Papst Franz I. - 1. Akt

Fragen, Antworten, Nachrichten.
Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 19110
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Papst Franz I. - 1. Akt

Beitrag von taddeo »

Papst Franziskus I. verleugnet nicht einmal beim ersten Segen "urbi et orbi" sein Jesuit-Sein. Einen nur gesprochenen päpstlichen Erstlingssegen dürfte es wohl auch zum erstenmal gegeben haben.

Ich bin gespannt, was da noch alles kommt. Ich schätze mal, die Zeiten liturgischer Spielereien sind vorbei.

Benutzeravatar
lutherbeck
Beiträge: 4004
Registriert: Montag 21. Dezember 2009, 09:09

Re: Papst Franz I.

Beitrag von lutherbeck »

Wer hätte es gedacht...

Bin gespannt auf die Zukunft...

:)
"Ich bin nur ein einfacher demütiger Arbeiter im Weinberg des Herrn".

Benutzeravatar
Athanasius0570
Beiträge: 1090
Registriert: Mittwoch 6. Dezember 2006, 18:41
Wohnort: Einsiedelei St. Athanasius

Re: Papst Franz I.

Beitrag von Athanasius0570 »

Mich nimmt seine Frömmigkeit für ihn ein.
Alles andere lasse ich auf mich zukommen.
Freut euch zu jeder Zeit! Betet ohne Unterlass! Dankt für alles; denn das ist der Wille Gottes in Christus Jesus. (1 Thess 5, 16-18)

Ecce Homo
Beiträge: 9537
Registriert: Montag 28. März 2005, 14:33

Re: Papst Franz I.

Beitrag von Ecce Homo »

Athanasius0570 hat geschrieben:Mich nimmt seine Frömmigkeit für ihn ein.
Alles andere lasse ich auf mich zukommen.
Ebenso, ebenso... Beten wir auch für ihn - er kann es brauchen...
Möchte nicht wissen, was seine Gedanken in den ersten 10 Minuten alleine "danach" waren...
User inaktiv seit dem 05.06.2018.
Ihr seid im Gebet ... mal schauen, ob/wann ich hier wieder reinsehe ...

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 19110
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Papst Franz I.

Beitrag von taddeo »

Ein Jesuit als Papst, der sich Franziskus nennt ... das wären früher gleich mehrere Unmöglichkeiten auf einmal gewesen.
Da hätte jeder Katholik eher geglaubt, daß Protestanten in den Himmel kommen können, als daß sowas passieren würde. :pfeif: :D

civilisation
Beiträge: 10481
Registriert: Montag 17. November 2008, 20:15

Re: Papst Franz I.

Beitrag von civilisation »


Benutzeravatar
lutherbeck
Beiträge: 4004
Registriert: Montag 21. Dezember 2009, 09:09

Re: Papst Franz I.

Beitrag von lutherbeck »

taddeo hat geschrieben:Ein Jesuit als Papst, der sich Franziskus nennt ... das wären früher gleich mehrere Unmöglichkeiten auf einmal gewesen.
Da hätte jeder Katholik eher geglaubt, daß Protestanten in den Himmel kommen können, als daß sowas passieren würde. :pfeif: :D
Protestanten in den Himmel? Aber klar! :daumen-rauf:
"Ich bin nur ein einfacher demütiger Arbeiter im Weinberg des Herrn".

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 19110
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Papst Franz I.

Beitrag von taddeo »



:hmm: :achselzuck:

@ Lutherbeck: nisi videro non credam ...

Benutzeravatar
lutherbeck
Beiträge: 4004
Registriert: Montag 21. Dezember 2009, 09:09

Re: Papst Franz I.

Beitrag von lutherbeck »

taddeo hat geschrieben:

:hmm: :achselzuck:

@ Lutherbeck: nisi videro non credam ...
Du wirst es sehen! ;D
"Ich bin nur ein einfacher demütiger Arbeiter im Weinberg des Herrn".

Benutzeravatar
Mirjanin
Beiträge: 151
Registriert: Montag 9. März 2009, 18:18

Re: Papst Franz I.

Beitrag von Mirjanin »

Zum Schmunzeln fand ich die Reaktion der Journaille auf die Verkündung. Keiner "ihrer" hoch und runter geschriebenen Kandidaten hat gewonnen. All die vorbereiteten Schlagzeilen für die Tonne. Seltene Sprachlosigkeit. 8)
Gut sein ist edel. Andere lehren, gut zu sein, ist noch edler. Und einfacher.
(Mark Twain)

Benutzeravatar
Gorgasal
Beiträge: 42
Registriert: Dienstag 2. Dezember 2008, 20:56

Re: Papst Franz I.

Beitrag von Gorgasal »

Wikipedia meldet, er habe sich nicht nach Franz von Assisi genannt, sondern nach Franz Xaver.

HeGe
Moderator
Beiträge: 15074
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56

Re: Papst Franz I.

Beitrag von HeGe »

Ich bin völlig platt. :irritiert: Liturgisch glaube ich völlig anders, als Benedikt, dazu sehr redefreudig. Ich bin mal gespannt, so richtig eine Meinung bilden kann ich mir noch nicht. :hmm:
- Nutzer nicht aktiv. -

Camillo

Re: Papst Franz I.

Beitrag von Camillo »

Mirjanin hat geschrieben:Zum Schmunzeln fand ich die Reaktion der Journaille auf die Verkündung. Keiner "ihrer" hoch und runter geschriebenen Kandidaten hat gewonnen. All die vorbereiteten Schlagzeilen für die Tonne. Seltene Sprachlosigkeit. 8)
Das hat mich ehlich gefreut. Die haben sich vorher ja auch überschlagen, es würde einer ihrer Favoriten, wenn es so "schnell" gegangen ist.

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 19110
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Papst Franz I.

Beitrag von taddeo »

Mirjanin hat geschrieben:Zum Schmunzeln fand ich die Reaktion der Journaille auf die Verkündung. Keiner "ihrer" hoch und runter geschriebenen Kandidaten hat gewonnen. All die vorbereiteten Schlagzeilen für die Tonne. Seltene Sprachlosigkeit. 8)
Immerhin konnte man seinen Namen sofort identifizieren und aussprechen.
Ich bin so alt, daß ich mich noch ganz genau an diese Situation im Oktober 1978 erinnere. Als da der Kardinalprotodiakon den Namen des neuen Papstes geradebrecht hatte, wußte kein einziger Reporter, wen er meinte - bis plötzlich einer rief "Der Pole! Es ist der Pole!" :D

iustus
Beiträge: 7038
Registriert: Samstag 8. Juli 2006, 14:59

Re: Papst Franz I.

Beitrag von iustus »

taddeo hat geschrieben:Einen nur gesprochenen päpstlichen Erstlingssegen dürfte es wohl auch zum erstenmal gegeben haben.
:bedrippelt:
„Was den Gegenstand des Glaubens betrifft, hat sich das Konzil nichts Neues ausgedacht, noch hat es Altes ersetzen wollen." (Papst Benedikt XVI.)

Benutzeravatar
lutherbeck
Beiträge: 4004
Registriert: Montag 21. Dezember 2009, 09:09

Re: Papst Franz I.

Beitrag von lutherbeck »

Gorgasal hat geschrieben:Wikipedia meldet, er habe sich nicht nach Franz von Assisi genannt, sondern nach Franz Xaver.
Na, er mußte aber doch davon ausgehen, daß man ihn doppelt verstehen würde...
"Ich bin nur ein einfacher demütiger Arbeiter im Weinberg des Herrn".

Benutzeravatar
Gallus
Beiträge: 3424
Registriert: Montag 27. Dezember 2010, 11:13
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Papst Franz I.

Beitrag von Gallus »

taddeo hat geschrieben:Ich bin gespannt, was da noch alles kommt. Ich schätze mal, die Zeiten liturgischer Spielereien sind vorbei.
Was genau hast Du da im Sinn?

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 19110
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Papst Franz I.

Beitrag von taddeo »

Gorgasal hat geschrieben:Wikipedia meldet, er habe sich nicht nach Franz von Assisi genannt, sondern nach Franz Xaver.
Oh! Ja, das wäre natürlich was anderes und sehr jesuitisch. Und ein starkes Signal, was die Neuevangelisierung angeht. Und den Blick nach Asien. :daumen-rauf:

Stefan

Re: Papst Franz I.

Beitrag von Stefan »

Abwarten, und eine Chance geben.
Ich glaube, wir können von ihm anderes, aber bestimmt nichts schlechtes erwarten.
Das Vater Unser zu beten, hat mich tief beeindruckt.

Didymus
Beiträge: 508
Registriert: Donnerstag 7. März 2013, 09:20

Re: Papst Franz I.

Beitrag von Didymus »

Gorgasal hat geschrieben:Wikipedia meldet, er habe sich nicht nach Franz von Assisi genannt, sondern nach Franz Xaver.
Das wäre ein gutes Zeichen in Richtung Neuevangelisierung. Daß er sich seinen großen Ordensbruder hier zum Vorbild nimmt, wäre erfreulich.

Aber Papst Franziskus wird uns sicherlich in den nächsten Tagen darüber aufklären. ;)

Benutzeravatar
lutherbeck
Beiträge: 4004
Registriert: Montag 21. Dezember 2009, 09:09

Re: Papst Franz I.

Beitrag von lutherbeck »

Stefan hat geschrieben:Abwarten, und eine Chance geben.
Ich glaube, wir können von ihm anderes, aber bestimmt nichts schlechtes erwarten.
Das Vater Unser zu beten, hat mich tief beeindruckt.
Ein guter Anfang!
"Ich bin nur ein einfacher demütiger Arbeiter im Weinberg des Herrn".

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 19110
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Papst Franz I.

Beitrag von taddeo »

Gallus hat geschrieben:
taddeo hat geschrieben:Ich bin gespannt, was da noch alles kommt. Ich schätze mal, die Zeiten liturgischer Spielereien sind vorbei.
Was genau hast Du da im Sinn?
Zum Beispiel seine Amtseinführung. Ich denke, für - nennen wir es mal so - "archäologische Spielchen" mit Mozzettas, Ferulas, Pallien, Sedien, Tiaren und dergleichen wird er eher weniger übrig haben, so wie mir das bisher vorkommt. Kannst Du Dir vorstellen, daß ein Papst auf solche Dinge wertlegt, dessen erste Worte an seine Gläubigen sind "buona sera!"???

Benutzeravatar
Jeremias
Beiträge: 289
Registriert: Mittwoch 24. März 2010, 14:41

Re: Papst Franz I.

Beitrag von Jeremias »

Mal eine Frage an die Forenschreiber:
Es ist mir mit Google und auch GoogleScholar momentan unmöglich herauszukriegen, wo und über was der neue Papst promoviert hat. Kann mich jemand aufklären?
Orthodoxer. Physikdidaktiker. Rollenspieler. Liberaler. Konservativer. Modernist. Ökumenist.
Alles Titel, mit denen man mich bedenken kann, die deswegen mich trotzdem nicht gänzlich beschreiben.

Benutzeravatar
lutherbeck
Beiträge: 4004
Registriert: Montag 21. Dezember 2009, 09:09

Re: Papst Franz I.

Beitrag von lutherbeck »

Kommen jetzt die "Befreiungstheologen" neu zu Ehren?
"Ich bin nur ein einfacher demütiger Arbeiter im Weinberg des Herrn".

Benutzeravatar
LumenChristi
Beiträge: 214
Registriert: Samstag 26. November 2011, 23:23
Wohnort: Erzbistum Freiburg

Re: Papst Franz I.

Beitrag von LumenChristi »

Was für ein bescheiden auftretender Mensch. Im ersten Moment hat er mich an Johannes XXIII erinnert.
Vielmehr habe ich Euch Freunde genannt...
Joh 15, 15

...denn Dir habe ich meine Sache anvertraut.
Jer 11, 20

TomS
Beiträge: 413
Registriert: Freitag 12. März 2010, 19:13
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Papst Franz I.

Beitrag von TomS »

taddeo hat geschrieben:
Gallus hat geschrieben:
taddeo hat geschrieben:Ich bin gespannt, was da noch alles kommt. Ich schätze mal, die Zeiten liturgischer Spielereien sind vorbei.
Was genau hast Du da im Sinn?
Zum Beispiel seine Amtseinführung. Ich denke, für - nennen wir es mal so - "archäologische Spielchen" mit Mozzettas, Ferulas, Pallien, Sedien, Tiaren und dergleichen wird er eher weniger übrig haben, so wie mir das bisher vorkommt. Kannst Du Dir vorstellen, daß ein Papst auf solche Dinge wertlegt, dessen erste Worte an seine Gläubigen sind "buona sera!"???
Einfach mal abwarten. Wenn man das Fanon sieht (oder auch nicht) weiß man mehr.

iustus
Beiträge: 7038
Registriert: Samstag 8. Juli 2006, 14:59

Re: Papst Franz I.

Beitrag von iustus »

taddeo hat geschrieben:
Gallus hat geschrieben:
taddeo hat geschrieben:Ich bin gespannt, was da noch alles kommt. Ich schätze mal, die Zeiten liturgischer Spielereien sind vorbei.
Was genau hast Du da im Sinn?
Zum Beispiel seine Amtseinführung. Ich denke, für - nennen wir es mal so - "archäologische Spielchen" mit Mozzettas, Ferulas, Pallien, Sedien, Tiaren und dergleichen wird er eher weniger übrig haben, so wie mir das bisher vorkommt. Kannst Du Dir vorstellen, daß ein Papst auf solche Dinge wertlegt, dessen erste Worte an seine Gläubigen sind "buona sera!"???
:motz:
„Was den Gegenstand des Glaubens betrifft, hat sich das Konzil nichts Neues ausgedacht, noch hat es Altes ersetzen wollen." (Papst Benedikt XVI.)

Benutzeravatar
Maurus
Beiträge: 6813
Registriert: Donnerstag 2. März 2006, 12:56
Wohnort: Kurmainz

Re: Papst Franz I.

Beitrag von Maurus »

iustus hat geschrieben:
taddeo hat geschrieben:Einen nur gesprochenen päpstlichen Erstlingssegen dürfte es wohl auch zum erstenmal gegeben haben.
:bedrippelt:
Aber das ist doch Tradition: Societas Jesu non cantat.

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 19110
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Papst Franz I.

Beitrag von taddeo »

Das ist nur eine erste Beobachtung, iustus. Ich laß mich durchaus überraschen.

Benutzeravatar
Gallus
Beiträge: 3424
Registriert: Montag 27. Dezember 2010, 11:13
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Papst Franz I.

Beitrag von Gallus »

taddeo hat geschrieben:
Gallus hat geschrieben:
taddeo hat geschrieben:Ich bin gespannt, was da noch alles kommt. Ich schätze mal, die Zeiten liturgischer Spielereien sind vorbei.
Was genau hast Du da im Sinn?
Zum Beispiel seine Amtseinführung. Ich denke, für - nennen wir es mal so - "archäologische Spielchen" mit Mozzettas, Ferulas, Pallien, Sedien, Tiaren und dergleichen wird er eher weniger übrig haben, so wie mir das bisher vorkommt. Kannst Du Dir vorstellen, daß ein Papst auf solche Dinge wertlegt, dessen erste Worte an seine Gläubigen sind "buona sera!"???
Nein, das nicht. Deswegen war ich auch überrascht, ich dachte Du meinst die liturgischen Spielereien, die wir in unseren Breiten kennen – also einen Papst, der strikt gegen liturgische Mißbräuche vorgeht.

Weiß man denn von ihm, ob er bisher ein liturgischer Freistilringer war, oder auf eine ordentlich gefeierte Messe achtete?

Benutzeravatar
Pelikan
Beiträge: 1149
Registriert: Mittwoch 7. Juli 2004, 17:09

Re: Papst Franz I.

Beitrag von Pelikan »

Sagt man wirklich "der Erste", bevor klar ist, ob es einen zweiten gibt?

TomS
Beiträge: 413
Registriert: Freitag 12. März 2010, 19:13
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Papst Franz I.

Beitrag von TomS »

Der Freitag hat geschrieben:Seit vielen Jahren wehrt sich die katholische Kirche gegen die Zurückdrängung ihrer politischen Einflussnahme. Dementsprechend hart führte sie die Auseinandersetzung um die Öffnung der Ehe und scheute auch nicht vor mittelalterlicher Rhetorik zurück. Der Erzbischof von Buenos Aires Jorge Bergoglio diffamierte den Gesetzesvorschlag als Teufelswerk und destruktives Streben im Plan Gottes. In einem Brief an die Klöster Argentiniens schrieb er: "Lassen Sie uns nicht naiv sein, wir sprechen hier nicht von einem einfachen politischen Kampf. Dies ist ein zerstörerischer Anlauf gegen den Plan Gottes. Wir sprechen nicht von einem Gesetzentwurf, sondern von einer Intrige des Vaters der Lügen, die die Kinder Gottes verwirren und hinters Licht führen soll."

Gesperrt Vorheriges ThemaNächstes Thema