeit als Priester in seiner Heimatgemeinde Ballarat (1976 bis 1980) und als Erzbischof von Melbourne (1996 bis 2001) zurück.
"Als Finanzchef war der Vertraute von Papst Franziskus bis vergangenes Jahr die inoffizielle Nummer drei des Kirchenstaats."

Die (inoffizielle) Nummer drei des Kirchenstaats. Ist an den Vorwürfen etwas dran? Ich weiß es nicht. Was, wenn etwas dran ist? Dann erschüttert mich das auch nicht in meinen Grundfesten.

Die Masse der Missbräuche findet wo statt? Innerhalb der Familie. Was macht Demut aus? Auch auf die Fehler einer Minorität mit einer Unterwerfung reagieren, die dieser zum Heil gereicht. Das ist der Kern der Evolution des Geistes. Und der ist von fast unvorstellbarer Niedrigkeit und Provokanz gegenüber dem, was gegeben ist. "Fast" unvorstellbar nur deshalb, weil es einen gibt, der sich das vorstellen kann: Der, der die Evolution schon immer vorangetrieben hat. Rein materiell, mit ebensolchen Neuanfängen, bis zur Begegnung mit dem Geist, der Herabrufung Heiligen Geistes, den nächsten Schritt zu erkennen.

Als einer, als viele?

Darüber entscheidet sich die Frage, evolutionäre oder apokalyptische Eschatologie. Und Gott und die Schöpferin und alles, was ist, erspart mir mit meiner Sterblichkeit eine endgültige Anwort.

Um die ich mich bei Papst Franziskus und Kardinal Pell nicht drücken möchte: Es ist wie es ist. Und wir sind Teil davon, mit unseren Fehlern und offenen Fragen, dem Wunsch, zu verdrängen oder sich zu verteidigen.

Gott ist groß. Und seine Mutter die Barmherzigkeit.

CIC_Fan

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von CIC_Fan »

https://www.kathpress.at/goto/meldung/1 ... frankreich
kennt jemand diese Gemeinschaft sie untersteht Ecclesia Dei

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 14481
Registriert: Samstag 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von Raphael »

Papst Franziskus hat geschrieben:Juan Carlos, ich möchte mich entschuldigen für das, was Ihnen angetan wurde – als Papst und im Namen der Weltkirche. Ich selbst war Teil des Problems, und deshalb bitte ich um Vergebung.
(Quelle)

Vorbildlich! :daumen-rauf:
Die Wahrheit hat tausend Hindernisse zu überwinden, um unbeschädigt zu Papier zu kommen, und von Papier wieder zu Kopf.
(Georg Christoph Lichtenberg)

CIC_Fan

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von CIC_Fan »

da sollten sich andere Staaten mal ein Beispiel nehmen
https://www.kathpress.at/goto/meldung/1 ... ng-aendern


Caviteño
Beiträge: 11504
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von Caviteño »


Benutzeravatar
umusungu
cum angelis psallat Domino
Beiträge: 5048
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von umusungu »

tolle Aktion!

Caviteño
Beiträge: 11504
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von Caviteño »

Was hindert Dich daran, die Idee aufzunehmen und zu wiederholen?

Nicht nur von der "tollen Aktion" schwärmen, umusungu - nachmachen ist angesagt.

Petrus
Beiträge: 3898
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Mißbrauchsanschuldigungen II

Beitrag von Petrus »

CIC_Fan hat geschrieben:
Donnerstag 3. Mai 2018, 18:12
https://www.kathpress.at/goto/meldung/1 ... frankreich
"Diese Meldung ist nicht frei verfügbar. Bitte loggen Sie sich ein, oder bestellen Sie das Produkt."

Gesperrt Vorheriges ThemaNächstes Thema