Fragen zu Priesterbild/-seminar/-nachwuchs

Klöster, Klerus, Laienschaft. Besondere Nachfolge.
Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 25426
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Fragen zu Priesterbild/-seminar/-nachwuchs

Beitrag von Juergen »

Thema "Berufung"

Hier ein Text aus der Pastoralwerkstatt: http://www.pastoralwerkstatt.de/medium/ ... f?m=18287

Der Text zeigt, daß es offenbar falsch ist, wenn man beim Begriff "Berufung" an Priesterberufungen denkt. Berufung ist alles und jeder ist berufen in der Kirchen irgendwas zu tun. Und mit jedem beschäftigt sich die "Pastoral der Berufung" oder "Berufungspastoral".
Das sollte man wissen, wenn demnächst wieder eine Kollekte für die Arbeit der Berufungspastoral gehalten wird – nicht, daß wer auf die Idee käme, es ginge spezifisch und die Förderung der Priesterberufungen.
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

civilisation
Beiträge: 10481
Registriert: Montag 17. November 2008, 20:15

Re: Fragen zu Priesterbild/-seminar/-nachwuchs

Beitrag von civilisation »

Jürgen schrieb:
Berufung ist alles und jeder ist berufen in der Kirchen irgendwas zu tun.
Wie sagt man treffend: Operative Hektik ersetzt die geistige Windstille.

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23527
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Fragen zu Priesterbild/-seminar/-nachwuchs

Beitrag von Niels »

civilisation hat geschrieben:Jürgen schrieb:
Berufung ist alles und jeder ist berufen in der Kirchen irgendwas zu tun.
Wie sagt man treffend: Operative Hektik ersetzt die geistige Windstille.
:!:
Nolite timere pusillus grex, quia complacuit Patri vestro dare vobis regnum.

Raphaela
Beiträge: 5227
Registriert: Dienstag 11. September 2007, 17:53
Wohnort: Erzbistum Freiburg;südlichster Südschwarzwald "Dreiland": CH-D-F

Re: Fragen zu Priesterbild/-seminar/-nachwuchs

Beitrag von Raphaela »

Juergen hat geschrieben:Thema "Berufung"

Hier ein Text aus der Pastoralwerkstatt: http://www.pastoralwerkstatt.de/medium/ ... f?m=18287
Der Text zeigt, daß es offenbar falsch ist, wenn man beim Begriff "Berufung" an Priesterberufungen denkt.
Hast du damit ein Problem? Ich habe zwei Bekannte, die jeweils Exerzitien gemacht haben und dabei ihre Berufung zur Ehe gefunden haben. - ja, auch die Ehe ist eine Berufung, doch leider ist der heutige Zeitgeist oft: Alle heiraten, also will ich auch heiraten - oder zumindest ein Kind haben....
Berufung ist tatsächlich mehr als die Berufung zum Priestertum oder zum Ordensleben!
Ich bin gerne katholisch, mit Leib und Seele!

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 25426
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Fragen zu Priesterbild/-seminar/-nachwuchs

Beitrag von Juergen »

Raphaela hat geschrieben:
Juergen hat geschrieben:Thema "Berufung"

Hier ein Text aus der Pastoralwerkstatt: http://www.pastoralwerkstatt.de/medium/ ... f?m=18287
Der Text zeigt, daß es offenbar falsch ist, wenn man beim Begriff "Berufung" an Priesterberufungen denkt.
Hast du damit ein Problem? Ich habe zwei Bekannte, die jeweils Exerzitien gemacht haben und dabei ihre Berufung zur Ehe gefunden haben. - ja, auch die Ehe ist eine Berufung, doch leider ist der heutige Zeitgeist oft: Alle heiraten, also will ich auch heiraten - oder zumindest ein Kind haben....
Berufung ist tatsächlich mehr als die Berufung zum Priestertum oder zum Ordensleben!
Ja, aber es sieht sehr danach aus, daß die Berufung zum Priestertum oder Ordensleben in der modernen Berufungspastoral keine Rolle mehr spielt. Da guckt man nur noch auf andere Berufungen. Aber klar, bei den neuen Strukturen wären viele Berufungen zum Priestertum un viel Neupriester dem Bistum ja eher ein Klotz am Bein als hilfreich.


Zudem mag es ja eine Berufung zum Busfahrer geben, aber dafür sind doch eher die Stadtbetriebe zuständig als die Kirche. :roll:
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23527
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Fragen zu Priesterbild/-seminar/-nachwuchs

Beitrag von Niels »

Juergen hat geschrieben:Zudem mag es ja eine Berufung zum Busfahrer geben, aber dafür sind doch eher die Stadtbetriebe zuständig als die Kirche. :roll:
Ich stelle mir gerade folgendes Szenario vor. Jemand schreibt eine Mail an die Stadtbetriebe:
"Guten Tag, ich war bei der "Pastoralwerkstatt" und weiß jetzt, dass Veränderung gut ist und ich unbedingt Busfahrer/Müllmann/Bearbeiter für die Hundesteuer/Politesse werden muss. Wann kann ich anfangen?"
:narr:
Nolite timere pusillus grex, quia complacuit Patri vestro dare vobis regnum.

Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 5058
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Fragen zu Priesterbild/-seminar/-nachwuchs

Beitrag von umusungu »

Juergen hat geschrieben:Aber klar, bei den neuen Strukturen wären viele Berufungen zum Priestertum un viel Neupriester dem Bistum ja eher ein Klotz am Bein als hilfreich.
Deine Kommentare sind absolut nicht hilfreich ...... Deine Unterstellungen sind schon sehr untergriffig ..... Deine Welt- und Kirchensicht ist abenteuerlich.

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23527
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Fragen zu Priesterbild/-seminar/-nachwuchs

Beitrag von Niels »

Hilfe, ich liege japsend am Boden...
Bild Bild Bild
Nolite timere pusillus grex, quia complacuit Patri vestro dare vobis regnum.

Benutzeravatar
Reinhard
cum angelis psallat Domino
Beiträge: 2161
Registriert: Montag 30. Mai 2011, 11:06
Wohnort: in der ostdeutschen Diaspora

Re: Fragen zu Priesterbild/-seminar/-nachwuchs

Beitrag von Reinhard »

Niels hat geschrieben:Hilfe, ich liege japsend am Boden...
Bild Bild Bild
Kann schon sein.
Jedenfalls sind die Unterstellungen und "Vermutungen", die Du immer wieder nachschiebst, allenfalls dazu nütze, Vorurteile zu festigen und Andere zu provozieren.

Natürlich brauche ich auch als "Laie" eine Berufung, um wirklich für Gott etwas ausrichten zu können, und nicht nur aus eigener Großherrlichkeit.

"Berufung" auf das Priesteramt zu verkürzen ist sinnloser Klerikalismus. (und Du weißt, dass ich diese Weihe nicht geringschätze !!)

Als ich damals von Aachen nach hier gegangen bin, hat mich der katholische Gebetskreis dort regelrecht an meinen neuen Platz "ausgesegnet".
Das ist auch sehr sinnvoll so, wenn der katholische Glaube nicht nur wie "Kulturlack" bei einem auf der Oberfläche kleben soll.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 25426
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Fragen zu Priesterbild/-seminar/-nachwuchs

Beitrag von Juergen »

Natürlich gibt es eine allgemeine Berufung aller und eine spezielle Berufung eines jeden Einzelnen und bei letzter ist es dann so, daß Gott jeden irgendwie ruft, aber auch jeden anders ruft.

Für die allgemeine Berufung bedarf es keiner speziellen Berufungspastoral, sondern diese ist ja auch immer Ziel jeden kirchlichen Handels. Bei der speziellen Berufung sieht es anders aus. Da kann man freilich versuchen irgendwelche Strategien zu entwickeln, um allgemein den Leuten auf die Sprünge zu helfen, ihre Berufung zu finden
Auffällig ist nur, daß in der modernen Berufungspastoral inzwischen die spezifische geistliche Berufung nur eine marginale Rolle spielt, während früher die Berufungspastoral gerade auf diese - möglicherweise wirklich in einem gewissen Klerikalismus überbetonend - ausgerichtet war.

Hier hat es offenbar einen Paradigmenwechsel gegeben und man darf doch wohl noch fragen: Warum?


Eine teils spekulative und teils aus anderen Kontexten abgeleitete Antwort habe ich gegeben: Das Bistum braucht in Zukunft nur noch wenige Priester. – Ihre Plätze werden wegstrukturiert; ihre Aufgaben an andere verteilt.
Manchmal habe ich den Eindruck, daß Verantwortliche in Leitungsgremien auf dem Standpunkt stehen: „Ach, unsere Arbeit könnte so schön sein, wenn es die Gläubigen nicht gäbe…“
Zuletzt geändert von Juergen am Samstag 29. Juni 2013, 18:30, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23527
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Fragen zu Priesterbild/-seminar/-nachwuchs

Beitrag von Niels »

Reinhard hat geschrieben:Natürlich brauche ich auch als "Laie" eine Berufung, um wirklich für Gott etwas ausrichten zu können, und nicht nur aus eigener Großherrlichkeit.
:ja:
Das hat ja der Hl. Josefmaria schon erkannt und deshalb sein "Werk" ins Leben gerufen.

(Mein smiliehaftes Gelächter bezog sich auf Umubasas - wie eigentlich immer - nichtssagend-dümmlich-pseudopolemischen Beitrag, mit welchem er Jürgen mal wieder als Werk der Nächstenliebe ( :hmm: ) grundlos einen überbraten wollte. Wenn ich mir Umabasas "Kirchenbild" versuche vorzustellen, überkommt mich das kalte Grausen... :ikb_nopity: )
Nolite timere pusillus grex, quia complacuit Patri vestro dare vobis regnum.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 25426
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Fragen zu Priesterbild/-seminar/-nachwuchs

Beitrag von Juergen »

Zum Thema der allgem. und besonderen Berufung empfehle ich Lumen Gentium Kapitel V (Nr. 39–42).



NACHTRAG
http://www.vatican.va/archive/hist_coun ... um_ge.html
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

gottsucherin
Beiträge: 93
Registriert: Mittwoch 6. Juni 2012, 19:13

Re: Fragen zu Priesterbild/-seminar/-nachwuchs

Beitrag von gottsucherin »

Achja, eigentlich wollte ich nur meine Freude über die 12 ([Punkt]) Neupriester im Bistum Regensburg zum Ausdruck bringen, die heute geweiht wurden. Möge der Herr sie allezeit mit Seinem Heiligen Geist segnen bei ihrer Arbeit. Und mögen sie stets die Unterstützung der ihnen Anvertrauten erfahren und keine unruhige und ungehorsame Herde leiten müssen. Ich denke, es ist auch die Aufgabe der Gläubigen für die Priester zu beten. Dieser Weg ist kein leichter (wenn auch ein schöner).

civilisation
Beiträge: 10481
Registriert: Montag 17. November 2008, 20:15

Re: Fragen zu Priesterbild/-seminar/-nachwuchs

Beitrag von civilisation »

gottsucherin hat geschrieben:Achja, eigentlich wollte ich nur meine Freude über die 12 ([Punkt]) Neupriester im Bistum Regensburg zum Ausdruck bringen, die heute geweiht wurden. Möge der Herr sie allezeit mit Seinem Heiligen Geist segnen bei ihrer Arbeit. Und mögen sie stets die Unterstützung der ihnen Anvertrauten erfahren und keine unruhige und ungehorsame Herde leiten müssen. Ich denke, es ist auch die Aufgabe der Gläubigen für die Priester zu beten. Dieser Weg ist kein leichter (wenn auch ein schöner).
Mögen sie vor allen Dingen auch keine Gehilfen des Satans sein, die Unfrieden säen und spalten.

Benutzeravatar
Maurus
Beiträge: 6813
Registriert: Donnerstag 2. März 2006, 12:56
Wohnort: Kurmainz

Re: Fragen zu Priesterbild/-seminar/-nachwuchs

Beitrag von Maurus »

gottsucherin hat geschrieben:Achja, eigentlich wollte ich nur meine Freude über die 12 ([Punkt]) Neupriester im Bistum Regensburg zum Ausdruck bringen, die heute geweiht wurden. Möge der Herr sie allezeit mit Seinem Heiligen Geist segnen bei ihrer Arbeit. Und mögen sie stets die Unterstützung der ihnen Anvertrauten erfahren und keine unruhige und ungehorsame Herde leiten müssen. Ich denke, es ist auch die Aufgabe der Gläubigen für die Priester zu beten. Dieser Weg ist kein leichter (wenn auch ein schöner).
:daumen-rauf:

Benutzeravatar
Pit
Beiträge: 8115
Registriert: Freitag 23. April 2004, 17:57

Re: Fragen zu Priesterbild/-seminar/-nachwuchs

Beitrag von Pit »

Juergen hat geschrieben:Zum Thema der allgem. und besonderen Berufung empfehle ich Lumen Gentium Kapitel V (Nr. 39–42).



NACHTRAG
http://www.vatican.va/archive/hist_coun ... um_ge.html
Aber dass Du nicht auf die Idee kommst, diesen Text denen weiterzugeben,die WsK nahestehen, die fallen noch vom Glauben an den "Konzilsgeist" ab. ;D
carpe diem - Nutze den Tag !

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 14772
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Fragen zu Priesterbild/-seminar/-nachwuchs

Beitrag von HeGe »

gottsucherin hat geschrieben:Achja, eigentlich wollte ich nur meine Freude über die 12 ([Punkt]) Neupriester im Bistum Regensburg zum Ausdruck bringen, die heute geweiht wurden. Möge der Herr sie allezeit mit Seinem Heiligen Geist segnen bei ihrer Arbeit. Und mögen sie stets die Unterstützung der ihnen Anvertrauten erfahren und keine unruhige und ungehorsame Herde leiten müssen. Ich denke, es ist auch die Aufgabe der Gläubigen für die Priester zu beten. Dieser Weg ist kein leichter (wenn auch ein schöner).
:daumen-rauf:

12 Neupriester, sehr erfreulich! :klatsch: In Köln waren es dieses Jahr acht Kandidaten, darunter interessanterweise drei Italiener und ein Mexikaner. Möglicherweise kommen die vom Seminar des Neokatechumenats. :hmm: Hier gibt es ein schönes Video, in dem sich alle acht Kandidaten vorstellen: http://www.medien-tube.de/video/Wir-wer ... 5e7c1d22d
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 25426
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Fragen zu Priesterbild/-seminar/-nachwuchs

Beitrag von Juergen »

gottsucherin hat geschrieben:Achja, eigentlich wollte ich nur meine Freude über die 12 ([Punkt]) Neupriester im Bistum Regensburg zum Ausdruck bringen, die heute geweiht wurden. Möge der Herr sie allezeit mit Seinem Heiligen Geist segnen bei ihrer Arbeit. Und mögen sie stets die Unterstützung der ihnen Anvertrauten erfahren und keine unruhige und ungehorsame Herde leiten müssen. Ich denke, es ist auch die Aufgabe der Gläubigen für die Priester zu beten. Dieser Weg ist kein leichter (wenn auch ein schöner).
Gleich 12 auf einen Streich – sehr erfreulich!

Und so sehen sie aus:
Bild
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 14282
Registriert: Samstag 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Fragen zu Priesterbild/-seminar/-nachwuchs

Beitrag von Raphael »

Juergen hat geschrieben:
gottsucherin hat geschrieben:Achja, eigentlich wollte ich nur meine Freude über die 12 ([Punkt]) Neupriester im Bistum Regensburg zum Ausdruck bringen, die heute geweiht wurden. Möge der Herr sie allezeit mit Seinem Heiligen Geist segnen bei ihrer Arbeit. Und mögen sie stets die Unterstützung der ihnen Anvertrauten erfahren und keine unruhige und ungehorsame Herde leiten müssen. Ich denke, es ist auch die Aufgabe der Gläubigen für die Priester zu beten. Dieser Weg ist kein leichter (wenn auch ein schöner).
Gleich 12 auf einen Streich – sehr erfreulich!

Und so sehen sie aus:
Bild
Nun denn, dann kann der EB Müller ja nicht ganz so schlimm gewütet haben, wie ihm nachgesagt wird! :)
Die Wahrheit hat tausend Hindernisse zu überwinden, um unbeschädigt zu Papier zu kommen, und von Papier wieder zu Kopf.
(Georg Christoph Lichtenberg)

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 7151
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: Fragen zu Priesterbild/-seminar/-nachwuchs

Beitrag von holzi »

Juergen hat geschrieben:
gottsucherin hat geschrieben:Achja, eigentlich wollte ich nur meine Freude über die 12 ([Punkt]) Neupriester im Bistum Regensburg zum Ausdruck bringen, die heute geweiht wurden. Möge der Herr sie allezeit mit Seinem Heiligen Geist segnen bei ihrer Arbeit. Und mögen sie stets die Unterstützung der ihnen Anvertrauten erfahren und keine unruhige und ungehorsame Herde leiten müssen. Ich denke, es ist auch die Aufgabe der Gläubigen für die Priester zu beten. Dieser Weg ist kein leichter (wenn auch ein schöner).
Gleich 12 auf einen Streich – sehr erfreulich!

Und so sehen sie aus:
Bild
Der fünfte von links in der hinteren Reihe, kennst du ihn, Jürgen?
Diese Nachricht wurde CO²-neutral, umweltfreundlich, aus wiederverwerteten Buchstaben von weggeworfenen E-Mails geschrieben und ist digital voll abbaubar.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 25426
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Fragen zu Priesterbild/-seminar/-nachwuchs

Beitrag von Juergen »

holzi hat geschrieben:Der fünfte von links in der hinteren Reihe, kennst du ihn, Jürgen?
Näher kenne ich den nicht – nur vom Sehen. Er hat Paderborn etwa 21/211 verlassen und gehörte zu dem Kurs, der dieses Jahr am Samstag vor Pfingsten geweiht wurden.


Bericht mit weiteren Photos: http://bistum-regensburg.de/default.asp?op=show&id=5711
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 19079
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Fragen zu Priesterbild/-seminar/-nachwuchs

Beitrag von taddeo »

Ein schönes Bild. :daumen-rauf:
Und ich kann mir die Bemerkung wieder mal nicht verkneifen, daß dieser Dresscode vor 20, 25 Jahren in Regensburg undenkbar gewesen wäre.
Neupriester ( :erschrocken: ) und gar Seminarvorstände ( :panisch: ) mit römischer Mauer, nicht nur mit Tippex ... tempora mutantur.
Warten wir mal noch 15, 20 Jahre, dann sind auf solchen Fotos wohl wieder Talare zu sehen.

Der einzige, der sich an die "alte Ordnung" hält, ist Spiritual Graf (vorne 2. v. r.).

civilisation
Beiträge: 10481
Registriert: Montag 17. November 2008, 20:15

Re: Fragen zu Priesterbild/-seminar/-nachwuchs

Beitrag von civilisation »

Leicht OT:

Wer ist denn der "lustige" Herr in der unteren Reihe ganz rechts?

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 25426
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Fragen zu Priesterbild/-seminar/-nachwuchs

Beitrag von Juergen »

taddeo hat geschrieben:Warten wir mal noch 15, 20 Jahre, dann sind auf solchen Fotos wohl wieder Talare zu sehen.
So?

2013


2011


:pfeif:



Vor rund 20 Jahren (1994) sah es hier so aus :panisch:
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 7151
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: Fragen zu Priesterbild/-seminar/-nachwuchs

Beitrag von holzi »

Auch die roten Messgewänder (s. Link zur Bistumsseite) sind vergleichsweise geschmackvoll!
Diese Nachricht wurde CO²-neutral, umweltfreundlich, aus wiederverwerteten Buchstaben von weggeworfenen E-Mails geschrieben und ist digital voll abbaubar.

civilisation
Beiträge: 10481
Registriert: Montag 17. November 2008, 20:15

Re: Fragen zu Priesterbild/-seminar/-nachwuchs

Beitrag von civilisation »

Und hier die Paderborner Seminarprimiz 2013:


Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 25426
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Fragen zu Priesterbild/-seminar/-nachwuchs

Beitrag von Juergen »

Die Primizgewänder sind ja auch nicht so übel, da hat es in den vergangenen Jahren oft ziemliche "Ausrutscher" gegeben. Der Schnitt des Meßgewands von Vikar Albert (der auf dem anderen Bild Soutane trägt) scheint ja ziemlich klassisch zu sein.



Bei dem Gewand, von Vikar Hasselmeyer frage ich mich allerdings, ob er es einmal falschrum an hat. Hier bei der Heimatprimiz hat vor vorne ein Lamm und Kreuz; auf dem Bild im Seminar ein Chi-Roh :hmm: Oder sind das zwei Gewänder?
Bild
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Pit
Beiträge: 8115
Registriert: Freitag 23. April 2004, 17:57

Re: Fragen zu Priesterbild/-seminar/-nachwuchs

Beitrag von Pit »

taddeo hat geschrieben: ...
Neupriester...mit römischer Mauer, nicht nur mit Tippex ...
....
Den Ausdruck kannte ich noch nicht,der Ausdruck "Tipp-Ex-Kragen" oder "Kalkleiste" für den "normalen" Priesterkragen kenne ich ja schon lange.
carpe diem - Nutze den Tag !

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 19079
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Fragen zu Priesterbild/-seminar/-nachwuchs

Beitrag von taddeo »

Das ist Begriff, den ich im Studium so kennengelernt habe. Zu meiner Zeit trugen die "Tradis" unter den Klerikern "Tippex", also diesen Plastik-Einsteckstreifen; die "Klerikalisten" Oratorianer-Kragen, die "normalen", eher fortschrittlichen auch Krawatte mit Ansteckkreuzchen am Revers. An jemanden, der damals in Regensburg ein Kollarhemd mit dem umlaufenden weißen Kragen getragen hätte, kann ich mich gar nicht erinnern - das wäre todsicher als "Fundamentalismus" ausgelegt worden. Kennengelernt hab ich das eigentlich erst in Rom.

Benutzeravatar
Senensis
Beiträge: 2410
Registriert: Freitag 14. August 2009, 12:37

Re: Fragen zu Priesterbild/-seminar/-nachwuchs

Beitrag von Senensis »

Juergen hat geschrieben:
holzi hat geschrieben:Der fünfte von links in der hinteren Reihe, kennst du ihn, Jürgen?
Näher kenne ich den nicht – nur vom Sehen. Er hat Paderborn etwa 21/211 verlassen und gehörte zu dem Kurs, der dieses Jahr am Samstag vor Pfingsten geweiht wurden.


Bericht mit weiteren Photos: http://bistum-regensburg.de/default.asp?op=show&id=5711
Schau an :) Hab ich wohl doch was verpaßt am Samstag.
et nos credidimus caritati

iustus
Beiträge: 7032
Registriert: Samstag 8. Juli 2006, 14:59

Re: Fragen zu Priesterbild/-seminar/-nachwuchs

Beitrag von iustus »

Juergen hat geschrieben:Die Primizgewänder sind ja auch nicht so übel, da hat es in den vergangenen Jahren oft ziemliche "Ausrutscher" gegeben.
Auch aus einem anderen Bistum gibt es da ein extrem positives Beispiel: http://bonifatius-wiesbaden.de/213/5/ ... bin-baier/.
„Was den Gegenstand des Glaubens betrifft, hat sich das Konzil nichts Neues ausgedacht, noch hat es Altes ersetzen wollen." (Papst Benedikt XVI.)

Salmantizenser
Beiträge: 452
Registriert: Sonntag 14. Oktober 2012, 19:17
Wohnort: Exil-Limburger
Kontaktdaten:

Re: Fragen zu Priesterbild/-seminar/-nachwuchs

Beitrag von Salmantizenser »

iustus hat geschrieben:
Juergen hat geschrieben:Die Primizgewänder sind ja auch nicht so übel, da hat es in den vergangenen Jahren oft ziemliche "Ausrutscher" gegeben.
Auch aus einem anderen Bistum gibt es da ein extrem positives Beispiel: http://bonifatius-wiesbaden.de/213/5/ ... bin-baier/.
Schön, auch mal wieder eine Albe in vernünftiger Länge zu sehen. Die Hochwasseralben, wie man sie bei vielen Stellen zu Gesicht bekommt, gehen ja mal überhaupt nicht - vor allem, wenn jeansbedeckte Storchenbeine darunter hervorschießen.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema