Lateinschule

Aktuelle Themen aus Politik, Gesellschaft, Weltgeschehen.
Benutzeravatar
FioreGraz
Beiträge: 3890
Registriert: Freitag 25. Juni 2004, 19:18
Wohnort: Graz
Kontaktdaten:

Beitrag von FioreGraz »

Was heißt
FAQ
und Hilfestellung
in latein?

LG
Fiore
Einer ist Gesetzgeber und Richter, er, der die Macht hat, zu retten oder zu verderben. Wer aber bist du, daß du den Nächsten richtest? (Jak4,12)
In necessariis unitas, in dubiis libertas, in omnibus caritas

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 24901
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Beitrag von Robert Ketelhohn »

FioreGraz hat geschrieben:Was heißt ... Hilfestellung in latein?
auxilium, subsidium, auch (je nach Kontext) pl. subsidia
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Benutzeravatar
Roadstone
Beiträge: 84
Registriert: Mittwoch 18. August 2004, 13:23
Wohnort: Oberbayern

Bitte um Übersetzung Deutsch-Latein

Beitrag von Roadstone »

Liebe Freunde,
kann mir jemand folgenden Text ins lateinische übersetzen?:

"In Christus verbunden"

Vielen Dank schonmal!
Jubilate Deo Omnis Terra

Benutzeravatar
Linus
Beiträge: 15073
Registriert: Donnerstag 25. Dezember 2003, 10:57
Wohnort: 4121 Hühnergeschrei

Re: Bitte um Übersetzung Deutsch-Latein

Beitrag von Linus »

Roadstone hat geschrieben:Liebe Freunde,
kann mir jemand folgenden Text ins lateinische übersetzen?:

"In Christus verbunden"

Vielen Dank schonmal!
"in Christo"

das Verbinden würd ich weglassen
"Katholizismus ist ein dickes Steak, ein kühles Dunkles und eine gute Zigarre." G. K. Chesterton
"Black holes are where God divided by zero. - Einstein

Benutzeravatar
Roadstone
Beiträge: 84
Registriert: Mittwoch 18. August 2004, 13:23
Wohnort: Oberbayern

Beitrag von Roadstone »

Hallo,aber das "Verbundensein" in Christus wollte ich ja gerade herausstellen :/
Zuletzt geändert von Roadstone am Mittwoch 17. Januar 2007, 15:29, insgesamt 1-mal geändert.
Jubilate Deo Omnis Terra

Benutzeravatar
Johannes XXIII.
Beiträge: 390
Registriert: Dienstag 28. November 2006, 15:58

Beitrag von Johannes XXIII. »

in christo coniungto?

coniungere, coniungo, coniungxi, coniunctum

Schlag mich nciht wenn 's falsch is. :nein: :nein: :ja: :ja: :freude: :freude:

Ecce oder so können das auf jeden Fall.

Aber ich bin mir ziemlcih sicher, dass das so richtig ist.
"Wenn die Menschen, gerade die Jugend, ungestüm nach dem Sinn des Lebens fragen: Gebt ihr eine überzeugende, verständliche Antwort." (P.P. Johannes Paulus II.)

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 14836
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Beitrag von HeGe »

Johannes XXIII. hat geschrieben:Schlag mich nciht wenn 's falsch is. :nein: :nein: :ja: :ja: :freude: :freude:

Ecce oder so können das auf jeden Fall.
Ecce, du schlägst andere Leute?!? :shock: Scheinst mir ja eine recht altmodische Lehrerin zu sein. :D
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Germanus
Beiträge: 646
Registriert: Dienstag 17. Oktober 2006, 20:39

Beitrag von Germanus »

Johannes XXIII. hat geschrieben:in christo coniungto?

coniungere, coniungo, coniungxi, coniunctum

Schlag mich nciht wenn 's falsch is. :nein: :nein: :ja: :ja: :freude: :freude:

Ecce oder so können das auf jeden Fall.

Aber ich bin mir ziemlcih sicher, dass das so richtig ist.

Salve!

.... coniunxi, coniunctum ???????????

aber dann doch vielleicht das coniunctum grammatikalisch nicht an das "in Christo" hängen?????? Da kommt es jetzt drauf an, wie man sich ausdrücken möchte.
Gruß und Segen!

Benutzeravatar
Linus
Beiträge: 15073
Registriert: Donnerstag 25. Dezember 2003, 10:57
Wohnort: 4121 Hühnergeschrei

Beitrag von Linus »

wär da nicht "ligare" besser?

Linus, dessen Latein liegt jetzt schon 10 Jahre z'ruck. Und war nie ein Grammadigschenie
"Katholizismus ist ein dickes Steak, ein kühles Dunkles und eine gute Zigarre." G. K. Chesterton
"Black holes are where God divided by zero. - Einstein

Benutzeravatar
Johannes XXIII.
Beiträge: 390
Registriert: Dienstag 28. November 2006, 15:58

Beitrag von Johannes XXIII. »

Es heißt natürlich natürlich coniunxi, coniunctum.
Ecce, du schlägst andere Leute?!? shock Scheinst mir ja eine recht altmodische Lehrerin zu sein. lachen
Ich meinte eher, dass der Fragensteller also Roadstone mich nciht schlagen soll. :ja: :ja: :ja:
Wobei wieso altmodisch bei uns im sittenstrengen Bayern ist das doch normal oder? Aber natürlich ohne Kopftuch versteht sich? :freude: :freude: :freude: :freude: :freude: :freude: :freude: :freude: :freude: :freude:
"Wenn die Menschen, gerade die Jugend, ungestüm nach dem Sinn des Lebens fragen: Gebt ihr eine überzeugende, verständliche Antwort." (P.P. Johannes Paulus II.)

Benutzeravatar
Linus
Beiträge: 15073
Registriert: Donnerstag 25. Dezember 2003, 10:57
Wohnort: 4121 Hühnergeschrei

Beitrag von Linus »

Sittenstreng und Bayern passt ungefähr so gut wie Wiener und Abstinenzler :D

Linus, lax, lustig, lallend latholisch *hicks* :kiss:
"Katholizismus ist ein dickes Steak, ein kühles Dunkles und eine gute Zigarre." G. K. Chesterton
"Black holes are where God divided by zero. - Einstein

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 24901
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Beitrag von Robert Ketelhohn »

Linus hat geschrieben:wär da nicht "ligare" besser?
Nee. Aber deine erste Antwort war eh die richtige.
»In Christo.« So sagt man auf Latein. E basta.
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Benutzeravatar
Linus
Beiträge: 15073
Registriert: Donnerstag 25. Dezember 2003, 10:57
Wohnort: 4121 Hühnergeschrei

Beitrag von Linus »

Dacht ichs mir doch.
Die Lateiner: kurz aber prägnant.
"Katholizismus ist ein dickes Steak, ein kühles Dunkles und eine gute Zigarre." G. K. Chesterton
"Black holes are where God divided by zero. - Einstein

Uwe Schmidt
Beiträge: 1153
Registriert: Donnerstag 18. März 2004, 04:56

Beitrag von Uwe Schmidt »

Johannes XXIII. hat geschrieben:in christo coniungto?

coniungere, coniungo, coniungxi, coniunctum

Schlag mich nciht wenn 's falsch is. :nein: :nein: :ja: :ja: :freude: :freude:

Ecce oder so können das auf jeden Fall.

Aber ich bin mir ziemlcih sicher, dass das so richtig ist.

Also IN CHRISTO CONIUNCTO wäre "im verbundenen Christus" - das geht natürlich nicht. Gehen würde (NOS) CONIUNCTI IN CHRISTO "(wir) in Christus Verbundene" / "verbunden in Christus". Man muss ja Nominativ Plural des Maskulinums wählen, es sei denn, es wären nur Frauen - dann wäre es natürlich CONIUNCTAE IN CHRISTO.

Ist aber ohnehin nicht üblich. Im Vatikan begrüßt man sich mit Sicherheit mit IN CHRISTO.

Benutzeravatar
Linus
Beiträge: 15073
Registriert: Donnerstag 25. Dezember 2003, 10:57
Wohnort: 4121 Hühnergeschrei

Beitrag von Linus »

Uwe Schmidt hat geschrieben:Im Vatikan begrüßt man sich mit Sicherheit mit IN CHRISTO.
Elender Papalist! :D Nur weil im Vatikan linksrum gesch**n wird, müssens jetzt nicht alle Katholaner auch tun, die's bisher rechtsrum taten, widrigenfalls sie exkommuniziert würden. Ist ja kein DOCCCCCCCCKKKMAAAAA ;)
"Katholizismus ist ein dickes Steak, ein kühles Dunkles und eine gute Zigarre." G. K. Chesterton
"Black holes are where God divided by zero. - Einstein

Ecce Homo
Beiträge: 9537
Registriert: Montag 28. März 2005, 14:33

Beitrag von Ecce Homo »

Uwe Schmidt hat geschrieben: Ist aber ohnehin nicht üblich. Im Vatikan begrüßt man sich mit Sicherheit mit IN CHRISTO.
Also, wenn ich im Vatikan wen grüße, dann mit
"Laudetur Jesus Christus!" - "In aeternum! Amen!"
(... und um das Gerücht auszuräumen, das hier zu entstehen droht - ich schlage prinzipiell nur sehr widerporstige Purschen... :mrgreen: :kiss: )
User inaktiv seit dem 05.06.2018.
Ihr seid im Gebet ... mal schauen, ob/wann ich hier wieder reinsehe ...

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 19089
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Übersetzungsversuche

Beitrag von taddeo »

Es ist fast belustigend, wie lange es dauert, bis hier für drei Wörter die richtige lateinische Übersetzung zusammengebastelt wird... Damit Roadstone im Durcheinander der Beiträge den Überblick nicht ganz verliert, folgendes:

Die Lateiner lieben zwar, wie richtig festgestellt, die Kürze, aber dabei auch die Präzision. Wie der Ausdruck zu übersetzen ist, richtet sich deshalb auch nach dem Verwendungszweck der Formel.

- "In Christo" würde man zB als Gruß, etwa am Schluß eines Briefes, verwenden.
- "In Christo coniuncti" (mit Plural) würde es heißen, wenn zB von einem Ehepaar die Rede ist, die sich als "in Christus verbunden" bezeichnen wollen. Wenn nur ein Partner gemeint wäre, müßte "coniunctus" bzw. "coniuncta" eingesetzt werden (zB "ich bin dir in Christus verbunden").
- "ligare" paßt hier wohl am wenigsten, das meint meist den technischen Vorgang des Zusammenbindens; kann aber auch "verpflichten" bedeuten, dann könnte es - je nach Kontext - sogar richtig sein.
- Die Wortstellung "Coniuncti in Christo" würde ein Lateiner wahrscheinlich vermeiden, weil die beiden zusammenstoßenden "i" etwas holprig auszusprechen sind.

Ach ja: wenn man diese Beiträge so anschaut, muß man die Feier der Liturgie "in lingua vernacula" eigentlich für eine segensreiche Errungenschaft halten...

Ecce Homo
Beiträge: 9537
Registriert: Montag 28. März 2005, 14:33

Beitrag von Ecce Homo »

Taddeo:
Herzlich willkommen hier im [Punkt] :huhu: Auf viele gute Gespräche... :huhu:
User inaktiv seit dem 05.06.2018.
Ihr seid im Gebet ... mal schauen, ob/wann ich hier wieder reinsehe ...

Petra
Beiträge: 6157
Registriert: Samstag 4. Oktober 2003, 19:30

Beitrag von Petra »

Was heißt eigentlich dieses berühmte moto proprio auf Deutsch?

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 7195
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Beitrag von holzi »

Petra hat geschrieben:Was heißt eigentlich dieses berühmte moto proprio auf Deutsch?
Moto ist das Motorrad, proprio heist "eigen", also für die Italiener heisst das dann: Das eigene Motorrad - im Gegensatz zu "moto d'altro" - das Motorrad des Anderen, also ein süditalienischer Euphemismus für den Erwerb eines motorisierten Zweirades "auf Polnisch".:mrgreen:

Oder meinst du das "Motu proprio"? Das ist ein Schreiben, das der Papst ohne einen bestimmten äußeren Anlass herausgibt, sozusagen, aus "eigenem Antrieb", was es auch wörtlich übersetzt heisst.
Diese Nachricht wurde CO²-neutral, umweltfreundlich, aus wiederverwerteten Buchstaben von weggeworfenen E-Mails geschrieben und ist digital voll abbaubar.

Petra
Beiträge: 6157
Registriert: Samstag 4. Oktober 2003, 19:30

Beitrag von Petra »

Danke, holzi. Ich hatte schon die Vespa gemeint. :D

Raimund J.
Beiträge: 6092
Registriert: Dienstag 3. April 2007, 09:33

Beitrag von Raimund J. »

Moto (Nachname Guzzi):

Bild
Der Herr ist mein Hirte; mir wird nichts mangeln.
Nec laudibus, nec timore

Benutzeravatar
overkott
Beiträge: 19634
Registriert: Donnerstag 8. Juni 2006, 11:25

Beitrag von overkott »

Proprio (Nachname Foot):

<img width=600 src="http://www.ossur.de/shared/FileGallery/ ... Lorenz.JPG" border=0>

Benutzeravatar
Linus
Beiträge: 15073
Registriert: Donnerstag 25. Dezember 2003, 10:57
Wohnort: 4121 Hühnergeschrei

Beitrag von Linus »

Raimund Josef H. hat geschrieben:Moto (Nachname Guzzi):

Bild
Das ist die Maschine, auf der Peppone den fahrradfahrenden Camillo versucht einzuholen! :D
"Katholizismus ist ein dickes Steak, ein kühles Dunkles und eine gute Zigarre." G. K. Chesterton
"Black holes are where God divided by zero. - Einstein

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 24901
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Beitrag von Robert Ketelhohn »

Nuper quosdam inveni versunculos quos hymnum Latinum Europæ dicunt:

Est Europa nunc unita
et unita maneat
una in diversitate
pacem mundi augeat

Semper regant in Europa
fides et iustitia
et libertas populorum
in maiore patria

Cives, floreat Europa
opus magnum vocat vos
Stellae signa sunt in caelo
aureae, quae iungant nos


Cum istius hymnuli spiritus valde mihi displaceat hymnum alium longeque aptiorem ut mihi videtur composui:

  • Est Europa nunc subdita
    et subdita pereat;
    ipsa sic in servitute
    quorundam opes augeat.

    Sic et reget in Europa
    sodomiæ pravitas,
    dum familia corrupta
    Lethes vadit semitas.

    Canes, obœdientes estis
    solventes usuras, cum
    domnus sævus quando vocat
    paret jam supplicium.
[/color]
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

sofaklecks
Beiträge: 2776
Registriert: Sonntag 28. Mai 2006, 16:29

Versuch

Beitrag von sofaklecks »

Ich werd's mal helinge (heimlich) in Alpirsbach im Kloster in den Dormentbereich kratzen.

Vielleicht wird es für mittelalterlich gehalten.

Neben den Spruch, der da schon steht und lautet:

Quid v(alet) hic Mundus
Qvid Gloria q(ui)dve Triumphus
Post mis(er)um funus pulvis et Vmbra sum(us)
Omnibus rebus iam peractis
Mel in ore: verba lactis
Fel in corde:
f(ra)us in fa(ct)is.

Küchenlatein, aber die Melancholie (ein schönes Wort für eine böse Sache) ist offenbar ewig.

Und, Robert, die Homosexuellen sind als Familiengründer durch die Entscheidung des Schöpfers ausgefallen. Da hilft nix.

sofaklecks

Benutzeravatar
Linus
Beiträge: 15073
Registriert: Donnerstag 25. Dezember 2003, 10:57
Wohnort: 4121 Hühnergeschrei

Beitrag von Linus »

Robert Ketelhohn hat geschrieben:Nuper quosdam inveni versunculos quos hymnum Latinum Europæ dicunt:

Est Europa nunc unita
et unita maneat
una in diversitate
pacem mundi augeat

Semper regant in Europa
fides et iustitia
et libertas populorum
in maiore patria

Cives, floreat Europa
opus magnum vocat vos
Stellae signa sunt in caelo
aureae, quae iungant nos


[/color]
Mir kommt gleich die üble Erinnerung hoch. Irgendwann war ich so trottelig mir mal einen EKV-Kommers zu geben (EKV ist der europaweite "Dachverband"der Bibelwerfer) und da wurde das dann als EKV Hymne (auch wenns ein MKVer/ÖCVer komponiert hat) als "letztes Allgemeines" intoniert. Es war auch das allerletzte, was ich mit dem EKV (www.ekv.info) zu tun hatte....
"Katholizismus ist ein dickes Steak, ein kühles Dunkles und eine gute Zigarre." G. K. Chesterton
"Black holes are where God divided by zero. - Einstein

Raimund J.
Beiträge: 6092
Registriert: Dienstag 3. April 2007, 09:33

Beitrag von Raimund J. »

Wie heißt "Internet" auf Latein?

Weltweit vernetzte Computer? Nexilis Instrumentum Computarium???
Der Herr ist mein Hirte; mir wird nichts mangeln.
Nec laudibus, nec timore

Kurt
Beiträge: 1486
Registriert: Montag 5. Februar 2007, 22:29

Beitrag von Kurt »

Raimund Josef H. hat geschrieben:Wie heißt "Internet" auf Latein?

Weltweit vernetzte Computer? Nexilis Instrumentum Computarium???
inter rete

Raimund J.
Beiträge: 6092
Registriert: Dienstag 3. April 2007, 09:33

Beitrag von Raimund J. »

Kurt hat geschrieben:
Raimund Josef H. hat geschrieben:Wie heißt "Internet" auf Latein?

Weltweit vernetzte Computer? Nexilis Instrumentum Computarium???
inter rete
rete - Netz, auch Spinnennetz
:hmm: gut, aber so richtig befriedigt das nicht. Hört sich irgendwie zu profan an :) Ich hätte gern was wuchtigeres.
Der Herr ist mein Hirte; mir wird nichts mangeln.
Nec laudibus, nec timore

Kurt
Beiträge: 1486
Registriert: Montag 5. Februar 2007, 22:29

Beitrag von Kurt »

retes orbis terrarum

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 24901
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Beitrag von Robert Ketelhohn »

(retia, wenn schon … Neutrum Plural …)
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Gesperrt Vorheriges ThemaNächstes Thema