Seite 3 von 3

Re: Interessante Neuerscheinungen mit Bezug zur katholischen Tradition

Verfasst: Dienstag 9. April 2019, 14:26
von CIC_Fan
Lycobates hat geschrieben:
Dienstag 9. April 2019, 14:15
Herr v. Liliencron hat geschrieben:
Dienstag 9. April 2019, 14:07
Nach MR1962 hat das Messformular eines oder mehrerer hll. Päpste übrigens nicht mehr die Apostelpräfation, sondern: nach der Zeit im Kirchenjahr.
Stimmt, eine sehr kurzlebige Vorschrift, wenn man 1962 als Maßstab nimmt (quod non).
(Nur ist MR1962 natürlich noch kurzlebiger gewesen, wie ein Meteor, das im versengenden Neuen Pfingsten ohne Pardon verglühte ... :blinker: )
und trotzden wird er seit 1983 und vor allem seit 2007 am glühen gehalten

Re: Interessante Neuerscheinungen mit Bezug zur katholischen Tradition

Verfasst: Dienstag 9. April 2019, 18:25
von Herr v. Liliencron
CIC_Fan hat geschrieben:
Dienstag 9. April 2019, 14:26
Lycobates hat geschrieben:
Dienstag 9. April 2019, 14:15
Herr v. Liliencron hat geschrieben:
Dienstag 9. April 2019, 14:07
Nach MR1962 hat das Messformular eines oder mehrerer hll. Päpste übrigens nicht mehr die Apostelpräfation, sondern: nach der Zeit im Kirchenjahr.
Stimmt, eine sehr kurzlebige Vorschrift, wenn man 1962 als Maßstab nimmt (quod non).
(Nur ist MR1962 natürlich noch kurzlebiger gewesen, wie ein Meteor, das im versengenden Neuen Pfingsten ohne Pardon verglühte ... :blinker: )
und trotzden wird er seit 1983 und vor allem seit 2007 am glühen gehalten

Du meintest 1984, nehme ich an.

Re: Interessante Neuerscheinungen mit Bezug zur katholischen Tradition

Verfasst: Mittwoch 10. April 2019, 11:37
von CIC_Fan
Nein 1983 schrieb die FSSPX das Meßbuch von 1962 verpflichtend vor
:blinker:

Re: Interessante Neuerscheinungen mit Bezug zur katholischen Tradition

Verfasst: Mittwoch 10. April 2019, 12:46
von Herr v. Liliencron
The Nine, indeed.

Re: Interessante Neuerscheinungen mit Bezug zur katholischen Tradition

Verfasst: Mittwoch 10. April 2019, 13:22
von Lycobates
Herr v. Liliencron hat geschrieben:
Mittwoch 10. April 2019, 12:46
The Nine, indeed.
Indeed.
Aber das mit dem "verpflichtend" ist glücklicherweise heute eine sehr relative Sache.
Zumindest ein Priorat der FSSPX (ich sage jetzt mal lieber nicht, wo, nicht in Europa, es könnte überrannt werden :blinker: ) hat noch die überlieferte Karwoche, und die Rubriken nach dem MR1920 werden von etlichen Priestern, gerade auch blutjungen, befolgt, wie ich zu meiner Überraschung vor zwei oder drei Jahren einmal, als ich eher per Zufall in einem FSSPX-Priorat war, hören konnte (Sonntag in der Oktav von Himmelfahrt, mit Gedächtnis eines Duplex simplificatum, und dritter Oration der Oktav, bitteschön!)
Ich dachte zunächst, ich wäre im falschen Film ;D , oder besser gesagt, im richtigen.

"Man" weiß es, und läßt gewähren.
Mit dem neuen Generaloberen ist sehr wahrscheinlich, daß hier nichts weiter überspitzt wird.
Als Italiener hat er, wie ich glaube Hippolyte Taine es nannte, le génie italien de la juxtaposition. :blinker:
Das war 1983 mit dem verbissenen Marschtritt-Traditionalismus des Herrn Fabrimontanus doch anders.

Re: Interessante Neuerscheinungen mit Bezug zur katholischen Tradition

Verfasst: Sonntag 14. April 2019, 09:34
von Herr v. Liliencron
Sicherlich ein interessanter Sammelband:

http://www.kathnews.de/sinn-fuer-das-my ... m-schulden

Re: Interessante Neuerscheinungen mit Bezug zur katholischen Tradition

Verfasst: Montag 15. April 2019, 19:45
von Herr v. Liliencron
Jetzt braucht man den neuen "alten Schott" nicht mehr unbedingt zu kaufen:

https://katholisches.info/2019/04/15/er ... rschienen/

Re: Interessante Neuerscheinungen mit Bezug zur katholischen Tradition

Verfasst: Mittwoch 17. April 2019, 05:26
von Niels
Weißt Du, welche Formulare da enthalten sind?
Das wäre interessant.

Re: Interessante Neuerscheinungen mit Bezug zur katholischen Tradition

Verfasst: Mittwoch 17. April 2019, 08:09
von Herr v. Liliencron
Niels hat geschrieben:
Mittwoch 17. April 2019, 05:26
Weißt Du, welche Formulare da enthalten sind?
Das wäre interessant.
Alle, die auch im Ramm stehen, dazu 23 weitere aus dem MR1920 oder vielleicht auch MR1884, zB: Loretofest, Vermählung Mariens mit Joseph, Eucharistisches Herz Jesu, 7 Freuden Mariens, etc. pp.

Re: Interessante Neuerscheinungen mit Bezug zur katholischen Tradition

Verfasst: Mittwoch 17. April 2019, 11:25
von Niels
Danke.

Re: Interessante Neuerscheinungen mit Bezug zur katholischen Tradition

Verfasst: Mittwoch 17. April 2019, 14:06
von Herr v. Liliencron
Niels hat geschrieben:
Mittwoch 17. April 2019, 11:25
Danke.

Bittesehr. Habe mich allerdings etwas falsch ausgedrückt. Die meisten Formulare sind identisch mit Ramm. 23 sind ausgetauscht gegen die von mir auszugsweise genannten.

Re: Interessante Neuerscheinungen mit Bezug zur katholischen Tradition

Verfasst: Donnerstag 18. April 2019, 20:30
von Herr v. Liliencron
Neues Buch von Stefan Heid, der schon viel zur Geschichte des Zölibats gearbeitet hat. Diesmal zur Altarfrage:

http://www.kathnews.de/der-altar-als-sa ... donnerstag.

Re: Interessante Neuerscheinungen mit Bezug zur katholischen Tradition

Verfasst: Mittwoch 24. April 2019, 14:41
von Herr v. Liliencron
Eine weitere Rezension zu Heids Neuerscheinung:

https://katholisches.info/2019/04/24/di ... olksaltar/.

Re: Interessante Neuerscheinungen mit Bezug zur katholischen Tradition

Verfasst: Donnerstag 28. November 2019, 17:44
von Libertas Ecclesiae
Rezension von Clemens Victor Oldendorf zu „Preise Gott“, einem neuen Gebetbuch von Pater Helmut Josef Trutt FSSPX:

Ein Lobpreis Gottes und eine nicht geringe Überraschung

Daraus:
An dieser Stelle gibt es für die Verhältnisse der Piusbruderschaft eine kleine Sensation zu melden, denn eine geringfügige, aber umso bemerkenswertere Abweichung gibt es: Der Wortlaut des Ave Maria entspricht vollständig dem heute allgemeinüblichen deutschen Text (vgl. S. 12), sagt also unter den Frauen und nicht mehr Weibern.

Re: Interessante Neuerscheinungen mit Bezug zur katholischen Tradition

Verfasst: Freitag 29. November 2019, 15:43
von Lycobates
Wer Französisch liest, dürfte interessiert sein, zu erfahren, daß das Centro Librario Sodalitium (vom Institut "Mater Boni Consilii") eine fast 400 Seiten starke Studie zum NOM von (damals) Pater Louis-Bertrand (Michel) Guérard des Lauriers O.P. aus dessen Nachlaß herausgegeben hat.
Die Studie wurden in den Jahren 1976-1979 verfaßt, aber nie veröffentlicht.

Ich habe das Buch selber noch nicht.
Erfahrungsgemäß ist die Prosa des gelehrten Dominikaners anspruchsvoll.

http://www.sodalitiumshop.eu/


Re: Interessante Neuerscheinungen mit Bezug zur katholischen Tradition

Verfasst: Freitag 29. November 2019, 16:49
von Siard


Leider ist mein Französich dafür absolut nicht ausreichend. :(

Re: Interessante Neuerscheinungen mit Bezug zur katholischen Tradition

Verfasst: Freitag 29. November 2019, 16:54
von Lycobates
Siard hat geschrieben:
Freitag 29. November 2019, 16:49


Leider ist mein Französich dafür absolut nicht ausreichend. :(
Non omnia possumus omnes!

Re: Interessante Neuerscheinungen mit Bezug zur katholischen Tradition

Verfasst: Sonntag 5. Januar 2020, 21:23
von Libertas Ecclesiae
Das vollständige Stundengebet in der außerordentlichen Form ist nun in lateinisch-deutscher Ausgabe verfügbar - eine Besprechung von Martin Bürger:

Nocturnale Romanum: Vollständiges Stundengebet der Tradition erschienen

Re: Interessante Neuerscheinungen mit Bezug zur katholischen Tradition

Verfasst: Sonntag 19. Januar 2020, 15:16
von Libertas Ecclesiae
Aus Anlass des Erscheinens des Nocturnale im vergangenen Dezember hat Martin Bürger für kath.net ein Interview mit Pater Martin Ramm FSSP geführt, das lesenswerte Informationen zur Entstehung dieses umfangreichen Werkes enthält.

Daraus:
Ein Grund, warum es mir vorteilhaft erschien, eine neue Übersetzung zu schaffen, liegt im komplizierten Urheberrecht. Für jeden Schott-Nachdruck waren teure Lizenzgebühren zu zahlen, und dabei waren Änderungen am Text nicht möglich. In der gewohnten Schottübersetzung gab es eine ganze Reihe von Stellen, für die man sich dringend Korrekturen und Nachbesserungen gewünscht hätte. Da ich nun über den Text frei verfügen kann, ist es möglich, ihn großzügig und legal zur weiteren Verwendung zur Verfügung zu stellen und im Hinblick auf neue Auflagen an der Vervollkommnung des Textes zu arbeiten. Bei den bisherigen Schott-Neuauflagen handelte es sich einfach um Repro-Prints. Indem ich den gesamten Text digitalisiert und neu gesetzt habe, entstanden ganz neue gestalterische Möglichkeiten für ein benutzerfreundliches Layout.

Pater Martin Ramm FSSP

Re: Interessante Neuerscheinungen mit Bezug zur katholischen Tradition

Verfasst: Sonntag 19. Januar 2020, 15:40
von Herr v. Liliencron
Genau dieses rechtliche Problem mit der Schottübersetzung bestand auch wieder bei der Neuausgabe des Schott durch Sarto 2018. Letztlich auf die - vornehm ausgedrückt - Geschäftstüchtigkeit des Herder Verlages zurückzuführen.

Re: Interessante Neuerscheinungen mit Bezug zur katholischen Tradition

Verfasst: Sonntag 19. Januar 2020, 16:47
von Petrus
Herr v. Liliencron hat geschrieben:
Sonntag 19. Januar 2020, 15:40
Genau dieses rechtliche Problem mit der Schottübersetzung bestand auch wieder bei der Neuausgabe des Schott durch Sarto 2018. Letztlich auf die - vornehm ausgedrückt - Geschäftstüchtigkeit des Herder Verlages zurückzuführen.
danke - das wußte ich noch nicht. Die Rechte für den Schott liegen bei Herder?

Re: Interessante Neuerscheinungen mit Bezug zur katholischen Tradition

Verfasst: Sonntag 19. Januar 2020, 16:49
von Herr v. Liliencron
Offensichtlich. Die für den Bomm würden theoretisch bei Maria Laach liegen.

Re: Interessante Neuerscheinungen mit Bezug zur katholischen Tradition

Verfasst: Montag 20. Januar 2020, 11:34
von Siard
Petrus hat geschrieben:
Sonntag 19. Januar 2020, 16:47
Die Rechte für den Schott liegen bei Herder?
Eigentlich nur für die Ausgaben, deren Bearbeiter nicht länger als 70 Jahre tot sind.

Re: Interessante Neuerscheinungen mit Bezug zur katholischen Tradition

Verfasst: Montag 20. Januar 2020, 11:47
von Herr v. Liliencron
Sind sie bei Schott und Bomm nicht. P. Sebastian Gögler OSB starb 1991. Altabt Urbanus Bomm OSB 1982.

Re: Interessante Neuerscheinungen mit Bezug zur katholischen Tradition

Verfasst: Montag 20. Januar 2020, 17:44
von Siard
Genau. Und auf die inzwischen gemeinfreien Ausgaben möchte niemand zurückgreifen.

Re: Interessante Neuerscheinungen mit Bezug zur katholischen Tradition

Verfasst: Montag 20. Januar 2020, 19:38
von Herr v. Liliencron
Was auch nicht sonderlich sinnvoll wäre, seit ca. 1948 hat sich textlich beim Schott I nichts mehr geändert, was nicht durch "Reformen" oder Rubrikenänderungen bedingt war. Die Übersetzung von Kirchengebet, Stillgebet und Schlussgebet wird nächstes Jahr bzw 2026 100. Die Übersetzung stammt von einem nahezu blinden Beuroner Pater, P. Ambrosius Würth OSB (1889-1972), der noch gerade so geweiht werden konnte. Seine Weihe wurde vorgezogen, um seiner vollständigen Erblindung zuvorzukommen, die ein Weihehindernis gewesen wäre. Auffallend war, dass sich nach der Priesterweihe seine Sehkraft nicht (!) mehr weiter verschlechtert hatte.

Re: Interessante Neuerscheinungen mit Bezug zur katholischen Tradition

Verfasst: Donnerstag 23. Januar 2020, 07:51
von Herr v. Liliencron
Die Messen, die in der Neuauflage des Schott vom Sartoverlag aufgenommen wurden, sind jetzt auch als Anhang für das große Messbuch am Altar zu haben:

https://www.kathnews.de/neuer-anhang-de ... erschienen.

Gibt es hier Kanonisten oder kirchenrechtlich Interessierte, die etwas über das erwähnte Dekret zu Loreto wissen oder sonst eine Meinung haben zu den Bedenken und Einwänden, die der Verfasser des Berichtes offenbar hat? Würde mich interessieren.

Re: Interessante Neuerscheinungen mit Bezug zur katholischen Tradition

Verfasst: Samstag 25. Januar 2020, 15:52
von Libertas Ecclesiae
Nichts Neues, aber etwas Altes neu entdeckt:

Michael Charlier: Grundlagendokument der Gregorianik

Daraus:
Ende des 19. Jahrhunderts gingen [...] die Mönche von Solesmes daran, die verlorenen Formen [des Gregorianischen Chorals] wieder zu rekonstruieren - vieles mit großem Geschick, einiges auch weniger glücklich, wie die seitdem andauernden Forschungen ergeben haben. Das Ergebnis ihrer Arbeit veröffentlichten sie 1908 in ihrem heute extrem schwer auffindbaren Graduale Sacrosanctae Romanae Ecclesiae mit rhythmischen Markierungen. Jeff Ostrowski hat ein Exemplar davon aufgetrieben, (technisch sehr gut lesbar) gescannt und bei ccwatershed.org als PDF zum kostenlosen Download eingestellt.

Historische (oben) und „vereinfachte“ Formen des Gregorianischen Chorals

PDF des „Graduale Sacrosanctae Romanae Ecclesiae“ zum kostenlosen Download
(mit rhythmischen Markierungen)

Re: Interessante Neuerscheinungen mit Bezug zur katholischen Tradition

Verfasst: Sonntag 26. Januar 2020, 21:51
von Herr v. Liliencron
Weitere Rezension zum Noturnale von Pater Martin Ramm FSSP:

https://www.kathnews.de/tag-und-nacht-i ... -liegt-vor.

Re: Interessante Neuerscheinungen mit Bezug zur katholischen Tradition

Verfasst: Samstag 8. Februar 2020, 16:46
von Herr v. Liliencron