Anzahl von Demoteilnehmern erheben

Aktuelle Themen aus Politik, Gesellschaft, Weltgeschehen.
RomanesEuntDomus
Beiträge: 1299
Registriert: Montag 6. Juli 2015, 11:36

Re: Anzahl von Demoteilnehmern erheben

Beitrag von RomanesEuntDomus »

Hurra, Brot und Spiele für das Volk! :klatsch: Die Nachrichten überschlagen sich, die Gerichte sind dieses Wochenende in Geberlaune, mehrere Verbote werden gekippt:

Die Bayern dürfen wieder ihr Bier trinken ...
https://www.br.de/nachrichten/bayern/kl ... bt,S8yZNbs

... dafür öffnen bei den Nordlichern die Puffs ...
https://www.haz.de/Nachrichten/Der-Nord ... lle-offen2

... und auch die Ossis dürfen wieder mit Reichskriegsflagge durch die Hauptstadt ziehen (bis sie sich selbst dafür als zu blöd erweisen und die Veranstaltung von der Polizei aufgelöst wird :huhu: ).

HeGe
Moderator
Beiträge: 15074
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56

Re: Anzahl von Demoteilnehmern erheben

Beitrag von HeGe »

RomanesEuntDomus hat geschrieben:
Samstag 29. August 2020, 14:41
... und auch die Ossis dürfen wieder mit Reichskriegsflagge durch die Hauptstadt ziehen (bis sie sich selbst dafür als zu blöd erweisen und die Veranstaltung von der Polizei aufgelöst wird :huhu: ).
Wie überraschend und vermutlich kaum provoziert. :roll: Aber dann können sich die sog. "Querdenker" jetzt wie von ihnen erhofft wieder über die böse Unterdrückung durch den deutschen Unrechtsstaat echauffieren.
- Nutzer nicht aktiv. -

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26946
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Anzahl von Demoteilnehmern erheben

Beitrag von Juergen »

Die Demo in Berlin wurde wohl von der Polizei aufgelöst.

Soweit ich es verstehe, lief es so:
Die Demonstranten hielten die Abstände nicht ein,
und so wurde von der Polizei eine Maskenpflicht angeordnet
und als dieser Maskenpflicht nicht nachgekommen wurde, hat die Polizei die Demo aufgelöst.

Die Schlußkundgebung hingegen soll noch stattfinden dürfen.
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.
-- OFFLINE --

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26946
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Anzahl von Demoteilnehmern erheben

Beitrag von Juergen »

Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.
-- OFFLINE --

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 25508
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Re: Anzahl von Demoteilnehmern erheben

Beitrag von Robert Ketelhohn »

Polizeieinheiten haben offenbar entgegen der Verwaltungsgerichtsentscheidung und den Absprachen zwischen Einsatzleitung und Veranstalter Anweisung erhalten, die Demonstrationszüge an mehreren Stellen durch Absperrungen aufzuhalten.

Dadurch entstanden Staus (während die vorherige und noch gestrige Verabredung war, im Gegenteil bei Bedarf zusätzliche Freiräume zu schaffen), worauf polizeilicherseits – wiederum entgegen der Verwaltungsgerichtsentscheidung – wegen „Nichteinhaltung der Mindestabstände“ das Tragen von Maulkörben angeordnet wurde und, als das nur vereinzelt befolgt wurde (Nichtbefolgung ist völlig konform mit Coronaverordnung und Verwaltungsgerichtsentscheid), die Auflösung des Demonstrationszuges (oder mehrerer einzelner an mehreren Stellen) verkündet.

Eine tatsächliche Auflösung ist nirgends erfolgt. Es kam vereinzelt zu Rangeleien, in einigen Fällen zu gewaltsamen Übergriffen übereifriger (oder Befehlen folgender) Polizisten sowie willkürlichen Festnahmen.

Die Kundgebung auf der Straße des 17. Juni findet statt. Einer sehr großen Zahl von Menschen wird der Zugang – vor allem von Osten her – durch die Absperrungen verwehrt. Aus westlicher Richtung soll er möglich sein, aber die Massen befinden sich wohl überwiegend östlich.

Offensichtlich ist hier der Versuch des Innensenators und der Dame Polizeipräsident, durch politisch motivierte Weisungen den Gerichtsentscheid zu unterlaufen und vor allem die Menschenmengen in einzelne, kleinere Gruppen zu teilen, damit keine Bilder die Massen zusammen zeigen können.

Ein Gesamtüberblick ist derzeit (und vielleicht überhaupt) nicht zu gewinnen. Was die Anzahl betrifft, wird diejenige vom 1. August sicher erreicht, wahrscheinlich deutlich übertroffen worden sein. Hochauflösende Satellitenbilder bräuchte man jetzt …
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 25508
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Re: Anzahl von Demoteilnehmern erheben

Beitrag von Robert Ketelhohn »

Juergen hat geschrieben:
Samstag 29. August 2020, 18:31
Tichys Einblick: Demonstrations-Auflösung: Vermutlich rechtswidrig
Genau.
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Benutzeravatar
Vinzenz Ferrer
Beiträge: 1139
Registriert: Donnerstag 28. März 2019, 12:16

Re: Anzahl von Demoteilnehmern erheben

Beitrag von Vinzenz Ferrer »

Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Donnerstag 27. August 2020, 16:01
Ich habe mehrere Szenarien gedanklich durchgespielt und bin zu dem Schluss gekommen, dass diese Entscheidung – so oder so – Geisels politisches Ende bedeutet: Mit der Nummer hat er sich verzockt.
Ich bin mal verhalten optimistisch und bleibe bei meiner Aussage: Geisel ist angezählt!
Glaube heißt Widerstand gegen die Schwerkraft. (Benedikt XVI.)

Benutzeravatar
Irmgard
Beiträge: 869
Registriert: Mittwoch 15. September 2010, 22:33

Re: Anzahl von Demoteilnehmern erheben

Beitrag von Irmgard »

Hier noch mal die Lagebeschreibung von Dunja Hayali:

https://www.facebook.com/DunjaHayali/po ... 8341560644

Finde ich durchaus lesenswert.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26946
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Anzahl von Demoteilnehmern erheben

Beitrag von Juergen »

Demonstranten am Reichstag. Das gab es doch schonmal. Allerdings mit anderer Grundeinstellung der Polizei:
Demo auf der Reichstags-Wiese

Sie stürmten die Wiese vor dem Reichstagsgebäude und besetzten die Treppen vor dem Westeingang. Dabei skandierten sie lautstark „Abschalten“. Die Polizei sicherte das Gebiet weiträumig ab. „Wir wollen den Bereich freibekommen, aber zurzeit keine Zwangsmaßnahmen einsetzen“, sagte ein Einsatzleiter der Berliner Polizei.



Epoch Times: Berliner Polizei rabiater als andere Einheiten: Nachts wurde rund um die Siegessäule geräumt
Dort findet sich das Video:

Eigentlich wollte ich heute Nacht schon ein Video von der Berliner Großdemo schneiden und dann noch einen Bericht über diese schreiben. Da bekam ich kurz vor Mitternacht die Nachricht, dass unerwartet das Camp der Demo-Veranstalter von "Querdenken 711" aufgelöst werde. Hastig setzte ich mich aufs Rad und fuhr zurück. Und traute meinen Augen nicht.

Bei 1:11.59 sehen Sie, wie ein Polizist seine Knie auf den Kopf eines Mannes drückt, der auf dem Asphalt liegt.

Bei 1.32.10 sehen Sie eine überaus rabiate Festnahme, bei der sich die Polizisten letztlich vor meiner Kamera hinter ihrem Polizeiauto verstecken (ab 1:32:00).
Weitere Festnehmen sehen Sie ab 32.40.

Anwalt Haintz sagte, dass diese Spontandemo aufgelöst wurde, sei "grob rechtswidrig", ab Zeitmarke 20.11).

Den Text zum Video finden Sie hier: https://www.reitschuster.de/post/mitten ... onstranten
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.
-- OFFLINE --

Benutzeravatar
Vinzenz Ferrer
Beiträge: 1139
Registriert: Donnerstag 28. März 2019, 12:16

Re: Anzahl von Demoteilnehmern erheben

Beitrag von Vinzenz Ferrer »

Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Sonntag 30. August 2020, 15:45
Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Donnerstag 27. August 2020, 16:01
Ich habe mehrere Szenarien gedanklich durchgespielt und bin zu dem Schluss gekommen, dass diese Entscheidung – so oder so – Geisels politisches Ende bedeutet: Mit der Nummer hat er sich verzockt.
Ich bin mal verhalten optimistisch und bleibe bei meiner Aussage: Geisel ist angezählt!
Aktuell muss Geisel „die Bilder der Schande“ erklären:

BILD: "Berliner Senator Geisel wird im Innenausschuss gegrillt"
https://www.bild.de/politik/inland/poli ... .bild.html

Das war ein wirklich spannendes Wochenende im Reichshauptslum der Bunten Republik :pirat: :maske: :cowboy:
Glaube heißt Widerstand gegen die Schwerkraft. (Benedikt XVI.)

RomanesEuntDomus
Beiträge: 1299
Registriert: Montag 6. Juli 2015, 11:36

Re: Anzahl von Demoteilnehmern erheben

Beitrag von RomanesEuntDomus »

Juergen hat geschrieben:
Sonntag 30. August 2020, 17:05
... Und traute meinen Augen nicht.

Bei 1:11.59 sehen Sie, wie ein Polizist seine Knie auf den Kopf eines Mannes drückt, der auf dem Asphalt liegt.
Ist der Typ auf dem Ponyhof aufgewachsen? So etwas habe ich schon als 16-jähriger kennengelernt, als wir Schüler (friedlich) gegen Fahrpreiserhöhungen bei den städtischen Verkehrsbetrieben demonstrierten.
Juergen hat geschrieben:
Sonntag 30. August 2020, 17:05
... Bei 1.32.10 sehen Sie eine überaus rabiate Festnahme, bei der sich die Polizisten letztlich vor meiner Kamera hinter ihrem Polizeiauto verstecken (ab 1:32:00). ...
Das soll eine "überaus rabiate Festnahme" sein? :kugel: Was für Heulsusen! Eine Runde Mitleid!

So wurden mein kleiner Bruder und ich im zarten jugendlichen Alter behandelt, als wir in den frühen 1970ern abends im Sperrmüll an der Straße nach brauchbaren Teilen in weggeworfenen Radios und Fernsehern suchten. (Wir waren "Radiobastler", wie man das damals nannte.) Wir hatten deshalb die Hände und Taschen voller Werkzeuge und trafen zufällig auf einige Beamte (in Zivil -- deshalb glaubten wir zunächst an einen Raubüberfall), die auf der Suche nach einer Autoknackerbande waren.

Der einzige wesentliche Unterschied war, dass wir kein Tuch über dem Kopf hatten. (Es handelt sich m.E. um einen sogenannten Spuckschutz, der bei Polizei und Justiz gebräuchlich ist und verhindern soll, dass außer Rand und Band geratene Festgenommene die Beamten bespucken, was gar so nicht selten vorkommt.)

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 25508
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Re: Anzahl von Demoteilnehmern erheben

Beitrag von Robert Ketelhohn »

Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Montag 31. August 2020, 09:49
Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Sonntag 30. August 2020, 15:45
Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Donnerstag 27. August 2020, 16:01
Ich habe mehrere Szenarien gedanklich durchgespielt und bin zu dem Schluss gekommen, dass diese Entscheidung – so oder so – Geisels politisches Ende bedeutet: Mit der Nummer hat er sich verzockt.
Ich bin mal verhalten optimistisch und bleibe bei meiner Aussage: Geisel ist angezählt!
Aktuell muss Geisel „die Bilder der Schande“ erklären:

BILD: "Berliner Senator Geisel wird im Innenausschuss gegrillt"
https://www.bild.de/politik/inland/poli ... .bild.html

Das war ein wirklich spannendes Wochenende im Reichshauptslum der Bunten Republik :pirat: :maske: :cowboy:
Zum Reichstag. Das war:
  1. eine gesonderte Veranstaltung,
  2. separat angemeldet,
  3. von Geisel niemals verboten,
  4. aus der „Reichsbürger“-Szene,
  5. ein Häuflein von wenigen Hundert Leuten,
  6. alles ausgesprochene Dumpfbackenkaliber,
  7. vielleicht knapp die Hälfte der Flaggen bismarcksche Reichsflaggen,
  8. der Rest bunt dazugemischte Flaggen (USA, Rußland, Türkei, div. Bundesländer, Regenbogen),
  9. der „Sturm“ kein Sturm, sondern Selfie-Photoshooting auf den Stufen,
  10. wo die Presse wie bestellt bereitstand,
  11. nachdem von der Bühne eine Rasta-Tusse die Deppen hysterisch dahingehetzt hatte,
  12. die allem Anschein nach ein Agent provocateur ist.
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 6515
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:13

Re: Anzahl von Demoteilnehmern erheben

Beitrag von Protasius »

Robert Ketelhohn hat geschrieben:
Montag 31. August 2020, 12:37
Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Montag 31. August 2020, 09:49
Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Sonntag 30. August 2020, 15:45
Ich bin mal verhalten optimistisch und bleibe bei meiner Aussage: Geisel ist angezählt!
Aktuell muss Geisel „die Bilder der Schande“ erklären:

BILD: "Berliner Senator Geisel wird im Innenausschuss gegrillt"
https://www.bild.de/politik/inland/poli ... .bild.html

Das war ein wirklich spannendes Wochenende im Reichshauptslum der Bunten Republik :pirat: :maske: :cowboy:
Zum Reichstag. Das war:
  1. eine gesonderte Veranstaltung,
  2. separat angemeldet,
  3. von Geisel niemals verboten,
  4. aus der „Reichsbürger“-Szene,
  5. ein Häuflein von wenigen Hundert Leuten,
  6. alles ausgesprochene Dumpfbackenkaliber,
  7. vielleicht knapp die Hälfte der Flaggen bismarcksche Reichsflaggen,
  8. der Rest bunt dazugemischte Flaggen (USA, Rußland, Türkei, div. Bundesländer, Regenbogen),
  9. der „Sturm“ kein Sturm, sondern Selfie-Photoshooting auf den Stufen,
  10. wo die Presse wie bestellt bereitstand,
  11. nachdem von der Bühne eine Rasta-Tusse die Deppen hysterisch dahingehetzt hatte,
  12. die allem Anschein nach ein Agent provocateur ist.
ad 3. Gemäß dem Gesetz über befriedete Bezirke für Verfassungsorgane des Bundes hat Geisel da auch nichts zu melden. Die Zulassung von Versammlungen und Aufzügen unter freiem Himmel in diesen befriedeten Bezirken ist Aufgabe des Innenministeriums im Benehmen mit dem Präsidenten der entsprechenden Einrichtung (Deutscher Bundestag, Bundesrat oder Bundesverfassungsgericht).
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 25508
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Re: Anzahl von Demoteilnehmern erheben

Beitrag von Robert Ketelhohn »

Da käme es auf die genauen Entfernungen an. Ich meine, die Kundgebung mit eigener Bühne sei außerhalb dieses „befriedeten Bezirks“ gewesen. Kann ich aber nicht sicher sagen.

Jedenfalls rennen die dann ja auf Kommando los, während die Polizei sich gerade großenteils ausruht, klettern oder springen über die Absperrungen und schließlich die Stufen zum Portal des Reichstags hoch.
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 25508
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Re: Anzahl von Demoteilnehmern erheben

Beitrag von Robert Ketelhohn »

Zu dem Stichwort und Schlachtruf »Trump ist da!«: Das habe ich vor Wochen schon gehört. Da soll er auch schon „da“ gewesen sein. Gehört übrigens von einem überzeugten Flacherdler. Ich habe da auf Argumentation verzichtet.
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 25508
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Re: Anzahl von Demoteilnehmern erheben

Beitrag von Robert Ketelhohn »

Da ist die Dame am Telephon:



Es soll sich um eine Heilpraktikerin namens Tamara Kirschbaum aus Röttgen in der Eifel handeln.
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Benutzeravatar
Marion
Beiträge: 7466
Registriert: Donnerstag 21. Mai 2009, 18:51
Kontaktdaten:

Re: Anzahl von Demoteilnehmern erheben

Beitrag von Marion »

Bei diesem Marathonlauf in Berlin (2019) sind 47.000 Leute (nicht geschätzt sondern gezählt) gerannt


Nur damit man sich mal ein Bild machen kann, wie 50.000 Leute auf diesem Fleck aussehen. Nur auf der Strasse. Keiner von denen ist auf der Wiese.
Zahl ist von da https://www.bmw-berlin-marathon.com/imp ... d-rekorde/
Christus vincit - Christus regnat - Christus imperat

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26946
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Anzahl von Demoteilnehmern erheben

Beitrag von Juergen »

Robert Ketelhohn hat geschrieben:
Montag 31. August 2020, 13:54
Da ist die Dame am Telephon:



Es soll sich um eine Heilpraktikerin namens Tamara Kirschbaum aus Röttgen in der Eifel handeln.
Ströer meldet das auch: Heilpraktikerin und Gelbwesten lösten Reichstagseklat aus

Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.
-- OFFLINE --

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 10223
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Anzahl von Demoteilnehmern erheben

Beitrag von Edi »

https://www.nzz.ch/meinung/corona-prote ... ld.1574134

"Am Wochenende hat ein von sich selbst berauschter Mob die Stufen vor dem Reichstagsgebäude gestürmt und damit sogar den Bundespräsidenten aufgeschreckt. Die Repräsentanten des Landes wären gut beraten, die Hysterie der Demonstranten nicht nachzuahmen."

Die Stufen gestürmt...... und schon geraten die Schreibtischtäter wie Steinmeier, Schäuble und andere in den Panikmodus. Zudem: Mob ist noch mal etwas anderes als das, was hier geschehen ist. Unter einem Mob stelle ich mir etwas anderes vor.
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 7330
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: Anzahl von Demoteilnehmern erheben

Beitrag von holzi »

Edi hat geschrieben:
Montag 31. August 2020, 20:10
Die Stufen gestürmt...... und schon geraten die Schreibtischtäter wie Steinmeier, Schäuble und andere in den Panikmodus. Zudem: Mob ist noch mal etwas anderes als das, was hier geschehen ist. Unter einem Mob stelle ich mir etwas anderes vor.
Wenn's so weiter geht, dann lernen die den Unterschied noch deutlich kennen...
Diese Nachricht wurde CO²-neutral, umweltfreundlich, aus wiederverwerteten Buchstaben von weggeworfenen E-Mails geschrieben und ist digital voll abbaubar.

Benutzeravatar
Barbarossa
Beiträge: 38
Registriert: Dienstag 1. Oktober 2019, 23:18

Re: Anzahl von Demoteilnehmern erheben

Beitrag von Barbarossa »

Marion hat geschrieben:
Montag 31. August 2020, 13:59
Bei diesem Marathonlauf in Berlin (2019) sind 47.000 Leute (nicht geschätzt sondern gezählt) gerannt


Nur damit man sich mal ein Bild machen kann, wie 50.000 Leute auf diesem Fleck aussehen. Nur auf der Strasse. Keiner von denen ist auf der Wiese.
Zahl ist von da https://www.bmw-berlin-marathon.com/imp ... d-rekorde/
wichtiger Hinweis! :klatsch: Auch wenn da, die Menschen Dicht an Dicht gestanden sind kann man doch Hochrechnen was dass für die "Zahlen" am Wochenende bedeutet!
Beschütze unser deutsches Volk und Vaterland! Vernichte in unserem Volke den Geist der Zwietracht und des Haders! Hilf, daß alle ein Herz und eine Seele seien, daß alles erneuert werde in Christus, dem König!

Benutzeravatar
Vinzenz Ferrer
Beiträge: 1139
Registriert: Donnerstag 28. März 2019, 12:16

Re: Anzahl von Demoteilnehmern erheben

Beitrag von Vinzenz Ferrer »

Bunte Republik Deutschland im Jahr 2020: Die schärfste Waffe der politischen Klasse für ihren Machterhalt im Reichshauptslum ist das Grünflächenamt. :kugel:
Glaube heißt Widerstand gegen die Schwerkraft. (Benedikt XVI.)

Benutzeravatar
Vinzenz Ferrer
Beiträge: 1139
Registriert: Donnerstag 28. März 2019, 12:16

Re: Anzahl von Demoteilnehmern erheben

Beitrag von Vinzenz Ferrer »

Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Sonntag 30. August 2020, 15:45
Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Donnerstag 27. August 2020, 16:01
Ich habe mehrere Szenarien gedanklich durchgespielt und bin zu dem Schluss gekommen, dass diese Entscheidung – so oder so – Geisels politisches Ende bedeutet: Mit der Nummer hat er sich verzockt.
Ich bin mal verhalten optimistisch und bleibe bei meiner Aussage: Geisel ist angezählt!
Der Mann ist ja immer noch im Amt! :sauer: :angewidert: :aergerlich:
Glaube heißt Widerstand gegen die Schwerkraft. (Benedikt XVI.)

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema