Anzahl von Demoteilnehmern erheben

Aktuelle Themen aus Politik, Gesellschaft, Weltgeschehen.
Benutzeravatar
Vinzenz Ferrer
Beiträge: 1139
Registriert: Donnerstag 28. März 2019, 12:16

Anzahl von Demoteilnehmern erheben

Beitrag von Vinzenz Ferrer »

Aus aktuellem Anlass:
Wie erhebt man die Anzahl von Demonstrationsteilnehmern?
Hier der Link zum Problem: https://www.tagesschau.de/faktenfinder/ ... n-109.html
Glaube heißt Widerstand gegen die Schwerkraft. (Benedikt XVI.)

Petrus
Beiträge: 3790
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Anzahl von Demoteilnehmern erheben

Beitrag von Petrus »

Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Montag 3. August 2020, 13:32
Aus aktuellem Anlass:
Wie erhebt man die Anzahl von Demonstrationsteilnehmern?
Hier der Link zum Problem: https://www.tagesschau.de/faktenfinder/ ... n-109.html

also,

bei uns hat man das immer so gemacht:


https://www.schreibmayr.de/kirchenzubeh ... ehler.html

HeGe
Moderator
Beiträge: 15074
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56

Re: Anzahl von Demoteilnehmern erheben

Beitrag von HeGe »

- Nutzer nicht aktiv. -

Petrus
Beiträge: 3790
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Anzahl von Demoteilnehmern erheben

Beitrag von Petrus »

danke dir, HeGe, für diese hilfreiche Information.

wir Katholiken können das besser: die "Zählsonntage". weil, wir sind schon länger "da". :ikb_thumbsup:

wo immer zufällig an den Zählsonntagen die Mozart-Messen "aufgeführt" wurden. :pfeif:

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23879
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Anzahl von Demoteilnehmern erheben

Beitrag von Niels »

Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Montag 3. August 2020, 13:32
Aus aktuellem Anlass:
Wie erhebt man die Anzahl von Demonstrationsteilnehmern?
Hier der Link zum Problem: https://www.tagesschau.de/faktenfinder/ ... n-109.html
Daraus:
Von Patrick Gensing, ARD-faktenfinder
Was hat man sich unter einem "ARD-faktenfinder" vorzustellen? Sucht bzw. (er-)findet der ARD-Fakten? :hmm:

Ich hätte da einen Tip...
Das sollte man regeln wie im Supermarkt: Zugang zur Demo nur mit Einkaufswagen (1 Einkaufswagen pro Teilnehmer). Dann einfach die ausgegebenen Einkaufswagen zählen - und jede Demo wirkt selbst mit 50 Teilnehmern bereits gut besucht.
Das ist - mit Abstand - die narrensicherste Lösung. :narr: :breitgrins:
Nolite timere, pusillus grex, quia complacuit Patri vestro dare vobis regnum.

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 7337
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: Anzahl von Demoteilnehmern erheben

Beitrag von holzi »

Heise meint, die wahre Teilnehmerzahl liegt irgendwo in der Mitte: https://www.heise.de/tp/features/20-000 ... 61211.html
Diese Nachricht wurde CO²-neutral, umweltfreundlich, aus wiederverwerteten Buchstaben von weggeworfenen E-Mails geschrieben und ist digital voll abbaubar.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26946
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Anzahl von Demoteilnehmern erheben

Beitrag von Juergen »

Da gab es doch mal so eine Zählseite, die seinerzeit die Teilnehmer der Pegida-Demos gezählt hat.
https://durchgezaehlt.org/
Leider sind die Zähler wohl nicht mehr aktiv.

Bei Bildern von solchen Veranstaltungen kommt es immens auf den Aufnahmestandpunkt, die Kameraeinstellung (Brennweite / Bildwinkel) an. Wenn dann noch Teile des Bildes in Unschärfe verschwimmen, wird der Informationsgehalt sehr gering. Hier mal ein Beispiel mit zwei Bildern, auf denen man sieht, wie schnell man sich verschätzen kann und wie leicht man auf „falsche“ Bilder reinfallen kann.




Dagegen

Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.
-- OFFLINE --

Benutzeravatar
Irmgard
Beiträge: 869
Registriert: Mittwoch 15. September 2010, 22:33

Re: Anzahl von Demoteilnehmern erheben

Beitrag von Irmgard »

Das erinnert doch irgendwie an Kellyanne Conway und ihre "alternativen Fakten" bei Trumps Amtseinführung (eine geniale Wortschöpfung irgendwie)... (https://de.wikipedia.org/wiki/Donald_Tr ... C3%BChrung).

Seufz, in Dunja Hayalis Videomitschnitt behauptete ja auch jemand, die "Lügenpresse" habe von 130 Mio Coronatoten in den USA gesprochen. Da liegt man dann um 3 Größenordnungen daneben. Das Video (https://www.instagram.com/tv/CDWiV-oqlDG/) ist schon verstörend anzuschauen.

Bildmanipulation an und für sich ist natürlich ein Ernst zu nehmendes Problem. Aber nicht nur bei den Mainstream-Medien, das kann fast jeder heutzutage.

Gruß
Irmgard

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26946
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Anzahl von Demoteilnehmern erheben

Beitrag von Juergen »

Irmgard hat geschrieben:
Montag 3. August 2020, 19:01
Bildmanipulation an und für sich ist natürlich ein Ernst zu nehmendes Problem. Aber nicht nur bei den Mainstream-Medien, das kann fast jeder heutzutage.
Teilweise ist es gar keine Manipulation im Sinn von „Retusche“ (neudeutsch: photoshopping), sondern es liegt einfach am Aufnahme Ort (Höhe, Entfernung, Winkel etc) und der Wahl des Ausschnitts. Je nach Winkel verändern sich die scheinbaren Entfernungen usw. Das „Problem“ gab es auch im Paderborner Dom. Da beschwerten sich Leute, daß die Mindestabstände nicht eingehalten worden seien. Auch das war ein Problem der Kameraposition etc., so daß die Entfernungen in der Videoübertragung verkürzt erschienen. Das Bild im TV ist eben nur 2D und nicht 3D.

Kurzum: Bild ist teilweise unbearbeitet und in dem Sinne „echt“, aber der Eindruck, der entsteht, ist falsch.


Beispiel einer optischen Täuschung auf 2D-Flächen aus einem anderen Bereich:

Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.
-- OFFLINE --

Benutzeravatar
Irmgard
Beiträge: 869
Registriert: Mittwoch 15. September 2010, 22:33

Re: Anzahl von Demoteilnehmern erheben

Beitrag von Irmgard »

Das Bild im TV ist eben nur 2D und nicht 3D.
Da braucht man ja nur Fußball gucken. Da gibt es neben den Toren ja diese Quasi-Aufsteller :)

Das hier ist auch cool:
https://www.tonight.de/unterhaltung/fak ... 68867.html

Benutzeravatar
Marion
Beiträge: 7473
Registriert: Donnerstag 21. Mai 2009, 18:51
Kontaktdaten:

Re: Anzahl von Demoteilnehmern erheben

Beitrag von Marion »

Juergen hat geschrieben:
Montag 3. August 2020, 19:05
Auch das war ein Problem der Kameraposition etc., so daß die Entfernungen in der Videoübertragung verkürzt erschienen. Das Bild im TV ist eben nur 2D und nicht 3D.
Das Problem gab es hier in der Innenstadt auch.
In der Zeitung kam dieses Foto, wie schlimm die Florianopoliper in der Stadt aufeinander hängen
Bild
Da das aber 600 Meter sind vom ersten Mann bis zum Park hinten kann man ausrechnen, daß im Schnitt mindestens 2 Meter Abstand zwischen den Leuten ist.
Christus vincit - Christus regnat - Christus imperat

Benutzeravatar
Vinzenz Ferrer
Beiträge: 1139
Registriert: Donnerstag 28. März 2019, 12:16

Re: Anzahl von Demoteilnehmern erheben

Beitrag von Vinzenz Ferrer »

Die Veranstalter der Demo wollen über eine Feststellungsklage Akteneinsicht erreichen: Offenbar geht die Polizei intern von zwei bis drei Millionen Demoteilnehmern aus. [Bei Zeitmarke 01:24:20]
https://www.youtube.com/watch?v=x99B2vUrgk8
Glaube heißt Widerstand gegen die Schwerkraft. (Benedikt XVI.)

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23879
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Anzahl von Demoteilnehmern erheben

Beitrag von Niels »

Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Dienstag 4. August 2020, 09:59
Akteneinsicht
Das dürfte kein Problem sein. :breitgrins: :maske:

Nolite timere, pusillus grex, quia complacuit Patri vestro dare vobis regnum.

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 3291
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Anzahl von Demoteilnehmern erheben

Beitrag von Lycobates »

Man soll die Stimmen wägen und nicht zählen.
:unbeteiligttu:
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 25509
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Re: Anzahl von Demoteilnehmern erheben

Beitrag von Robert Ketelhohn »

Irmgard hat geschrieben:
Montag 3. August 2020, 19:01
Seufz, in Dunja Hayalis Videomitschnitt behauptete ja auch jemand, die "Lügenpresse" habe von 130 Mio Coronatoten in den USA gesprochen.
:D Ja, tatsächlich. ZDF, „heute“, 8. Juli.
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 25509
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Re: Anzahl von Demoteilnehmern erheben

Beitrag von Robert Ketelhohn »

holzi hat geschrieben:
Montag 3. August 2020, 15:52
Heise meint, die wahre Teilnehmerzahl liegt irgendwo in der Mitte: https://www.heise.de/tp/features/20-000 ... 61211.html
Interessant ist daraus besonders das Zitat aus der Berliner Zeitung. Ich bin bei meiner Schätzung ganz ähnlich vorgegangen. Die einsehbare Fläche zwischen Brandenburger Tor und Großem Stern (Siegessäule) habe ich auf 8 ha geschätzt. Dazu die Dichte der Personen: Wenn Gruppen eng beieinander stehen, passen durchaus 8 Mann auf einen m²; aber nebenan wirst du einen m² mit bloß ½ Person finden. Man muß also einen Mittelwert annehmen. Ich bin von 2½ Personen / m² ausgegangen. Der von der Berliner Zeitung genannte Mittelwert von 4 Personen, den die Polizei bei großer Menschendichte annimmt, bestätigt mich darin.

80.000 × 2,5 = 200.000, das war seit Sonnabend abend meine Schätzung; zusätzlich habe ich noch weitere Teilnehmer in Nebenbereichen angenommen, vor allem aufgrund Fluktuation schon auf dem Rück- oder noch auf dem Hinweg. Dafür gibt es keine weiteren Kriterien als Plausibilitätsannahmen: max. ¼ zusätzlich, habe ich angenommen.

So kam ich zu meiner Gesamtschätzung: mindestens 200.000 bis zu max. 250.000.

Daß Veranstalter und Teilnehmer die Zahlen hochreden, ist normal, das erlebst du bei jeder Demonstration, egal von welcher Seite. (Hier scheinen Zahlen wie 800.000 oder 1,3 Mio. tatsächlich von Polizisten vor Ort zu stammen, jedenfalls erscheinen mir entsprechende Angaben in subjektivem Vertrauen weitergegeben worden zu sein; da mögen aber Mißverständnisse vorliegen oder auch einzelne Polizeibeamte unautorisiert ins unreine gesprochen und sich arg vergaloppiert haben.)

Daß die Polizei eher konservativ schätzt, ist auch normal, das erleben wir ebenso bei jeder Demonstration. Daß die realistisch zu schätzende Zahl aber offiziell um mindestens eine Zehnerpotenz gekürzt wird und daß nahezu die gesamte Systempresse das mit besonderem Nachdruck dem Publikum wieder und wieder einzubleuen versucht, ist ebenso skandalös wie vielsagend.
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 19112
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Anzahl von Demoteilnehmern erheben

Beitrag von taddeo »

Ein Sprecher der Berliner Polizei, der gestern in den Fernsehnachrichten zu sehen war, erklärte, die Polizei sei zu ihrer Zahl von ca. 20.000 Teilnehmern durch Zählungen (so sagte er!, nicht "Schätzungen") aus dem eingesetzten Hubschrauber gekommen, wie es auch bei anderen Veranstaltungen gemacht werde. :achselzuck:

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 25509
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Re: Anzahl von Demoteilnehmern erheben

Beitrag von Robert Ketelhohn »

taddeo hat geschrieben:
Dienstag 4. August 2020, 12:44
Ein Sprecher der Berliner Polizei, der gestern in den Fernsehnachrichten zu sehen war, erklärte, die Polizei sei zu ihrer Zahl von ca. 20.000 Teilnehmern durch Zählungen (so sagte er!, nicht "Schätzungen") aus dem eingesetzten Hubschrauber gekommen, wie es auch bei anderen Veranstaltungen gemacht werde. :achselzuck:
Daß das zumindest von der Größenordnung her um eine Zehnerpotenz zu wenig ist, kann ja jeder mit geringer Mühe anhand der Videoaufnahmen selbst feststellen.

Allerdings wurde diese Zahl (17.000) bereits am späten Vormittag gemeldet. Um die Mittagszeit brachten die Medien diese Zahl i. V. m. der Meldung von der Auflösung der Demo. In Wahrheit strömten die Menschen immer weiter, bis um neune am Abend war nichts aufgelöst.

Die größte Teilnehmerdichte dürfte so etwa zwischen fünfe und sechse vorgelegen haben.

Es mag sein, daß die Polizei am Vormittag irgendwo einen Teil-Umzug gezählt hat. Aber schon auf dem Marsch durch die Friedrichstraße waren es erheblich mehr Leute. Wenn man bis zum Abend und überhaupt an Teil-Zahlen von früh am Tage festhält, obgleich offensichtlich die Massen immer weiter hinzuströmten, dann ist die obrigkeitlich angeordnete Lüge offenkundig. Daß die Systemmedien fast ausnahmslos als Einheitsfront die Herrschaftsvorgaben übernehmen, spricht Bände über den Charakter jener Medien. Eine Selbstentlarvung.
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 25509
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Re: Anzahl von Demoteilnehmern erheben

Beitrag von Robert Ketelhohn »

Entlassung wegen Demonstrationsteilnahme.
Meinungsfreiheit? Demonstrationsrecht?
In welcher totalitären Tyrannei leben wir?


Basketball-Bundesligist entlässt Corona-Leugner fristlos
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 19112
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Anzahl von Demoteilnehmern erheben

Beitrag von taddeo »

Robert Ketelhohn hat geschrieben:
Dienstag 4. August 2020, 13:21
... dann ist die obrigkeitlich angeordnete Lüge offenkundig. Daß die Systemmedien fast ausnahmslos als Einheitsfront die Herrschaftsvorgaben übernehmen, spricht Bände über den Charakter jener Medien.
Ich kann gar nicht sagen, wie mich so eine Ausdrucksweise und die dahinter zu vermutende Geisteshaltung anwidern. :angewidert:

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 25509
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Re: Anzahl von Demoteilnehmern erheben

Beitrag von Robert Ketelhohn »

taddeo hat geschrieben:
Dienstag 4. August 2020, 13:56
Robert Ketelhohn hat geschrieben:
Dienstag 4. August 2020, 13:21
... dann ist die obrigkeitlich angeordnete Lüge offenkundig. Daß die Systemmedien fast ausnahmslos als Einheitsfront die Herrschaftsvorgaben übernehmen, spricht Bände über den Charakter jener Medien.
Ich kann gar nicht sagen, wie mich so eine Ausdrucksweise und die dahinter zu vermutende Geisteshaltung anwidern. :angewidert:
:D Ja, die Konfrontation mit der Wirklichkeit ist manchmal schmerzhaft.
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 19112
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Anzahl von Demoteilnehmern erheben

Beitrag von taddeo »

Robert Ketelhohn hat geschrieben:
Dienstag 4. August 2020, 14:17
taddeo hat geschrieben:
Dienstag 4. August 2020, 13:56
Robert Ketelhohn hat geschrieben:
Dienstag 4. August 2020, 13:21
... dann ist die obrigkeitlich angeordnete Lüge offenkundig. Daß die Systemmedien fast ausnahmslos als Einheitsfront die Herrschaftsvorgaben übernehmen, spricht Bände über den Charakter jener Medien.
Ich kann gar nicht sagen, wie mich so eine Ausdrucksweise und die dahinter zu vermutende Geisteshaltung anwidern. :angewidert:
:D Ja, die Konfrontation mit der Wirklichkeit ist manchmal schmerzhaft.
Wenn ich mit so einer "Wirklichkeit" konfrontiert werden will, geh ich in ein Bezirkskrankenhaus auf Besuch, aber nicht in den Kreuzgang. :ikb_doctor:

Benutzeravatar
Vinzenz Ferrer
Beiträge: 1139
Registriert: Donnerstag 28. März 2019, 12:16

Re: Anzahl von Demoteilnehmern erheben

Beitrag von Vinzenz Ferrer »

Man könnte natürlich auch über die Handydaten die Teilnehmerzahl erheben. :pfeif:
Glaube heißt Widerstand gegen die Schwerkraft. (Benedikt XVI.)

Benutzeravatar
Irmgard
Beiträge: 869
Registriert: Mittwoch 15. September 2010, 22:33

Re: Anzahl von Demoteilnehmern erheben

Beitrag von Irmgard »

Robert Ketelhohn hat geschrieben:
Dienstag 4. August 2020, 10:58
Irmgard hat geschrieben:
Montag 3. August 2020, 19:01
Seufz, in Dunja Hayalis Videomitschnitt behauptete ja auch jemand, die "Lügenpresse" habe von 130 Mio Coronatoten in den USA gesprochen.
:D Ja, tatsächlich. ZDF, „heute“, 8. Juli.
Das bezweifel ich gar nicht, dass das so mitgeteilt wurde. Aber, mein Gott, man darf sich doch auch mal vertun, da muss doch keine Absicht dahinter stecken. Die Zahl ist doch so falsch, dass da jemand vermutlich die Größenordnungen verwechselt hat. Das jetzt als Beweis für ständige Falschaussagen, nun denn....

Gruß
Irmgard

Benutzeravatar
Vinzenz Ferrer
Beiträge: 1139
Registriert: Donnerstag 28. März 2019, 12:16

Re: Anzahl von Demoteilnehmern erheben

Beitrag von Vinzenz Ferrer »

Robert Ketelhohn hat geschrieben:
Dienstag 4. August 2020, 13:22
Entlassung wegen Demonstrationsteilnahme.
Meinungsfreiheit? Demonstrationsrecht?
In welcher totalitären Tyrannei leben wir?


Basketball-Bundesligist entlässt Corona-Leugner fristlos
Link funzt nicht.
Glaube heißt Widerstand gegen die Schwerkraft. (Benedikt XVI.)

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26946
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Anzahl von Demoteilnehmern erheben

Beitrag von Juergen »

Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Dienstag 4. August 2020, 15:25
Robert Ketelhohn hat geschrieben:
Dienstag 4. August 2020, 13:22
Entlassung wegen Demonstrationsteilnahme.
Meinungsfreiheit? Demonstrationsrecht?
In welcher totalitären Tyrannei leben wir?


Basketball-Bundesligist entlässt Corona-Leugner fristlos

Link funzt nicht.
Versuch den: https://www.welt.de/sport/basketball/ar ... stlos.html

Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.
-- OFFLINE --

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 25509
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Re: Anzahl von Demoteilnehmern erheben

Beitrag von Robert Ketelhohn »

Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Dienstag 4. August 2020, 15:25
Robert Ketelhohn hat geschrieben:
Dienstag 4. August 2020, 13:22
Entlassung wegen Demonstrationsteilnahme.
Meinungsfreiheit? Demonstrationsrecht?
In welcher totalitären Tyrannei leben wir?

Basketball-Bundesligist entlässt Corona-Leugner fristlos
Link funzt nicht.
Verzeihung, korrigiert.
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 25509
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Re: Anzahl von Demoteilnehmern erheben

Beitrag von Robert Ketelhohn »

Irmgard hat geschrieben:
Dienstag 4. August 2020, 15:16
Robert Ketelhohn hat geschrieben:
Dienstag 4. August 2020, 10:58
Irmgard hat geschrieben:
Montag 3. August 2020, 19:01
Seufz, in Dunja Hayalis Videomitschnitt behauptete ja auch jemand, die "Lügenpresse" habe von 130 Mio Coronatoten in den USA gesprochen.
:D Ja, tatsächlich. ZDF, „heute“, 8. Juli.
Das bezweifel ich gar nicht, dass das so mitgeteilt wurde. Aber, mein Gott, man darf sich doch auch mal vertun, da muss doch keine Absicht dahinter stecken. Die Zahl ist doch so falsch, dass da jemand vermutlich die Größenordnungen verwechselt hat. Das jetzt als Beweis für ständige Falschaussagen, nun denn....
Gruß
Irmgard
Ich glaube, das ist eigentlich fast jedem klar, daß das ein Versprecher war. Man hat sich darüber lustig gemacht. Wenn vielleicht einer vom Hundert meinte, daß sei ernst gewesen … Nun denn, das kannste auch nicht verhindern.
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 25509
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Re: Anzahl von Demoteilnehmern erheben

Beitrag von Robert Ketelhohn »

Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Dienstag 4. August 2020, 15:09
Man könnte natürlich auch über die Handydaten die Teilnehmerzahl erheben. :pfeif:
:kugel:
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 25509
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Re: Anzahl von Demoteilnehmern erheben

Beitrag von Robert Ketelhohn »

taddeo hat geschrieben:
Dienstag 4. August 2020, 14:19
Robert Ketelhohn hat geschrieben:
Dienstag 4. August 2020, 14:17
taddeo hat geschrieben:
Dienstag 4. August 2020, 13:56
Ich kann gar nicht sagen, wie mich so eine Ausdrucksweise und die dahinter zu vermutende Geisteshaltung anwidern. :angewidert:
:D Ja, die Konfrontation mit dem Wirklichkeit ist manchmal schmerzhaft.
Wenn ich mit so einer "Wirklichkeit" konfrontiert werden will, geh ich in ein Bezirkskrankenhaus auf Besuch, aber nicht in den Kreuzgang. :ikb_doctor:
Aber stell dich nicht gleich als Franz Josef Strauß vor. Wir würden dich vermissen.
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Benutzeravatar
Vinzenz Ferrer
Beiträge: 1139
Registriert: Donnerstag 28. März 2019, 12:16

Re: Anzahl von Demoteilnehmern erheben

Beitrag von Vinzenz Ferrer »

:ikb_shocking:
Robert Ketelhohn hat geschrieben:
Dienstag 4. August 2020, 15:44
Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Dienstag 4. August 2020, 15:09
Man könnte natürlich auch über die Handydaten die Teilnehmerzahl erheben. :pfeif:
:kugel:
Technisch wäre es sogar über dieses Verfahren möglich, den Demoteilnehmern das Nichteinhalten eines Mindestabstands nachzuweisen. :ikb_shocking:
Glaube heißt Widerstand gegen die Schwerkraft. (Benedikt XVI.)

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 19112
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Anzahl von Demoteilnehmern erheben

Beitrag von taddeo »

Robert Ketelhohn hat geschrieben:
Dienstag 4. August 2020, 15:46
taddeo hat geschrieben:
Dienstag 4. August 2020, 14:19
Robert Ketelhohn hat geschrieben:
Dienstag 4. August 2020, 14:17
:D Ja, die Konfrontation mit dem Wirklichkeit ist manchmal schmerzhaft.
Wenn ich mit so einer "Wirklichkeit" konfrontiert werden will, geh ich in ein Bezirkskrankenhaus auf Besuch, aber nicht in den Kreuzgang. :ikb_doctor:
Aber stell dich nicht gleich als Franz Josef Strauß vor. Wir würden dich vermissen.
Du kommst dir anscheinend sehr witzig vor. :unbeteiligttu:

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema