Terror allerorten

Aktuelle Themen aus Politik, Gesellschaft, Weltgeschehen.
Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 5058
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Terror allerorten

Beitrag von umusungu » Mittwoch 20. Januar 2016, 21:22

martin v. tours hat geschrieben:Nicht jeder Mohammedaner ist Terrorist, aber die meisten Terroristen sind Mohammedaner.
Was soll denn ein solch dumpfer Spruch?
Dieser Spruch sagt mehr über dich als über eine Wirklichkeit......

Caviteño
Beiträge: 10652
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Terror allerorten

Beitrag von Caviteño » Donnerstag 21. Januar 2016, 04:44

umusungu hat geschrieben:
martin v. tours hat geschrieben:Nicht jeder Mohammedaner ist Terrorist, aber die meisten Terroristen sind Mohammedaner.
Was soll denn ein solch dumpfer Spruch?
Dieser Spruch sagt mehr über dich als über eine Wirklichkeit......
Liste der Terroranschläge

Man kann die Liste auch nach dem Merkmal "Täter" sortieren lassen.... ;D

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 6115
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Terror allerorten

Beitrag von Siard » Donnerstag 21. Januar 2016, 10:03

Caviteño hat geschrieben:
umusungu hat geschrieben:
martin v. tours hat geschrieben:Nicht jeder Mohammedaner ist Terrorist, aber die meisten Terroristen sind Mohammedaner.
Was soll denn ein solch dumpfer Spruch?
Dieser Spruch sagt mehr über dich als über eine Wirklichkeit......
Liste der Terroranschläge

Man kann die Liste auch nach dem Merkmal "Täter" sortieren lassen.... ;D
Du kannst Doch ein Weltbild nicht so stören. :pfeif:
Superkalifragiliſtiſchexpialigetiſch

Benutzeravatar
Lupus
Beiträge: 2519
Registriert: Samstag 13. September 2008, 13:48
Wohnort: Oberschwaben

Re: Terror allerorten

Beitrag von Lupus » Donnerstag 21. Januar 2016, 16:09

Siard hat geschrieben:
Caviteño hat geschrieben:
umusungu hat geschrieben:
martin v. tours hat geschrieben:Nicht jeder Mohammedaner ist Terrorist, aber die meisten Terroristen sind Mohammedaner.
Was soll denn ein solch dumpfer Spruch?
Dieser Spruch sagt mehr über dich als über eine Wirklichkeit......
Liste der Terroranschläge

Man kann die Liste auch nach dem Merkmal "Täter" sortieren lassen.... ;D
Du kannst Doch ein Weltbild nicht so stören. :pfeif:
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Lieber Umusungu, wolltst Du einen Diskussionsbeitrag hereinstellen oder gleich ein fertiges Urteil fällen?
(...sagt mehr über dich als über die Wirklichkeit) Und: was sagst Du zu der Liste von Cavi...?
+L.
Christus mein Leben, Maria meine Hoffnung, Don Bosco mein Ideal!

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 12189
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Terror allerorten

Beitrag von Hubertus » Freitag 5. Februar 2016, 19:18

Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 14639
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Terror allerorten

Beitrag von HeGe » Mittwoch 17. Februar 2016, 14:57

Mittlerweile hat jemand im Namen der Continuity IRA die Verantwortung für den Angriff übernommen:

http://www.welt.de/newsticker/news2/art ... kampf.html
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 12189
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Terror allerorten

Beitrag von Hubertus » Mittwoch 17. Februar 2016, 19:06

Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 18978
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Terror allerorten

Beitrag von taddeo » Mittwoch 17. Februar 2016, 22:27

28 Tote, 61 Verletzte, heißt es derzeit. :(

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 7026
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: Terror allerorten

Beitrag von holzi » Mittwoch 17. Februar 2016, 22:52

taddeo hat geschrieben:
28 Tote, 61 Verletzte, heißt es derzeit. :(
Das hat der irre Sultan gebraucht, unter dem Vorwand wird er in Syrien einmarschieren und dann von den Russen den Marsch geblasen bekommen.
http://www.zerohedge.com/news/216-2-1 ... sh-capital
Diese Nachricht wurde CO²-neutral, umweltfreundlich, aus wiederverwerteten Buchstaben von weggeworfenen E-Mails geschrieben und ist digital voll abbaubar.

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 6115
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Terror allerorten

Beitrag von Siard » Donnerstag 18. Februar 2016, 07:14

Wenn die Vermutungen stimmen, ist es kein Terror, sondern der Kampf eines Volkes, dem sein Selbstbestimmungsrecht vorenthalten wird.
Aber da die Türkei in der NATO, ist sieht man das natürlich traditionsgemäß anders.
Superkalifragiliſtiſchexpialigetiſch

Caviteño
Beiträge: 10652
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Terror allerorten

Beitrag von Caviteño » Donnerstag 18. Februar 2016, 08:24

holzi hat geschrieben: Das hat der irre Sultan gebraucht, unter dem Vorwand wird er in Syrien einmarschieren und dann von den Russen den Marsch geblasen bekommen.
Die Bestimmungen des Vertrages von Montreux im Kriegsfall (Art. 2) sind Dir bekannt?

http://www.anistor.gr/english/enback/s973.htm

Putin wird sich hüten, die Türkei offiziell in Syrien anzugreifen - er riskiert sonst eine Sperrung der Meerengen. Ob seine Verbündeten in Syrien der türkischen Armee Niederlagen beibringen können, ist zumindest zweifelhaft.

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 7026
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: Terror allerorten

Beitrag von holzi » Donnerstag 18. Februar 2016, 10:19

Caviteño hat geschrieben:
holzi hat geschrieben: Das hat der irre Sultan gebraucht, unter dem Vorwand wird er in Syrien einmarschieren und dann von den Russen den Marsch geblasen bekommen.
Die Bestimmungen des Vertrages von Montreux im Kriegsfall (Art. 2) sind Dir bekannt?

http://www.anistor.gr/english/enback/s973.htm

Putin wird sich hüten, die Türkei offiziell in Syrien anzugreifen - er riskiert sonst eine Sperrung der Meerengen. Ob seine Verbündeten in Syrien der türkischen Armee Niederlagen beibringen können, ist zumindest zweifelhaft.
Ja, den Vertrag von Montreux kenne ich. Die Türkei wird sich hüten, der Russischen Föderation den formellen Krieg zu erklären. Ich vermute, nicht mal die Nato wird sich hier groß einbringen, mal von symbolischen AWACS-Flügen abgesehen.
Diese Nachricht wurde CO²-neutral, umweltfreundlich, aus wiederverwerteten Buchstaben von weggeworfenen E-Mails geschrieben und ist digital voll abbaubar.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 14639
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Terror allerorten

Beitrag von HeGe » Donnerstag 18. Februar 2016, 10:51

Allmählich wird der Krieg auch in der Türkei heißer:

Eilmeldung: Mindestens sechs Tote bei neuem Anschlag auf Militär
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Caviteño
Beiträge: 10652
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Terror allerorten

Beitrag von Caviteño » Donnerstag 18. Februar 2016, 10:58

holzi hat geschrieben: Ja, den Vertrag von Montreux kenne ich. Die Türkei wird sich hüten, der Russischen Föderation den formellen Krieg zu erklären. Ich vermute, nicht mal die Nato wird sich hier groß einbringen, mal von symbolischen AWACS-Flügen abgesehen.
Wenn Du Art. 20 genau liest, wirst Du sehen, daß die Türkei überhaupt nicht Russland den Krieg erklären muß. Sie muß sich nur im Kriegszustand befinden und da würde es reichen, den Krieg gegen -wen auch immer- in Syrien zu erklären bzw. zu führen.

Benutzeravatar
offertorium
Beiträge: 767
Registriert: Freitag 7. August 2015, 10:48

Re: Terror allerorten

Beitrag von offertorium » Dienstag 31. Mai 2016, 20:02


Dieter
Beiträge: 2347
Registriert: Freitag 22. Juli 2011, 11:01
Wohnort: Berlin

Re: Terror allerorten

Beitrag von Dieter » Donnerstag 2. Juni 2016, 14:44

Die Bundesanwaltschaft hat drei Syrer festnehmen lassen, die im Auftrag des Islamischen Staats (IS) einen Terroranschlag in der Düsseldorfer Altstadt begehen sollten. Ein vierter Verdächtiger sitzt in Frankreich in Untersuchungshaft, wie die Karlsruher Behörde am Donnerstag mitteilte.
https://de.nachrichten.yahoo.com/is-ter ... 13491.html

Caviteño
Beiträge: 10652
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Terror allerorten

Beitrag von Caviteño » Donnerstag 2. Juni 2016, 15:58

Dieter hat geschrieben:
Die Bundesanwaltschaft hat drei Syrer festnehmen lassen, die im Auftrag des Islamischen Staats (IS) einen Terroranschlag in der Düsseldorfer Altstadt begehen sollten. Ein vierter Verdächtiger sitzt in Frankreich in Untersuchungshaft, wie die Karlsruher Behörde am Donnerstag mitteilte.
https://de.nachrichten.yahoo.com/is-ter ... 13491.html
Zwei der Beschuldigten schlossen sich den Angaben zufolge im Frühjahr 214 in Syrien dem IS an. Sie erhielten demnach dort von der Führungsebene der Dschihadistenmiliz den Auftrag zu einem Anschlag in der Düsseldorfer Altstadt.
Die beiden seien schließlich im Jahr 215 über die Türkei und Griechenland nach Deutschland gereist. Dort hätten sie einen dritten Mann überzeugt, sich an der Anschlagsplanung zu beteiligen. Ein vierter Beschuldigter sei bereits vorher im Auftrag des IS nach Deutschland gereist.
Die Gruppe soll geplant haben, dass sich zunächst zwei Selbstmordattentäter in der zentralen Heinrich-Heine-Allee in die Luft sprengen sollten. Anschließend hätten weitere Attentäter möglichst viele Passanten mit Gewehren und Sprengsätzen töten sollen.
http://www.faz.net/aktuell/politik/terr ... 65857.html

RomanesEuntDomus
Beiträge: 1201
Registriert: Montag 6. Juli 2015, 11:36

Re: Terror allerorten

Beitrag von RomanesEuntDomus » Samstag 2. Juli 2016, 13:16

Heute der Nachtrag zur "Düsseldorfer Terrorzelle" (siehe oben):

http://www.rp-online.de/nrw/staedte/due ... ign=buffer
Keine Beweise für konkrete Bedrohung
Düsseldorfer Terrorplan war ein Hirngespinst

Der Generalbundesanwalt hat bislang offenbar keine Beweise für einen konkreten Anschlagsplan in der Düsseldorfer Altstadt gefunden. Die vermeintlichen Täter wurden wohl nur festgenommen, weil sie nach Italien wollten. ...

Die von der Generalbundesanwaltschaft veröffentlichten Erkenntnisse zu den Anschlagsplänen für die Düsseldorfer Altstadt sollen sich nach Recherchen unserer Redaktion bislang nicht belegen lassen. Da sei nichts dran gewesen, hieß es aus gut unterrichteten Regierungskreisen. ...
So ein Zufall aber auch. Manchmal kommten solche Hirngespinste wie gerufen, um direkt anschließend möglichst reibungslos und ohne Widerspruch umfangreiche Gesetzesänderungen beschließen zu können und z.B. die Befugnisse unseres Inlandsgeheimdienstes kräftig zu erweitern:

http://www.zeit.de/politik/deutschland/ ... heimdienst
Anti-Terror-Paket: Verfassungsschutz darf 14-Jährige überwachen

Der Bundestag hat eine engere Zusammenarbeit der Geheimdienste beschlossen. Das Anti-Terror-Paket umfasst auch die Ausweispflicht für Prepaid-Karten und mehr Überwachung.

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23525
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Terror allerorten

Beitrag von Niels » Samstag 2. Juli 2016, 13:34

Es hat alles nichts mit nichts zu tun. :doktor:
Nolite timere pusillus grex, quia complacuit Patri vestro dare vobis regnum.

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 13986
Registriert: Samstag 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Terror allerorten

Beitrag von Raphael » Freitag 15. Juli 2016, 06:37

Mindestens 80 Tote
Blutbad an Frankreichs Nationalfeiertag

Am Abend des Nationalfeiertags ist Frankreich erneut zum Ziel eines schweren Anschlags mit vielen Toten geworden: Ein Lkw-Fahrer steuerte sein Fahrzeug auf der Uferpromenade in Nizza ungebremst in eine Menschenmenge.
Quelle

Ohne Kommentar! :|
Wenn der Humanismus den Menschen an die erste Stelle setzt,
dann ist der Anti-Humanismus eine gerechtfertigte Ideologie!

Dieter
Beiträge: 2347
Registriert: Freitag 22. Juli 2011, 11:01
Wohnort: Berlin

Re: Terror allerorten

Beitrag von Dieter » Freitag 15. Juli 2016, 07:21

Raphael hat geschrieben:
Mindestens 80 Tote
Blutbad an Frankreichs Nationalfeiertag

Am Abend des Nationalfeiertags ist Frankreich erneut zum Ziel eines schweren Anschlags mit vielen Toten geworden: Ein Lkw-Fahrer steuerte sein Fahrzeug auf der Uferpromenade in Nizza ungebremst in eine Menschenmenge.
Quelle

Ohne Kommentar! :|

Der Täter: Ein Moslem aus Tunesien

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 24509
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Terror allerorten

Beitrag von Juergen » Freitag 15. Juli 2016, 11:31

Wie ich bei tagesschau.de gelesen habe, sei der Täter nicht »politisch radikalisiert« gewesen. Er soll aber »der Polizei wegen allgemeiner krimineller Vergehen bekannt gewesen« sein. Daß solche Taten niemals irgendetwas mir Religion zu tun haben ist ja hinlänglich bekannt.

Daher vermute ich, daß es sich einfach um einen verwirrten (Einzel)Täter gehandelt hat.

tagesschau.de (Link siehe oben) hat geschrieben:Drei Deutsche unter den Opfern
15.07.2016 11:04 Uhr

Bei dem Anschlag in Nizza sind mindestens drei Deutsche getötet worden. Bei ihnen handelt es sich um eine Lehrerin und zwei Schüler aus Berlin.
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
martin v. tours
Beiträge: 3004
Registriert: Sonntag 2. November 2008, 21:30

Re: Terror allerorten

Beitrag von martin v. tours » Samstag 16. Juli 2016, 10:21

Interessanter Artikel zum Thema:
http://www.focus.de/politik/experten/ke ... 34226.html
Auch aufschlussreiche Leserkommentare.
Nach dem sie nicht erreicht hat, daß die Menschen praktizieren, was sie lehrt, hat die gegenwärtige Kirche beschlossen, zu lehren, was sie praktizieren.
Nicolás Gómez Dávila

Caviteño
Beiträge: 10652
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Terror allerorten

Beitrag von Caviteño » Samstag 16. Juli 2016, 15:31

Ähnliche Artikel:

Der Westen muss sich wehren

Wir müssen hinschauen, endlich hinschauen

“Irgendwann wird Deutschland wach, hoffentlich nicht mit einem großen Knall”

Aber die Journalisten können sich die Finger wundschreiben - die Floskeln der Politiker, der Medienschaffenden und der Vertreter großer gesellschaftlicher Gruppen werden immer die gleichen sein: hohl, viel Pathos, aber nichtssagend. Wie schreibt Frau Schunke (s.o. Der Westen muß sich wehren) dazu:
Und dennoch wird man sie auch jetzt wieder hören: Die Relativierer, die Schönredner, diejenigen, die die Toleranz so lange vor sich herhalten werden, bis man ihnen nicht einmal mehr die Möglichkeit zur Toleranz lässt, bis die Freiheit erstickt worden ist.
Sie werden dafür sorgen, dass man wieder keine ehrliche Diskussion über den Islam und die Kultur dieser Menschen führen wird. Dass man auch Nizza zum Einzelfall von vielen erklären wird. Dass die Parallelgesellschaften unbeirrt weiter vor sich hingären können. Man wird weiter machen, mit dem Kampf gegen Rechts, gegen „Hetze und Hass“ im Netz, aber nur in eine Richtung, denn die Hetze und den Hass der Muslime will man nach wie vor nicht sehen.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 24509
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Terror allerorten

Beitrag von Juergen » Dienstag 19. Juli 2016, 10:05

Ich schreibe es mal hier rein, obwohl noch nicht klar ist, ob der Terror Terror war.
http://www.zeit.de/gesellschaft/216-7 ... tzte-waffe
Würzburg
Jugendlicher attackiert Zugreisende mit Axt

Ein 17-Jähriger hat in einem Zug bei Würzburg vier Menschen schwer verletzt, zwei sind in Lebensgefahr. In der Wohnung des getöteten Täters wurde eine IS-Fahne gefunden.

Ein 17-Jähriger hat in einem Regionalzug bei Würzburg Reisende mit einer Axt und einem Messer angegriffen und vier Menschen schwer verletzt. Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) sprach von einer "wirklich schrecklichen Tat, wie wir sie so in Bayern noch nicht erlebt haben".

Ob die Tat in dem Regionalexpress von Treuchtlingen nach Würzburg am Montagabend einen islamistischen Hintergrund habe, sei noch offen. Wie Innenminister Herrmann am Morgen mitteilte, sei bei dem Angreifer aber eine handgemalte IS-Flagge gefunden worden. Außerdem gebe es eine Aussage, wonach der Angreifer "Allahu Akbar" (Arabisch für: Gott ist groß) gerufen habe. Sein Motiv sei aber noch "völlig unklar", von einem Terroranschlag wolle er zum jetzigen Zeitpunkt nicht sprechen. Das bayerische Landeskriminalamt (LKA) habe die Ermittlungen übernommen.
http://www.welt.de/politik/deutschland/ ... g-aus.html

Künast löst Shitstorm mit Tweet zu Würzburg aus

Nach der Zug-Attacke bei Würzburg ist der Täter von der Polizei erschossen worden. Grünen-Politikerin Renate Künast drückt ihr Entsetzen auf Twitter aus – aber mehr über die Schüsse als die Tat.
(Bitte auch das Video angucken!)

https://twitter.com/RenateKuenast/statu ... wsrc%5Etfw
Zuletzt geändert von Juergen am Dienstag 19. Juli 2016, 10:17, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Vir Probatus
Beiträge: 3938
Registriert: Freitag 28. Januar 2011, 19:45
Wohnort: EB PB

Re: Terror allerorten

Beitrag von Vir Probatus » Dienstag 19. Juli 2016, 10:16

Juergen hat geschrieben:Ich schreibe es mal hier rein, obwohl noch nicht klar ist, ob der Terror Terror war.
http://www.zeit.de/gesellschaft/216-7 ... tzte-waffe
Würzburg
Jugendlicher attackiert Zugreisende mit Axt

Ein 17-Jähriger hat in einem Zug bei Würzburg vier Menschen schwer verletzt, zwei sind in Lebensgefahr. In der Wohnung des getöteten Täters wurde eine IS-Fahne gefunden.

Ein 17-Jähriger hat in einem Regionalzug bei Würzburg Reisende mit einer Axt und einem Messer angegriffen und vier Menschen schwer verletzt. Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) sprach von einer "wirklich schrecklichen Tat, wie wir sie so in Bayern noch nicht erlebt haben".

Ob die Tat in dem Regionalexpress von Treuchtlingen nach Würzburg am Montagabend einen islamistischen Hintergrund habe, sei noch offen. Wie Innenminister Herrmann am Morgen mitteilte, sei bei dem Angreifer aber eine handgemalte IS-Flagge gefunden worden. Außerdem gebe es eine Aussage, wonach der Angreifer "Allahu Akbar" (Arabisch für: Gott ist groß) gerufen habe. Sein Motiv sei aber noch "völlig unklar", von einem Terroranschlag wolle er zum jetzigen Zeitpunkt nicht sprechen. Das bayerische Landeskriminalamt (LKA) habe die Ermittlungen übernommen.
http://www.welt.de/politik/deutschland/ ... g-aus.html

Künast löst Shitstorm mit Tweet zu Würzburg aus

Nach der Zug-Attacke bei Würzburg ist der Täter von der Polizei erschossen worden. Grünen-Politikerin Renate Künast drückt ihr Entsetzen auf Twitter aus – aber mehr über die Schüsse als die Tat.
https://twitter.com/RenateKuenast/statu ... wsrc%5Etfw
Um es mal ganz deutlich zu sagen: Mein Bedauern für diesen jungen Mann hält sich in engen Grenzen.
Einmal muss Schluss sein. Ich wünsche den Polizeibeamten, daß sie nicht noch angeschuldigt werden, was ja nach Schusswaffengebrauch leider oft passiert.
„Die Kirche will herrschen, und da muss sie eine bornierte Masse haben, die sich duckt und die geneigt ist, sich beherrschen zu lassen. Die hohe, reich dotierte Geistlichkeit fürchtet nichts mehr als die Aufklärung der unteren Massen.“ (J.W. von Goethe)

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 24509
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Terror allerorten

Beitrag von Juergen » Dienstag 19. Juli 2016, 10:24

Vir Probatus hat geschrieben:Um es mal ganz deutlich zu sagen: Mein Bedauern für diesen jungen Mann hält sich in engen Grenzen.
Einmal muss Schluss sein. Ich wünsche den Polizeibeamten, daß sie nicht noch angeschuldigt werden, was ja nach Schusswaffengebrauch leider oft passiert.
Schau Dir mal das Video in dem Welt-Artikel an.
Der Sprecher der Polizeigewerkschaft findet darin (ab ca. 2:00 Min) richtige und deutliche Worte. :daumen-rauf:
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Caviteño
Beiträge: 10652
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Terror allerorten

Beitrag von Caviteño » Dienstag 19. Juli 2016, 11:14

Der IS beansprucht die Verantwortung für die Tat:
Nach der Messerattacke eines 17-jährigen Afghanen auf Zugreisende in Bayern beansprucht die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) die Verantwortung für den Anschlag für sich. Wie die Nachrichtenagentur Amak berichtete, bezeichneten die Dschihadisten den Angreifer als "Kämpfer des Kalifats". Zeugen hatten zuvor berichtet, der Jugendliche habe während der Attacke "Allahu Akbar" (Gott ist groß) gerufen. Außerdem sei in dem Zimmer, das der Jugendliche zuletzt bewohnte, eine handgemalte IS-Flagge gefunden worden. Dies bestätigte Bayerns Innenminister Joachim Herrmann.
Es scheint sich wohl um einen von "Merkel's Gästen" zu handeln:
Bei dem Täter handelt es sich um einen Flüchtling aus Afghanistan. Nach Informationen von Herrmann war der Angreifer als unbegleiteter minderjähriger Flüchtling nach Deutschland gekommen. Seit März habe er in einem Flüchtlingsheim in Ochsenfurt gelebt, in den vergangenen zwei Wochen sei er in einer Pflegefamilie untergebracht gewesen.
http://www.n-tv.de/politik/IS-beanspruc ... 21896.html

Es war/ist leider nur eine Frage der Zeit, bis auch in D. mit Anschlägen wie in F und BE gerechnet werden muß(te).
Aber wahrscheinlich ist auch dann D. schuld, weil es nicht genügend in die "Integration" investiert hat.....

Dieter
Beiträge: 2347
Registriert: Freitag 22. Juli 2011, 11:01
Wohnort: Berlin

Re: Terror allerorten

Beitrag von Dieter » Dienstag 19. Juli 2016, 17:06

Stellungnahme von Bischof Oster, Passau:

http://stefan-oster.de/wo-sind-die-prot ... gemeinsam/

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 6487
Registriert: Dienstag 17. Februar 2004, 02:23

Re: Terror allerorten

Beitrag von Torsten » Dienstag 19. Juli 2016, 17:36

Ohne der Polizei im speziellen Fall irgendwelche Vorwürfe machen zu wollen: Mit seinem "Märtyrertod" kann der 17-jährige jetzt zum Vorbild für Nachahmer werden, ála: "Die Leiden des jungen Dschihadisten". Das ist die eigentliche Gefahr dabei. Hätte man ihn lebendig geschnappt, dann hätte man ihm öffentlich den Prozess machen können. Man hätte über die Tat und ihre Gründe mit dem Täter reden können.

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23525
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Terror allerorten

Beitrag von Niels » Dienstag 19. Juli 2016, 17:46

Torsten hat geschrieben:Hätte man ihn lebendig geschnappt, dann hätte man ihm öffentlich den Prozess machen können.
20 Sozialstunden wegen schwerer Kindheit?
Nolite timere pusillus grex, quia complacuit Patri vestro dare vobis regnum.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 24509
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Terror allerorten

Beitrag von Juergen » Dienstag 19. Juli 2016, 17:48

Torsten hat geschrieben:…Hätte man ihn lebendig geschnappt, dann hätte man ihm öffentlich den Prozess machen können. Man hätte über die Tat und ihre Gründe mit dem Täter reden können.
Geschichte passiert nicht im Konjunktiv.
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema