Kirchenstreik der Emanzen und anderer Weibsbilder

Fragen, Antworten, Nachrichten.
Petrus
Beiträge: 3702
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Kirchenstreik der Emanzen und anderer Weibsbilder

Beitrag von Petrus »

Raphaela hat geschrieben:
Montag 1. Juni 2020, 15:49

Es gibt einen Mangel an Gläubigen
Woher weißt du das?

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 7139
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Kirchenstreik der Emanzen und anderer Weibsbilder

Beitrag von Siard »

Petrus hat geschrieben:
Donnerstag 20. August 2020, 14:21
Raphaela hat geschrieben:
Montag 1. Juni 2020, 15:49

Es gibt einen Mangel an Gläubigen
Woher weißt du das?
Das ist leicht abzuleiten.

Wenn man nur Priester für richtig hält, die Pfarren mit mehreren tausend Angehörigen betreuen (oder im Elfenbeinturm leben), dann gibt es zuviele Priester und zuwenig Gläubige.
Priester, die sich um Seelsorge und Wissenschaft kümmern, im Kloster innere Aufgaben übernehmen und/oder Beichte hören, sind oft als minderwertig angesehen. Und dann kommt auch das Argument, daß es zuwenig Gläubige gibt, um sich solche unnützen Priester zu leisten.

Petrus
Beiträge: 3702
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Kirchenstreik der Emanzen und anderer Weibsbilder

Beitrag von Petrus »

Siard hat geschrieben:
Donnerstag 20. August 2020, 18:38
Petrus hat geschrieben:
Donnerstag 20. August 2020, 14:21
Raphaela hat geschrieben:
Montag 1. Juni 2020, 15:49

Es gibt einen Mangel an Gläubigen
Woher weißt du das?
Das ist leicht abzuleiten.

Wenn man nur Priester für richtig hält, die Pfarren mit mehreren tausend Angehörigen betreuen (oder im Elfenbeinturm leben), dann gibt es zuviele Priester und zuwenig Gläubige.
Priester, die sich um Seelsorge und Wissenschaft kümmern, im Kloster innere Aufgaben übernehmen und/oder Beichte hören, sind oft als minderwertig angesehen. Und dann kommt auch das Argument, daß es zuwenig Gläubige gibt, um sich solche unnützen Priester zu leisten.

tschuldigung - ich kann das irgendwie noch nicht ableiten.

also:

Priester, die sich um Seelsorge kümmern, sind oft als als minderwertig angesehen,
Priester, die sich um Wissenschaft kümmern, sind oft als minderwertig angesehen,
Priester, die im Kloster innere Aufgaben übernehmen, sind oft als minderwertig angesehen,
Priester, die Beichte hören, sind oft als minderwertig angesehen.

ist das deine Meinung?

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 6448
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:13

Re: Kirchenstreik der Emanzen und anderer Weibsbilder

Beitrag von Protasius »

Petrus hat geschrieben:
Donnerstag 20. August 2020, 14:21
Raphaela hat geschrieben:
Montag 1. Juni 2020, 15:49

Es gibt einen Mangel an Gläubigen
Woher weißt du das?
Das kann man anhand der Zahl der Priester und der Zahl der Gottesdienstbesucher ganz gut darlegen. Die Zahl der Gläubigen sinkt, ebenso die Zahl der Priester, aber die durchschnittliche Zahl der Gläubigen pro Priester sinkt, während sie bei einem Priestermangel steigen müßte (ich hatte das mal hier in ein paar Bildern mit den Zahlen seit der Jahrtausendwende gezeigt)
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 7139
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Kirchenstreik der Emanzen und anderer Weibsbilder

Beitrag von Siard »

Petrus hat geschrieben:
Donnerstag 20. August 2020, 19:41
ist das deine Meinung?
Nein, das ist meine Erfahrung. Statt minderwertig kannst Du gerne auch nutzlos sagen.
Scheint vielen Priestern so im Seminar beigebracht zu werden.

(Aber bitte den Rahmen oben nicht aus den Augen verlieren.)

Raphaela
Beiträge: 5283
Registriert: Dienstag 11. September 2007, 17:53
Wohnort: Erzbistum Freiburg;südlichster Südschwarzwald "Dreiland": CH-D-F

Re: Kirchenstreik der Emanzen und anderer Weibsbilder

Beitrag von Raphaela »

Petrus hat geschrieben:
Donnerstag 20. August 2020, 14:21
Raphaela hat geschrieben:
Montag 1. Juni 2020, 15:49

Es gibt einen Mangel an Gläubigen
Woher weißt du das?
Hatte ich geschrieben. - Wobei ich jetzt diejenigen gemeint hatte, die wirklich in der römisch-katholischen Kirche beheimatet sind. (Die Freikirchen werden ja immer mehr.)
Ich bin gerne katholisch, mit Leib und Seele!

Raphaela
Beiträge: 5283
Registriert: Dienstag 11. September 2007, 17:53
Wohnort: Erzbistum Freiburg;südlichster Südschwarzwald "Dreiland": CH-D-F

Re: Kirchenstreik der Emanzen und anderer Weibsbilder

Beitrag von Raphaela »

Siard hat geschrieben:
Donnerstag 20. August 2020, 23:41
Petrus hat geschrieben:
Donnerstag 20. August 2020, 19:41
ist das deine Meinung?
Nein, das ist meine Erfahrung. Statt minderwertig kannst Du gerne auch nutzlos sagen.
Scheint vielen Priestern so im Seminar beigebracht zu werden.
Ich kenne einen Ordensangehörigen, dem im Seminar beigebracht wurde, dass Priester vor allem Manager sein sollten. Daher ist er dann in eine Gemeinschaft gegangen. Aber: Er wollte dann kein Priester mehr werden. Ist Bruder, der eben pastorale Aufgaben übernimmt.
Ich bin gerne katholisch, mit Leib und Seele!

Petrus
Beiträge: 3702
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Kirchenstreik der Emanzen und anderer Weibsbilder

Beitrag von Petrus »

Raphaela hat geschrieben:
Sonntag 6. September 2020, 16:21
Siard hat geschrieben:
Donnerstag 20. August 2020, 23:41
Petrus hat geschrieben:
Donnerstag 20. August 2020, 19:41
ist das deine Meinung?
Nein, das ist meine Erfahrung. Statt minderwertig kannst Du gerne auch nutzlos sagen.
Scheint vielen Priestern so im Seminar beigebracht zu werden.
Ich kenne einen Ordensangehörigen, dem im Seminar beigebracht wurde, dass Priester vor allem Manager sein sollten. Daher ist er dann in eine Gemeinschaft gegangen. Aber: Er wollte dann kein Priester mehr werden. Ist Bruder, der eben pastorale Aufgaben übernimmt.
danke, Raphaela.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 15063
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Kirchenstreik der Emanzen und anderer Weibsbilder

Beitrag von HeGe »

Hamburger Erzbischof Heße meint: 'Christus ist nicht Mann geworden'

Ich höre Kardinal Meisner geradezu in seinem Grab rotieren. :nein:
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 7303
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: Kirchenstreik der Emanzen und anderer Weibsbilder

Beitrag von holzi »

HeGe hat geschrieben:
Dienstag 22. September 2020, 13:43
Hamburger Erzbischof Heße meint: 'Christus ist nicht Mann geworden'

Ich höre Kardinal Meisner geradezu in seinem Grab rotieren. :nein:
Ein paar Magneten und Kupferspulen in den Sarg gelegt, und die Energiewende kann kommen! :geistesblitz:
Diese Nachricht wurde CO²-neutral, umweltfreundlich, aus wiederverwerteten Buchstaben von weggeworfenen E-Mails geschrieben und ist digital voll abbaubar.

Juergen
Beiträge: 26450
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Kirchenstreik der Emanzen und anderer Weibsbilder

Beitrag von Juergen »

HeGe hat geschrieben:
Dienstag 22. September 2020, 13:43
Hamburger Erzbischof Heße meint: 'Christus ist nicht Mann geworden'

Ich höre Kardinal Meisner geradezu in seinem Grab rotieren. :nein:
Das hatte BiBo (Bischof Bode) im Februar auch gesagt: Bischof Bode: Christus ist "Mensch, nicht Mann geworden"

Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema