Trappistenabtei Mariawald

Klöster, Klerus, Laienschaft. Besondere Nachfolge.

Moderator: Ecce Homo

Benutzeravatar
Libertas Ecclesiae
Beiträge: 1708
Registriert: Montag 15. Juni 2009, 10:46

Re: Trappistenabtei Mariawald

Beitrag von Libertas Ecclesiae » Donnerstag 4. Mai 2017, 17:33

Erinnerung an eine Priesterweihe in Mariawald durch Kardinal Ratzinger im September 1991

Kardinal Josef Ratzinger in der Abtei Mariawald am 15. September 1991:
Bild
„Die letzte Messe ist noch nicht gelesen.“
(Jelena Tschudinowa)

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 13324
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Trappistenabtei Mariawald

Beitrag von HeGe » Dienstag 6. Juni 2017, 13:48

Trappistenabtei Mariawald – Warum stört der alte Ritus die „bunte“ Kirche so?

Daraus:
[...] Der einzige Trappistenanwärter wurde aufgefordert, das Kloster zu verlassen und sich zwecks Weiterverwendung an den Bischof von Aachen zu wenden. [...]
:glubsch:
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 22655
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Trappistenabtei Mariawald

Beitrag von Niels » Mittwoch 7. Juni 2017, 13:24

HeGe hat geschrieben:
Dienstag 6. Juni 2017, 13:48
Trappistenabtei Mariawald – Warum stört der alte Ritus die „bunte“ Kirche so?

Daraus:
[...] Der einzige Trappistenanwärter wurde aufgefordert, das Kloster zu verlassen und sich zwecks Weiterverwendung an den Bischof von Aachen zu wenden. [...]
:glubsch:
Urks. :(
"Übrigens: Wussten Sie schon, dass der Walfisch das kleinste lebende Säugetier sein könnte, wenn er nur nicht so groß wäre?"
(Loriot)

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 1996
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58
Wohnort: Süßholz (my sweet home)

Re: Trappistenabtei Mariawald

Beitrag von Petrus » Mittwoch 7. Juni 2017, 17:07

Libertas Ecclesiae hat geschrieben:
Montag 30. Januar 2017, 17:05
Wie steht Schellenberger als ehemaliger „Insider“ eigentlich heute zu Mariawald und zum dortigen „Weg der Tradition“?
keine Ahnung.

ich mag den. den Bernardin.

Anfang der siebziger Jahre des letzten Jahrhunderts (ich "Studentlein" der Theologie) hatte im Kloster Scheyern mal "Kloster auf Zeit" gemacht, als es damals (fast) noch kein Kloster auf Zeit gab.

ich wurde da aufgenommen gemäß RB 53,1. Da war auch da ein fröhlicher Mensch im Trappisten-Habit. Bernardin.

Wir beide haben (zusammen mit vielen anderen) miteinander am Scheyrer Psalter gearbeitet. Bernardin am Hymnar, ich an der Vervielfältigungsmaschine und an der Schreibmaschine.

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 1996
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58
Wohnort: Süßholz (my sweet home)

Re: Trappistenabtei Mariawald

Beitrag von Petrus » Donnerstag 8. Juni 2017, 16:40

Robert Hirtz ist übrigens ausgetreten, inzwischen verheiratet.
http://m.mainpost.de/regional/bad-kissi ... 64,6899881

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 13324
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Trappistenabtei Mariawald

Beitrag von HeGe » Dienstag 29. August 2017, 13:54

Das Protokoll der diesjährigen Mitgliederversammlung des Fördervereins ist auf der Homepage verfügbar:

http://www.kloster-mariawald.de/media/r ... 4.30-1.pdf

Zum Tag der Mitgliederversammlung (30.04.) hatte die Abtei laut dem Protokoll 10 Professmönche, davon einer mit zeitlicher Profess. Ein Postulant sollte im Mai eingekleidet werden, während ein anderer Postulant das Kloster wieder verlassen sollte. Darüber hinaus gab es noch verschiedene Interessenten.
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
Libertas Ecclesiae
Beiträge: 1708
Registriert: Montag 15. Juni 2009, 10:46

Re: Trappistenabtei Mariawald

Beitrag von Libertas Ecclesiae » Sonnabend 2. September 2017, 08:00

Mariawalder Büchertisch

Am
Samstag, dem 9.9.2017, von 11:00 bis 17:00 Uhr
und am
Sonntag, dem 10.9.2017, von 11:30 bis 17:00 Uhr

wird für Bücherfreunde wieder der „Mariawalder Büchertisch“ gedeckt.

Nähere Infos dazu finden sich hier.
„Die letzte Messe ist noch nicht gelesen.“
(Jelena Tschudinowa)

Benutzeravatar
Senensis
Beiträge: 2400
Registriert: Freitag 14. August 2009, 12:37

Re: Trappistenabtei Mariawald

Beitrag von Senensis » Mittwoch 6. September 2017, 09:24

Seufz! Da ging ich gern hin! :(
et nos credidimus caritati

Benutzeravatar
Libertas Ecclesiae
Beiträge: 1708
Registriert: Montag 15. Juni 2009, 10:46

Re: Trappistenabtei Mariawald

Beitrag von Libertas Ecclesiae » Dienstag 19. September 2017, 06:20

Das derzeit in Assisi tagende Generalkapitel der Trappisten, wo es u. a. wohl auch um die Zukunft der Abtei Mariawald geht, feiert die heilige Messe ... im Konferenzsaal des Tagungshotels!

Armutszeugnis

:traurigtaps:
„Die letzte Messe ist noch nicht gelesen.“
(Jelena Tschudinowa)

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 13324
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Trappistenabtei Mariawald

Beitrag von HeGe » Dienstag 19. September 2017, 12:17

Libertas Ecclesiae hat geschrieben:
Dienstag 19. September 2017, 06:20
Das derzeit in Assisi tagende Generalkapitel der Trappisten, wo es u. a. wohl auch um die Zukunft der Abtei Mariawald geht, feiert die heilige Messe ... im Konferenzsaal des Tagungshotels!

Armutszeugnis

:traurigtaps:
Sieht ja ähnlich charmant aus wie in Wigratzbad... :pfeif:

Ich bin vor einigen Jahren durch Zufall mal in eine Messe der Schweizer FSSPX in Flüeli geraten. Die haben die Messe dort in einem Saal gefeiert, der in etwa genauso aussah. Zugegebenermaßen war das aber wohl eher unfreiwillig, ich nehme an zur Pfarrkirche hatten sie keinen Zugang.
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
Libertas Ecclesiae
Beiträge: 1708
Registriert: Montag 15. Juni 2009, 10:46

Re: Trappistenabtei Mariawald

Beitrag von Libertas Ecclesiae » Mittwoch 4. Oktober 2017, 16:26

Ein schöner Artikel über die Geschichte des Trappistenordens:

„Die Zisterzienser traten im 12. Jahrhundert als Erneuerer des benediktinischen Mönchtums an. Karg und arbeitsam wollten sie leben. Vor 125 Jahren entstand ein Orden, der es wieder härter wollte.“

Bescheidene Mönche


Im Kloster Mariawald: ein Trappist deckt den Tisch.
„Die letzte Messe ist noch nicht gelesen.“
(Jelena Tschudinowa)

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 13324
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Trappistenabtei Mariawald

Beitrag von HeGe » Freitag 8. Dezember 2017, 13:55

Auch in diesem Jahr gibt es die traditionelle
Abtei Mariawald hat geschrieben: Adventsbesinnung in der Abtei Mariawald

gemeinsam mit den Mönchen

3. Adventssonntag, 17.12.2017, 15.00 Uhr

„Maria, die Mutter des Herrn“

Musikal.Gestaltung: Zupfmusikfreunde Heimbach
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
Alte Messe im Norden
Beiträge: 17
Registriert: Freitag 26. April 2013, 10:17
Kontaktdaten:

Re: Trappistenabtei Mariawald

Beitrag von Alte Messe im Norden » Sonntag 14. Januar 2018, 21:33

Ich habe heute die Information erhalten, daß die Abtei Mariawald durch Anweisung der Ordenskongregation geschlossen wurde bzw. wird.
Kann das jemand von Euch bestätigen?

Benutzeravatar
kreuzzeichen
Beiträge: 337
Registriert: Sonntag 22. April 2012, 18:28

Re: Trappistenabtei Mariawald

Beitrag von kreuzzeichen » Sonntag 14. Januar 2018, 22:36

Warten wir es ab. Wenn es stimmt, wird das sicher in den nächsten Tagen publiziert werden. Undenkbar ist es ja nicht, mit Blick auf die Zisterzienserabtei Santa Croce. Andererseits hat im September ja noch das Generalkapitel getagt und die erwartete Schließung von Engelszell und Mariawald ist ausgeblieben. Dafür wurden drei andere Häuser geschlossen.
"Für jedes Problem gibt es eine einfache Lösung – klar, einleuchtend und falsch." (Henry Louis Mencken)

CIC_Fan
Beiträge: 7996
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Trappistenabtei Mariawald

Beitrag von CIC_Fan » Freitag 19. Januar 2018, 17:08

Man muß sagen das Experiment der Tradition ist in Mariawald kolossal gescheitert,berufungen zum Orden der Trappisten waren früher schon selten wie konnte man glauben,daß es genügen Berufungen für traditions Trappisten geben

https://gloria.tv/article/oBh4AQU3NzBf4iSvsqKnvmkNB

Benutzeravatar
kreuzzeichen
Beiträge: 337
Registriert: Sonntag 22. April 2012, 18:28

Re: Trappistenabtei Mariawald

Beitrag von kreuzzeichen » Freitag 19. Januar 2018, 18:33

Ich war vor 20 Jahren erstmals dort und dann immer wieder. Ich habe versucht den Weg des Klosters (soweit das aus dem Abstand möglich ist) zu verfolgen. Die jüngste Reform erschien mir immer etwas spontan. Als habe der junge Abt den "Mantel der Geschichte" ergriffen als er die Begegnung mit Papst Benedikt hatte. Aber für einen solchen Neuanfang braucht es mehr Rückhalt, im Orden und vor allem in der konkreten Gemeinschaft vor Ort, die eigentlich schon zu klein war. So war die Reform auf die Hoffnung gebaut, dass neue Leute dazu kommen. Ich hätte es der Gemeinschaft sehr gegönnt und auch darauf gehofft. An Gebet und Unterstützung hat es nicht gefehlt in den letzten Jahren. Sehr schade. Letztlich war der Weg, den man gegangen ist kein guter Weg. Bei gloria.tv wissen schon wieder alle, dass es an Papst Franziskus lag und am Bistum Aachen oder, oder, oder... Aber in diesem Fall halte ich das für Quatsch. Die Gründe liegen allein in Mariawald, sicher auch in der jüngeren Geschichte des Klosters begründet.
"Für jedes Problem gibt es eine einfache Lösung – klar, einleuchtend und falsch." (Henry Louis Mencken)

Ralf
Beiträge: 4289
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 15:00
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Trappistenabtei Mariawald

Beitrag von Ralf » Sonnabend 20. Januar 2018, 09:28

Hmm. Auf der Seite des Bistums Aachen finde ich diese "Nachricht" nicht, auf ocso.org nicht, bei der Abtei selbst auch nicht - wie vertrauenswürdig ist diese Quelle?
Hier im Kreuzgang-Forum ist es weit verbreitet, Gericht über die Bischöfe als Hirten der Kirche zu halten. Manch einer dünkt sich besonders schlau und autoritativ. Man sollte das nicht allzu ernst nehmen.

CIC_Fan
Beiträge: 7996
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Trappistenabtei Mariawald

Beitrag von CIC_Fan » Sonnabend 20. Januar 2018, 10:38

ich werde da etwas nachforschen aber es ist sehr wahrscheinlich da dieser Prozess ja schon vor längerer Zeit eingeleitet wurde durch den Rücktritt des Abtes und die Verwaltung durch den
Dom Bernardus Peeters von Tillburg

Benutzeravatar
kreuzzeichen
Beiträge: 337
Registriert: Sonntag 22. April 2012, 18:28

Re: Trappistenabtei Mariawald

Beitrag von kreuzzeichen » Sonnabend 20. Januar 2018, 12:27

Die Nachrichtenlage ist unsicher. Einige verläßliche Leute bestätigen die Nachricht, andere dementieren das. Es scheint also noch eine gewisse Hoffnung zu geben.
"Für jedes Problem gibt es eine einfache Lösung – klar, einleuchtend und falsch." (Henry Louis Mencken)

CIC_Fan
Beiträge: 7996
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Trappistenabtei Mariawald

Beitrag von CIC_Fan » Sonnabend 20. Januar 2018, 14:11

Der Konvent ist in einem extrem schlechten Zustand einerseit wegen der Zahl und dem Alter der Mitglieder andererseit wegen der durch die Umstellung verursachten Uneinigkeit worauf sollte man da hoffen es ist nicht die Frage ob geschlossen wird bestenfalls wann

Benutzeravatar
Libertas Ecclesiae
Beiträge: 1708
Registriert: Montag 15. Juni 2009, 10:46

Re: Trappistenabtei Mariawald

Beitrag von Libertas Ecclesiae » Montag 22. Januar 2018, 10:32

kreuzzeichen hat geschrieben:
Sonnabend 20. Januar 2018, 12:27
Die Nachrichtenlage ist unsicher. Einige verläßliche Leute bestätigen die Nachricht, andere dementieren das. Es scheint also noch eine gewisse Hoffnung zu geben.
Dr. Michael Charlier hat auf „Summorum Pontificum“ eine in vorsichtigem Ton gehaltene Meldung veröffentlicht. Auch die „Aachener Nachrichten“ berichten darüber unter Berufung auf „Gerüchte im Internet“.

Eine offizielle Bestätigung dieser Meldungen liegt aber noch immer nicht vor. Weder auf der Homepage des Ordens oder der Abtei selbst, der Diözese Aachen oder des Vatikans ist darüber bislang etwas zu finden, auch nichts darüber, zu welchem Zeitpunkt die Abtei konkret geschlossen werden soll. Vielleicht ergibt sich in den kommenden Tagen noch Zusätzliches an Informationen.

Merkwürdig erscheint mir, dass diese Gerüchte gerade zum jetzigen Zeitpunkt aufgetreten sind. Warum wurden entsprechende Überlegungen, wenn sie denn wahr sind, nicht schon im vergangenen September veröffentlicht, als das Generalkapitel der Trappisten in Assisi getagt hatte, wo u. a. um den Fortbestand der Abtei Mariawald beraten wurde?

In Österreich hat der Orden im vergangenen Jahr übrigens ein klares Signal für den Fortbestand des Stifts Engeslzell als Trappistenkloster gesetzt, indem der Konvent mit einem neuen Superior verstärkt wurde und mit ihm nunmehr fünf Mönche umfasst.

Auch in Mariawald ist „die letzte Messe noch nicht gelesen“, warten wir also ab.
„Die letzte Messe ist noch nicht gelesen.“
(Jelena Tschudinowa)

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 22262
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Trappistenabtei Mariawald

Beitrag von Juergen » Montag 22. Januar 2018, 11:14

Die Diözese Aachen teilte mir auf Nachfrage via Facebook mit, daß die Abtei und der Orden eigenständig seien und sie als Bistum leider nichts dazu sagen könnten. Ich solle mich mit meiner Frage, ob die Abtei geschlossen wird, an direkt an den Orden wenden.
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 5066
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Trappistenabtei Mariawald

Beitrag von umusungu » Montag 22. Januar 2018, 11:52

Als Bistum würde ich private Neugier auch nicht befriedigen.

CIC_Fan
Beiträge: 7996
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Trappistenabtei Mariawald

Beitrag von CIC_Fan » Montag 22. Januar 2018, 12:20

Auch ist die Diözese schlicht nicht zuständig
aber etwas anderes hat hier niemand privaten Kontakt zur Abtei oder besser zum Förderverein und könnte klare Informationen besorgen?

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 1996
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58
Wohnort: Süßholz (my sweet home)

Re: Trappistenabtei Mariawald

Beitrag von Petrus » Montag 22. Januar 2018, 12:32

CIC_Fan hat geschrieben:
Montag 22. Januar 2018, 12:20
hat hier niemand privaten Kontakt zur Abtei
ich nicht.

ich hatte Kontakt zum Br.Bernardin. Bernardin Schellenberger.

https://de.wikipedia.org/wiki/Bernardin_Schellenberger
--
Peter.
non moriar sed vivam et narrabo opera Domini

CIC_Fan
Beiträge: 7996
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Trappistenabtei Mariawald

Beitrag von CIC_Fan » Montag 22. Januar 2018, 12:35

Der könnte doch trotzdem etwas wissen ;D

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 22262
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Trappistenabtei Mariawald

Beitrag von Juergen » Montag 22. Januar 2018, 13:05

Die Gloria-TV-Meldung lautete
Die altrituelle Trappistenabtei Mariawald in der Eifel wird geschlossen. Das haben der Vatikan, der Trappistenorden und die Diözese Aachen, in deren Gebiet die Abtei liegt, in Mariawald mitgeteilt.

In diesem Jahr werden das Kloster und alle seine Besitzungen an die Diözese Aachen übergeben.
Das Bistum steht also nicht so ganz außen vor, sondern hängt mitten drin im Geschehen.
Gruß
Jürgen

CIC_Fan
Beiträge: 7996
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Trappistenabtei Mariawald

Beitrag von CIC_Fan » Montag 22. Januar 2018, 13:07

es wäre unmöglich wenn die Diözese noch vor dem Ordem eine Stellungnahme abgibt

Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 5066
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Trappistenabtei Mariawald

Beitrag von umusungu » Montag 22. Januar 2018, 13:50

Juergen hat geschrieben:
Montag 22. Januar 2018, 13:05
Die Gloria-TV-Meldung lautete
Die altrituelle Trappistenabtei Mariawald in der Eifel wird geschlossen. Das haben der Vatikan, der Trappistenorden und die Diözese Aachen, in deren Gebiet die Abtei liegt, in Mariawald mitgeteilt.

In diesem Jahr werden das Kloster und alle seine Besitzungen an die Diözese Aachen übergeben.
Das Bistum steht also nicht so ganz außen vor, sondern hängt mitten drin im Geschehen.
können aber auch fake news sein.
Warum könnt ihr euch nicht gedulden, bis die Abtei was offizielles verlautbart.....?

CIC_Fan
Beiträge: 7996
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Trappistenabtei Mariawald

Beitrag von CIC_Fan » Montag 22. Januar 2018, 14:48

es gab und gibt so viele "Falschmeldungen" im kirchlichen Bereich das überleben die Trappisten und auch die Diözese auch ist es eher die Frage wann die Abtei geschlossen wird nicht "ob"
Warum also hier den Orden übergehen?
wer hat konkret angefragt

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 22655
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Trappistenabtei Mariawald

Beitrag von Niels » Dienstag 23. Januar 2018, 10:04

Bald wissen wir mehr: https://www.ksta.de/region/euskirchen-e ... g-29538464
Weder Bistum noch Dom Bernardus Peeters wollten am Montag eine Stellungnahme abgeben. Letzterer bat um Geduld, kündigte jedoch für den heutigen Dienstag eine Pressemitteilung an.
"Übrigens: Wussten Sie schon, dass der Walfisch das kleinste lebende Säugetier sein könnte, wenn er nur nicht so groß wäre?"
(Loriot)

CIC_Fan
Beiträge: 7996
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Trappistenabtei Mariawald

Beitrag von CIC_Fan » Dienstag 23. Januar 2018, 11:27

na dann sind wir mal gespannt, jedenfalls muß etwas verändert werden,sonst hätte ein einfaches dementi gereicht

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema