EWTN: Katholischer Fernsehsender - wer guckt noch?

Allgemein Katholisches.

Moderator: taddeo

Benutzeravatar
TeDeum
Beiträge: 162
Registriert: Montag 8. Juli 2013, 09:07

EWTN: Katholischer Fernsehsender - wer guckt noch?

Beitrag von TeDeum » Dienstag 11. Juli 2017, 20:10

Hallo zusammen,

wir haben seit einem halben Jahr Sat-TV und empfangen EWTN. Bin eigentlich skeptisch was Kirche im TV angeht - geprägt durch Erfahrungen mit evangelikalen US-Sender. EWTN ist aber anders und genuin katholisch. Toll z.B. die aktuell laufende Serie über die Hl. Caterina von Siena. Auch sonst ein Programm, dass sich auf Glaubensvermittlung und Vertiefung konzentriert oder Messen aus verschiedenen Teilen der Welt live übertragt. Ich bin positiv angetan, so einen Sender habe ich bisher vermisst.

Mal eine Frage in die Runde: wer von euch schaut regelmäßig EWTN?

Leider offenbar nur per Sat empfangbar. Gibt aber auch eine Internetseite inkl. Live Stream für diejenigen, die mal reinschauen wollen. (und kein Sat haben)

Benutzeravatar
ar26
Beiträge: 2688
Registriert: Sonntag 19. November 2006, 10:46
Wohnort: Kurfürstentum Sachsen

Re: EWTN: Katholischer Fernsehsender - wer guckt noch?

Beitrag von ar26 » Mittwoch 12. Juli 2017, 00:11

Bei meiner Mutter kann ich den schauen, tue es gelegentlich. Ist wirklich ganz in Ordnung. Schaue aber ohnehin selten fern.
...bis nach allem Kampf und Streit wir dich schaun in Ewigkeit!

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 13166
Registriert: Sonnabend 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: EWTN: Katholischer Fernsehsender - wer guckt noch?

Beitrag von Raphael » Mittwoch 12. Juli 2017, 06:58

TeDeum hat geschrieben:
Dienstag 11. Juli 2017, 20:10
Toll z.B. die aktuell laufende Serie über die Hl. Caterina von Siena.
Stimmt! :ja: :ja: :ja:
Die Welt kann man nur verstehen, wenn man vor dem Kreuz von Golgatha kniet!

PascalBlaise
Beiträge: 871
Registriert: Donnerstag 12. November 2015, 11:44

Re: EWTN: Katholischer Fernsehsender - wer guckt noch?

Beitrag von PascalBlaise » Mittwoch 12. Juli 2017, 08:54

Hab früher gelegentlich geschaut, jetzt nicht mehr mangels Fernseher.
Einiges fand ich interessant, vieles auch nicht so besonders.
Für streaming ist mein Internet zu langsam.
– et lux in tenebris lucet et tenebrae eam non comprehenderunt –

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 13142
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: EWTN: Katholischer Fernsehsender - wer guckt noch?

Beitrag von HeGe » Freitag 23. Februar 2018, 14:16

kath.net hat geschrieben: Spadaro: Kirchenstrafe für katholischen Sender EWTN

Italienischer Jesuit und Papstvertrauter Antonio Spadaro leitete einerTwitternachricht weiter, in der ein Interdikt für den katholischen Fernsehsender gefordert wird, bis dieser sich von seinem Moderator Raymond Arroyo trennt. [...]
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

CIC_Fan
Beiträge: 6988
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: EWTN: Katholischer Fernsehsender - wer guckt noch?

Beitrag von CIC_Fan » Freitag 23. Februar 2018, 14:26

tatsächlich ein Interdilt?
das kann ich mir nicht vorstellen
es wäre verständlich wenn man Verlangen würde der Sender darf sich nicht mehr "katholisch" nennen
Zuletzt geändert von CIC_Fan am Freitag 23. Februar 2018, 14:32, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 13142
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: EWTN: Katholischer Fernsehsender - wer guckt noch?

Beitrag von HeGe » Freitag 23. Februar 2018, 14:32

CIC_Fan hat geschrieben:
Freitag 23. Februar 2018, 14:26
tatsächlich ein Interdilt?
das kann ich mir nicht vorstellen
Mal abwarten. Im Moment hat nur jemand eine Twitter-Nachricht veröffentlicht, in der ein solches gefordert wird, das ist ja äußerst unverbindlich und noch weit weg von einem entsprechenden Verfahren. Relevant ist das ja derzeit allenfalls im Hinblick auf die Stellung der beteiligten Personen. Aber es ist schon interessant, welche bösen Instrumente der Vergangenheit plötzlich wieder genannt werden, wenn es darum geht, gegen Kritiker vorzugehen. :achselzuck:
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

CIC_Fan
Beiträge: 6988
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: EWTN: Katholischer Fernsehsender - wer guckt noch?

Beitrag von CIC_Fan » Freitag 23. Februar 2018, 14:34

HeGe hat geschrieben:
Freitag 23. Februar 2018, 14:32
CIC_Fan hat geschrieben:
Freitag 23. Februar 2018, 14:26
tatsächlich ein Interdilt?
das kann ich mir nicht vorstellen
Mal abwarten. Im Moment hat nur jemand eine Twitter-Nachricht veröffentlicht, in der ein solches gefordert wird, das ist ja äußerst unverbindlich und noch weit weg von einem entsprechenden Verfahren. Relevant ist das ja derzeit allenfalls im Hinblick auf die Stellung der beteiligten Personen. Aber es ist schon interessant, welche bösen Instrumente der Vergangenheit plötzlich wieder genannt werden, wenn es darum geht, gegen Kritiker vorzugehen. :achselzuck:
ja genau jene Instrumente die sich "papsttreue" Kreise unter JPII gewünscht hätten gegen Leonardo Boff ect

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 13142
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: EWTN: Katholischer Fernsehsender - wer guckt noch?

Beitrag von HeGe » Freitag 23. Februar 2018, 14:41

CIC_Fan hat geschrieben:
Freitag 23. Februar 2018, 14:34
HeGe hat geschrieben:
Freitag 23. Februar 2018, 14:32
CIC_Fan hat geschrieben:
Freitag 23. Februar 2018, 14:26
tatsächlich ein Interdilt?
das kann ich mir nicht vorstellen
Mal abwarten. Im Moment hat nur jemand eine Twitter-Nachricht veröffentlicht, in der ein solches gefordert wird, das ist ja äußerst unverbindlich und noch weit weg von einem entsprechenden Verfahren. Relevant ist das ja derzeit allenfalls im Hinblick auf die Stellung der beteiligten Personen. Aber es ist schon interessant, welche bösen Instrumente der Vergangenheit plötzlich wieder genannt werden, wenn es darum geht, gegen Kritiker vorzugehen. :achselzuck:
ja genau jene Instrumente die sich "papsttreue" Kreise unter JPII gewünscht hätten gegen Leonardo Boff ect
Korrekt. Aber entweder setze ich solche Strafen gegen beide Seiten ein oder gegen gar keine.
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

CIC_Fan
Beiträge: 6988
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: EWTN: Katholischer Fernsehsender - wer guckt noch?

Beitrag von CIC_Fan » Freitag 23. Februar 2018, 14:50

warum sollte es jetzt entscheidend sein was JPII nicht gemacht hat dieser hat auch Theologen zu Kardinälen gemacht die unter Pius XII unter Strafe standen sein gutes Recht sich um die Praxis unter Pius XII nicht mehr zu kümmern
das gleiche gilt aber dann auch für den regierenden Papst
warum sollten beide seiten bestraft werden aus der Kirchengeschichte wissen wir es wird der bestraft der etwas vertritt was in den Augen des aktuellen Lehramtes falsch ist
das ganze ist ja kein Fußballspiel

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 13142
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: EWTN: Katholischer Fernsehsender - wer guckt noch?

Beitrag von HeGe » Freitag 23. Februar 2018, 15:40

CIC_Fan hat geschrieben:
Freitag 23. Februar 2018, 14:50
warum sollte es jetzt entscheidend sein was JPII nicht gemacht hat dieser hat auch Theologen zu Kardinälen gemacht die unter Pius XII unter Strafe standen sein gutes Recht sich um die Praxis unter Pius XII nicht mehr zu kümmern
das gleiche gilt aber dann auch für den regierenden Papst
warum sollten beide seiten bestraft werden aus der Kirchengeschichte wissen wir es wird der bestraft der etwas vertritt was in den Augen des aktuellen Lehramtes falsch ist
das ganze ist ja kein Fußballspiel
Immer das gleiche Blabla... :troll: Keine Ahnung, woher du deine absurden Ansichten hast, aber wenn du die Rolle eines Papstes wirklich so fehlinterpretierst, wundert es mich nicht, dass du deinen Unheilsweg außerhalb der Kirche suchst.

Im Übrigen weiß ich gar nicht, wieso du hier überhaupt vom Papst redest, der hat sich zu dem Thema doch überhaupt noch nicht geäußert.
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

CIC_Fan
Beiträge: 6988
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: EWTN: Katholischer Fernsehsender - wer guckt noch?

Beitrag von CIC_Fan » Freitag 23. Februar 2018, 16:27

weil es letztlich nur auf den Papst ankommt ich vermute übrigens daß es zu keinen entsprechenden Maßnahmen von päpstlicher Seite kommt der Papst hat die Interpretation der Fußnote amtlich klargestellt
https://www.katholisch.at/aktuelles/201 ... -offiziell
es mögen diverse Kreise weiter jammern aber an der Sache ändert das nichts mehr
im übrigen bitte ich meinen persönlichen Weg hier aus dem Spiel zu lassen das hat mit der Sache nichts zu tun

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 8274
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: EWTN: Katholischer Fernsehsender - wer guckt noch?

Beitrag von Sempre » Sonntag 25. Februar 2018, 04:31

CIC_Fan hat geschrieben:
Freitag 23. Februar 2018, 16:27
weil es letztlich nur auf den Papst ankommt ich vermute übrigens daß es zu keinen entsprechenden Maßnahmen von päpstlicher Seite kommt der Papst hat die Interpretation der Fußnote amtlich klargestellt
https://www.katholisch.at/aktuelles/201 ... -offiziell
es mögen diverse Kreise weiter jammern aber an der Sache ändert das nichts mehr
im übrigen bitte ich meinen persönlichen Weg hier aus dem Spiel zu lassen das hat mit der Sache nichts zu tun
Doch, hat er. Der Kommentar eines selbsterklärt-schwulen Apostaten, der sich von Talmudjuden beraten lässt, kann wohl kaum ernstgenommen werden. Daß sich das so verhält, müsstest sogar Du noch verstehen können.
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

CIC_Fan
Beiträge: 6988
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: EWTN: Katholischer Fernsehsender - wer guckt noch?

Beitrag von CIC_Fan » Sonntag 25. Februar 2018, 10:22

Sempre hat geschrieben:
Sonntag 25. Februar 2018, 04:31
CIC_Fan hat geschrieben:
Freitag 23. Februar 2018, 16:27
weil es letztlich nur auf den Papst ankommt ich vermute übrigens daß es zu keinen entsprechenden Maßnahmen von päpstlicher Seite kommt der Papst hat die Interpretation der Fußnote amtlich klargestellt
https://www.katholisch.at/aktuelles/201 ... -offiziell
es mögen diverse Kreise weiter jammern aber an der Sache ändert das nichts mehr
im übrigen bitte ich meinen persönlichen Weg hier aus dem Spiel zu lassen das hat mit der Sache nichts zu tun
Doch, hat er. Der Kommentar eines selbsterklärt-schwulen Apostaten, der sich von Talmudjuden beraten lässt, kann wohl kaum ernstgenommen werden. Daß sich das so verhält, müsstest sogar Du noch verstehen können.
das zeigt sehr schön den Charakter des schreibers ignoriere mich hier einfach

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema