Papstvideo

Fragen, Antworten, Nachrichten.
Benutzeravatar
asderrix
Moderator
Beiträge: 3514
Registriert: Montag 21. Februar 2005, 17:15

Papstvideo

Beitrag von asderrix »

https://www.youtube.com/watch?v=xOQ19UY8fkg
Sorry, aber hat das noch was mit Christsein zu tun?
Jedes Gedächtnismahl sagt: Das Beste kommt noch!

Stefan

Re: Papstvideo

Beitrag von Stefan »

Sehr schönes Video, sehr wertvoll, und zutiefst christlich.
Daran gibt es nicht das geringste auszusetzen.

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 10310
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Papstvideo

Beitrag von Edi »

asderrix hat geschrieben:
Freitag 13. März 2020, 07:06
https://www.youtube.com/watch?v=xOQ19UY8fkg
Sorry, aber hat das noch was mit Christsein zu tun?
Dieses Video wurde seinerzeit auch von vielen Katholiken kritisiert, weil es andere Religionen mit dem Christentum gleichstellt. Dem jetzigen Papst ist ja vieles zuzutrauen in der Hinsicht. Eine klare christliche Botschaft ist jedenfalls etwas anderes.
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Ralf
Beiträge: 4989
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 15:00
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Papstvideo

Beitrag von Ralf »

asderrix hat geschrieben:
Freitag 13. März 2020, 07:06
Sorry, aber hat das noch was mit Christsein zu tun?
Alles.
Hier im Kreuzgang-Forum ist es weit verbreitet, Gericht über die Bischöfe als Hirten der Kirche zu halten. Manch einer dünkt sich besonders schlau und autoritativ. Man sollte das nicht allzu ernst nehmen.

Benutzeravatar
martin v. tours
Beiträge: 3119
Registriert: Sonntag 2. November 2008, 21:30

Re: Papstvideo

Beitrag von martin v. tours »

Irgendwas christliches ist schon dabei aber auch leicht verdaulicher "Ringparabel-Mist" und Relativismus.
Gift ist am gefährlichsten wenn es in süße Schokolade gepackt ist.
Nach dem sie nicht erreicht hat, daß die Menschen praktizieren, was sie lehrt, hat die gegenwärtige Kirche beschlossen, zu lehren, was sie praktizieren.
Nicolás Gómez Dávila

Ralf
Beiträge: 4989
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 15:00
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Papstvideo

Beitrag von Ralf »

Was wurde da wo relativiert? Druch welchen Satz, welche Geste?
Hier im Kreuzgang-Forum ist es weit verbreitet, Gericht über die Bischöfe als Hirten der Kirche zu halten. Manch einer dünkt sich besonders schlau und autoritativ. Man sollte das nicht allzu ernst nehmen.

Benutzeravatar
asderrix
Moderator
Beiträge: 3514
Registriert: Montag 21. Februar 2005, 17:15

Re: Papstvideo

Beitrag von asderrix »

min 0:30 sie suchen und finden Gott auf unterschiedliche Weise, ist christlich?

Christus sagt ganz klar:Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben, niemand kommt zum Vater als durch mich.
Das ist christlich und widerspricht dieser aussage, entlarvt sie als satanisch!
Jedes Gedächtnismahl sagt: Das Beste kommt noch!

Ralf
Beiträge: 4989
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 15:00
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Papstvideo

Beitrag von Ralf »

asderrix hat geschrieben:
Samstag 14. März 2020, 12:35
min 0:30 sie suchen und finden Gott auf unterschiedliche Weise, ist christlich?
Jesus sagte zur Samariterin, daß sie etwas anbeten, was sie nicht kennen (im Gegensatz zu den Juden).
Und Er stellte ziemlich deutliche klar, daß gerade die Nächstenliebe keinen Unterschied zwischen den Religionen macht.

Wenn Andersgläubige sagen, sie würden Gott in ihren Religionen finden, was wäre ein liebender(!) Umgang damit in Deinen Augen?
Hier im Kreuzgang-Forum ist es weit verbreitet, Gericht über die Bischöfe als Hirten der Kirche zu halten. Manch einer dünkt sich besonders schlau und autoritativ. Man sollte das nicht allzu ernst nehmen.

Benutzeravatar
asderrix
Moderator
Beiträge: 3514
Registriert: Montag 21. Februar 2005, 17:15

Re: Papstvideo

Beitrag von asderrix »

Ralf hat geschrieben:
Samstag 14. März 2020, 12:42
Wenn Andersgläubige sagen, sie würden Gott in ihren Religionen finden, was wäre ein liebender(!) Umgang damit in Deinen Augen?
Das gleiche was ich einem Kind sagen würde, das auf einen See gehen will dessen Eis nicht trägt: Es ist tödlich!

Der Unterschied, an einen anderen Gott als den dreieinigen Gott, der sich im Sohn, Jesus Christus geoffenbart und für Menschen ans Kreuz gegangen ist, zu glauben, ist ewigtödlich.
Jedes Gedächtnismahl sagt: Das Beste kommt noch!

Stefan

Re: Papstvideo

Beitrag von Stefan »

Ich suche Gott auch auf andere, meine Weise, und gehöre nicht zu denen, die von sich behaupten ihn gefunden zu haben.
Christsein ist zum größten Teil Gottsuche. Das verbindet uns mit anderen, auch wenn wir gegenseitig meinen, der jeweils andere suche an der falschen Stelle.

Ralf
Beiträge: 4989
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 15:00
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Papstvideo

Beitrag von Ralf »

asderrix hat geschrieben:
Samstag 14. März 2020, 12:47
Der Unterschied, an einen anderen Gott als den dreieinigen Gott, der sich im Sohn, Jesus Christus geoffenbart und für Menschen ans Kreuz gegangen ist, zu glauben, ist ewigtödlich.
Das ist nicht katholische Lehre, insofern Privatmeinung.
Hier im Kreuzgang-Forum ist es weit verbreitet, Gericht über die Bischöfe als Hirten der Kirche zu halten. Manch einer dünkt sich besonders schlau und autoritativ. Man sollte das nicht allzu ernst nehmen.

Benutzeravatar
asderrix
Moderator
Beiträge: 3514
Registriert: Montag 21. Februar 2005, 17:15

Re: Papstvideo

Beitrag von asderrix »

Ich sprach von christlich, nicht katholisch.
Jedes Gedächtnismahl sagt: Das Beste kommt noch!

Stefan

Re: Papstvideo

Beitrag von Stefan »

Wir sind alle Kinder Gottes. Ein schönes, wahres Fazit.

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 10310
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Papstvideo

Beitrag von Edi »

asderrix hat geschrieben:
Samstag 14. März 2020, 12:35
min 0:30 sie suchen und finden Gott auf unterschiedliche Weise, ist christlich?

Christus sagt ganz klar:Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben, niemand kommt zum Vater als durch mich.
Das ist christlich und widerspricht dieser aussage, entlarvt sie als satanisch!
Wir sind alle Kinder Gottes, sagt der Papst. Lt. heiliger Schrift sind nur diejenigen Kinder Gottes, die das Kreuzopfer Jesu angenommen haben, alle anderen Menschen sind Geschöpfe Gottes. Wie gesagt, ist dieser Papst bekannt dafür, dass er Verwirrung stiftet und ungenaue und widersprüchliche Aussagen macht und zwar am laufenden Band. Wer das in den letzten 7 Jahren seit er im Amt ist, nicht gemerkt hat, dem kann man auch nicht helfen. Meiner Einschätzung nach macht er das mit Absicht wie es Peron, der Präsident Argentiniens, auch gemacht hat.
Der Papst hat auch gesagt, die Vielfalt der Religionen entspräche der Vorsehung bzw. dem Willen Gottes. Die Bibel sagt dazu etwas anderes. Weg, Wahrheit, Leben durch Christus wie du es oben zitiert hast.

https://katholisches.info/2019/09/06/au ... rklaerung/

U.a.: "Im ersten Kapitel des Johannesevangeliums wird die Gotteskindschaft nicht durch die natürliche Zugehörigkeit zur Menschheitsfamilie (nicht aus dem Willen des Fleisches) begründet, sondern durch den Glauben an Jesus Christus und die Taufe im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes (aus Geist und Wasser bzw. aus Gott geboren). Nur die Anerkennung und Annahme der einzigartigen Mittlerschaft Jesu Christi befähigt zu dieser Gotteskindschaft: “Allen aber, die Ihn aufnahmen, gab Er Macht, Kinder Gottes zu werden, allen, die an Seinen Namen glauben, die nicht aus dem Blut, nicht aus dem Willen des Fleisches, nicht aus dem Willen des Mannes, sondern aus Gott geboren sind.""
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Ralf
Beiträge: 4989
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 15:00
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Papstvideo

Beitrag von Ralf »

asderrix hat geschrieben:
Samstag 14. März 2020, 12:56
Ich sprach von christlich, nicht katholisch.
Und ich sprach von Deiner Privatmeinung, die auf der "Autorität" beruht, ein Buch lesen zu können. Das läßt mich kalt.
Hier im Kreuzgang-Forum ist es weit verbreitet, Gericht über die Bischöfe als Hirten der Kirche zu halten. Manch einer dünkt sich besonders schlau und autoritativ. Man sollte das nicht allzu ernst nehmen.

Ralf
Beiträge: 4989
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 15:00
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Papstvideo

Beitrag von Ralf »

Edi hat geschrieben:
Samstag 14. März 2020, 13:03
Lt. heiliger Schrift sind nur diejenigen Kinder Gottes, die das Kreuzopfer Jesu angenommen haben, alle anderen Menschen sind Geschöpfe Gottes.
Ein "nur" in die Hl. Schrift einzufügen ist ja teutonischer Brauch - wo finde ich denn dieses "nur"?
Hier im Kreuzgang-Forum ist es weit verbreitet, Gericht über die Bischöfe als Hirten der Kirche zu halten. Manch einer dünkt sich besonders schlau und autoritativ. Man sollte das nicht allzu ernst nehmen.

Stefan

Re: Papstvideo

Beitrag von Stefan »

Selig sind, die Frieden stiften; denn sie werden Gottes Kinder heißen.

(Mithin werden jene, die Streit stiften, nicht Gottes Kinder heißen)

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 10310
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Papstvideo

Beitrag von Edi »

Ich weiß dann auch nicht, warum der heilige Franz von Assisi einen Mohammedaner bekehren wollte, wenn eh doch alle Religionsanhänger Gotteskinder sein sollen lt. dem jetzigen Papst, der sich auch Franziskus nennt.
Warum gibt es dann einen Missionsbefehl? Vom Papst und dem Missionsbefehl wollen wir hier gar nicht sonderlich reden, denn dieser meint Mission sei Gewalt. Jesus hat aber gewiss nicht gewalttätig missioniert und auch nicht gelehrt bei der Mission Gewalt anzuwenden.
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Stefan

Re: Papstvideo

Beitrag von Stefan »

Fortiter in re, suaviter in modo

Ralf
Beiträge: 4989
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 15:00
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Papstvideo

Beitrag von Ralf »

Ralf hat geschrieben:
Samstag 14. März 2020, 21:14
Edi hat geschrieben:
Samstag 14. März 2020, 13:03
Lt. heiliger Schrift sind nur diejenigen Kinder Gottes, die das Kreuzopfer Jesu angenommen haben, alle anderen Menschen sind Geschöpfe Gottes.
Ein "nur" in die Hl. Schrift einzufügen ist ja teutonischer Brauch - wo finde ich denn dieses "nur"?
Kommt da noch was?
Hier im Kreuzgang-Forum ist es weit verbreitet, Gericht über die Bischöfe als Hirten der Kirche zu halten. Manch einer dünkt sich besonders schlau und autoritativ. Man sollte das nicht allzu ernst nehmen.

Ralf
Beiträge: 4989
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 15:00
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Papstvideo

Beitrag von Ralf »

Edi hat geschrieben:
Samstag 14. März 2020, 22:41
Ich weiß dann auch nicht, warum der heilige Franz von Assisi einen Mohammedaner bekehren wollte,
Wollte er das? Hast Du mal eine Quelle dazu? Oder bleibt der Beleg hier auch aus?

Ich kann dafür einen bringen, ipsissima vox des Mann aus Assisi sozusagen:

Aus der Nichtbullierten Regel des Franz von Assisi, Kap. 16 (Hervorhebungen in kursiv von mir):
Von denen, die unter die Sarazenen und andere Ungläubige gehen wollen

Der Herr sagt: "Seht, ich sende euch wie Schafe mitten unter Wölfe." Seid daher "klug wie Schlangen und einfältig wie Tauben" (Mt 10, 16). Daher soll jeder Bruder, der unter die Sarazenen und andere Ungläubige gehen will, mit der Erlaubnis seines Ministers und Dieners gehen. Und der Minister soll ihnen ohne Widerspruch die Erlaubnis geben, wenn er sieht, daß sie tauglich sind, geschickt zu werden; denn er wird dem Herrn Rechenschaft ablegen müssen (vgl. Lk 16,2), wenn er hierin oder in anderen Dingen unüberlegt vorgegangen ist.
Die Brüder aber, die hinausziehen, können in zweifacher Weise unter ihnen geistlich wandeln. Eine Art besteht darin, daß sie weder Zank noch Streit beginnen, sondern "um Gottes willen jeder menschlichen Kreatur" (1 Petr 2,13) untertan sind und bekennen, daß sie Christen sind. Die andere Art ist die, daß sie, wenn sie sehen, daß es dem Herrn gefällt, das Wort Gottes verkünden: sie sollen glauben an den allmächtigen Gott, den Vater und den Sohn und den Heiligen Geist, den Schöpfer aller Dinge, an den Sohn, den Erlöser und Retter, und sie sollen sich taufen lassen und Christen werden; denn "wenn jemand nicht wiedergeboren wird aus dem Wasser und dem Heiligen Geiste, kann er nicht in das Reich Gottes eingehen" (vgl. Joh 3,4).
Dieses und anderes, was dem Herrn wohlgefällig ist, können sie ihnen und anderen sagen, denn der Herr sagt im Evangelium: "Jeder, der mich vor den Menschen bekennen wird, den werde auch ich vor meinem Vater bekennen, der im Himmel ist" (Mt 19,32). Und: "Wer sich meiner und meiner Worte schämt, dessen wird sich auch der Menschensohn schämen, wenn er in seiner und des Vaters und der Engel Herrlichkeit kommen wird" (vgl. (Lk 9,26). Und alle Brüder, wo auch immer sie sind, sollen bedenken, daß sie sich dem Herrn Jesus Christus übergeben und ihm ihre Leiber überlassen haben. Und um seiner Liebe willen müssen sie sich den sichtbaren wie den unsichtbaren Feinden aussetzten; denn der Herr sagt: "Wer sein Leben um meinetwillen verliert, wird es retten" (vgl. Lk 9,24) "zum ewigen Leben" (Mt 25,46). "Selig, die Verfolgung leiden um der Gerechtigkeit willen, denn ihrer ist das Himmelreich" (Mt 5, 10). "Wenn sie mich verfolgt haben, werden sie auch euch verfolgen" (Joh 15,20). Wenn sie "euch in einer Stadt verfolgen, flieht in eine andere" (vgl. Mt 10, 23). "Selig seid ihr (Mt 5, 1 1), wenn euch die Menschen hassen (Lk 6,22) und euch schmähen und verfolgen (vgl. Mt 5, 1 1) und euch ausstoßen und verhöhnen und euren Namen als bös verwerfen (Lk 6,22) und wenn sie euch alles Schlechte fälschlich nachsagen um meinetwillen (Mt 5,11).
Freut euch an jenem Tage und frohlocket (Lk 6,23), denn reich ist euer Lohn im Himmel" (vgl. Mt 5,12). Und ich sage "euch, meinen Freunden: Laßt euch von diesen nicht erschrecken (vgl. Lk 12,4) und fürchtet jene nicht, die den Leib töten" (Mt 10,28) "und darüber hinaus nichts haben, was sie tun könnten" (Lk 12,4). "Seht zu, daß ihr nicht in Verwirrung geratet" (Mt 24,6). Denn in eurer Geduld werdet ihr eure Seelen besitzen (Lk 21,19). Und "wer ausharrt bis ans Ende, der wird gerettet werden" (Mt 10,22; 24,13).
Keiner, der Papst am allerwenigsten, relativiert die Heilsbedeutung Christi. Wer meint, hier eine allgemeinchristliche Variante des Feenyismus auszueben, soll das tun. Ist unterhaltend, mehr nicht.

Ach ja, und zu Franziskus: als die erste Märtyrerbrüderleichen aus Marokko zurückgebracht wurden, die von Muslimen umgebracht wurden, weil sie schlecht über den Islam und Mohammed gesprochen hatten, wollte Franziskus sie nicht sehen. Sie waren in seinen Augen keine wirklichen Minderbrüder gewesen (s.o. warum).

Also, Papst Franziskus ruft hier zu franszikanischem Verhalten auf. Auf den poverello aus Assisi kann sich niemand berufen, der es anders machen will. Und Franz war definitiv ganz katholisch.
Hier im Kreuzgang-Forum ist es weit verbreitet, Gericht über die Bischöfe als Hirten der Kirche zu halten. Manch einer dünkt sich besonders schlau und autoritativ. Man sollte das nicht allzu ernst nehmen.

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 10310
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Papstvideo

Beitrag von Edi »

Ralf hat geschrieben:
Sonntag 15. März 2020, 12:35
Edi hat geschrieben:
Samstag 14. März 2020, 22:41
Ich weiß dann auch nicht, warum der heilige Franz von Assisi einen Mohammedaner bekehren wollte,
Wollte er das? Hast Du mal eine Quelle dazu? Oder bleibt der Beleg hier auch aus?
Der Beleg ist bekannt mit dem Sultan und wird überall erwähnt. Der heilige Franziskus hatte aber keinen Erfolg.

Aber eigentlich reicht ja auch schon der Missionsbefehl Jesu. Warum du im Gegensatz zu vielen anderen, die die Texte des Papstes hören oder lesen, meinst, der Papst, relativiere die Heilsbedeutung Jesu nicht in manchen seiner Aussagen, ist dein Geheimnis. Freilich macht er da und dort auch Aussagen, die die Heilsbedeutung Jesu bekräftigen, aber das ist ja das Problem bei diesem Papst, dass er das eine Mal das Richtige sagt und es ein anderes Mal durch andere Aussagen relativiert. Bei diesem Papst kann man sich heraussuchen, was er meint, denn er lässt sich nicht festlegen, heute hüh, morgen hott. Am Ende hat er immer recht, weil er es allen recht machen will. Sagt mal jemand etwas über die Terroristen im Islam, dann weist er auf italienische katholische Männer hin, die ihre Schwiegermutter umbringen und sieht da die gleichen Motive.
Irgendwo gibt es im Netz eine Seite, wo viele seiner Aussagen und Widersprüche zitiert sind.
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Ralf
Beiträge: 4989
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 15:00
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Papstvideo

Beitrag von Ralf »

Edi hat geschrieben:
Sonntag 15. März 2020, 13:08
Ralf hat geschrieben:
Sonntag 15. März 2020, 12:35
Edi hat geschrieben:
Samstag 14. März 2020, 22:41
Ich weiß dann auch nicht, warum der heilige Franz von Assisi einen Mohammedaner bekehren wollte,
Wollte er das? Hast Du mal eine Quelle dazu? Oder bleibt der Beleg hier auch aus?
Der Beleg ist bekannt mit dem Sultan und wird überall erwähnt. Der heilige Franziskus hatte aber keinen Erfolg.
Die Intention des Hl. Franz war die Beendigung der Schlacht, evtl., das ist umstritten, das Martyrium. Die Bekehrung des Sultan als Wunsch ist eine spätere Hinzufügung, die frühen Quellen sagen davon nichts.
Hier im Kreuzgang-Forum ist es weit verbreitet, Gericht über die Bischöfe als Hirten der Kirche zu halten. Manch einer dünkt sich besonders schlau und autoritativ. Man sollte das nicht allzu ernst nehmen.

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 10310
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Papstvideo

Beitrag von Edi »

Ralf hat geschrieben:
Sonntag 15. März 2020, 15:12
Die Intention des Hl. Franz war die Beendigung der Schlacht, evtl., das ist umstritten, das Martyrium. Die Bekehrung des Sultan als Wunsch ist eine spätere Hinzufügung, die frühen Quellen sagen davon nichts.
Im Grunde ist das alles nebensächlich wie das nun war mit Franz. Das Christentum will wie der Islam eine Bekehrung aller Menschen. Dass man da nicht zu radikal, sondern human mit anderen Religionsvertretern umgehen soll, ist auch klar. Aber klar muss das Ziel sein. Offenbar lesen aber viele Menschen aus dem Video des Papstes etwas anderes heraus als du. Von einem Papst aber kann man verlangen, dass er klar sagt, um was es geht, denn ohne Jesus wird man keine Erlösung erlangen. Sagt man das deutlich, wird man bei vielen anecken.
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Ralf
Beiträge: 4989
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 15:00
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Papstvideo

Beitrag von Ralf »

Edi hat geschrieben:
Sonntag 15. März 2020, 15:49
Ralf hat geschrieben:
Sonntag 15. März 2020, 15:12
Die Intention des Hl. Franz war die Beendigung der Schlacht, evtl., das ist umstritten, das Martyrium. Die Bekehrung des Sultan als Wunsch ist eine spätere Hinzufügung, die frühen Quellen sagen davon nichts.
Im Grunde ist das alles nebensächlich wie das nun war mit Franz.
Offenbar hast Du keine Ahnung von ihm, also wird der Belastungszeuge plötzlich zum Statisten.
Hier im Kreuzgang-Forum ist es weit verbreitet, Gericht über die Bischöfe als Hirten der Kirche zu halten. Manch einer dünkt sich besonders schlau und autoritativ. Man sollte das nicht allzu ernst nehmen.

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 10310
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Papstvideo

Beitrag von Edi »

Ralf hat geschrieben:
Sonntag 15. März 2020, 16:10
Edi hat geschrieben:
Sonntag 15. März 2020, 15:49
Ralf hat geschrieben:
Sonntag 15. März 2020, 15:12
Die Intention des Hl. Franz war die Beendigung der Schlacht, evtl., das ist umstritten, das Martyrium. Die Bekehrung des Sultan als Wunsch ist eine spätere Hinzufügung, die frühen Quellen sagen davon nichts.
Im Grunde ist das alles nebensächlich wie das nun war mit Franz.
Offenbar hast Du keine Ahnung von ihm, also wird der Belastungszeuge plötzlich zum Statisten.
Unser Thema war ja auch der Papst, aber dass Franz von Assisi nicht auch missionieren wollte, das muss man nicht extra belegen.
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Ralf
Beiträge: 4989
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 15:00
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Papstvideo

Beitrag von Ralf »

Ich habe Franziskus von Assisi nicht gebracht.

Ich bin auch kein Mitglied des Papst-Franziskus-Fanclubs, doch dieses Video ist nicht zu beanstanden.
Hier im Kreuzgang-Forum ist es weit verbreitet, Gericht über die Bischöfe als Hirten der Kirche zu halten. Manch einer dünkt sich besonders schlau und autoritativ. Man sollte das nicht allzu ernst nehmen.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema