"Interessantes" ist mir aufgefallen zum Thema Pastoralreferentinnen

Allgemein Katholisches.
Fuchsi
Beiträge: 276
Registriert: Mittwoch 22. Mai 2019, 08:27

"Interessantes" ist mir aufgefallen zum Thema Pastoralreferentinnen

Beitrag von Fuchsi »

Was mir landauf landab aufgefallen ist, dass Pastoralreferentinnen einen charakteristischen Habitus haben. Mollig, Tücherwirrwarr um den Hals, Frisur nicht sonderlich hübsch, ungeschminkt usw. usw.; sprich "Zölibatsverstärker"...

Jetzt kommt der Kracher: Nachbarpfarrei hat endlich mal was hübsches bekommen, jetzt wurde das Arbeitsverhältnis unter Geheimhaltung beendet. Eine andere von gar nicht so weit weg übernimmt den Posten sprich "rausgemobbt". Das unterstell ich "denen" mal.... (Kennste einen kennste alle)

:pfeif:

PS.:

https://www.wn.de/Muensterland/Kreis-St ... chen-leben die durfte gehen

https://www.muensterschezeitung.de/Loka ... n-Talenten Die kommt

Lauralarissa
Beiträge: 864
Registriert: Samstag 9. Februar 2019, 08:54

Re: "Interessantes" ist mir aufgefallen zum Thema Pastoralreferentinnen

Beitrag von Lauralarissa »

Poste doch mal ein Foto von dir! Dann sehen wir, ob du ein Adonis bist!
Am besten in Badehose, dann können wir Frauen das besser beurteilen.

Ironiemodus aus!

Sorry. Ich finde eine solche Beurteilung eines Berufsstandes rein vom Aussehen her echt peinlich und auch frauenfeindlich.

Und aus Frauensicht gibt es bei Priestern auch nicht wirklich viele attraktive Typen. Die sind aber meistens auch vom anderen Ufer ...
"Die römisch-katholische Kirche ignoriert Begabungen, verachtet Wissen und verbietet sich Visionen. Sie hat sich an Frauen versündigt und versündigt sich weiter. Diskriminierung ist ihr harter, aber hohler Markenkern." (Christiane Florin)

Benutzeravatar
Hanspeter
Beiträge: 440
Registriert: Freitag 22. Juni 2018, 23:43

Re: "Interessantes" ist mir aufgefallen zum Thema Pastoralreferentinnen

Beitrag von Hanspeter »

Fuchsi hat geschrieben:
Mittwoch 27. Mai 2020, 09:57
Was mir landauf landab aufgefallen ist, dass Pastoralreferentinnen einen charakteristischen Habitus haben. Mollig, Tücherwirrwarr um den Hals, Frisur nicht sonderlich hübsch, ungeschminkt usw. usw.; sprich "Zölibatsverstärker"...

Jetzt kommt der Kracher: Nachbarpfarrei hat endlich mal was hübsches bekommen, jetzt wurde das Arbeitsverhältnis unter Geheimhaltung beendet. Eine andere von gar nicht so weit weg übernimmt den Posten sprich "rausgemobbt". Das unterstell ich "denen" mal.... (Kennste einen kennste alle)

:pfeif:

PS.:

https://www.wn.de/Muensterland/Kreis-St ... chen-leben die durfte gehen

https://www.muensterschezeitung.de/Loka ... n-Talenten Die kommt
Das Niveau dieses Beitrages dürfte kaum zu unterbieten sein. Einfach unterirdisch! :kotz:

Lauralarissa
Beiträge: 864
Registriert: Samstag 9. Februar 2019, 08:54

Re: "Interessantes" ist mir aufgefallen zum Thema Pastoralreferentinnen

Beitrag von Lauralarissa »

Hanspeter hat geschrieben:
Mittwoch 27. Mai 2020, 10:17
Fuchsi hat geschrieben:
Mittwoch 27. Mai 2020, 09:57
Was mir landauf landab aufgefallen ist, dass Pastoralreferentinnen einen charakteristischen Habitus haben. Mollig, Tücherwirrwarr um den Hals, Frisur nicht sonderlich hübsch, ungeschminkt usw. usw.; sprich "Zölibatsverstärker"...

Jetzt kommt der Kracher: Nachbarpfarrei hat endlich mal was hübsches bekommen, jetzt wurde das Arbeitsverhältnis unter Geheimhaltung beendet. Eine andere von gar nicht so weit weg übernimmt den Posten sprich "rausgemobbt". Das unterstell ich "denen" mal.... (Kennste einen kennste alle)

:pfeif:

PS.:

https://www.wn.de/Muensterland/Kreis-St ... chen-leben die durfte gehen

https://www.muensterschezeitung.de/Loka ... n-Talenten Die kommt
Das Niveau dieses Beitrages dürfte kaum zu unterbieten sein. Einfach unterirdisch! :kotz:
Danke!
"Die römisch-katholische Kirche ignoriert Begabungen, verachtet Wissen und verbietet sich Visionen. Sie hat sich an Frauen versündigt und versündigt sich weiter. Diskriminierung ist ihr harter, aber hohler Markenkern." (Christiane Florin)

Benutzeravatar
Vinzenz Ferrer
Beiträge: 928
Registriert: Donnerstag 28. März 2019, 12:16

Re: "Interessantes" ist mir aufgefallen zum Thema Pastoralreferentinnen

Beitrag von Vinzenz Ferrer »

Lauralarissa hat geschrieben:
Mittwoch 27. Mai 2020, 10:14
Ich finde eine solche Beurteilung eines Berufsstandes rein vom Aussehen her echt peinlich und auch frauenfeindlich.
Nein, Fuchsi beurteilt nicht einen Berufsstand nach seinem Aussehen, sondern lediglich das Aussehen des Berufsstandes.
Glaube heißt Widerstand gegen die Schwerkraft. (Benedikt XVI.)

Lauralarissa
Beiträge: 864
Registriert: Samstag 9. Februar 2019, 08:54

Re: "Interessantes" ist mir aufgefallen zum Thema Pastoralreferentinnen

Beitrag von Lauralarissa »

Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Mittwoch 27. Mai 2020, 10:38
Lauralarissa hat geschrieben:
Mittwoch 27. Mai 2020, 10:14
Ich finde eine solche Beurteilung eines Berufsstandes rein vom Aussehen her echt peinlich und auch frauenfeindlich.
Nein, Fuchsi beurteilt nicht einen Berufsstand nach seinem Aussehen, sondern lediglich das Aussehen des Berufsstandes.
Auch das ist völlig geschmacklos, denn die pastorale Qualifikation des Personals ist völlig unabhängig von Halstüchern etc.
Ebensowenig wie die Qualitäten von Priestern von deren Gewicht abhängen ...
"Die römisch-katholische Kirche ignoriert Begabungen, verachtet Wissen und verbietet sich Visionen. Sie hat sich an Frauen versündigt und versündigt sich weiter. Diskriminierung ist ihr harter, aber hohler Markenkern." (Christiane Florin)

Benutzeravatar
Vinzenz Ferrer
Beiträge: 928
Registriert: Donnerstag 28. März 2019, 12:16

Re: "Interessantes" ist mir aufgefallen zum Thema Pastoralreferentinnen

Beitrag von Vinzenz Ferrer »

Lauralarissa hat geschrieben:
Mittwoch 27. Mai 2020, 10:40
Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Mittwoch 27. Mai 2020, 10:38
Lauralarissa hat geschrieben:
Mittwoch 27. Mai 2020, 10:14
Ich finde eine solche Beurteilung eines Berufsstandes rein vom Aussehen her echt peinlich und auch frauenfeindlich.
Nein, Fuchsi beurteilt nicht einen Berufsstand nach seinem Aussehen, sondern lediglich das Aussehen des Berufsstandes.
Auch das ist völlig geschmacklos, denn die pastorale Qualifikation des Personals ist völlig unabhängig von Halstüchern etc.
Ebensowenig wie die Qualitäten von Priestern von deren Gewicht abhängen ...
Den Konnex „Aussehen“ und „Qualifikation“ stellst du her, nicht Fuchsi.
Glaube heißt Widerstand gegen die Schwerkraft. (Benedikt XVI.)

Benutzeravatar
Bruder Donald
Beiträge: 1330
Registriert: Donnerstag 6. Dezember 2018, 19:40

Re: "Interessantes" ist mir aufgefallen zum Thema Pastoralreferentinnen

Beitrag von Bruder Donald »

Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Mittwoch 27. Mai 2020, 10:38
Lauralarissa hat geschrieben:
Mittwoch 27. Mai 2020, 10:14
Ich finde eine solche Beurteilung eines Berufsstandes rein vom Aussehen her echt peinlich und auch frauenfeindlich.
Nein, Fuchsi beurteilt nicht einen Berufsstand nach seinem Aussehen, sondern lediglich das Aussehen des Berufsstandes.
Was schon absolut unterirdisches Niveau ist und man sich lieber fragen sollte, ob so ein Gelästere noch katholisch ist.
Prüft alles und behaltet das Gute! (1. Thess 5,21)

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 6307
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:13

Re: "Interessantes" ist mir aufgefallen zum Thema Pastoralreferentinnen

Beitrag von Protasius »

Im zweiten Artikel steht, daß die neue PR die Planstelle eines Diakons übernimmt. Das paßt auf den ersten Blick nicht so recht zu deiner Geschichte.
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Fuchsi
Beiträge: 276
Registriert: Mittwoch 22. Mai 2019, 08:27

Re: "Interessantes" ist mir aufgefallen zum Thema Pastoralreferentinnen

Beitrag von Fuchsi »

So und nun mal die Empörungswelle abflachen lassen... wie wärs mit Schmunzeln. :blinker: Übrigens so ein männliches Pendant dazu steht doch direkt im Bild daneben :ja:

und es steht auch drin das PR2 eine 80% Stelle haben möchte aus irgendwelchen Gründen und wie das Bistum nun den Personalschlüssel zurechtstückelt um nun mal PR1 ihre Stelle PR2 zuzuschustern :/

https://www.bistum-muenster.de/startsei ... vertrauen/

https://www.muensterlandzeitung.de/ahau ... 23392.html

noch mal so 2 Koryphäen... :auweia: :pfeif: :pfeif: aber dann solls auch mal gut sein... versprochen

BTW. vor ein paar Jahren kam auch eine Pastoralreferentin mit entsprechendem Habitus halbes Jahr später ist der Pfarrer gegangen... also das Aussehen lässt Rückschlüsse auf Geniessbarkeit durchaus zu :achselzuck:

In der KFD gibts übrigens auch einen charakteristischen Habitus und sogar bei den Piusbrüdern und bei Fussballspielern und bei Bankazubis. Schon mal nen Moppeligen bei der VoBa oder Sparkasse ihres Vertrauens als Bankberater gesehen? Als Koch schon öfters oder als Metzger Ja ja Ausnahmen bestätigen die Regel...

So und nichts wird so heiss gegessen wie es gekocht wird... jetzt regen wir uns wieder ab...

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 14464
Registriert: Samstag 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: "Interessantes" ist mir aufgefallen zum Thema Pastoralreferentinnen

Beitrag von Raphael »

Fuchsi hat geschrieben:
Mittwoch 27. Mai 2020, 12:03
So und nun mal die Empörungswelle abflachen lassen... wie wärs mit Schmunzeln. :blinker: Übrigens so ein männliches Pendant dazu steht doch direkt im Bild daneben :ja:

und es steht auch drin das PR2 eine 80% Stelle haben möchte aus irgendwelchen Gründen und wie das Bistum nun den Personalschlüssel zurechtstückelt um nun mal PR1 ihre Stelle PR2 zuzuschustern :/

https://www.bistum-muenster.de/startsei ... vertrauen/

https://www.muensterlandzeitung.de/ahau ... 23392.html

noch mal so 2 Koryphäen... :auweia: :pfeif: :pfeif: aber dann solls auch mal gut sein... versprochen

BTW. vor ein paar Jahren kam auch eine Pastoralreferentin mit entsprechendem Habitus halbes Jahr später ist der Pfarrer gegangen... also das Aussehen lässt Rückschlüsse auf Geniessbarkeit durchaus zu :achselzuck:

In der KFD gibts übrigens auch einen charakteristischen Habitus und sogar bei den Piusbrüdern und bei Fussballspielern und bei Bankazubis. Schon mal nen Moppeligen bei der VoBa oder Sparkasse ihres Vertrauens als Bankberater gesehen? Als Koch schon öfters oder als Metzger Ja ja Ausnahmen bestätigen die Regel...

So und nichts wird so heiss gegessen wie es gekocht wird... jetzt regen wir uns wieder ab...
Du solltest Dir 'mal häufiger GNTM anschauen! :narr:
Die Wahrheit hat tausend Hindernisse zu überwinden, um unbeschädigt zu Papier zu kommen, und von Papier wieder zu Kopf.
(Georg Christoph Lichtenberg)

Fuchsi
Beiträge: 276
Registriert: Mittwoch 22. Mai 2019, 08:27

Re: "Interessantes" ist mir aufgefallen zum Thema Pastoralreferentinnen

Beitrag von Fuchsi »

Noch ein paar Charakteristika:
*Hat n Hund (kein Mann) Hund gehorcht besser :breitgrins:
*Fährt nach Wangerooge (Nordsee, Nordseeinsel) :breitgrins: "Oasentage"
*Oasentage mit älteren Frauen. Was machen die dort? Kerze Blume Tücher bzw dazu nordseespezifisch zusätzlich Muscheln Treibholz Sand in die Mitte legen Stuhlkreis drumherum fertig ist der Oasentag :breitgrins:

Hier noch etwas zum Schmunzeln voller Charakteristika:

https://www.caritas-norderney.de/gaeste ... /oasentage

"Halstuch" "Doppelname" "aussergewöhnliche Vornamen ("Siri")" "Impulse zum Weiterdenken" "Atemübungen" "besondere Gottesdienste" dazu die Grazien auf den Bildern unter "Kontakte" :D

Es ist wunderschön wenn ein Klischee in die vorbereitete Schublade passt :D :pfeif:

Benutzeravatar
martin v. tours
Beiträge: 3065
Registriert: Sonntag 2. November 2008, 21:30

Re: "Interessantes" ist mir aufgefallen zum Thema Pastoralreferentinnen

Beitrag von martin v. tours »

Seit doch nicht so Humorbefreit.
Natürlich ist das alles "gemein", aber Fuchsi´s Trefferquote ist sehr hoch. Zumindest was mir so begegnet ist.
Bei Begriffen wie Biker oder Harley-Fahrer hat ja auch jeder ein Klischee im Kopf.
Und nicht jeder geschmackvoll gekleidete Mann ist schwul (eher meist Italiener -ups schon wieder ein Klischee)
Nach dem sie nicht erreicht hat, daß die Menschen praktizieren, was sie lehrt, hat die gegenwärtige Kirche beschlossen, zu lehren, was sie praktizieren.
Nicolás Gómez Dávila

Petrus
Beiträge: 3513
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: "Interessantes" ist mir aufgefallen zum Thema Pastoralreferentinnen

Beitrag von Petrus »

also, zum Thema:

ich kenne mehrere Pastoralreferentinnen persönlich.

Pastoralreferenten und Pastoralreferentinnen, Pastoralassistentinnen und Pastoralassistenten - sind Menschen.

wie Du - und ich.

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 14464
Registriert: Samstag 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: "Interessantes" ist mir aufgefallen zum Thema Pastoralreferentinnen

Beitrag von Raphael »

Petrus hat geschrieben:
Mittwoch 27. Mai 2020, 19:11
also, zum Thema:

ich kenne mehrere Pastoralreferentinnen persönlich.

Pastoralreferenten und Pastoralreferentinnen, Pastoralassistentinnen und Pastoralassistenten - sind Menschen.

wie Du - und ich.
Also:
Wenn Du das jetzt nicht mitgeteilt hättest, dann hätte das keiner gewußt! :pfeif:
Die Wahrheit hat tausend Hindernisse zu überwinden, um unbeschädigt zu Papier zu kommen, und von Papier wieder zu Kopf.
(Georg Christoph Lichtenberg)

Fuchsi
Beiträge: 276
Registriert: Mittwoch 22. Mai 2019, 08:27

Re: "Interessantes" ist mir aufgefallen zum Thema Pastoralreferentinnen

Beitrag von Fuchsi »

Raphael hat geschrieben:
Mittwoch 27. Mai 2020, 12:18
Fuchsi hat geschrieben:
Mittwoch 27. Mai 2020, 12:03
So und nun mal die Empörungswelle abflachen lassen... wie wärs mit Schmunzeln. :blinker: Übrigens so ein männliches Pendant dazu steht doch direkt im Bild daneben :ja:

und es steht auch drin das PR2 eine 80% Stelle haben möchte aus irgendwelchen Gründen und wie das Bistum nun den Personalschlüssel zurechtstückelt um nun mal PR1 ihre Stelle PR2 zuzuschustern :/

https://www.bistum-muenster.de/startsei ... vertrauen/

https://www.muensterlandzeitung.de/ahau ... 23392.html

noch mal so 2 Koryphäen... :auweia: :pfeif: :pfeif: aber dann solls auch mal gut sein... versprochen

BTW. vor ein paar Jahren kam auch eine Pastoralreferentin mit entsprechendem Habitus halbes Jahr später ist der Pfarrer gegangen... also das Aussehen lässt Rückschlüsse auf Geniessbarkeit durchaus zu :achselzuck:

In der KFD gibts übrigens auch einen charakteristischen Habitus und sogar bei den Piusbrüdern und bei Fussballspielern und bei Bankazubis. Schon mal nen Moppeligen bei der VoBa oder Sparkasse ihres Vertrauens als Bankberater gesehen? Als Koch schon öfters oder als Metzger Ja ja Ausnahmen bestätigen die Regel...

So und nichts wird so heiss gegessen wie es gekocht wird... jetzt regen wir uns wieder ab...
Du solltest Dir 'mal häufiger GNTM anschauen! :narr:
Was glaubst du was meine Lieblingsserie ist :breitgrins: Nein, nicht wirklich... ;) Bei GNTM gibts dann wirklich hübsche Frauen zu sehen....

Fuchsi
Beiträge: 276
Registriert: Mittwoch 22. Mai 2019, 08:27

Re: "Interessantes" ist mir aufgefallen zum Thema Pastoralreferentinnen

Beitrag von Fuchsi »

Lauralarissa hat geschrieben:
Mittwoch 27. Mai 2020, 10:40
Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Mittwoch 27. Mai 2020, 10:38
Lauralarissa hat geschrieben:
Mittwoch 27. Mai 2020, 10:14
Ich finde eine solche Beurteilung eines Berufsstandes rein vom Aussehen her echt peinlich und auch frauenfeindlich.
Nein, Fuchsi beurteilt nicht einen Berufsstand nach seinem Aussehen, sondern lediglich das Aussehen des Berufsstandes.
Auch das ist völlig geschmacklos, denn die pastorale Qualifikation des Personals ist völlig unabhängig von Halstüchern etc.
Ebensowenig wie die Qualitäten von Priestern von deren Gewicht abhängen ...
Man kann aber schon vom Habitus auf Verhalten/Vorlieben rückschliessen. Ein Beispiel auch aus kirchlichen Kreisen: Der "Bassgeigenträger" wird tendenziell eher eine Choralschola fördern, die Weihnachtskrippe "wieder am Seitenaltar aufstellen wie früher", den wiedergefundenen Segensaltar in die Fronleichnamsprozession integrieren, Schubert- und Haydnmesse erklingen lassen usw usw. wohingegen der "Mantelalbe mit Überstola"-Träger eher eine vorgezogene Altarinsel bauen lässt, ökumenische Pfingsmontagsgottesdienste gestalten lässt (von eben diesen charakteristischen Pastoralreferentinnen), die Weihnachtskrippe verkleinert aufstellen lässt, die Fronleichnamsprozession zeitgemäss umgestalten lässt usw. usw.

kurz gesagt diese Pastoralreferentinnen passen eben genau dazu, was der Mainstream aus der Kirche machen möchte...

Was mir dazu einfällt: habe mal in einer Kölner Kirche eine hübsche junge Frau gesehen, die tief im Gebet versunken kniete... während ein Kurzhaarmoppel im Stuhlkreis sich eher wohlzufühlen scheint... :hmm: :achselzuck:

Ansonsten nichts für Ungut, wollte niemanden zu nahe treten :huhu:

Lauralarissa
Beiträge: 864
Registriert: Samstag 9. Februar 2019, 08:54

Re: "Interessantes" ist mir aufgefallen zum Thema Pastoralreferentinnen

Beitrag von Lauralarissa »

Ich warte immer noch auf das Foto vom Waschbrettbauch ... :D :D

Scherz beiseite: Ich merke aus deinen Postings mehr oder weniger eine tiefe Ablehung von Pastoralreferentinnen.

Ich stimme dir übrigens darin zu, dass Theologen wahrscheinlich eher weniger dem klassischen Schönheitsideal unserer Gesellschaft entsprechen. Das betrifft allerdings hier alle Berufsgruppen gleichermaßen ... Priester, Gemeindereferenten, Diakone, Pastoralreferenten.
Jetzt kann man trefflich überlegen warum: Sind die frommen Berufe für diejenigen anziehend, die anderswo keine Chance haben?
"Die römisch-katholische Kirche ignoriert Begabungen, verachtet Wissen und verbietet sich Visionen. Sie hat sich an Frauen versündigt und versündigt sich weiter. Diskriminierung ist ihr harter, aber hohler Markenkern." (Christiane Florin)

Benutzeravatar
Bruder Donald
Beiträge: 1330
Registriert: Donnerstag 6. Dezember 2018, 19:40

Re: "Interessantes" ist mir aufgefallen zum Thema Pastoralreferentinnen

Beitrag von Bruder Donald »

Lauralarissa hat geschrieben:
Mittwoch 27. Mai 2020, 22:23
Jetzt kann man trefflich überlegen warum: Sind die frommen Berufe für diejenigen anziehend, die anderswo keine Chance haben?
Oder: Haben die Schönen überhaupt an frommen Berufen Interesse?
Prüft alles und behaltet das Gute! (1. Thess 5,21)

Lauralarissa
Beiträge: 864
Registriert: Samstag 9. Februar 2019, 08:54

Re: "Interessantes" ist mir aufgefallen zum Thema Pastoralreferentinnen

Beitrag von Lauralarissa »

Bruder Donald hat geschrieben:
Mittwoch 27. Mai 2020, 22:41
Lauralarissa hat geschrieben:
Mittwoch 27. Mai 2020, 22:23
Jetzt kann man trefflich überlegen warum: Sind die frommen Berufe für diejenigen anziehend, die anderswo keine Chance haben?
Oder: Haben die Schönen überhaupt an frommen Berufen Interesse?
Wahrscheinlich nicht. Die merken nämlich mit 16 spätestens, dass die katholische Sexualmoral für sie nichts ist.
Wer mit 20 noch Jungfrau ist, immatrikuliert sich dann in Theologie ... :freude:
"Die römisch-katholische Kirche ignoriert Begabungen, verachtet Wissen und verbietet sich Visionen. Sie hat sich an Frauen versündigt und versündigt sich weiter. Diskriminierung ist ihr harter, aber hohler Markenkern." (Christiane Florin)

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 14464
Registriert: Samstag 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: "Interessantes" ist mir aufgefallen zum Thema Pastoralreferentinnen

Beitrag von Raphael »

Lauralarissa hat geschrieben:
Mittwoch 27. Mai 2020, 22:49
Bruder Donald hat geschrieben:
Mittwoch 27. Mai 2020, 22:41
Lauralarissa hat geschrieben:
Mittwoch 27. Mai 2020, 22:23
Jetzt kann man trefflich überlegen warum: Sind die frommen Berufe für diejenigen anziehend, die anderswo keine Chance haben?
Oder: Haben die Schönen überhaupt an frommen Berufen Interesse?
Wahrscheinlich nicht. Die merken nämlich mit 16 spätestens, dass die katholische Sexualmoral für sie nichts ist.
Wer mit 20 noch Jungfrau ist, immatrikuliert sich dann in Theologie ... :freude:
Soll das witzig sein? :roll:
Die Wahrheit hat tausend Hindernisse zu überwinden, um unbeschädigt zu Papier zu kommen, und von Papier wieder zu Kopf.
(Georg Christoph Lichtenberg)

Benutzeravatar
Sascha B.
Beiträge: 2157
Registriert: Mittwoch 21. April 2010, 20:25
Wohnort: Bayern

Re: "Interessantes" ist mir aufgefallen zum Thema Pastoralreferentinnen

Beitrag von Sascha B. »

Lauralarissa hat geschrieben:
Mittwoch 27. Mai 2020, 22:49
Bruder Donald hat geschrieben:
Mittwoch 27. Mai 2020, 22:41
Lauralarissa hat geschrieben:
Mittwoch 27. Mai 2020, 22:23
Jetzt kann man trefflich überlegen warum: Sind die frommen Berufe für diejenigen anziehend, die anderswo keine Chance haben?
Oder: Haben die Schönen überhaupt an frommen Berufen Interesse?
Wahrscheinlich nicht. Die merken nämlich mit 16 spätestens, dass die katholische Sexualmoral für sie nichts ist.
Wer mit 20 noch Jungfrau ist, immatrikuliert sich dann in Theologie ... :freude:
Manche machen eben aus der Not eine Tugend. Denke ich mir oft bei jungen Frauen in geistlichen Gemeinschaften. :pfeif:

Aber ich kann mir schon Vorstellen dass der Mädchenschwarm nachm Abi nicht unbedingt ins Priesterseminar geht. Bzw. die Schulschönheit nicht unbedingt ins Kloster.
Passio Domini nostri Iesu Christi sit semper in cordibus nostris.
"Das Leiden unseres Herrn Jesus Christus sei immer in unseren Herzen." (Hl. Paul vom Kreuz)

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 14464
Registriert: Samstag 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: "Interessantes" ist mir aufgefallen zum Thema Pastoralreferentinnen

Beitrag von Raphael »

Sascha B. hat geschrieben:
Donnerstag 28. Mai 2020, 07:48
Lauralarissa hat geschrieben:
Mittwoch 27. Mai 2020, 22:49
Bruder Donald hat geschrieben:
Mittwoch 27. Mai 2020, 22:41
Lauralarissa hat geschrieben:
Mittwoch 27. Mai 2020, 22:23
Jetzt kann man trefflich überlegen warum: Sind die frommen Berufe für diejenigen anziehend, die anderswo keine Chance haben?
Oder: Haben die Schönen überhaupt an frommen Berufen Interesse?
Wahrscheinlich nicht. Die merken nämlich mit 16 spätestens, dass die katholische Sexualmoral für sie nichts ist.
Wer mit 20 noch Jungfrau ist, immatrikuliert sich dann in Theologie ... :freude:
Manche machen eben aus der Not eine Tugend. Denke ich mir oft bei jungen Frauen in geistlichen Gemeinschaften. :pfeif:

Aber ich kann mir schon Vorstellen dass der Mädchenschwarm nachm Abi nicht unbedingt ins Priesterseminar geht. Bzw. die Schulschönheit nicht unbedingt ins Kloster.
Ausnahmen bestätigen die Regel: :breitgrins:

Bild
Die Wahrheit hat tausend Hindernisse zu überwinden, um unbeschädigt zu Papier zu kommen, und von Papier wieder zu Kopf.
(Georg Christoph Lichtenberg)

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 14921
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: "Interessantes" ist mir aufgefallen zum Thema Pastoralreferentinnen

Beitrag von HeGe »

Ich erinnere mich noch an eine Veranstaltung mit dem früheren Generalsekretär des ZK in Bonn (keine Ahnung mehr, was für eine Veranstaltung das war), wo er mitteilte, dass seiner Erfahrung nach junge Katholiken beiderlei Geschlechts sinngemäß auch eher dick und hässlich seien. Die Aussage brachte ihm natürlich große Sympathien ein. :D Klischees gibt es aber jedenfalls überall.
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Fuchsi
Beiträge: 276
Registriert: Mittwoch 22. Mai 2019, 08:27

Re: "Interessantes" ist mir aufgefallen zum Thema Pastoralreferentinnen

Beitrag von Fuchsi »

Lauralarissa hat geschrieben:
Mittwoch 27. Mai 2020, 22:23
Ich warte immer noch auf das Foto vom Waschbrettbauch ... :D :D

Scherz beiseite: Ich merke aus deinen Postings mehr oder weniger eine tiefe Ablehung von Pastoralreferentinnen.

Ich stimme dir übrigens darin zu, dass Theologen wahrscheinlich eher weniger dem klassischen Schönheitsideal unserer Gesellschaft entsprechen. Das betrifft allerdings hier alle Berufsgruppen gleichermaßen ... Priester, Gemeindereferenten, Diakone, Pastoralreferenten.
Jetzt kann man trefflich überlegen warum: Sind die frommen Berufe für diejenigen anziehend, die anderswo keine Chance haben?
Ich formuliere es mal anders und zwar etwas derb und ich vertraue darauf, dass man jetzt nicht jede Bezeichnung auf die Goldwaage legt:

*Patoralreferentin ist anziehend für frustrierte, subtil aggressive Krawallemanzen (der Begriff existiert schon im Forum :unbeteiligttu: ). Wie die eine Kirchengemeinde auf Links ziehen wenn man sie lässt (oder lassen muss auf höhere Ordre) ist einfach nur schlimm. Ein Kaplan (der auch tridentinisch zelebriert) hat mir schonmal vor Jahren seine Erfahrungen mitgeteilt wie unausstehlich dieses Klientel werden kann. Und eigene Erfahrung aus Zeitung und bissel Selbsterfahrung habe ich auch mitbekommen. Und am Aussehen erkennt man oft das was ich weiter oben schrieb (Krippe Segensaltar Haydnmesse etc. vs Stulhlkreis Erfahrungsmitteilgottesdienste Muscheltreibholzsandindermitte) Diese "Damen" "können nicht teilen", es muss komplett nach deren Vorstellungen gehen und dazu nutzen sie die diversen Gremien und eklige Methoden wie beispielsweise Mobbing. Zusammengefasst stiften diese Damen Streit um daraus als Sieger hervorzugehen (Grabenkämpfe). "Streite nie mit einem Idioten; er zieht dich auf sein Niveau herunter und gewinnt dank seiner Erfahrung"

Beispiel: Pfarrei A hat einmal Messe mit alten Liedern angeboten. Einmal und dann nie wieder. In Pfarrei B sagte eine ehrenamtliche kunsthistorische Kirchenführerin "Ja und nach der Renovierung sollen die Bänke meiner Meinung nach gar nicht wieder reingeräumt werden". Es fand zuvor ein "Gottesdienst mit sebstmitgebrachten Sitzgelegenheiten" statt :patsch: Wer kombiniert weiss: dam sind ein und die selben Kräfte am Werk.

PS.: Es geht nicht um ständige Haydnmessen - diese ist lediglich ein Paradebeispiel oder auch ein Synonym für "alles das was wir nicht mehr haben wollen"

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 14464
Registriert: Samstag 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: "Interessantes" ist mir aufgefallen zum Thema Pastoralreferentinnen

Beitrag von Raphael »

Fuchsi hat geschrieben:
Donnerstag 28. Mai 2020, 09:48
*Patoralreferentin ist anziehend für frustrierte, subtil aggressive Krawallemanzen (der Begriff existiert schon im Forum :unbeteiligttu: ). Wie die eine Kirchengemeinde auf Links ziehen wenn man sie lässt (oder lassen muss auf höhere Ordre) ist einfach nur schlimm. Ein Kaplan (der auch tridentinisch zelebriert) hat mir schonmal vor Jahren seine Erfahrungen mitgeteilt wie unausstehlich dieses Klientel werden kann. Und eigene Erfahrung aus Zeitung und bissel Selbsterfahrung habe ich auch mitbekommen. Und am Aussehen erkennt man oft das was ich weiter oben schrieb (Krippe Segensaltar Haydnmesse etc. vs Stulhlkreis Erfahrungsmitteilgottesdienste Muscheltreibholzsandindermitte) Diese "Damen" "können nicht teilen", es muss komplett nach deren Vorstellungen gehen und dazu nutzen sie die diversen Gremien und eklige Methoden wie beispielsweise Mobbing. Zusammengefasst stiften diese Damen Streit um daraus als Sieger hervorzugehen (Grabenkämpfe). "Streite nie mit einem Idioten; er zieht dich auf sein Niveau herunter und gewinnt dank seiner Erfahrung"
Die Waffen einer Frau sind nicht immer körperlich sichtbar! :pfeif:

Das Blöde beim Streiten ist halt, daß man nicht mit dem Slogan "Der Klügere gibt nach!" den Streit beenden sollte, denn dann regieren die Dummen die Welt! :pirat:
Die Wahrheit hat tausend Hindernisse zu überwinden, um unbeschädigt zu Papier zu kommen, und von Papier wieder zu Kopf.
(Georg Christoph Lichtenberg)

Arkangel
Beiträge: 324
Registriert: Mittwoch 5. Februar 2020, 19:59

Re: "Interessantes" ist mir aufgefallen zum Thema Pastoralreferentinnen

Beitrag von Arkangel »

Raphael hat geschrieben:
Donnerstag 28. Mai 2020, 08:07
Sascha B. hat geschrieben:
Donnerstag 28. Mai 2020, 07:48
Lauralarissa hat geschrieben:
Mittwoch 27. Mai 2020, 22:49
Bruder Donald hat geschrieben:
Mittwoch 27. Mai 2020, 22:41
Lauralarissa hat geschrieben:
Mittwoch 27. Mai 2020, 22:23
Jetzt kann man trefflich überlegen warum: Sind die frommen Berufe für diejenigen anziehend, die anderswo keine Chance haben?
Oder: Haben die Schönen überhaupt an frommen Berufen Interesse?
Wahrscheinlich nicht. Die merken nämlich mit 16 spätestens, dass die katholische Sexualmoral für sie nichts ist.
Wer mit 20 noch Jungfrau ist, immatrikuliert sich dann in Theologie ... :freude:
Manche machen eben aus der Not eine Tugend. Denke ich mir oft bei jungen Frauen in geistlichen Gemeinschaften. :pfeif:

Aber ich kann mir schon Vorstellen dass der Mädchenschwarm nachm Abi nicht unbedingt ins Priesterseminar geht. Bzw. die Schulschönheit nicht unbedingt ins Kloster.
Ausnahmen bestätigen die Regel: :breitgrins:

Bild
Jacqueline Straub aus der Schweiz ist verheiratet und will Priesterin werden. Vielleicht ist das sogar nötig, wenn man hier diesen menschenverachtenden oberflächlichen Schwachsinn liest. Einfach, damit die Straub Eure Klischees zerbricht.
seit 28. Juni 2020 nicht mehr aktiv im Forum

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 14464
Registriert: Samstag 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: "Interessantes" ist mir aufgefallen zum Thema Pastoralreferentinnen

Beitrag von Raphael »

Arkangel hat geschrieben:
Donnerstag 28. Mai 2020, 10:11
Jacqueline Straub aus der Schweiz ist verheiratet und will Priesterin werden. Vielleicht ist das sogar nötig, wenn man hier diesen menschenverachtenden oberflächlichen Schwachsinn liest. Einfach, damit die Straub Eure Klischees zerbricht.
Der guten Frau Straub ist mit PP Johannes XXIII. mitzuteilen:

Jakweline, nimm Dich nicht so wichtig! :emil:
Die Wahrheit hat tausend Hindernisse zu überwinden, um unbeschädigt zu Papier zu kommen, und von Papier wieder zu Kopf.
(Georg Christoph Lichtenberg)

Benutzeravatar
Vinzenz Ferrer
Beiträge: 928
Registriert: Donnerstag 28. März 2019, 12:16

Re: "Interessantes" ist mir aufgefallen zum Thema Pastoralreferentinnen

Beitrag von Vinzenz Ferrer »

Fuchsi hat geschrieben:
Donnerstag 28. Mai 2020, 09:48
*Patoralreferentin ist anziehend für frustrierte, subtil aggressive Krawallemanzen (der Begriff existiert schon im Forum :unbeteiligttu: ). Wie die eine Kirchengemeinde auf Links ziehen wenn man sie lässt (oder lassen muss auf höhere Ordre) ist einfach nur schlimm.
Übernatürlich betrachtet:
Wo Gott eine Kathedrale stiftet, da baut sich der Satan eine Kapelle daneben.
Fuchsi hat geschrieben:
Donnerstag 28. Mai 2020, 09:48
Zusammengefasst stiften diese Damen Streit um daraus als Sieger hervorzugehen (Grabenkämpfe). "Streite nie mit einem Idioten; er zieht dich auf sein Niveau herunter und gewinnt dank seiner Erfahrung"
Deshalb: Never Give a Sucker an Even Break! :doktor:
Glaube heißt Widerstand gegen die Schwerkraft. (Benedikt XVI.)

Fuchsi
Beiträge: 276
Registriert: Mittwoch 22. Mai 2019, 08:27

Re: "Interessantes" ist mir aufgefallen zum Thema Pastoralreferentinnen

Beitrag von Fuchsi »

mit "aggressiv" hatte ich gar nicht mal Unrecht...

Guxtu
:pfeif:

Benutzeravatar
Vinzenz Ferrer
Beiträge: 928
Registriert: Donnerstag 28. März 2019, 12:16

Re: "Interessantes" ist mir aufgefallen zum Thema Pastoralreferentinnen

Beitrag von Vinzenz Ferrer »

Fuchsi hat geschrieben:
Mittwoch 27. Mai 2020, 12:25
Noch ein paar Charakteristika:
*Hat n Hund (kein Mann) Hund gehorcht besser :breitgrins:
*Fährt nach Wangerooge (Nordsee, Nordseeinsel) :breitgrins: "Oasentage"
*Oasentage mit älteren Frauen. Was machen die dort? Kerze Blume Tücher bzw dazu nordseespezifisch zusätzlich Muscheln Treibholz Sand in die Mitte legen Stuhlkreis drumherum fertig ist der Oasentag :breitgrins:
"Halstuch" "Doppelname" "aussergewöhnliche Vornamen ("Siri")" "Impulse zum Weiterdenken" "Atemübungen" "besondere Gottesdienste" dazu die Grazien auf den Bildern unter "Kontakte" :D
Erst war deine Beschreibung einfach nur wahr, jetzt lieferst du sogar in Farbe und 3D ab :freude:
Glaube heißt Widerstand gegen die Schwerkraft. (Benedikt XVI.)

Fuchsi
Beiträge: 276
Registriert: Mittwoch 22. Mai 2019, 08:27

Re: "Interessantes" ist mir aufgefallen zum Thema Pastoralreferentinnen

Beitrag von Fuchsi »

Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Donnerstag 28. Mai 2020, 10:45
Fuchsi hat geschrieben:
Mittwoch 27. Mai 2020, 12:25
Noch ein paar Charakteristika:
*Hat n Hund (kein Mann) Hund gehorcht besser :breitgrins:
*Fährt nach Wangerooge (Nordsee, Nordseeinsel) :breitgrins: "Oasentage"
*Oasentage mit älteren Frauen. Was machen die dort? Kerze Blume Tücher bzw dazu nordseespezifisch zusätzlich Muscheln Treibholz Sand in die Mitte legen Stuhlkreis drumherum fertig ist der Oasentag :breitgrins:
"Halstuch" "Doppelname" "aussergewöhnliche Vornamen ("Siri")" "Impulse zum Weiterdenken" "Atemübungen" "besondere Gottesdienste" dazu die Grazien auf den Bildern unter "Kontakte" :D
Erst war deine Beschreibung einfach nur wahr, jetzt lieferst du sogar in Farbe und 3D ab :freude:
3D? - aaargh :kugel:

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema