Neues vom Papst [ARCHIV]

Aktuelle Themen aus Politik, Gesellschaft, Weltgeschehen.
Benutzeravatar
umusungu
cum angelis psallat Domino
Beiträge: 5048
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Neues vom Papst

Beitrag von umusungu »

Edi hat geschrieben:Aber nach dem Wunsch nach der herkömmlichen Messe darf man sie lt. Papst schon be- und verurteilen.
Der Papst hat niemanden verurteilt - aber ihren Starrsinn kritisiert. Von diesem Starrsinn gibt es ja auch hier allerlei Zeugnisse.....

Benutzeravatar
Sascha B.
Beiträge: 2315
Registriert: Mittwoch 21. April 2010, 20:25
Wohnort: Bayern

Re: Neues vom Papst

Beitrag von Sascha B. »

umusungu hat geschrieben:
Edi hat geschrieben:Aber nach dem Wunsch nach der herkömmlichen Messe darf man sie lt. Papst schon be- und verurteilen.
Der Papst hat niemanden verurteilt - aber ihren Starrsinn kritisiert. Von diesem Starrsinn gibt es ja auch hier allerlei Zeugnisse.....
Was hat der Wunsch nach einer Liturgie, in der Gott den Mittelpunk bildet, mit Starrsinn zu tun?
Es können nicht alle auf Stuhlkreise, bunte Tücher und Unterhaltungsmusik mit oberflächlich-christlichen Texten stehen.
Manche Menschen wollen Sonn- und Feiertags Gott dienen und ihm näher kommen.

Benutzeravatar
umusungu
cum angelis psallat Domino
Beiträge: 5048
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Neues vom Papst

Beitrag von umusungu »

Sascha B. hat geschrieben:Was hat der Wunsch nach einer Liturgie, in der Gott den Mittelpunk bildet, mit Starrsinn zu tun?
Ich kenne keine katholische Liturgie, die nicht zur Verherrlichung Gottes gefeiert wird - und zur Auferbauung der Menschen.

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 10262
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Neues vom Papst

Beitrag von Edi »

umusungu hat geschrieben:
Edi hat geschrieben:Aber nach dem Wunsch nach der herkömmlichen Messe darf man sie lt. Papst schon be- und verurteilen.
Der Papst hat niemanden verurteilt - aber ihren Starrsinn kritisiert. Von diesem Starrsinn gibt es ja auch hier allerlei Zeugnisse.....
Warum sollen Menschen, die die alte Messe mehr mögen starrsinnig sein? Der Papst kann doch gar nicht wissen, welche Motive die einzelnen dieser Leute haben. Aber genau das sind die üblen [Punkt] die der Papst immer wieder abliefert und damit viele vor den Kopf stößt. Der Mann will einfach nicht kapieren, daß es auch andere Christen gibt, die nicht so ticken wie er es gerade will und auf diese schlägt er laufend ein und merkt das nicht einmal. Wenn er dann noch eine Büste des Antisemiten und Kirchenspalters und Noch-viel-mehr Luther in den Vatikan stellen lässt, dann fragen sich doch viele, ob der Mann überhaupt zu einem ausgewogenen Urteil fähig ist. Auf der einen Seite ist er tolerant bis Zum-geht-nicht-mehr und auf der anderen Seite dasselbe was Rigidität angeht.
Zuletzt geändert von Edi am Samstag 12. November 2016, 21:03, insgesamt 1-mal geändert.
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Benutzeravatar
Sascha B.
Beiträge: 2315
Registriert: Mittwoch 21. April 2010, 20:25
Wohnort: Bayern

Re: Neues vom Papst

Beitrag von Sascha B. »

Edi hat geschrieben:
umusungu hat geschrieben:
Edi hat geschrieben:Aber nach dem Wunsch nach der herkömmlichen Messe darf man sie lt. Papst schon be- und verurteilen.
Der Papst hat niemanden verurteilt - aber ihren Starrsinn kritisiert. Von diesem Starrsinn gibt es ja auch hier allerlei Zeugnisse.....
Warum sollen Menschen, die die alte Messe mehr mögen starrsinnig sein? Der Papst kann doch gar nicht wissen, welche Motive die einzelnen dieser Leute haben. Aber genau das sind die üblen [Punkt] die der Papst immer wieder abliefert und damit viele vor den Kopf stößt. Der Mann will einfach nicht kapieren, daß es auch andere Christen gibt, die nicht so ticken wie er es gerade will und auf diese schlägt er laufend ein und merkt das nicht einmal.
Ich denke mal er merkt es sehr wohl. Das ganze ist doch seit 1972 das Programm Roms.
Franziskus treibt es nur manchmal auf die Spitze, seine Vorgänger waren etwas Diplomatischer.

Benutzeravatar
umusungu
cum angelis psallat Domino
Beiträge: 5048
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Neues vom Papst

Beitrag von umusungu »

Sascha B. hat geschrieben:Ich denke mal er merkt es sehr wohl.
Er hat ja allen Grund dazu.
Wenn ich Dein Posting hier lese: "Was hat der Wunsch nach einer Liturgie, in der Gott den Mittelpunkt bildet", kann ich nur den Kopf schütteln über diese Ignoranz und diesen Starrsinn - ja diese Unverschämtheit gegenüber 99% der Kirche - und gegenüber dem Papst - und auch mir.
Du bist doch auch so ein Sensibelchen - und teilst mächtig aus - wohl ohne es zu merken (das vermerke ich mal zu Deinen Gunsten).
Zuletzt geändert von umusungu am Samstag 12. November 2016, 21:35, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Sascha B.
Beiträge: 2315
Registriert: Mittwoch 21. April 2010, 20:25
Wohnort: Bayern

Re: Neues vom Papst

Beitrag von Sascha B. »

umusungu hat geschrieben:
Sascha B. hat geschrieben:Ich denke mal er merkt es sehr wohl.
Er aht ja allen Grund dazu.
Wenn ich Dein Posting hier lese: "Was hat der Wunsch nach einer Liturgie, in der Gott den Mittelpunkt bildet", kann ich nur den Kopf schütteln über diese Ignoranz und diesen Starrsinn - ja diese Unverschämtheit gegenüber 99% der Kirche - und gegenüber dem Papst - und auch mir.
Du bist doch auch so ein Sensibelchen - und teilst mächtig aus - wohl ohne es zu merken (das vermerke ich mal zu Deinen Gunsten).
Ich habe berechtigte Zweifel daran dass 99% den NOM zelebrieren.
Und dass es immer wieder Probleme gab welche eine größeres Ausmass anhamen kann man auch nicht abstreiten. Ich denke dabei z.B. an den Arianismus.

Notstände gibt es seit fast 2000 Jahren.

Benutzeravatar
umusungu
cum angelis psallat Domino
Beiträge: 5048
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Neues vom Papst

Beitrag von umusungu »

Sascha B. hat geschrieben:Ich habe berechtigte Zweifel daran dass 99% den NOM zelebrieren..
Deine Zweifel sind durch Nichts und Niemanden gestützt . außer durch Deine ideologische Brille.

Benutzeravatar
Sascha B.
Beiträge: 2315
Registriert: Mittwoch 21. April 2010, 20:25
Wohnort: Bayern

Re: Neues vom Papst

Beitrag von Sascha B. »

Es gibt 23 katholischen Ostkirchen mit je eigenem Ritus. Alleine diese Katholiken werden mehr als nur 1% ausmachen.
Und auch innerhalb der lateinischen Kirche gibt es nicht nur den NOM. Man denke dabei z.B. an den anglikanischen und zairischen Ritus.

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 7491
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Neues vom Papst

Beitrag von Siard »

umusungu hat geschrieben:Der Papst hat niemanden verurteilt - aber ihren Starrsinn kritisiert. Von diesem Starrsinn gibt es ja auch hier allerlei Zeugnisse.....
Der Mann richtet, wo er nicht richten darf und entzieht sich seiner Verantwortung da, wo er richten müßte.
Bēðaþ ēowre handa to belīfan hāl.

Vir Probatus
Beiträge: 4034
Registriert: Freitag 28. Januar 2011, 19:45
Wohnort: EB PB

Re: Neues vom Papst

Beitrag von Vir Probatus »

https://www.domradio.de/themen/papst-fr ... franziskus
Sie waren Priester, haben ihr Amt aufgegeben, geheiratet, eine Familie gegründet - und am Freitag Besuch von Papst Franziskus bekommen. Das Kirchenoberhaupt war bei sieben Ex-Priestern zu Hause, um ihnen seine Nähe und Zuneigung zu zeigen.
„Die Kirche will herrschen, und da muss sie eine bornierte Masse haben, die sich duckt und die geneigt ist, sich beherrschen zu lassen. Die hohe, reich dotierte Geistlichkeit fürchtet nichts mehr als die Aufklärung der unteren Massen.“ (J.W. von Goethe)

Benutzeravatar
umusungu
cum angelis psallat Domino
Beiträge: 5048
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Neues vom Papst

Beitrag von umusungu »

Siard hat geschrieben:
umusungu hat geschrieben:Der Papst hat niemanden verurteilt - aber ihren Starrsinn kritisiert. Von diesem Starrsinn gibt es ja auch hier allerlei Zeugnisse.....
Der Mann richtet, wo er nicht richten darf und entzieht sich seiner Verantwortung da, wo er richten müßte.
Hast Du das kapiert? Er hat nicht [Punkt]

Benutzeravatar
umusungu
cum angelis psallat Domino
Beiträge: 5048
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Neues vom Papst

Beitrag von umusungu »

Vir Probatus hat geschrieben:https://www.domradio.de/themen/papst-fr ... franziskus
Sie waren Priester, haben ihr Amt aufgegeben, geheiratet, eine Familie gegründet - und am Freitag Besuch von Papst Franziskus bekommen. Das Kirchenoberhaupt war bei sieben Ex-Priestern zu Hause, um ihnen seine Nähe und Zuneigung zu zeigen.
Mein damaliger Bischof hat schon vor Jahrzehnten ehemalige Priester regelmäßig mit ihren Frauen getroffen.
Da gibt es auf vielen Seiten Verwundungen ....

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 8697
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Neues vom Papst

Beitrag von Sempre »

Das Konzil des neuen Pfingsten hatte das Doppelgebot der Liebe bereits zusammengestutzt (GS24). Jorge Bergoglio formuliert nicht nur neue Seligpreisungen, sondern bastelt auch am Doppelgebot der Liebe weiter herum. Darüberhinaus hatte er anscheinend neue Offenbarungen.

Eugenio Scalfari von repubblica.it im Gespräch mit Jorge Bergoglio am 7. November 2016:
repubblica.it hat geschrieben:[Scalfari:] You told me some time ago that the precept, “Love your neighbour as thyself” had to change, given the dark times that we are going through, and become “more than thyself.” So you yearn for a society where equality dominates. This, as you know, is the programme of Marxist socialism and then of communism. Are you therefore thinking of a Marxist type of society?

[Bergoglio:] “It it has been said many times and my response has always been that, if anything, it is the communists who think like Christians. Christ spoke of a society where the poor, the weak and the marginalized have the right to decide. Not demagogues, not Barabbas, but the people, the poor, whether they have faith in a transcendent God or not. It is they who must help to achieve equality and freedom".
Original, italienisch
Niemals sei gesagt es werde je zugelassen, daß ein zum Leben prädestinierter Mensch sein Leben ohne das Sakrament des Mittlers beendet. (St. Augustin, Gegen Julian, V-4)

Fragesteller
Beiträge: 1691
Registriert: Freitag 18. Mai 2012, 10:41

Re: Neues vom Papst

Beitrag von Fragesteller »

Sempre hat geschrieben:[Scalfari:]
a) You told me some time ago that the precept, “Love your neighbour as thyself” had to change, given the dark times that we are going through, and become “more than thyself.”
b)So you yearn for a society where equality dominates.
c) This, as you know, is the programme of Marxist socialism and then of communism. Are you therefore thinking of a Marxist type of society?[/b]
Nicht nur der Papst braucht Nachhilfe in Logik, sondern dieser Scalfari auch. Weder folgt b) aus a), noch c) aus b) (der Marxismus ist nicht das einzige egalitäre Programm der Welt). Dumm?

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26946
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Neues vom Papst

Beitrag von Juergen »

Medienpreis für Nächstenliebe
Papst Franziskus bekommt Bambi in Rom überreicht

Er ist die größte Sensation unter den diesjährigen Bambi-Preisträgern: Papst Franziskus bekommt den Medienpreis für seine Verdienste um das Miteinander der Menschen. Das goldene Reh nahm er im Vatikan entgegen.
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.
-- OFFLINE --

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 7491
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Neues vom Papst

Beitrag von Siard »

umusungu hat geschrieben:
Siard hat geschrieben:
umusungu hat geschrieben:Der Papst hat niemanden verurteilt - aber ihren Starrsinn kritisiert. Von diesem Starrsinn gibt es ja auch hier allerlei Zeugnisse.....
Der Mann richtet, wo er nicht richten darf und entzieht sich seiner Verantwortung da, wo er richten müßte.
Hast Du das kapiert? Er hat nicht [Punkt]
Wer schreit, hat unrecht. :unbeteiligttu:

Was ich geschrieben habe, habe ich geschrieben.
Zuletzt geändert von Siard am Sonntag 13. November 2016, 18:58, insgesamt 1-mal geändert.
Bēðaþ ēowre handa to belīfan hāl.

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 7491
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Neues vom Papst

Beitrag von Siard »

Juergen hat geschrieben:
Medienpreis für Nächstenliebe
Papst Franziskus bekommt Bambi in Rom überreicht

Er ist die größte Sensation unter den diesjährigen Bambi-Preisträgern: Papst Franziskus bekommt den Medienpreis für seine Verdienste um das Miteinander der Menschen. Das goldene Reh nahm er im Vatikan entgegen.
Ist das wie mit Obama und dem Friedensnobelpreis?
Bēðaþ ēowre handa to belīfan hāl.

Benutzeravatar
Sascha B.
Beiträge: 2315
Registriert: Mittwoch 21. April 2010, 20:25
Wohnort: Bayern

Re: Neues vom Papst

Beitrag von Sascha B. »

Siard hat geschrieben:
Juergen hat geschrieben:
Medienpreis für Nächstenliebe
Papst Franziskus bekommt Bambi in Rom überreicht

Er ist die größte Sensation unter den diesjährigen Bambi-Preisträgern: Papst Franziskus bekommt den Medienpreis für seine Verdienste um das Miteinander der Menschen. Das goldene Reh nahm er im Vatikan entgegen.
Ist das wie mit Obama und dem Friedensnobelpreis?
Freimaurer verleihen Freimaurern Preise. Alles nicht so aufregend.

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 13255
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Neues vom Papst

Beitrag von Hubertus »

Juergen hat geschrieben:
Pope Francis on the young who like Latin Mass: ‘Why so much rigidity?’

November 11, 2016 (LifeSiteNews) – In a new interview, Pope Francis criticized the "rigidity" of young people who are attached to the Traditional Latin Mass.
Das ist genau die "Sturheit", welche die vorkonziliare Kirche selbst auszeichnete, bevor man meinte, sich dem Zeitgeist an den Hals schmeißen zu müssen. Daß Franz das nicht versteht, überrascht allerdings auch nicht. Man wird, nüchtern betrachtet, sagen müssen, daß die Art und Weise, den Glauben zu leben, mittlerweile großteils inkompatibel geworden ist.
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
umusungu
cum angelis psallat Domino
Beiträge: 5048
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Neues vom Papst

Beitrag von umusungu »

Hubertus hat geschrieben:Das ist genau die "Sturheit", welche die vorkonziliare Kirche selbst auszeichnete, bevor man meinte, sich dem Zeitgeist an den Hals schmeißen zu müssen. Daß Franz das nicht versteht, überrascht allerdings auch nicht. Man wird, nüchtern betrachtet, sagen müssen, daß die Art und Weise, den Glauben zu leben, mittlerweile großteils inkompatibel geworden ist.
Niemand hat sich dem Zeitgeist ausgeliefert...
wenn du meinst, Deine Art den Glauben zu leben, sei nicht kompatibel mit meiner Art, ist das ein von Dir.

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 7491
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Neues vom Papst

Beitrag von Siard »

umusungu hat geschrieben:Niemand hat sich dem Zeitgeist ausgeliefert...
Selbstverständlich hat das jemand. Und weil bestimmte Gruppen gerade dabei waren, haben sie auch die Kirche ausgeliefert – und die Gläubigen in Verwirrung gestürzt.
umusungu hat geschrieben:wenn du meinst, Deine Art den Glauben zu leben, sei nicht kompatibel mit meiner Art, ist das ein *) von Dir.
Da fehlt anscheinend bei *) ein "richtiger Eindruck".
Bēðaþ ēowre handa to belīfan hāl.

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 24003
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Neues vom Papst

Beitrag von Niels »

Siard hat geschrieben:
umusungu hat geschrieben:wenn du meinst, Deine Art den Glauben zu leben, sei nicht kompatibel mit meiner Art, ist das ein *) von Dir.
Da fehlt anscheinend bei *) ein "richtiger Eindruck".
So könnte man den Lückentext sinnvoll füllen. :unbeteiligttu:
Nolite timere, pusillus grex, quia complacuit Patri vestro dare vobis regnum.

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 14481
Registriert: Samstag 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Neues vom Papst

Beitrag von Raphael »

Niels hat geschrieben:
Siard hat geschrieben:
umusungu hat geschrieben:wenn du meinst, Deine Art den Glauben zu leben, sei nicht kompatibel mit meiner Art, ist das ein *) von Dir.
Da fehlt anscheinend bei *) ein "richtiger Eindruck".
So könnte man den Lückentext sinnvoll füllen. :unbeteiligttu:
Was jedoch voraussetzt, daß der Author etwas Sinnvolles im Sinn hatte! :pfeif:

Man fragt sich, ob dem Author die Textpassage in Römer 12,2 bekannt ist. :roll:
Zuletzt geändert von Raphael am Montag 14. November 2016, 07:58, insgesamt 1-mal geändert.
Die Wahrheit hat tausend Hindernisse zu überwinden, um unbeschädigt zu Papier zu kommen, und von Papier wieder zu Kopf.
(Georg Christoph Lichtenberg)

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 24003
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Neues vom Papst

Beitrag von Niels »

Tja...
umusungu hat geschrieben: Niemand hat sich dem Zeitgeist ausgeliefert...
So ein Satz erinnert mich an Klamotten wie : "Niemand beabsichtigt eine Mauer zu bauen."

Bild

Aber im Gegensatz zum großen Maurer scheint Umu wohl wirklich zu glauben, was er schreibt... :nuckel:
Nolite timere, pusillus grex, quia complacuit Patri vestro dare vobis regnum.

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 10262
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Neues vom Papst

Beitrag von Edi »

http://kath.net/news/57463

Den Papst wird das nicht jucken.
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 14481
Registriert: Samstag 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Neues vom Papst

Beitrag von Raphael »

Edi hat geschrieben:http://kath.net/news/57463

Den Papst wird das nicht jucken.
Is' doch voll supi, wenn der Papst 'mal 'ne Diskussion anregt! :narr:
Die Wahrheit hat tausend Hindernisse zu überwinden, um unbeschädigt zu Papier zu kommen, und von Papier wieder zu Kopf.
(Georg Christoph Lichtenberg)

Benutzeravatar
Gallus
Beiträge: 3424
Registriert: Montag 27. Dezember 2010, 11:13
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Neues vom Papst

Beitrag von Gallus »

Edi hat geschrieben:http://kath.net/news/57463

Den Papst wird das nicht jucken.
Laut dem Blog Rorate Caeli hat der Papst bereits verlauten lassen, dass er, allerdemütigst wie er nunmal ist, nicht in ein Gespräch mit seinen Kardinälen eintreten und die Fragen nicht beantworten wird. So isser, der Franz. :achselzuck:

Benutzeravatar
Wim1964
Beiträge: 316
Registriert: Freitag 6. Juli 2007, 16:41
Wohnort: Bistum Würzburg

Re: Neues vom Papst

Beitrag von Wim1964 »

Juergen hat geschrieben:
Pope Francis on the young who like Latin Mass: ‘Why so much rigidity?’

November 11, 2016 (LifeSiteNews) – In a new interview, Pope Francis criticized the "rigidity" of young people who are attached to the Traditional Latin Mass.
Pope Francis hat geschrieben:Dig, dig, this rigidity always hides something, insecurity or even something else.
Klar, wenn man nur den NOM feiert und den außerordentlichen Ritus ablehnt, ist das normal, umgekehrt stimmt mit der Person sicher irgendetwas nicht....
:nein:

CIC_Fan

Re: Neues vom Papst

Beitrag von CIC_Fan »

Edi hat geschrieben:http://kath.net/news/57463

Den Papst wird das nicht jucken.
Das ist nichts neues Dubia gibt es immer wieder die Antwort des Papstes zeigt was kath Lehre ist wie die Reaktion der Anfragesteller darauf ist müssen diese entscheiden in der Regel dauert die Antwort ca 2 Jahre weil hier aber die fragestellung recht einfach ist könnte die antwort schlicht lauten
"Das Dokument ist so zu verstehen wie Em Valini es für die Diözese Rom in seinen Richtlinien festgelegt hat" und es könnte ein für viele unangenehmer Nachschub folgen daß diese Richtlinien für die ganze Kirche verbindlich werden die Eminenzen könnten damit ihren Bewegungs radius unbewußt vernichtet haben

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 19131
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Neues vom Papst

Beitrag von taddeo »

CIC_Fan hat geschrieben:
Edi hat geschrieben:http://kath.net/news/57463

Den Papst wird das nicht jucken.
Das ist nichts neues Dubia gibt es immer wieder die Antwort des Papstes zeigt was kath Lehre ist wie die Reaktion der Anfragesteller darauf ist müssen diese entscheiden in der Regel dauert die Antwort ca 2 Jahre weil hier aber die fragestellung recht einfach ist könnte die antwort schlicht lauten
"Das Dokument ist so zu verstehen wie Em Valini es für die Diözese Rom in seinen Richtlinien festgelegt hat" und es könnte ein für viele unangenehmer Nachschub folgen daß diese Richtlinien für die ganze Kirche verbindlich werden die Eminenzen könnten damit ihren Bewegungs radius unbewußt vernichtet haben
Diese Dubia sind - aus der Sicht des Gefragten - eine unglaubliche Frechheit. Im Klartext unterstellen sie dem Papst nichts weniger als den totalen Bruch mit der kirchlichen Lehre zu den genannten Bereichen, und sie gehen in ihrer Ausführlichkeit und ihrer Art und Weise der Formulierung weit über übliche "Dubia" hinaus, indem sie sogar aktiv "häretische Glaubensaussagen" formulieren. Wenn der Papst auf eines dieser Dubia eine konkrete positive Antwort geben würde, müßte er die bisherige Moraltheologie ausdrücklich verurteilen.
Ein Papst, der solche "Berater" hat, braucht keine Feinde mehr ...

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26946
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Neues vom Papst

Beitrag von Juergen »

Die Dubia sind doch recht kurz formuliert und könnten einfach mit ja oder nein beantwortet werden, wenn man sie denn beantworten wollte. Dieser Wille scheint allerdings nicht da zu sein.

Der Rest sind Erklärungen für die Presse und das dumme Volk.
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.
-- OFFLINE --

Gesperrt Vorheriges ThemaNächstes Thema