Liturgische "Pflicht"-Elemente im katholischen Gottesdienst?

Allgemein Katholisches.
Maja
Beiträge: 384
Registriert: Montag 25. Dezember 2006, 12:56
Wohnort: Europa

Liturgische "Pflicht"-Elemente im katholischen Gottesdienst?

Beitrag von Maja »

Hallo,

mich fragte jemand ob es bei einem katholischen Wortgottesdienst Elemente gibt, die keinesfalls fehlen dürfen? - Leider muss ich zugeben, dass ich das selber nicht weiß. Kann mir jemand weiterhelfen?
"Jetzt schauen wir in einen Spiegel und sehen nur rätselhafte Umrisse, dann aber schauen wir von Angesicht zu Angesicht. Jetzt erkenne ich unvollkommen, dann aber werde ich durch und durch erkennen, so wie ich auch durch und durch erkannt worden bin." 1 Kor 12

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 19213
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Liturgische "Pflicht"-Elemente im katholischen Gottesdienst?

Beitrag von taddeo »

Maja hat geschrieben:
Mittwoch 20. Oktober 2021, 20:25
Hallo,

mich fragte jemand ob es bei einem katholischen Wortgottesdienst Elemente gibt, die keinesfalls fehlen dürfen? - Leider muss ich zugeben, dass ich das selber nicht weiß. Kann mir jemand weiterhelfen?
Das kommt drauf an, um welche Art "Wortgottesdienst" es sich handelt. Der Wortgottesdienst innerhalb einer Hl. Messe ist durch das Messbuch normiert, da darf nichts weggelassen werden, was dort verpflichtend vorgesehen ist (zumindest in der Theorie).

Ein "alleinstehender" Wortgottesdienst wäre zunächst mal genauso aufgebaut wie derjenige in einer Hl. Messe, allerdings (außer evtl. am Sonntag) ohne Gloria, mit nur einer statt zwei Lesungen, ohne Glaubensbekenntnis. Nach dem Evangelium (und evtl. der Predigt) kämen die Fürbitten, Vaterunser, Segen.
Die heute vielerorts üblichen "Wort-Gottes-Feiern" haben noch weitere Elemente, die aber teilweise fakultativ sind: https://de.wikipedia.org/wiki/Wort-Gottes-Feier

Allerdings ist im Grundatz jede Andacht eine Form von "Wortgottesdienst", und dafür gibt es keine festen Vorschriften.

Schulevonathen
Beiträge: 91
Registriert: Dienstag 21. April 2020, 19:48

Re: Liturgische "Pflicht"-Elemente im katholischen Gottesdienst?

Beitrag von Schulevonathen »

Stimmt mein Eindruck aus dem verlinkten Artikel, dass es für die Wortgottesdienste nur halboffizielle Ordnungen gibt, keine liturgischen Bücher im eigentlichen Sinne wie für Messe und Stundengebet?

Petrus
Beiträge: 4655
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Liturgische "Pflicht"-Elemente im katholischen Gottesdienst?

Beitrag von Petrus »

ja, Dein Eindruck stimmt.

Das ist eine ziemlich neue Sache - da ist man noch beim Ausprobieren.

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 7927
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Liturgische "Pflicht"-Elemente im katholischen Gottesdienst?

Beitrag von Siard »

Petrus hat geschrieben:
Donnerstag 21. Oktober 2021, 08:32
Das ist eine ziemlich neue Sache - da ist man noch beim Ausprobieren.
Im Mittelalter gab es etwas, was man Prädikantengottesdienst nennt.
Das Vorbild für die Gottesdienste der Reformierten, während die Lutheraner die Messe als Grundlage wählten.
Spritzen müssen piksen für den Sieg!

Benutzeravatar
Irmgard
Beiträge: 930
Registriert: Mittwoch 15. September 2010, 22:33

Re: Liturgische "Pflicht"-Elemente im katholischen Gottesdienst?

Beitrag von Irmgard »

Das Gotteslob hat da doch extra den Teil III (gottesdienstliche Feiern). Da findet sich unter GL 668/669-671 auch die Wort-Gottes-Feier. Da kann man sich ganz gut dran orientieren.

Gruß
Irmgard

Petrus
Beiträge: 4655
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Liturgische "Pflicht"-Elemente im katholischen Gottesdienst?

Beitrag von Petrus »

Da ich das derzeit aktuelle Gotteslob nicht besitze: Ist da die "Kommunionfeier" (im GL 1975: Nr. 370) noch drin?

Es gab ja in den letzten Jahren Kontroversen um das Thema "Wortgottesdienst mit oder ohne Kommunionausteilung".

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 7927
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Liturgische "Pflicht"-Elemente im katholischen Gottesdienst?

Beitrag von Siard »

Von Wort-Gottes-Feiern, so wie sie heute gewöhnlich stattfinden, halte ich nichts. Die Menschen sehen oft keinen Unterschied zwischen der WGF und der Hlg. Messe – speziell dann, wenn noch ein Kommunionempfang stattfindet.
Spritzen müssen piksen für den Sieg!

Maja
Beiträge: 384
Registriert: Montag 25. Dezember 2006, 12:56
Wohnort: Europa

Re: Liturgische "Pflicht"-Elemente im katholischen Gottesdienst?

Beitrag von Maja »

Danke für eure Beiträge!
"Jetzt schauen wir in einen Spiegel und sehen nur rätselhafte Umrisse, dann aber schauen wir von Angesicht zu Angesicht. Jetzt erkenne ich unvollkommen, dann aber werde ich durch und durch erkennen, so wie ich auch durch und durch erkannt worden bin." 1 Kor 12

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema