Lasst ihr euch impfen?

Aktuelle Themen aus Politik, Gesellschaft, Weltgeschehen.

Lasst ihr euch impfen?

Ja
9
45%
Nein
6
30%
Unentschlossen
5
25%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 20

Benutzeravatar
philipp
Beiträge: 612
Registriert: Sonntag 13. September 2020, 19:39

Lasst ihr euch impfen?

Beitrag von philipp »

Eine Begründung für eure Entscheidung wäre sicher auch interessant :)
Ich habe weder Philosophie, noch Juristerei oder Medizin, und leider auch nicht Theologie studiert.

Benutzeravatar
kabelkeber
Beiträge: 391
Registriert: Sonntag 13. Juni 2010, 14:13

Re: Lasst ihr euch impfen?

Beitrag von kabelkeber »

Nein, weil ich erstens zu keiner Risikogruppe gehöre, zweitens, nach intensiven Gesprächen mit gut befreundeten Medizinern, mich nicht zum Versuchskanickel für die Pharma mache und drittens ich mRNA-Impfstoffe aus ethischen Gründen ablehne, da hierbei auch schon Stammzellen verwendet werden.

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 3422
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Lasst ihr euch impfen?

Beitrag von Lycobates »

kabelkeber hat geschrieben:
Montag 18. Januar 2021, 12:49
Nein, weil ich erstens zu keiner Risikogruppe gehöre, zweitens, nach intensiven Gesprächen mit gut befreundeten Medizinern, mich nicht zum Versuchskanickel für die Pharma mache und drittens ich mRNA-Impfstoffe aus ethischen Gründen ablehne, da hierbei auch schon Stammzellen verwendet werden.
Zu letzterem Punkt könnte der ausgewogene Artikel des Hw. Arnaud Sélégny interessieren, der Arzt und Priester der FSSPX ist, in französischer Sprache allerdings:

https://fsspx.news/fr/news-events/news/ ... -sur-62283
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 3422
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Lasst ihr euch impfen?

Beitrag von Lycobates »

Lycobates hat geschrieben:
Montag 18. Januar 2021, 13:32
kabelkeber hat geschrieben:
Montag 18. Januar 2021, 12:49
Nein, weil ich erstens zu keiner Risikogruppe gehöre, zweitens, nach intensiven Gesprächen mit gut befreundeten Medizinern, mich nicht zum Versuchskanickel für die Pharma mache und drittens ich mRNA-Impfstoffe aus ethischen Gründen ablehne, da hierbei auch schon Stammzellen verwendet werden.
Zu letzterem Punkt könnte der ausgewogene Artikel des Hw. Arnaud Sélégny interessieren, der Arzt und Priester der FSSPX ist, in französischer Sprache allerdings:

https://fsspx.news/fr/news-events/news/ ... -sur-62283
Es gibt auch eine englische Fassung, sehe ich gerade:
https://sspx.org/en/news-events/news/it ... cine-62290
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Trisagion
Beiträge: 1069
Registriert: Donnerstag 26. Dezember 2019, 03:59

Re: Lasst ihr euch impfen?

Beitrag von Trisagion »

Danke, Lycobates, in der Tat ein sehr guter Artikel. Er sagt besser und genauer, was ich mir ungefähr bzgl. der moralischen Frage gedacht habe.

Ich werde mich selbstverständlich impfen lassen, sobald ich kann. Es geht mir da nicht nur um die eigene Gesundheit, mein Risiko ernstlich zu erkranken ist nicht verschwindend aber auch nicht riesig. Wie bei allen Impfungen wird der Erreger nur dann gestoppt, wenn genügend Leute immun sind. Hier kann man also etwas für das Gemeinwohl tun, und zwar in diesem Fall nicht nur das Leben anderer Leute schützen sondern auch die soziale und wirtschaftliche Katastophe des Lockdown beenden.

Was das Risiko angeht, halte ich das für recht gering. Und zynischerweise ist der Großversuch ja schon lange am Laufen wenn ich schließlich Zugriff auf den Impfstoff kriegen werde. Wenn die Alten, Schwachen und das Pflegepersonal die bereits geimpft wurden alle keine ernsthaften Nebenwirkungen zeigen, stehen die Chancen gut, daß auch ich davon verschont bleibe. Das ist der Vorteil wenn man in der zweiten bis dritten Reihe steht. Warum sollten sich Menschen in der ersten Reihe impfen lassen? Weil für sie das höhere Risiko von noch nicht bekannten Nebenwirkungen durch das höhere Risiko ernsthaft zu erkranken aufgewogen wird.

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 7493
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Lasst ihr euch impfen?

Beitrag von Siard »

Ich bezweifle den tatsächlichen Nutzen von Impfungen in dieser Sache. Aber ich habe nichts dagegen mich impfen zu lassen – nach einer längeren Zeit, wenn ernsthafte Erfahrungen vorliegen. Jedoch rechne ich mit einer zumindest faktischen Impfpflicht; ich warte, solange es geht.
Daher keine der drei vorgegebenen Antworten.
Bēðaþ ēowre handa to belīfan hāl.

Benutzeravatar
Osthugo
Beiträge: 110
Registriert: Samstag 29. Juni 2019, 18:06

Re: Lasst ihr euch impfen?

Beitrag von Osthugo »

Nachdem wir uns alle genau genommen sowieso gerade in Phase III der Zulassung, also in einem riesigen "Feldversuch" befinden, den Pharmafirmen also als Probanden dienen und darüber hinaus berechtigte Zweifel daran existieren, ob mit der Impfung auch eine "sterile Immunität" erlangt werden und nicht nur mit einem milderen Krankheitsverlauf gerechnet werden kann, stimmt für mich die Risiko- u. Nutzenabwägung nicht. Ich werde mich daher solange weigern, bis sich diese Situation entweder grundlegend geändert bzw. geklärt hat oder man mich mit Waffengewalt zur Impfung zwingt.
"Heiliger Engel, Schützer meiner Seele und meines Leibes, verlaß mich Sünder nicht! Weiche nicht von mir wegen meiner Sünden! Umfasse meine schwache Hand und führe mich den Weg des Heiles!"
(Makarios der Ägypter)

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 7404
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: Lasst ihr euch impfen?

Beitrag von holzi »

@Siard: ich seh das ganz genau so. Ich hab mich auch etwas schlau gemacht, was hier an diesen mRNA-Impfstaoffen so dran ist. Ich bin jetzt weder kategorisch dagegen, noch will ich unbedingt sofort eine Impfung haben. Bis ich und meinesgleichen regulär dran sind, wird sich die Verträglichkeit schon an vielen Millionen anderen Geimpften gezeigt haben. Das kann ich gerne abwarten.
Diese Nachricht wurde CO²-neutral, umweltfreundlich, aus wiederverwerteten Buchstaben von weggeworfenen E-Mails geschrieben und ist digital voll abbaubar.

Petrus
Beiträge: 3990
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Lasst ihr euch impfen?

Beitrag von Petrus »

Ich überlege schon, mich impfen zu lassen - weil, dann darf ich gemäß des Vorschlags unseres Bundesaußenministers schon eher als andere Menschen wieder ins Kino gehen.

Das könnte ein Spaß werden

:pfeif: :traurigtaps: :hae?:

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 10264
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Lasst ihr euch impfen?

Beitrag von Edi »

Ich möchte mich ohnehin impfen lassen, aber mit einer Autovaccine ( https://www.symbiovaccin.de ) und nicht wegen Corona, obwohl ich meine, dass die Vaccine hier auch eine Wirkung entfalten müsste. Dazu muss man einen Arzt finden, der das macht und die sind nicht so weitverbreitet. Die Autovaccine wird meist aus Colibakterien des eigenen Stuhls hergestellt und ist schon seit etwa 120 Jahren bekannt und bewährt. Es ist eine konventionelle Impfung sozusagen, wo von den sog. Normalcolibakterien unserer Darmflora etwas abweichende Stämme verwendet werden, die aber nicht zu den gefährlichen gehören.

Diese Bakterien werden abgetötet und sind zur Stimulation des Immunsystems ganz allgemein geeignet z.B. auch zur Vorbeugung gegen Grippe. Vor Jahren gab es auch noch Fremdvaccinen, die so ähnlich wirken, wenn auch etwas schwächer und in der Apotheke käuflich waren, diese wurde aber verboten. Sie waren aber auch bedenkenlos, nur die Dosierung musste auch beachtet werden wie bei der Autovaccine, wo man anfangs eben geringe Mengen einsetzt und nicht gleich die Höchstdosis nimmt.

Diese Art der Impfung wird über längere Zeit meist wöchentlich ein Mal gemacht in ansteigender Dosierung und intracutan.
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Benutzeravatar
martin v. tours
Beiträge: 3119
Registriert: Sonntag 2. November 2008, 21:30

Re: Lasst ihr euch impfen?

Beitrag von martin v. tours »

Ich habe mit ja gestimmt, weil ich ohnehin keine Wahl habe.

Ich MUSS beruflich oft reisen (Ausland) und die Impfung wird von unserer Firmenleitung quasi verlangt.( es gibt schon eine Liste derjenigen die sich impfen lassen müssen)
Ausserdem befürchte ich das es zwar keinen offensichtlichen Impfzwang geben wird, aber ohne Impfung wird es vermutlich so etwas wie Auslandsreisen nicht mehr geben.
Was mein Alter und Vorerkrankungen betrifft bin ich in einer Situation in der ich mich im Falle einer Ansteckung nicht so sicher fühlen würde wie ein gesunder 20jähriger.
Aber, gerne und ohne Bedenken lass ich mich sicher nicht impfen.
Nach dem sie nicht erreicht hat, daß die Menschen praktizieren, was sie lehrt, hat die gegenwärtige Kirche beschlossen, zu lehren, was sie praktizieren.
Nicolás Gómez Dávila

PascalBlaise
Beiträge: 1080
Registriert: Donnerstag 12. November 2015, 11:44

Re: Lasst ihr euch impfen?

Beitrag von PascalBlaise »

Bei mir wird's auch berufsmäßig keine andere Möglichkeit geben. Ich werde es aber solange rausschieben, wie es irgendwie geht.
– et lux in tenebris lucet et tenebrae eam non comprehenderunt –

Benutzeravatar
Theresita
Beiträge: 197
Registriert: Mittwoch 20. Juli 2011, 16:42

Re: Lasst ihr euch impfen?

Beitrag von Theresita »

Ich lasse mich nicht impfen und viele meiner Kolleginnen/ Kollegen wollen auch nicht geimpft werden.Das normale Pflegepersonal würde aber sowieso im Krankenhaus nicht an erster Stelle stehen.Erst kommen diejenigen,die auf Covid Stationen arbeiten.Dann die OPs etc.Also keiner braucht sich Hoffnung zu machen,daß das Pflegepersonal Versuchskaninchen spielt.

Benutzeravatar
Sascha B.
Beiträge: 2317
Registriert: Mittwoch 21. April 2010, 20:25
Wohnort: Bayern

Re: Lasst ihr euch impfen?

Beitrag von Sascha B. »

Theresita hat geschrieben:
Montag 18. Januar 2021, 19:37
Ich lasse mich nicht impfen und viele meiner Kolleginnen/ Kollegen wollen auch nicht geimpft werden.Das normale Pflegepersonal würde aber sowieso im Krankenhaus nicht an erster Stelle stehen.Erst kommen diejenigen,die auf Covid Stationen arbeiten.Dann die OPs etc.Also keiner braucht sich Hoffnung zu machen,daß das Pflegepersonal Versuchskaninchen spielt.
Bei mir im Pflegeheim das selbe. Wir wollen uns nicht als Versuchskaninchen missbrauchen lassen. Da kann die Caritas noch so betteln und noch so viele Briefe schreiben und uns dazu ermutigen.

Benutzeravatar
Marion
Beiträge: 7486
Registriert: Donnerstag 21. Mai 2009, 18:51
Kontaktdaten:

Re: Lasst ihr euch impfen?

Beitrag von Marion »

Bei uns geht es heute los mit den Impfungen. Ich lass mich nicht freiwillig impfen.
Wenn ich das recht verstehe werden sich höchstens die Linken freiwillig impfen lassen / aber die auch nicht alle. Unser Präsident Bolsonaro sagte vor 20 Tagen rum, wer sich impfen lässt wird zum Krokodil. ( “Se você virar um jacaré, o problema é seu, pô!” de JAIR BOLSONARO)
Die Mainstreammedien regen sich auf und meinen, wenn er nicht die Richtung ändert kommen nicht viele zum impfen.
https://www.nsctotal.com.br/colunistas/ ... iscurso-de
Christus vincit - Christus regnat - Christus imperat

Benutzeravatar
Osthugo
Beiträge: 110
Registriert: Samstag 29. Juni 2019, 18:06

Re: Lasst ihr euch impfen?

Beitrag von Osthugo »

Marion hat geschrieben:
Montag 18. Januar 2021, 20:24
Die Mainstreammedien regen sich auf und meinen, wenn er nicht die Richtung ändert kommen nicht viele zum impfen.
https://www.nsctotal.com.br/colunistas/ ... iscurso-de
Seltsame Pandemie, bei der man die Leute zum Impfen prügeln muss... :hmm: :roll:
"Heiliger Engel, Schützer meiner Seele und meines Leibes, verlaß mich Sünder nicht! Weiche nicht von mir wegen meiner Sünden! Umfasse meine schwache Hand und führe mich den Weg des Heiles!"
(Makarios der Ägypter)

Benutzeravatar
Marion
Beiträge: 7486
Registriert: Donnerstag 21. Mai 2009, 18:51
Kontaktdaten:

Re: Lasst ihr euch impfen?

Beitrag von Marion »

Osthugo hat geschrieben:
Dienstag 19. Januar 2021, 11:18
Seltsame Pandemie, bei der man die Leute zum Impfen prügeln muss... :hmm: :roll:
Das ist tatsächlich eine sehr seltsame Pandemie. Die Krankenhäuser sind nicht voller als vorher. Die waren auch vorher schon ganz gut besetzt und es sterben auch nicht mehr Leute als die letzten Jahre. Was sich geändert hat in meinem Umfeld ist, daß die Leute nicht mehr wie früher sagen, daß sie Halskratzen oder Schnupfen haben, sondern daß sie "Symptome" haben. Und auch daß es nun mehr Schwarzarbeiter gibt als vorher.
Nur im Fernsehen läuft nun in den Nachrichten der "Pandemiefilm". Bei mir vor dem Haus sieht man nix außergewöhnliches, außer zwischen vielen normalen Leuten auch ein paar Gestalten mit Masken.

Warum ich mich nicht impfen lasse ist weil ich schon als Kind gelernt habe, daß man nur zum Arzt geht, wenn man arg krank ist. Ich hab nix, mir geht es gut. Außerdem trau ich den Pharmarießen keinen cm weit, da hab ich schon zu viel von gesehen was da alles veranstaltet wird.
Christus vincit - Christus regnat - Christus imperat

Petrus
Beiträge: 3990
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Lasst ihr euch impfen?

Beitrag von Petrus »

Marion hat geschrieben:
Montag 18. Januar 2021, 20:24
Unser Präsident Bolsonaro sagte vor 20 Tagen rum, wer sich impfen lässt wird zum Krokodil.
ah - wie lange könnte es dauern, bis ein geimpfter Mensch zum Krokodil wird? Könnte das auch in Deutschland so sein? Oder haben wir in Deutschland einen anderen Impfstoff? Oder werden wir deshalb nicht zu Krokodilen, weil wir andere Gene haben?

Fragen über Fragen ...

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 7404
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: Lasst ihr euch impfen?

Beitrag von holzi »

Petrus hat geschrieben:
Dienstag 19. Januar 2021, 16:03
Marion hat geschrieben:
Montag 18. Januar 2021, 20:24
Unser Präsident Bolsonaro sagte vor 20 Tagen rum, wer sich impfen lässt wird zum Krokodil.
ah - wie lange könnte es dauern, bis ein geimpfter Mensch zum Krokodil wird? Könnte das auch in Deutschland so sein? Oder haben wir in Deutschland einen anderen Impfstoff? Oder werden wir deshalb nicht zu Krokodilen, weil wir andere Gene haben?

Fragen über Fragen ...
Ja, in Deutschland haben wir tatsächlich einen anderen Impfstoff als in Brasilien. Dort ist hauptsächlich der von Sinovac im Umlauf.
Aber speziell für Marion eine Facebookperle eines Freundes aus Sao Paulo:
Ahhh Vão à Merda [Punkt]😡
Povo chato da porra😡
Usavam Neocid na cabeça com um pano enrolado pra matar piolho. Ia no Hospital pra tomar injeção de Benzetacil quando o ranho escorria pelo nariz. Sempre comprou e tomou remédios sem receita médica. Usava querosene pra matar bicho-do-pé. Enchia o quarto de Flitz e acendia um Durma Bem pra espantar mosquito. Tomava café com duas gotas de Creolina pra matar os vermes. Ia na benzedeira pra curar cobreiro, tacava toucinho colado com fita pra tirar berne, Mas não querem a vacina pq está em testes ...
Vão cagar no mato.
Se preciso for tomo creolina, gasolina, Tubaína, e chupo até umas balinhas de naftalina... E quem quiser usar Ozônio no cool q use!😂😂😂.
Se tem um povo que é hipócrita é o brasileiro. Toma Rivotril e Fluoxetina com bebida alcoólica, toma até remédio proibido à venda por debaixo dos panos e agora fica fazendo c... doce 🙄🙄
RECADO DADO... PRONTO FALEI...😜
Und meine Frau bestätigt das alles!

Sinngemäße Übersetzung: die Brasilianer schmeißen sich alles mögliche ein oder schmieren es sich in die Haare, auch wenn alle davon abraten, gegen Läuse ein mit Insektengift getränktes Tuch um den Topf zu wickeln und dgl, aber wegen der Impfung scheißen sie sich an, weil das ja nicht getestet wäre. :kugel:
Diese Nachricht wurde CO²-neutral, umweltfreundlich, aus wiederverwerteten Buchstaben von weggeworfenen E-Mails geschrieben und ist digital voll abbaubar.

Benutzeravatar
Marion
Beiträge: 7486
Registriert: Donnerstag 21. Mai 2009, 18:51
Kontaktdaten:

Re: Lasst ihr euch impfen?

Beitrag von Marion »

Ja so schaut es hier aus :D

Der Hauptgrund hier bei den Leuten die ich persönlich kenne ist aber, daß die Impfung von den Chinesen kommt. Die waren es ja die den Virus gemacht haben und denen soll man nun trauen? Da nehmen die lieber das Wurmmittel zur Vorbeugung was auch Haustiere kriegen. Invermecida oder so ähnlich. Das ist oft ausverkauft gewesen und dann sind sie ins Labor und haben es sich dort mischen lassen. Und der Bill Gates hat auch keinen besonders guten Ruf, deswegen ist die Sachen mit Impfenlassen auch NoGo
Christus vincit - Christus regnat - Christus imperat

Christian
Beiträge: 1502
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2003, 13:27
Wohnort: duisburg

Re: Lasst ihr euch impfen?

Beitrag von Christian »

Unentschlossen bin ich. Der Grund mein Vater ist Pflegefall über 80 Jahre und ich bin die Pflegeperson. Ich habe in meiner Kindheit die üblichen Impfungen erhalten als Erwachsener nur den Tetanus Vollschutz (wegen Feuerwehr). Ich selber bin kein Freund von Medikamenten aber hier bin mir tatsächlich unsicher und werde mich dann impfen lassen aber wie das dann gehandhabt wird weiß ich nicht.

Benutzeravatar
ar26
Beiträge: 3131
Registriert: Sonntag 19. November 2006, 10:46
Wohnort: Sachsen

Re: Lasst ihr euch impfen?

Beitrag von ar26 »

Nur, wenn es sich absolut nicht vermeiden lässt. Dürfte aber noch sehr lange dauern, bis das Thema konkret wird für mich wird.
...bis nach allem Kampf und Streit wir dich schaun in Ewigkeit!

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 7493
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Lasst ihr euch impfen?

Beitrag von Siard »

Anscheinend gibt es bei den hier vorgesehenen Impfstoffen eine Zulassungslücke zwischen 55 und 75 Jahren. Es wird spannend, wie die Politik damit umgeht. Die gültigen Anforderungen für FFP2-Masken haben für die Verpflichteten ja wohl auch keine Gültigkeit.
Bēðaþ ēowre handa to belīfan hāl.

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 24004
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Lasst ihr euch impfen?

Beitrag von Niels »

Lycobates hat geschrieben:
Montag 18. Januar 2021, 13:44
Lycobates hat geschrieben:
Montag 18. Januar 2021, 13:32
kabelkeber hat geschrieben:
Montag 18. Januar 2021, 12:49
Nein, weil ich erstens zu keiner Risikogruppe gehöre, zweitens, nach intensiven Gesprächen mit gut befreundeten Medizinern, mich nicht zum Versuchskanickel für die Pharma mache und drittens ich mRNA-Impfstoffe aus ethischen Gründen ablehne, da hierbei auch schon Stammzellen verwendet werden.
Zu letzterem Punkt könnte der ausgewogene Artikel des Hw. Arnaud Sélégny interessieren, der Arzt und Priester der FSSPX ist, in französischer Sprache allerdings:

https://fsspx.news/fr/news-events/news/ ... -sur-62283
Es gibt auch eine englische Fassung, sehe ich gerade:
https://sspx.org/en/news-events/news/it ... cine-62290
Und auch eine deutsche: https://fsspx.news/de/news-events/news/ ... lich-62296
Nolite timere, pusillus grex, quia complacuit Patri vestro dare vobis regnum.

Benutzeravatar
philipp
Beiträge: 612
Registriert: Sonntag 13. September 2020, 19:39

Re: Lasst ihr euch impfen?

Beitrag von philipp »

@Marion, du bist Brasilianer?

Auch ich werde mich erstmal nicht impfen lassen. Ich kann recht gut das Risiko gen 0 minimieren und habe eine gewisse Skepsis. Es läuft gerade alles recht chaotisch ab und die kurzen Testphasen heißen auch nichts gutes.

Klingt für manchen vielleicht doof, aber sollten sich einige wirtschaftlich erfolgreiche Personen impfen, werde ich vielleicht umschwenken. Das zu tun, was die (Erfolg-)Reichen tun, ist manchmal nicht schlecht :breitgrins:
Ich habe weder Philosophie, noch Juristerei oder Medizin, und leider auch nicht Theologie studiert.

Benutzeravatar
Marion
Beiträge: 7486
Registriert: Donnerstag 21. Mai 2009, 18:51
Kontaktdaten:

Re: Lasst ihr euch impfen?

Beitrag von Marion »

philipp hat geschrieben:
Mittwoch 10. Februar 2021, 14:13
@Marion, du bist Brasilianer?

Auch ich werde mich erstmal nicht impfen lassen. Ich kann recht gut das Risiko gen 0 minimieren und habe eine gewisse Skepsis. Es läuft gerade alles recht chaotisch ab und die kurzen Testphasen heißen auch nichts gutes.

Klingt für manchen vielleicht doof, aber sollten sich einige wirtschaftlich erfolgreiche Personen impfen, werde ich vielleicht umschwenken. Das zu tun, was die (Erfolg-)Reichen tun, ist manchmal nicht schlecht :breitgrins:
Nein, ich wohne hier nur seit zig Jahren. Ich bin ein Schwab :)
Zu den wirtschaftlich erfolgreichen Personen. Hier gehen über Whatsup haufenweise Filme rum bei denen man erkennen kann, daß die Berühmtheiten, die sich mit Kamarateam impfen lassen haben, gar nicht richtig impfen lassen haben. Bei den einen kann man den Deckel auf der Nadel noch sehen, wenn "eingestochen wird", bei anderen fehlt die Nadel komplet.
Christus vincit - Christus regnat - Christus imperat

Benutzeravatar
philipp
Beiträge: 612
Registriert: Sonntag 13. September 2020, 19:39

Re: Lasst ihr euch impfen?

Beitrag von philipp »

Schwaben ist auch schön!

Ja, da muss man halt schauen, wem man wann glaubt. Aber ich denke da kann man sich schon auf sein Gespür verlassen. Ich mich zumindest zumeist :breitgrins:
Ich habe weder Philosophie, noch Juristerei oder Medizin, und leider auch nicht Theologie studiert.

Benutzeravatar
Marion
Beiträge: 7486
Registriert: Donnerstag 21. Mai 2009, 18:51
Kontaktdaten:

Re: Lasst ihr euch impfen?

Beitrag von Marion »

Solche Filmchen gibt es massig
Kamala Harris z. B.:
https://www.facebook.com/dirk.christens ... 1394533632
Christus vincit - Christus regnat - Christus imperat

Benutzeravatar
philipp
Beiträge: 612
Registriert: Sonntag 13. September 2020, 19:39

Re: Lasst ihr euch impfen?

Beitrag von philipp »

Schaue nicht auf Harris. Sondern eher auf erfolgreiche Unternehmer,Superreiche...sowas
Ich habe weder Philosophie, noch Juristerei oder Medizin, und leider auch nicht Theologie studiert.

Trisagion
Beiträge: 1069
Registriert: Donnerstag 26. Dezember 2019, 03:59

Re: Lasst ihr euch impfen?

Beitrag von Trisagion »

Die Engländer, ein pragmatisches Volk mit deutlich weniger Bedenkenträgern, sind unterdessen Weltmeister im Impfen. Wir sind hier bei 13 Millionen, mit über 400.000 (und steigend) Neuimpfungen pro Tag. Außer es kommt zu resistenten Mutationen, haben wir hier im Sommer fertig mit Covid. Ende April bin ich wohl endlich dran, Gottseidank. (Es wird hier weitgehend von alt nach jung geimpft.)

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 7493
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Lasst ihr euch impfen?

Beitrag von Siard »

philipp hat geschrieben:
Mittwoch 10. Februar 2021, 22:02
Schaue nicht auf Harris.
Warum sollte man nicht auf die designierte Präsidentin der USA schauen?
Trisagion hat geschrieben:
Donnerstag 11. Februar 2021, 01:33
Außer es kommt zu resistenten Mutationen, haben wir hier im Sommer fertig mit Covid.
So die Impfung hält, was manche versprechen. Wollen wir's hoffen!
Bēðaþ ēowre handa to belīfan hāl.

Caviteño
Beiträge: 11550
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Lasst ihr euch impfen?

Beitrag von Caviteño »

Trisagion hat geschrieben:
Donnerstag 11. Februar 2021, 01:33
Die Engländer, ein pragmatisches Volk mit deutlich weniger Bedenkenträgern, sind unterdessen Weltmeister im Impfen. Wir sind hier bei 13 Millionen, mit über 400.000 (und steigend) Neuimpfungen pro Tag. Außer es kommt zu resistenten Mutationen, haben wir hier im Sommer fertig mit Covid. Ende April bin ich wohl endlich dran, Gottseidank. (Es wird hier weitgehend von alt nach jung geimpft.)
Die BILD berichtete darüber gestern und verwies auf den Sommerurlaub 2021. Während man in D. noch versucht, die Impfung halbwegs auf die Reihe zu kriegen, machen die Briten schon Urlaub am Mittelmeer.

Erinnert irgendwie an die Werbung mit villariba und villabaja.

Bei uns will man bis Anfang Mai mit der Impfung der ersten Gruppe (über 80) durch sein. Ich würde dann zur zweiten Gruppe (70 - 79) gehören, Impfung wahrscheinlich Juni/Juli - meine Frau wäre noch später dran. Die Kanzlerin, die die Impfung nicht auf die Reihe kriegt, aber das Land im lockdown hält, dürfte damit den meisten Menschen einen Urlaub im Ausland vermasseln. Inzwischen zeichnet sich ab, daß vor allem die Mittelmeerländer eine problemlose Einreise an eine Impfung knüpfen - und damit indirekt einen Impfzwang einführen.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema