Evangelikaler Pastor in HB drischt auf Andersgläubige ein

Rund um Anglikanertum, Protestantismus und Freikirchenwesen.
Benutzeravatar
Amanda
Beiträge: 1349
Registriert: Mittwoch 7. Oktober 2009, 18:23
Wohnort: Bistum Limburg

Re: Evangelikaler Pastor in HB drischt auf Andersgläubige ein

Beitrag von Amanda »

Podiumsdiskussion zum Thema mit Hochwürden umusungu und Pastor Latzel... Das würde rocken, wetten...??
"Die Kirche scheint immer der Zeit hinterher zu sein,
obwohl sie doch in Wirklichkeit jenseits der Zeit ist;
sie wartet, bis der letzte Tick seinen letzten Sommer gehabt hat."
Gilbert Keith Chesterton

Benutzeravatar
Sascha B.
Beiträge: 2326
Registriert: Mittwoch 21. April 2010, 20:25
Wohnort: Bayern

Re: Evangelikaler Pastor in HB drischt auf Andersgläubige ein

Beitrag von Sascha B. »

Amanda hat geschrieben:Podiumsdiskussion zum Thema mit Hochwürden umusungu und Pastor Latzel... Das würde rocken, wetten...??
Das wäre mir sogar eine Reise wert. Evtl sogar mal wieder ein Kreuzgangkonzil.
Passio Domini nostri Iesu Christi sit semper in cordibus nostris.

RomanesEuntDomus
Beiträge: 1299
Registriert: Montag 6. Juli 2015, 11:36

Re: Evangelikaler Pastor in HB drischt auf Andersgläubige ein

Beitrag von RomanesEuntDomus »

Amanda hat geschrieben:Podiumsdiskussion zum Thema mit Hochwürden umusungu und Pastor Latzel... Das würde rocken, wetten...??
:kugel:
Ich stelle mir das ungefähr so vor (Zitate von Latzel aus seinem letzten Gemeindebrief http://www.st-martini.net/files/gb115.pdf, Zitate von Umusungu aus dem Kreuzgang):
[L:]Liebe Brüder und Schwestern in Jesu Christi, wir haben einen wunderbaren und großartigen Gott und Herrn. Einen Herrn und Heiland, der uns immer wieder neue Dinge gibt und schenkt.

[U:]Steinbruch-Exegese!

[L:]Wenn Sie diese Zeilen lesen, so hat Gott Ihnen einen neuen Tag in Ihrem Leben gegeben. Sie haben nichts dazu getan.

[U:]muss ich auch nicht!

[L:]Ich möchte aber auf eine ganz besondere Gabe des Heilands an uns hinweisen: seinen Heiligen Geist. Diese Gabe über allen Gaben schenkt Jesus allen, die ihn, den lebendigen Gott darum bitten.

[U:]genau! Jamemrn ist viel schöner!

[L:] Die ihn darum inständig bitten, die ihre Sünde unter das Kreuz von Golgatha bringen und Jesus um Vergebung Ihrer Schuld bitten.

[U:]Was soll eigentlich dieses dumme Gemaule?

[L:]Und wenn das geschieht, wenn wir unsere Schuld und Sünde bei Jesus abgeben und uns so reinigen lassen, dann schafft Gott etwas Neues in uns. Dann gibt er uns durch seinen Heiligen Geist ein neues Herz und einen neuen Geist in unser Innerstes.

[U:]Was macht Dich so kribbelig?

[L:] Ein Herz und einen Geist, der in Verbindung mit seinem Geist steht.

[U:]sind wieder die "Demuts-Experten" am Werke?

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 10284
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: EKD - Geistliche und moralische Selbstauflösung

Beitrag von Edi »

Staatsanwaltschaft Bremen erhebt Anklage gegen Pastor Latzel

https://www.idea.de/frei-kirchen/detail ... 13489.html
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Benutzeravatar
Marcus
Beiträge: 3077
Registriert: Dienstag 13. Juni 2006, 14:48

Re: EKD - Geistliche und moralische Selbstauflösung

Beitrag von Marcus »

Edi hat geschrieben:
Freitag 3. Juli 2020, 21:20
Staatsanwaltschaft Bremen erhebt Anklage gegen Pastor Latzel

https://www.idea.de/frei-kirchen/detail ... 13489.html
Hierzu mal ein differenzierter Kommentar:

https://www.pro-medienmagazin.de/kommen ... maertyrer/
Jesus spricht: „Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich.“ (Joh. 14,6)

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 7581
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: EKD - Geistliche und moralische Selbstauflösung

Beitrag von Siard »

Auch Dr. Martin hat gern die Sauglocke geläutet. Warum darf Latzel sich nicht kräftig ausdrücken?
Mir gefällt zwar nicht, was er gesagt hat, aber das geht eine Staatsanwalschaft in diesem Rahmen nichts an.
Die Vollstreckungsbehörden der Regierung haben da mMn eine etwas merkwürdige Wahrnehmung der Welt.
Ach du meine Nase!

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 10284
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: EKD - Geistliche und moralische Selbstauflösung

Beitrag von Edi »

Marcus hat geschrieben:
Mittwoch 8. Juli 2020, 17:37
Edi hat geschrieben:
Freitag 3. Juli 2020, 21:20
Staatsanwaltschaft Bremen erhebt Anklage gegen Pastor Latzel

https://www.idea.de/frei-kirchen/detail ... 13489.html
Hierzu mal ein differenzierter Kommentar:

https://www.pro-medienmagazin.de/kommen ... maertyrer/
Die Überschrift von Mette ist ja auch fragwürdig! Dass Herr Latzel mal gerne überzieht, ist ja bekannt. Aber er spricht im Gegensatz zu vielen anderen auch mal Klartext. Mette zählt nicht zu denen. Es wäre wohl auch besser gewesen, dass Herr Mette, wenn er Latzel schon kennt, seine Kritik persönlich Herrn Latzel mitgeteilt hätte und nicht öffentlich.
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 7581
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: EKD - Geistliche und moralische Selbstauflösung

Beitrag von Siard »

Edi hat geschrieben:
Mittwoch 8. Juli 2020, 18:29
Die Überschrift von Mette ist ja auch fragwürdig! Dass Herr Latzel mal gerne überzieht, ist ja bekannt. Aber er spricht im Gegensatz zu vielen anderen auch mal Klartext. Mette zählt nicht zu denen. Es wäre wohl auch besser gewesen, dass Herr Mette, wenn er Latzel schon kennt, seine Kritik persönlich an Herrn Latzel mitgeteilt hätte und nicht öffentlich.
In der T(h)at.
Ach du meine Nase!

Benutzeravatar
asderrix
Moderator
Beiträge: 3514
Registriert: Montag 21. Februar 2005, 17:15

Re: EKD - Geistliche und moralische Selbstauflösung

Beitrag von asderrix »

Marcus hat geschrieben:
Mittwoch 8. Juli 2020, 17:37
Hierzu mal ein differenzierter Kommentar:
https://www.pro-medienmagazin.de/kommen ... maertyrer/
Ich bin in letzter Zeit zu der Auffassung gekommen, das Pro leider nicht mehr differenziert berichtet sondern sehr tendenziös linksgrün-ekd-regierungs-konform.
Jedes Gedächtnismahl sagt: Das Beste kommt noch!

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 10284
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: EKD - Geistliche und moralische Selbstauflösung

Beitrag von Edi »

asderrix hat geschrieben:
Donnerstag 9. Juli 2020, 09:03
Marcus hat geschrieben:
Mittwoch 8. Juli 2020, 17:37
Hierzu mal ein differenzierter Kommentar:
https://www.pro-medienmagazin.de/kommen ... maertyrer/
Ich bin in letzter Zeit zu der Auffassung gekommen, das Pro leider nicht mehr differenziert berichtet sondern sehr tendenziös linksgrün-ekd-regierungs-konform.
Ich habe das nicht verfolgt, aber du magst hier recht haben. Herr Mette hat ein Buch "Die Evangelikalen" geschrieben, das sehr einseitig ist und von Thomas Schirrmacher regelrecht zerlegt wurde. Das zeigt wie "objektiv" er ist. Er hat sich zum Liberalen hin entwickelt und kommentiert auch regelmäßig bei Pro.
http://biblipedia.de/2020/01/25/die-eva ... rezension/
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Benutzeravatar
Marcus
Beiträge: 3077
Registriert: Dienstag 13. Juni 2006, 14:48

Re: EKD - Geistliche und moralische Selbstauflösung

Beitrag von Marcus »

asderrix hat geschrieben:
Donnerstag 9. Juli 2020, 09:03
Marcus hat geschrieben:
Mittwoch 8. Juli 2020, 17:37
Hierzu mal ein differenzierter Kommentar:
https://www.pro-medienmagazin.de/kommen ... maertyrer/
Ich bin in letzter Zeit zu der Auffassung gekommen, das Pro leider nicht mehr differenziert berichtet sondern sehr tendenziös linksgrün-ekd-regierungs-konform.
Im Vergleich zu Beiträgen in anderen Medien habe ich den noch (oder wohl deshalb?) als differenziert wahrgenommen.
Jesus spricht: „Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich.“ (Joh. 14,6)

Benutzeravatar
asderrix
Moderator
Beiträge: 3514
Registriert: Montag 21. Februar 2005, 17:15

Re: EKD - Geistliche und moralische Selbstauflösung

Beitrag von asderrix »

https://www.idea.de/spektrum/detail/der ... 13523.html

Idea empfinde ich als sachlicher und differenzierter. Wobei das von Mette auch nicht das schlechteste ist was ich in Pro gelesen habe.
Jedes Gedächtnismahl sagt: Das Beste kommt noch!

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 24015
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: EKD - Geistliche und moralische Selbstauflösung

Beitrag von Niels »

"Neuer Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR) wird der promovierte Theologe Thorsten Latzel. (...) Von der fundamentalistisch-konservativen Haltung seines Bruders Olaf, der kürzlich vom Bremer Amtsgericht wegen Volksverhetzung verurteilt wurde, distanziert sich Thorsten Latzel vehement.": https://www.katholisch.de/artikel/28347 ... s-gewaehlt
Nolite timere, pusillus grex, quia complacuit Patri vestro dare vobis regnum.

Benutzeravatar
Granuaile
Beiträge: 765
Registriert: Freitag 5. Mai 2006, 11:31
Wohnort: Zürich

Re: EKD - Geistliche und moralische Selbstauflösung

Beitrag von Granuaile »

Niels hat geschrieben:
Donnerstag 14. Januar 2021, 17:57
"Neuer Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR) wird der promovierte Theologe Thorsten Latzel. (...)
Setzt Niels diese Personalmeldung zufälligerweise in den Strang „EKD - Geistliche und moralische Selbstauflösung“? Oder betrachtet Niels die Wahl von Torsten Latzel zum Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland als Ausdruck der geistlichen und moralischen Selbstauflösung der EKD, weil die EKiR eine der grossen Landeskirchen der EKD ist?

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 7581
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: EKD - Geistliche und moralische Selbstauflösung

Beitrag von Siard »

Ich denke, daß es um die Distanzierung von seinem Bruder geht.
Ach du meine Nase!

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 24015
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: EKD - Geistliche und moralische Selbstauflösung

Beitrag von Niels »

Granuaile hat geschrieben:
Freitag 15. Januar 2021, 13:05
Niels hat geschrieben:
Donnerstag 14. Januar 2021, 17:57
"Neuer Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR) wird der promovierte Theologe Thorsten Latzel. (...)
Setzt Niels diese Personalmeldung zufälligerweise in den Strang „EKD - Geistliche und moralische Selbstauflösung“? Oder betrachtet Niels die Wahl von Torsten Latzel zum Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland als Ausdruck der geistlichen und moralischen Selbstauflösung der EKD, weil die EKiR eine der grossen Landeskirchen der EKD ist?
Ersteres. Die Litfaßsäule wäre schon passender gewesen.
Aber, wie Siard vermutet, auch um das Verhältnis zum Bruder; daher wählte ich dann doch diesen Strang.
Nolite timere, pusillus grex, quia complacuit Patri vestro dare vobis regnum.

TillSchilling
Beiträge: 1451
Registriert: Dienstag 17. März 2009, 17:00

Re: EKD - Geistliche und moralische Selbstauflösung

Beitrag von TillSchilling »

Edi hat geschrieben:
Donnerstag 9. Juli 2020, 09:18

Herr Mette hat ein Buch "Die Evangelikalen" geschrieben, das sehr einseitig ist und von Thomas Schirrmacher regelrecht zerlegt wurde. Das zeigt wie "objektiv" er ist. Er hat sich zum Liberalen hin entwickelt
Nicht nur der. Neu nennt man das postevangelikal.

Siehe Seite 6 in

https://static1.squarespace.com/static/ ... ov+web.pdf

Aber auch die Buchempfehlung auf Seite 1 für ein neues Buch von Markus Till

Und auch noch das Buch von 2019 zusammen mit anderen Autoren:

https://www.bibelundbekenntnis.de/wp-co ... .-2019.pdf

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema