Kommen Atheisten ins Fegefeuer?

Schriftexegese. Theologische & philosophische Disputationen. Die etwas spezielleren Fragen.
Benutzeravatar
Soulfly
Beiträge: 168
Registriert: Montag 18. März 2013, 22:56
Wohnort: Kornwestheim

Re: Kommen Atheisten ins Fegefeuer?

Beitrag von Soulfly »

Ist der Begriff "Fegefeuer" eigentlich richtig gewählt?
Bei "Fegefeuer" habe ich immer das Bild von Ketzern auf dem Scheiterhaufen im Kopf.
Äußerst qualvoll.

Alle Menschen fehlen.
Und doch haben sehr viele Menschen sehr viel "richtig" gemacht.
Müssen die sich alle auf eine schmerzhafte Zwischenphase gefasst machen?
Hold Your Fire

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 14431
Registriert: Samstag 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Kommen Atheisten ins Fegefeuer?

Beitrag von Raphael »

Soulfly hat geschrieben:Ist der Begriff "Fegefeuer" eigentlich richtig gewählt?
Bei "Fegefeuer" habe ich immer das Bild von Ketzern auf dem Scheiterhaufen im Kopf.
Äußerst qualvoll.

Alle Menschen fehlen.
Und doch haben sehr viele Menschen sehr viel "richtig" gemacht.
Müssen die sich alle auf eine schmerzhafte Zwischenphase gefasst machen?
Der Begriff "Fegefeuer" findet seine biblische Begründung in 1 Kor 3,13 ff.:
das Werk eines jeden wird offenbar werden; jener Tag wird es sichtbar machen, weil es im Feuer offenbart wird. Das Feuer wird prüfen, was das Werk eines jeden taugt. Hält das stand, was er aufgebaut hat, so empfängt er Lohn. Brennt es nieder, dann muss er den Verlust tragen. Er selbst aber wird gerettet werden, doch so wie durch Feuer hindurch.
Die Wahrheit hat tausend Hindernisse zu überwinden, um unbeschädigt zu Papier zu kommen, und von Papier wieder zu Kopf.
(Georg Christoph Lichtenberg)

Benutzeravatar
Peti
Beiträge: 2556
Registriert: Donnerstag 4. Oktober 2007, 11:45
Wohnort: Landkreis München

Re: Kommen Atheisten ins Fegefeuer?

Beitrag von Peti »

Soulfly hat geschrieben:Ist der Begriff "Fegefeuer" eigentlich richtig gewählt?
Bei "Fegefeuer" habe ich immer das Bild von Ketzern auf dem Scheiterhaufen im Kopf.
Äußerst qualvoll.

Alle Menschen fehlen.
Und doch haben sehr viele Menschen sehr viel "richtig" gemacht.
Müssen die sich alle auf eine schmerzhafte Zwischenphase gefasst machen?
Ich hab immer das Bild von einem schmerzhaften Nachhilfeunterricht vor Augen.
Was für ein Glück für uns, dass wir wissen können, dass die Barmherzigkeit Gottes unendlich ist.
Johannes Maria Vianney

Benutzeravatar
Pelikan
Beiträge: 1149
Registriert: Mittwoch 7. Juli 2004, 17:09

Re: Kommen Atheisten ins Fegefeuer?

Beitrag von Pelikan »

"Fegen" im Sinne von allgemein "säubern" ist allerdings längst nicht mehr gebräuchlich. "Fegefeuer" ist als Wort so erledigt wie "Fronleichnam"; man redet mehr über Wörterbücher als über die Sache.

Samson83
Beiträge: 146
Registriert: Mittwoch 27. Mai 2009, 07:23

Re: Kommen Atheisten ins Fegefeuer?

Beitrag von Samson83 »

Pilgerer hat geschrieben:Für Atheisten kann es hilfreich sein, wenigstens zu Jesus als Menschen eine positive Haltung einzunehmen. Daher sollte es in unseren Ländern zum kulturellen Allgemeinwissen gehören, dass jeder - auch Nichtchristen - wenigstens einmal eines der vier Evangelium gelesen haben.
Diese Positive Haltung ist aber alles andere als zwingend, wenn man die Evangelien gelesen hat, aber das ist ein anderes Thema.

Ich bin aber der Ansicht, dass nicht nur die Evangelien (und zwar alle vier!) sondern auch Paulusbriefe, Apostelgeschichte, Apokalypse und zumindest den Geschichtsteil des AT absolut jeder gelesen haben sollte. Ansonsten ist ein echtes Verständnis von Literatur und Geschichte gar nicht möglich. Undenkbar Zugang zu Shakespear zu finden, wenn man nichts von David und Saul weiß. Undenkbar, Thomas Mann zu genießen, ohne von Jakob und Josef zu wissen. Von Dante gar nicht zu reden.
"Und der Vorhang im Tempel zerriß nicht in zwei Stücke von obenan bis untenaus, und die Erde erbebete nicht, und die Felsen zerrissen nicht, und die Gräber taten sich nicht auf, und dies ist die traurigste Geschichte der Welt." Michael Klonovsky

Hobbit
Beiträge: 153
Registriert: Samstag 25. Januar 2014, 18:28

Re: Kommen Atheisten ins Fegefeuer?

Beitrag von Hobbit »

Interessant doch auch, was der vorherige Papst darüber sagt:
Joseph Ratzinger :
„Es [das Fegefeuer] ist nicht eine Art von jenseitigem Konzentrationslager (wie bei Tertullian), in dem der Mensch Strafen verbüßen muss, die ihm in einer mehr oder weniger positivistischen Weise zudiktiert sind. Es ist vielmehr der von innen her notwendige Prozess der Umwandlung des Menschen, in dem er christus-fähig, gott-fähig und so fähig zur Einheit mit der ganzen Communio sanctorum wird.“ ( Die Gemeinschaft der Heiligen bezeichnet im Christentum die Gemeinschaft aller Getauften. nach neueren theologischen Überlegungen gegebenenfalls auch „alle Menschen guten Willens“. )

Samson83
Beiträge: 146
Registriert: Mittwoch 27. Mai 2009, 07:23

Re: Kommen Atheisten ins Fegefeuer?

Beitrag von Samson83 »

Hobbit hat geschrieben:Interessant doch auch, was der vorherige Papst darüber sagt:
Joseph Ratzinger :
„Es [das Fegefeuer] ist nicht eine Art von jenseitigem Konzentrationslager (wie bei Tertullian), in dem der Mensch Strafen verbüßen muss, die ihm in einer mehr oder weniger positivistischen Weise zudiktiert sind. Es ist vielmehr der von innen her notwendige Prozess der Umwandlung des Menschen, in dem er christus-fähig, gott-fähig und so fähig zur Einheit mit der ganzen Communio sanctorum wird.“ ( Die Gemeinschaft der Heiligen bezeichnet im Christentum die Gemeinschaft aller Getauften. nach neueren theologischen Überlegungen gegebenenfalls auch „alle Menschen guten Willens“. )
Wo genau ist das Zitat her?
"Und der Vorhang im Tempel zerriß nicht in zwei Stücke von obenan bis untenaus, und die Erde erbebete nicht, und die Felsen zerrissen nicht, und die Gräber taten sich nicht auf, und dies ist die traurigste Geschichte der Welt." Michael Klonovsky

Hobbit
Beiträge: 153
Registriert: Samstag 25. Januar 2014, 18:28

Re: Kommen Atheisten ins Fegefeuer?

Beitrag von Hobbit »

bei Focus, wikipedia, etc....

2012-07 VATIKAN: DAS FEGEFEUER GIBT ES NICHT

Die Internationale Theologische Kommission (ITK) des Vatikans hat im Auftrag von Papst Benedikt XVI. eine Studie zum Thema Vorhölle bzw. Fegefeuer verfasst. In den USA wurden Teile des Berichts bekannt gemacht.
Demnach gibt es die Vorhölle und das Fegefeuer nicht. Dieser alte Glaube an die Vorhölle gehörte zu keiner Zeit zur offiziellen Kirchenlehre. Er stellt eine "unzulässig eingeschränkte Sicht der Erlösung" dar.
Man war davon ausgegangen, dass die Kommission zu einem derartigen Ergebnis kommt, weil Kardinal Joseph Ratzinger, bevor er Papst wurde, erklärt hatte, dass das Fegefeuer "nur eine theologische Hypothese" ist.

Kompletter Artikel auf focus.de

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 14431
Registriert: Samstag 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Kommen Atheisten ins Fegefeuer?

Beitrag von Raphael »

Hobbit hat geschrieben:bei Focus, wikipedia, etc....

2012-07 VATIKAN: DAS FEGEFEUER GIBT ES NICHT

Die Internationale Theologische Kommission (ITK) des Vatikans hat im Auftrag von Papst Benedikt XVI. eine Studie zum Thema Vorhölle bzw. Fegefeuer verfasst. In den USA wurden Teile des Berichts bekannt gemacht.
Demnach gibt es die Vorhölle und das Fegefeuer nicht. Dieser alte Glaube an die Vorhölle gehörte zu keiner Zeit zur offiziellen Kirchenlehre. Er stellt eine "unzulässig eingeschränkte Sicht der Erlösung" dar.
Man war davon ausgegangen, dass die Kommission zu einem derartigen Ergebnis kommt, weil Kardinal Joseph Ratzinger, bevor er Papst wurde, erklärt hatte, dass das Fegefeuer "nur eine theologische Hypothese" ist.

Kompletter Artikel auf focus.de
Da wird in der Meldung wohl der Limbus mit dem Fegefeuer verwechselt! :patsch:
Die Wahrheit hat tausend Hindernisse zu überwinden, um unbeschädigt zu Papier zu kommen, und von Papier wieder zu Kopf.
(Georg Christoph Lichtenberg)

Hobbit
Beiträge: 153
Registriert: Samstag 25. Januar 2014, 18:28

Re: Kommen Atheisten ins Fegefeuer?

Beitrag von Hobbit »

Nö - im erst genannten Benedikt Zitat geht es konkret ums sog. Fegefeuer

In den Ostkirchen sind diese Gedanken der westlichen Theologie weitgehend unbekannt geblieben. Die orthodoxe Ablehnung der westlichen Fegefeuerlehre war einer der Gründe für das letztliche Scheitern der versuchten Wiedervereinigungen der Kirchen auf dem Zweiten Konzil von Lyon 1274 und dem Konzil von Florenz (Ferrara-Florenz) 1438/39. Die Orthodoxie kennt das Gebet für die Seelen der Verstorbenen, aber keine offizielle Erklärung für seine Wirksamkeit. Im Volksglauben einiger orthodoxer Länder ist die Lehre von den „Zollhäusern“, die die Seele auf dem Weg in den Himmel zu passieren hat, und dem „Zoll“, den sie dort zahlt, im Ansatz mit dem Fegefeuer vergleichbar; allerdings ist diese Lehre nie dogmatisiert worden.
Zuletzt geändert von Hobbit am Mittwoch 7. Mai 2014, 23:43, insgesamt 1-mal geändert.

Thomas_de_Austria
Beiträge: 1906
Registriert: Donnerstag 20. Mai 2010, 16:47

Re: Kommen Atheisten ins Fegefeuer?

Beitrag von Thomas_de_Austria »

2012-07 VATIKAN: DAS FEGEFEUER GIBT ES NICHT
Schwachsinn. Es geht um den Limbus – und auch den gibt es. Mindestens den Limbus der Väter, allerdings auch den "Rest".

(Das ist ein echter FOCUS-Artikel ...)

Mary
Beiträge: 1426
Registriert: Mittwoch 29. Juli 2009, 06:58

Re: Kommen Atheisten ins Fegefeuer?

Beitrag von Mary »

Peti hat geschrieben: Ich hab immer das Bild von einem schmerzhaften Nachhilfeunterricht vor Augen.
Warum muss Nachhilfeunterricht schmerzen?

Ich meine, "gesundlieben" ginge genauso gut!

apropos: kommen eigentlich Orthodoxe ins Fegefeuer? :detektiv:
Who is so great a God as our God? You are the God who does wonders!

Hobbit
Beiträge: 153
Registriert: Samstag 25. Januar 2014, 18:28

Re: Kommen Atheisten ins Fegefeuer?

Beitrag von Hobbit »

Thomas_de_Austria hat geschrieben:
2012-07 VATIKAN: DAS FEGEFEUER GIBT ES NICHT
Schwachsinn. Es geht um den Limbus – und auch den gibt es. Mindestens den Limbus der Väter, allerdings auch den "Rest".

Und Du bist schon mal dort gewesen ??? :fluegelverlier:
Zuletzt geändert von Hobbit am Mittwoch 7. Mai 2014, 23:45, insgesamt 1-mal geändert.

Hobbit
Beiträge: 153
Registriert: Samstag 25. Januar 2014, 18:28

Re: Kommen Atheisten ins Fegefeuer?

Beitrag von Hobbit »

Mary hat geschrieben:apropos: kommen eigentlich Orthodoxe ins Fegefeuer? :detektiv:
Nein, die orthodoxe Kirche kennt keine Fegefeuerlehre - dies ist primär eine frühmittelalterliche Erfindung der RK

In den Ostkirchen sind diese Gedanken der westlichen Theologie weitgehend unbekannt geblieben. Die orthodoxe Ablehnung der westlichen Fegefeuerlehre war einer der Gründe für das letztliche Scheitern der versuchten Wiedervereinigungen der Kirchen auf dem Zweiten Konzil von Lyon 1274 und dem Konzil von Florenz (Ferrara-Florenz) 1438/39. Die Orthodoxie kennt das Gebet für die Seelen der Verstorbenen, aber keine offizielle Erklärung für seine Wirksamkeit. Im Volksglauben einiger orthodoxer Länder ist die Lehre von den „Zollhäusern“, die die Seele auf dem Weg in den Himmel zu passieren hat, und dem „Zoll“, den sie dort zahlt, im Ansatz mit dem Fegefeuer vergleichbar; allerdings ist diese Lehre nie dogmatisiert worden.
Zuletzt geändert von Hubertus am Donnerstag 8. Mai 2014, 06:12, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Falsch zugeordnetes Zitat: Angabe berichtigt.

Benutzeravatar
overkott
Beiträge: 19634
Registriert: Donnerstag 8. Juni 2006, 11:25

Re: Kommen Atheisten ins Fegefeuer?

Beitrag von overkott »

Hobbit hat geschrieben:
Mary hat geschrieben:apropos: kommen eigentlich Orthodoxe ins Fegefeuer? :detektiv:
Nein, die orthodoxe Kirche kennt keine Fegefeuerlehre - dies ist primär eine frühmittelalterliche Erfindung der RK
Lies doch einfach hier mal im Strang.
In den Ostkirchen sind diese Gedanken der westlichen Theologie weitgehend unbekannt geblieben. Die orthodoxe Ablehnung der westlichen Fegefeuerlehre war einer der Gründe für das letztliche Scheitern der versuchten Wiedervereinigungen der Kirchen auf dem Zweiten Konzil von Lyon 1274 und dem Konzil von Florenz (Ferrara-Florenz) 1438/39. Die Orthodoxie kennt das Gebet für die Seelen der Verstorbenen, aber keine offizielle Erklärung für seine Wirksamkeit. Im Volksglauben einiger orthodoxer Länder ist die Lehre von den „Zollhäusern“, die die Seele auf dem Weg in den Himmel zu passieren hat, und dem „Zoll“, den sie dort zahlt, im Ansatz mit dem Fegefeuer vergleichbar; allerdings ist diese Lehre nie dogmatisiert worden.
Zuletzt geändert von Hubertus am Donnerstag 8. Mai 2014, 06:13, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Falsch zugeordnetes Zitat: Angabe berichtigt (vgl. oben).

Thomas_de_Austria
Beiträge: 1906
Registriert: Donnerstag 20. Mai 2010, 16:47

Re: Kommen Atheisten ins Fegefeuer?

Beitrag von Thomas_de_Austria »

Hobbit hat geschrieben:Und Du bist schon mal dort gewesen ???
Und Sie? Sie sind schon einmal bei Gott, im Himmel, auf Kepler-186f, dem Mond, am Südpol, am Noshak oder in Dikhil gewesen?

Mary
Beiträge: 1426
Registriert: Mittwoch 29. Juli 2009, 06:58

Re: Kommen Atheisten ins Fegefeuer?

Beitrag von Mary »

Hobbit hat geschrieben:
Nein, die orthodoxe Kirche kennt keine Fegefeuerlehre
Ja, klar... das weiss ich, Hobbit.

Meine Frage ist: Glauben Katholiken, dass Orthodoxe in ein Fegefeuer gehen?
Who is so great a God as our God? You are the God who does wonders!

Benutzeravatar
overkott
Beiträge: 19634
Registriert: Donnerstag 8. Juni 2006, 11:25

Re: Kommen Atheisten ins Fegefeuer?

Beitrag von overkott »

Mary hat geschrieben:
Hobbit hat geschrieben:
Nein, die orthodoxe Kirche kennt keine Fegefeuerlehre
Ja, klar... das weiss ich, Hobbit.

Meine Frage ist: Glauben Katholiken, dass Orthodoxe in ein Fegefeuer gehen?
Ps 66:10 Du hast, o Gott, uns geprüft und uns geläutert, wie man Silber läutert.

Zach 13:
7 Schwert, erheb dich gegen meinen Hirten, gegen den Mann meines Vertrauens - Spruch des Herrn der Heere. Schlag den Hirten, dann werden sich die Schafe zerstreuen. Ich richte meine Hand gegen die Kleinen.
8 Im ganzen Land - Spruch des Herrn - werden zwei Drittel vernichtet, sie werden umkommen, nur der dritte Teil wird übrig bleiben.
9 Dieses Drittel will ich ins Feuer werfen, um es zu läutern, wie man Silber läutert, um es zu prüfen, wie man Gold prüft. Sie werden meinen Namen anrufen und ich werde sie erhören. Ja, ich werde sagen: Es ist mein Volk. Und das Volk wird sagen: Jahwe ist mein Gott.

Delling
Beiträge: 28
Registriert: Dienstag 8. April 2014, 16:03

Re: Kommen Atheisten ins Fegefeuer?

Beitrag von Delling »

overkott hat geschrieben:
Mary hat geschrieben:
Hobbit hat geschrieben:
Nein, die orthodoxe Kirche kennt keine Fegefeuerlehre
Ja, klar... das weiss ich, Hobbit.

Meine Frage ist: Glauben Katholiken, dass Orthodoxe in ein Fegefeuer gehen?
Ps 66:10 Du hast, o Gott, uns geprüft und uns geläutert, wie man Silber läutert.

Zach 13:
7 Schwert, erheb dich gegen meinen Hirten, gegen den Mann meines Vertrauens - Spruch des Herrn der Heere. Schlag den Hirten, dann werden sich die Schafe zerstreuen. Ich richte meine Hand gegen die Kleinen.
8 Im ganzen Land - Spruch des Herrn - werden zwei Drittel vernichtet, sie werden umkommen, nur der dritte Teil wird übrig bleiben.
9 Dieses Drittel will ich ins Feuer werfen, um es zu läutern, wie man Silber läutert, um es zu prüfen, wie man Gold prüft. Sie werden meinen Namen anrufen und ich werde sie erhören. Ja, ich werde sagen: Es ist mein Volk. Und das Volk wird sagen: Jahwe ist mein Gott.
Hihi, deine Antwort ist jetzt aber weniger katholisch aber dafür sehr "evangelikal", sozusagen...

Delling
Beiträge: 28
Registriert: Dienstag 8. April 2014, 16:03

Re: Kommen Atheisten ins Fegefeuer?

Beitrag von Delling »

Desweiteren: auch nach einem nochmaligen, vertiefenden Studium der grandiosen Beiträge hier, ich weiß nun immer noch nicht, wohin ich komme.
Das ist nicht fein, nein, fein ist das nicht.

:ja:

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 6879
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Kommen Atheisten ins Fegefeuer?

Beitrag von Siard »

Delling hat geschrieben:Hihi, deine Antwort ist jetzt aber weniger katholisch aber dafür sehr "evangelikal", sozusagen...
Benutzen die Evangelikalen den Gottesnamen ›יהוה‹ in ihren Bibelzitaten?

Benutzeravatar
overkott
Beiträge: 19634
Registriert: Donnerstag 8. Juni 2006, 11:25

Re: Kommen Atheisten ins Fegefeuer?

Beitrag von overkott »

Delling hat geschrieben:Desweiteren: auch nach einem nochmaligen, vertiefenden Studium der grandiosen Beiträge hier, ich weiß nun immer noch nicht, wohin ich komme.
Das ist nicht fein, nein, fein ist das nicht.

:ja:
Vielleicht zur Eucharistie:

Sumunt boni, sumunt mali,
Sorte tamen inæquali,
Vitæ vel interitus.

Delling
Beiträge: 28
Registriert: Dienstag 8. April 2014, 16:03

Re: Kommen Atheisten ins Fegefeuer?

Beitrag von Delling »

Siard hat geschrieben:
Delling hat geschrieben:Hihi, deine Antwort ist jetzt aber weniger katholisch aber dafür sehr "evangelikal", sozusagen...
Benutzen die Evangelikalen den Gottesnamen ›יהוה‹ in ihren Bibelzitaten?
Ist er der Schelm, der dabei böses denkt?

Delling
Beiträge: 28
Registriert: Dienstag 8. April 2014, 16:03

Re: Kommen Atheisten ins Fegefeuer?

Beitrag von Delling »

overkott hat geschrieben:
Delling hat geschrieben:Desweiteren: auch nach einem nochmaligen, vertiefenden Studium der grandiosen Beiträge hier, ich weiß nun immer noch nicht, wohin ich komme.
Das ist nicht fein, nein, fein ist das nicht.

:ja:
Vielleicht zur Eucharistie:

Sumunt boni, sumunt mali,
Sorte tamen inæquali,
Vitæ vel interitus.
Diese Antwort ist, wiederum, nun sehr katholisch, denn sicherlich zählst du dich zu den Guten, die genommen haben zum - Leben.
Egal, leider sind einige Leute, hier, bei diesem Thema immer etwas sehr hochnervös.
Schade.

Mary
Beiträge: 1426
Registriert: Mittwoch 29. Juli 2009, 06:58

Re: Kommen Atheisten ins Fegefeuer?

Beitrag von Mary »

overkott hat geschrieben: Ps 66:10 Du hast, o Gott, uns geprüft und uns geläutert, wie man Silber läutert.

Zach 13:
9 Dieses Drittel will ich ins Feuer werfen, um es zu läutern, wie man Silber läutert, um es zu prüfen, wie man Gold prüft. Sie werden meinen Namen anrufen und ich werde sie erhören. Ja, ich werde sagen: Es ist mein Volk. Und das Volk wird sagen: Jahwe ist mein Gott.
Wie man diese Stellen lesen kann ohne Fegefeuertheorie, ist ja hier nicht Thema...

Worauf ich hinauswollte, und was mich doch freut ist dies: Also werden auch Orthodoxe - Abtrünnige :kussmund: - auch gerettet werden können wie durch Feuer hindurch.
Das ist ja schon mal was :huhu:

lg Mary
Who is so great a God as our God? You are the God who does wonders!

Benutzeravatar
overkott
Beiträge: 19634
Registriert: Donnerstag 8. Juni 2006, 11:25

Re: Kommen Atheisten ins Fegefeuer?

Beitrag von overkott »

Mary hat geschrieben:
overkott hat geschrieben: Ps 66:10 Du hast, o Gott, uns geprüft und uns geläutert, wie man Silber läutert.

Zach 13:
9 Dieses Drittel will ich ins Feuer werfen, um es zu läutern, wie man Silber läutert, um es zu prüfen, wie man Gold prüft. Sie werden meinen Namen anrufen und ich werde sie erhören. Ja, ich werde sagen: Es ist mein Volk. Und das Volk wird sagen: Jahwe ist mein Gott.
Wie man diese Stellen lesen kann ohne Fegefeuertheorie, ist ja hier nicht Thema...

Worauf ich hinauswollte, und was mich doch freut ist dies: Also werden auch Orthodoxe - Abtrünnige :kussmund: - auch gerettet werden können wie durch Feuer hindurch.
Das ist ja schon mal was :huhu:

lg Mary
Ich hoffe, du wirst Pfingsten wie ein Fegefeuer erleben: reinigend, erfrischend, klärend, begeisternd, besänftigend.

Hobbit
Beiträge: 153
Registriert: Samstag 25. Januar 2014, 18:28

Re: Kommen Atheisten ins Fegefeuer?

Beitrag von Hobbit »

Delling hat geschrieben:Desweiteren: auch nach einem nochmaligen, vertiefenden Studium der grandiosen Beiträge hier, ich weiß nun immer noch nicht, wohin ich komme.
Das ist nicht fein, nein, fein ist das nicht. :ja:
Das wirst Du dann erfahren , wenn es soweit ist. Ich bleibe dabei, es ist vermessen, wenn Menschen vorgeben zu wissen, wie es dann wirklich im sog. Jenseits zugeht. Von Gott heißt es nicht umsonst im 1. Testament : Euere Wege sind nicht meine Wege und meine Gedanken sind nicht Euere Gedanken.
Eine Interessante Theorie geben die Berichte der sog. Nahe- Tod- Erfahrungen:
hier wird berichtet, dass man sein Leben nochmals wie eine Film sieht und dort, wo man einem Menschen bewußt böses zugefügt oder etwas wichtiges unterlassen hat, muß man das gleichen Fühlen und Durchleben, was die betreffende Person durchlebt hat.
Das gleiche beim guten Verhalten im positiven Sinne.

Benutzeravatar
overkott
Beiträge: 19634
Registriert: Donnerstag 8. Juni 2006, 11:25

Re: Kommen Atheisten ins Fegefeuer?

Beitrag von overkott »

Delling hat geschrieben:
overkott hat geschrieben:
Delling hat geschrieben:Desweiteren: auch nach einem nochmaligen, vertiefenden Studium der grandiosen Beiträge hier, ich weiß nun immer noch nicht, wohin ich komme.
Das ist nicht fein, nein, fein ist das nicht.

:ja:
Vielleicht zur Eucharistie:

Sumunt boni, sumunt mali,
Sorte tamen inæquali,
Vitæ vel interitus.
Diese Antwort ist, wiederum, nun sehr katholisch, denn sicherlich zählst du dich zu den Guten, die genommen haben zum - Leben.
Ja, das ist meine Intention.
Egal, leider sind einige Leute, hier, bei diesem Thema immer etwas sehr hochnervös.
Schade.

Hobbit
Beiträge: 153
Registriert: Samstag 25. Januar 2014, 18:28

Re: Kommen Atheisten ins Fegefeuer?

Beitrag von Hobbit »

Mary hat geschrieben:
Hobbit hat geschrieben:
Nein, die orthodoxe Kirche kennt keine Fegefeuerlehre
Ja, klar... das weiss ich, Hobbit.

Meine Frage ist: Glauben Katholiken, dass Orthodoxe in ein Fegefeuer gehen?
Kommt darauf an, ob man progressiv oder Tradi-Konservativ ist.

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 19091
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Kommen Atheisten ins Fegefeuer?

Beitrag von taddeo »

Mary hat geschrieben:Meine Frage ist: Glauben Katholiken, dass Orthodoxe in ein Fegefeuer gehen?
Wenn sie nicht in Teufels Küche kommen wollen, werden sie es wohl müssen. :ikb_furious: :ikb_devil2:

Mary
Beiträge: 1426
Registriert: Mittwoch 29. Juli 2009, 06:58

Re: Kommen Atheisten ins Fegefeuer?

Beitrag von Mary »

taddeo hat geschrieben:
Mary hat geschrieben:Meine Frage ist: Glauben Katholiken, dass Orthodoxe in ein Fegefeuer gehen?
Wenn sie nicht in Teufels Küche kommen wollen, werden sie es wohl müssen. :ikb_furious: :ikb_devil2:
Oh, ich dachte, wer fürs Fegefeuer qualifiziert, ist schon auf der guten Seite? nur noch nicht ganz drin im Himmel?
Who is so great a God as our God? You are the God who does wonders!

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 6879
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Kommen Atheisten ins Fegefeuer?

Beitrag von Siard »

Mary hat geschrieben:
taddeo hat geschrieben:
Mary hat geschrieben:Meine Frage ist: Glauben Katholiken, dass Orthodoxe in ein Fegefeuer gehen?
Wenn sie nicht in Teufels Küche kommen wollen, werden sie es wohl müssen. :ikb_furious: :ikb_devil2:
Oh, ich dachte, wer fürs Fegefeuer qualifiziert, ist schon auf der guten Seite? nur noch nicht ganz drin im Himmel?
Genau!

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema