Zurück aus Rom!

Allgemein Katholisches.
Benutzeravatar
Roadstone
Beiträge: 84
Registriert: Mittwoch 18. August 2004, 13:23
Wohnort: Oberbayern

Zurück aus Rom!

Beitrag von Roadstone »

Liebe Leute,
binvorgestern Abend aus Rom zurückgekehrt wo ich 5 Tage verbracht habe.
Am Samstag Abend ein Gottesdienst in der deutschen Nationalkirche Santa Maria dell Anima mit Christoph Kardinal Schönborn aus Wien und weitern deutschen Kardinälen und Bischöfen - ein Dankgottesdienst zur Wahl Benedikt XVI-das war schon einmalig.
Und dann am Sonntag auf dem Petersplatz-Sitzplatz habe ich keinen ergattert aber immerhin bis zu den Collonaden geschafft-500.000 Menschen und alles ruhig und heiter-ich zwischen Menschen aus Sambia,Itaien,Deutschland,Polen usw.
Am Schluß (nach 4 Stunden stehen ) fuhr der Heilige Vater in 10 Meter entfernung vorbei und alle riefen im Chor: Benedetto,Benedetto! :jump: Leute,das war schon ein einmaliges Erlebnis auch wenn ich danach ne Aspirin brauchte....
War sonst noch jemand vor Ort??

P.S.. bin am 15.April wieder in die kath.Kirche aufgenommen worden! :holy:
_________________
Jubilate Deo Omnis Terra

Benutzeravatar
ottaviani
Beiträge: 6844
Registriert: Mittwoch 24. März 2004, 17:24
Wohnort: wien

Beitrag von ottaviani »

da gratuliere ich :freude: :jump: :ja:

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 24901
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Beitrag von Robert Ketelhohn »

Wunderbare Nachrichten! Ich freue mich.

Dabei merke ich, daß ich mal innehalten muß, um zu begreifen, wie reiche Gnaden der Herr in diesen Tagen ausgießt.
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 25802
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Beitrag von Juergen »

Freue mich auch, Roadstone.
Schön, daß Du da/hier bist.

Robert Ketelhohn hat geschrieben:
Dabei merke ich, daß ich mal innehalten muß, um zu begreifen, wie reiche Gnaden der Herr in diesen Tagen ausgießt.
[/color]
Alternativ könnte man auch sagen: Das ist die Frucht des Kreuzgang.org *duckundwegrenn*
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Petra
Beiträge: 6157
Registriert: Samstag 4. Oktober 2003, 19:30

Beitrag von Petra »

Gottes Segen, Roadstone :)

Benutzeravatar
Roadstone
Beiträge: 84
Registriert: Mittwoch 18. August 2004, 13:23
Wohnort: Oberbayern

Beitrag von Roadstone »

Alternativ könnte man auch sagen: Das ist die Frucht des Kreuzgang.org *duckundwegrenn*
Der Kreuzgang hat mich nicht unwesentlich dabei bestätigt wieder in die Kirche zurückzukehren.Also nicht duckundwegrenn, bleib nur da :D
Jubilate Deo Omnis Terra

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 1948
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 12:23
Wohnort: Berlin

Beitrag von Angelika »

Roadstone hat geschrieben:bin am 15.April wieder in die kath.Kirche aufgenommen worden! :holy:
Glückwunsch ! Bild

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23519
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Beitrag von Niels »

Angelika hat geschrieben:
Roadstone hat geschrieben:bin am 15.April wieder in die kath.Kirche aufgenommen worden! :holy:
Glückwunsch ! Bild
:ja:
Nolite timere pusillus grex, quia complacuit Patri vestro dare vobis regnum.

Benutzeravatar
Roadstone
Beiträge: 84
Registriert: Mittwoch 18. August 2004, 13:23
Wohnort: Oberbayern

War noch jemand in Rom??

Beitrag von Roadstone »

Nachgefragt:
War irgendjemand aus dem Forum auch in Rom zum Amtseinführungsgottesdienst am 24.April??
Jubilate Deo Omnis Terra

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 24901
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Beitrag von Robert Ketelhohn »

Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 14836
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Beitrag von HeGe »

Nee,

dabei ging es um die Beisetzungsmesse für Johannes Paul II. Bei den Amtseinführungsfeierlichkeiten war ich schon wieder zu Hause. :cry:

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 24901
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Beitrag von Robert Ketelhohn »

Hoppla, verwechselt.
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Benutzeravatar
WiTaimre
Beiträge: 132
Registriert: Mittwoch 27. April 2005, 20:21
Kontaktdaten:

Beitrag von WiTaimre »

P.S.. bin am 15.April wieder in die kath.Kirche aufgenommen worden!
Hi !
- und grad noch rechtzeitig :)
:huhu: :top: :herz:

Gratuliere,
dass Du Dich auf G"TT festgelegt hast :.)
ist ne gute Entscheidung

jetzt nur nich durchhalten
wirst es schon schaffen, CHEF hilft ja mit

mfG WiT :.)

Benutzeravatar
WiTaimre
Beiträge: 132
Registriert: Mittwoch 27. April 2005, 20:21
Kontaktdaten:

Beitrag von WiTaimre »

Roadstone :.)
nun sieht es so aus, als warst nur Du von hier im Forum in Rom
- also :jump:
bittebitte
- erzaehl Du uns noch ein bisschen, wie es war. :jump:

warst Du dienstlich oder freiwillig da?
konntest Du auch das Grab besuchen, von Johannes Paul II unten?

Die Liturgie muss ja vor Ort noch viel eindrucksvoller geklungen haben als hier im Fernsehn rueberkommt - wie erlebte man sie? hattet Ihr Texte dafuer zur Hand?
sind die Roemer so niedlich wie die im Fernsehn, wenn sie sich freuen, es mal wieder auf einen neuen Papst "geschafft" zu haben

- oder ist die italienische GrossStadt Rom da doch ziemlich "nebenan" wie normal?

Erzaehl uns doch bitte ein bisschen mehr :.)

Und wie war die "Heimkehr"
- via Grosspoenitentiar :argue: oder ging es einfacher?
:schreiben:
mfG WiT

Benutzeravatar
Heike
Beiträge: 422
Registriert: Dienstag 18. November 2003, 18:29
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von Heike »

WiTaimre hat geschrieben:jetzt nur nich durchhalten
:ratlos:

Benutzeravatar
WiTaimre
Beiträge: 132
Registriert: Mittwoch 27. April 2005, 20:21
Kontaktdaten:

Beitrag von WiTaimre »

LOL
- gute Augen, Heike - :jump:
- ei :roll: ein Dreckfehler-deiwelchen...

ich meinte allerdings "jetzt nur noch durchhalten"
- nur liegt das i neben dem o zu nahe in den Tasten -

Nu, wo es schon vermerkt ist,
lass ich es mal da oben unkorrigiert
und schreib es hier nochmal wie gemeint *g*

Doppelt haelt besser,
wieder zum Glauben zu stehn, heimzukehren, ist was Gutes
und nun durchhalten, durchhalten, durchhalten
- denn nun kannste wirklich was dafuer, es zu sein :.)


mfG WiT :.)

Benutzeravatar
Heike
Beiträge: 422
Registriert: Dienstag 18. November 2003, 18:29
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von Heike »

WiTaimre hat geschrieben:wieder zum Glauben zu stehn, heimzukehren, ist was Gutes
Wie kommst du darauf, dass Roadstone vorher nicht zum Glauben gestanden hat?

Benutzeravatar
WiTaimre
Beiträge: 132
Registriert: Mittwoch 27. April 2005, 20:21
Kontaktdaten:

Beitrag von WiTaimre »

Nun, zuerst war nur die Rede von "wieder" katholisch - erst spaeter berichtete Roadstone von der Zeit in einer Baptisten-Gemeinschaft.

davon abgesehen, auch dann gibt es ein "Heimkehrer-Gefuehl", ich hab das bei einer Bekannten in den 60er Jahren erlebt, in Muenster lehrten Volk, Ratzinger, Rahner, man hatte neue Zugaenge zur Hl.Schrift und dort amtierte damals ein sehr kluger und frommer Prediger Wieske bei den Baptisten. Meine Freundin fuehlte sich im Gewissen davon sehr angezogen und auch etwas in Verlegenheit, weil sie ja "nur" bereits als Kind getauft worden war, als Katholik, es sagte ihr viel, dies auch noch einmal als Erwachsene zu waehlen.

So trat sie ueber zu Baptisten, zog aber dann weiter weg ind eine Grosstadt mit mehreren Baptistengemeinden, dort begegnete sie den frommen Bruedern Popkes und dem Prediger Horst, nur die Gemeinde, wo sie selbst wohnte und arbeitete, was ja auch autonom und da war es geistlich eng und aengstlich, sie versuchte, sich dem mit Gehorsam zu fuegen. Schliesslich riet ihr der Prediger Horst, ihr Gewissen noch einmal "zu pruefen, vor dem Wort", ob G"TT in ihr lieber einen freudigen katholischen oder einen geistig verhungernden, jedoch disziplinierten baptistischen Christen haette. So war ja mit allem im Katholischen durch ihr Praktizieren so vertraut: bis hin zu Kerzen, Musik und Blumen und den ganzen Interna, die nach dem Konzil doch weithn die Katholiken bewegten.

Nach so einer liebevollen und klugen "goldenen Bruecke" betrat sie sie und kehrte wieder in die kath.Kirche zurueck. Das ging relativ formlos und einfach, sie war beinahe enttaeuscht, aber trug's mit Humor, dass man ihr kein "Kalb gebraten" hatte.

Dadurch war sie aber nun ohne Obdach und Arbeit und zog erstmal zu mir und machte dann eine kuerzere Ausbildung, wieder als Werkstudentin. Niemand hatte auch von ihr verlangt, es zu bedauern, dass sie diesen Weg so gemacht hatte, hoechstens die generell so veraengstigten Schwestern ihrer Baptistengemeinde. Es war ja keinen Moment die Rede davon gewesen, G"TT zu verlassen.

Das wollte ich auch nicht angedeutet haben, aber es ist halt sehr vielschichtig, woraus man sein religioeses Heimatgefuehl bezieht.

Es koennte genausogut andersrum einem vieles fehlen, wenn die Biographie andersherum gegangen waere. Man wird das Gute von beidem behalten.

Schalom - Pax
mfG WiT :.)

Petra
Beiträge: 6157
Registriert: Samstag 4. Oktober 2003, 19:30

Beitrag von Petra »

Weil's gerade irgendwie passt:
Nietenolaf, deine Sig beinhaltet 3 Rechtecke. :mrgreen:


WiTaimre, erklär doch bitte mal, wenn du magst, welche biographische Mitgift du erhalten hast. Und ob dein Nick irgendwas bedeutet.

(Ob du ein Y-Chromosom hast, frage ich jetzt nicht. Man will ja niemandem zu Nahe treten. :D )

Benutzeravatar
Nietenolaf
Beiträge: 3052
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2003, 14:26
Wohnort: Blasegast

Beitrag von Nietenolaf »

Petra hat geschrieben:Nietenolaf, deine Sig beinhaltet 3 Rechtecke. :mrgreen:
Vielleicht bringt Dein System die diakritischen Zeichen nicht.
Bild
ἐὰν γὰρ ἀποϑάνῃ ἄνϑρωπος, ζήσεται συντελέσας ἡμέρας τοῦ βίου αὐτοῦ· ὑπομενῶ, ἕως ἂν πάλιν γένωμαι.

Petra
Beiträge: 6157
Registriert: Samstag 4. Oktober 2003, 19:30

Beitrag von Petra »

War mir schon klar. :D

Benutzeravatar
Linus
Beiträge: 15073
Registriert: Donnerstag 25. Dezember 2003, 10:57
Wohnort: 4121 Hühnergeschrei

Beitrag von Linus »

@nietenoli
;)
aber was heißts, hab schon mit unseren ´buchstaben probleme, erst recht mit was halbasiatischen ;) :D
"Katholizismus ist ein dickes Steak, ein kühles Dunkles und eine gute Zigarre." G. K. Chesterton
"Black holes are where God divided by zero. - Einstein

Benutzeravatar
Roadstone
Beiträge: 84
Registriert: Mittwoch 18. August 2004, 13:23
Wohnort: Oberbayern

Beitrag von Roadstone »

Roadstone :.)
nun sieht es so aus, als warst nur Du von hier im Forum in Rom
- also
bittebitte
- erzaehl Du uns noch ein bisschen, wie es war.

warst Du dienstlich oder freiwillig da?
konntest Du auch das Grab besuchen, von Johannes Paul II unten?

Die Liturgie muss ja vor Ort noch viel eindrucksvoller geklungen haben als hier im Fernsehn rueberkommt - wie erlebte man sie? hattet Ihr Texte dafuer zur Hand?
sind die Roemer so niedlich wie die im Fernsehn, wenn sie sich freuen, es mal wieder auf einen neuen Papst "geschafft" zu haben

- oder ist die italienische GrossStadt Rom da doch ziemlich "nebenan" wie normal?

Erzaehl uns doch bitte ein bisschen mehr

Hallo,
die Romreise war schon im februar geplant darum kam die Amtseinführung des neuen Papstes etwas überraschend für mich.
Ich bin nun das 4 mal in Folge in Rom was den Vorteil hatte das ich mich durch die Pilger und Touristenströme ganz gut durchschlängeln konnte da ich die Stadt mittlerweile ganz gut kenne.
Die Feier auf dem Petrsplatz erlebte ich zwischen einem Internationalen Publikum,die eigentliche Feier war dann doch noch ein paar hundert Meter entfernt so daß ihr am Fernseher wohl mehr gesehen habt,aber die Stimmung war schon toll.Auch die Eucharistie wurde bis zu uns verteilt was auch ein Segen und Geschenk an diesem Tag war.
Das Papstgrab habe ich auch besucht (1,5 h anstehen :/ )aber da war mein Eindruck eher ernüchternd.
Die Römer sind ein buntes Volk,ich glaube die meisten interessieren sich auch nur Oberflächlich für Papst und Kirche und mehr für Handy,Autos und das übliche wie bei uns :nein:
Außerdem war ich auch noch in Ostia Antika und bei den Callixtus-Katakomben.
Zuletzt geändert von Roadstone am Mittwoch 4. Mai 2005, 20:40, insgesamt 2-mal geändert.
Jubilate Deo Omnis Terra

Benutzeravatar
Roadstone
Beiträge: 84
Registriert: Mittwoch 18. August 2004, 13:23
Wohnort: Oberbayern

Beitrag von Roadstone »

Gratuliere,
dass Du Dich auf G"TT festgelegt hast :.)
ist ne gute Entscheidung

jetzt nur nich durchhalten
wirst es schon schaffen, CHEF hilft ja mit
Nene,
keine neue Festlegung sondern Nahtloser Übergang würde ich eher sagen.
Es waren rein theologische Gründe warum ich in die Kath.Kirche zurückgekehrt bin, keine emotionalen oder eine Bekehrung oder sowas.
Und "durchhalten" muß man ja nur in einer schlimmen oder unbefriedigenden Situation in der ich mich aber gar nicht befinde. :kiss:
Jubilate Deo Omnis Terra

Benutzeravatar
Nietenolaf
Beiträge: 3052
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2003, 14:26
Wohnort: Blasegast

Beitrag von Nietenolaf »

@Linus

"Χριστός Ἀνέστη!" [Christos Anesti] = "Christus ist auferstanden!"
ἐὰν γὰρ ἀποϑάνῃ ἄνϑρωπος, ζήσεται συντελέσας ἡμέρας τοῦ βίου αὐτοῦ· ὑπομενῶ, ἕως ἂν πάλιν γένωμαι.

Benutzeravatar
Linus
Beiträge: 15073
Registriert: Donnerstag 25. Dezember 2003, 10:57
Wohnort: 4121 Hühnergeschrei

Beitrag von Linus »

Nietenolaf hat geschrieben:@Linus

"Χριστός Ἀνέστη!" [Christos Anesti] = "Christus ist auferstanden!"
Wahrhaftig Er ist AUFERSTANDEN!

(aber irgendwie dachte ich mir, das, deine Sig sowas heißt.)
"Katholizismus ist ein dickes Steak, ein kühles Dunkles und eine gute Zigarre." G. K. Chesterton
"Black holes are where God divided by zero. - Einstein

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema