Wie spreche ich eine Ordensfrau an?

Klöster, Klerus, Laienschaft. Besondere Nachfolge.
Benutzeravatar
Roadstone
Beiträge: 84
Registriert: Mittwoch 18. August 2004, 13:23
Wohnort: Oberbayern

Wie spreche ich eine Ordensfrau an?

Beitrag von Roadstone »

Hallo,
wie spreche ich eine mir nicht mit Namen bekannte Ordensfrau an?
Danke für eure Antwort!
Jubilate Deo Omnis Terra

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 24901
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Beitrag von Robert Ketelhohn »

»Ehrwürdige Mutter, darf ich Ihnen mal ’ne ganz dumme Frage stellen: Wie rede ich Sie denn korrekt an?«
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Benutzeravatar
Linus
Beiträge: 15073
Registriert: Donnerstag 25. Dezember 2003, 10:57
Wohnort: 4121 Hühnergeschrei

Re: Wie spreche ich eine Ordensfrau an?

Beitrag von Linus »

Roadstone hat geschrieben:Hallo,
wie spreche ich eine mir nicht mit Namen bekannte Ordensfrau an?
Danke für eure Antwort!
Schau mal beim Bundesministerium für Inneres nach, die haben ne ziemlich komplette Liste.
"Katholizismus ist ein dickes Steak, ein kühles Dunkles und eine gute Zigarre." G. K. Chesterton
"Black holes are where God divided by zero. - Einstein

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 25802
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Beitrag von Juergen »

Robert Ketelhohn hat geschrieben:»Ehrwürdige Mutter, darf ich Ihnen mal ’ne ganz dumme Frage stellen: Wie rede ich Sie denn korrekt an?«
"Ehrwürdige Mutter" ist doch eher was für eine Oberin.
Wenn man eine Nonne auf der Straße nach dem Weg fragen will, dann würde ich einfach "Schwester" sagen. :roll:
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Roadstone
Beiträge: 84
Registriert: Mittwoch 18. August 2004, 13:23
Wohnort: Oberbayern

Beitrag von Roadstone »

Code: Alles auswählen

Schau mal beim Bundesministerium für Inneres nach, die haben ne ziemlich komplette Liste. 
Ja,sogar der Papst ist vetreten aber nicht die Ordensfrau.


_________________
Jubilate Deo Omnis Terra

schwester meike
Beiträge: 15
Registriert: Freitag 8. April 2005, 15:09
Kontaktdaten:

Beitrag von schwester meike »

Also mit "Mutter" würdest du mich ziemlich schockieren. Ich hoffe, auch in Tracht noch nicht so alt auszusehen :)

Ansprechen ist auf jeden Fall besser als auf uns zu zeigen oder so laut zu tuscheln, dass wirs mitbekommen!

Leute, die uns nicht kennen, sagen in der Regel Sr. und Sie, wer uns kennt Sr. und du (wir sind da ziemlich unkonventionell) und ganz ganz gute Freunde und enge Familie den Namen ohne Sr., manche den Tauf-, manche den Ordensnamen, da ist bei uns fast alles möglich.

Grüßle, Sr.Meike

Benutzeravatar
Linus
Beiträge: 15073
Registriert: Donnerstag 25. Dezember 2003, 10:57
Wohnort: 4121 Hühnergeschrei

Beitrag von Linus »

Jaja, das kenn ich, ein guter bekannter Priester, der von einem Orden (Pater + Taufname)in einen anderen (Pater +Ordensname)übergetreten war, funkelt mich auch heute noch bös an wenn ich mich verhasple und noch den "alten Namen" nenne. :D
"Katholizismus ist ein dickes Steak, ein kühles Dunkles und eine gute Zigarre." G. K. Chesterton
"Black holes are where God divided by zero. - Einstein

Benutzeravatar
Renata
Beiträge: 158
Registriert: Freitag 31. Oktober 2003, 22:25

Re: Wie spreche ich eine Ordensfrau an?

Beitrag von Renata »

Roadstone hat geschrieben:Hallo,
wie spreche ich eine mir nicht mit Namen bekannte Ordensfrau an?
Danke für eure Antwort!
Mit "Sr. <Name>" liegt Du immer richtig. Über irgendwelche altertümlichen Versuche a la "Hochwürdigste Mutter" etc. haben sich zumindest zwei mir bekannte Priorinnen gern gekringelt.

Gruß
Renata :)

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 24901
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Beitrag von Robert Ketelhohn »

Renata hat geschrieben:Mit "Sr. <Name>" liegt Du immer richtig. Über irgendwelche altertümlichen Versuche a la "Hochwürdigste Mutter" etc. haben sich zumindest zwei mir bekannte Priorinnen gern gekringelt.
Daher ja auch mein obiger Rat:
Robert Ketelhohn hat geschrieben:
»Ehrwürdige Mutter, darf ich Ihnen mal ’ne ganz dumme Frage stellen: Wie rede ich Sie denn korrekt an?«
[/color]
Da ist gleich das Eis gebrochen, und du bekommst ’ne authentische Antwort. (»Hochwürdigste« wäre allerdings etwas zu dicke aufgetragen, das könnte als Verkackeierung verstanden werden. Ach ja, bei ehemaligen Ordensschwestern würde ich keinesfalls zu meiner Formulierung raten, sonst ist am Ende womöglich nicht das Eis gebrochen, sondern der Hals der Fragers. ;D)
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Benutzeravatar
Linus
Beiträge: 15073
Registriert: Donnerstag 25. Dezember 2003, 10:57
Wohnort: 4121 Hühnergeschrei

Beitrag von Linus »

Robert Ketelhohn hat geschrieben:Ach ja, bei ehemaligen Ordensschwestern würde ich keinesfalls zu meiner Formulierung raten, sonst ist am Ende womöglich nicht das Eis gebrochen, sondern der Hals der Fragers. ;D)[/align][/color]
Autsch. Haste schon Erfahrung mit gebrochenen Hälsen? :D
"Katholizismus ist ein dickes Steak, ein kühles Dunkles und eine gute Zigarre." G. K. Chesterton
"Black holes are where God divided by zero. - Einstein

Benutzeravatar
lumieredeux
Beiträge: 156
Registriert: Samstag 10. Juli 2004, 14:56

Beitrag von lumieredeux »

Also ich würde es auch mit " Schwester, könnten Sie bitte mal..." versuchen.

Liebe Grüße
lumie

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema