Warum werden wir nicht katholisch?

Rund um Anglikanertum, Protestantismus und Freikirchenwesen.
Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 25549
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Warum werden wir nicht katholisch?

Beitrag von Robert Ketelhohn »

Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Benutzeravatar
tanatos
Beiträge: 543
Registriert: Sonntag 1. Juli 2007, 20:02

Re: Warum werden wir nicht katholisch?

Beitrag von tanatos »

Als ich die Frage sah, dachte ich als Lutheraner: Ich muß nicht katholisch werden, da ich es (wie die genuine lutherische Kirche) ja ohnehin bin.
Eine Glaubensgemeinschaft, die bestreitet, katholisch zu sein, leugnet das christliche Grundbekenntnis und ist somit auch keine Kirche.
Als ich mir danach dann den Link anguckte, fragte ich mich, was dieser bayerische Pfarrer wohl in seinem Büchlein schreibt: Das typisch protestantische Geschwubbel? Oder etwa doch etwas Sinnvolles?
Ich befürchte: Dieses Heftchen führt uns hier nicht weiter. Außer dem Autoren, der uns vielleicht erklären möchte, warum er kein Christ ist. Was mich persönlich aber nicht interessiert, da ich ihn nicht persönlich kenne..

Benutzeravatar
Senensis
Beiträge: 2477
Registriert: Freitag 14. August 2009, 12:37

Re: Warum werden wir nicht katholisch?

Beitrag von Senensis »

Ich glaub eher, der wird bald katholisch, weiß es aber noch nicht. Das ist bei solchen Kandidaten gern mal so.
et nos credidimus caritati

Benutzeravatar
Affirming Catholic
Beiträge: 84
Registriert: Freitag 13. Juli 2012, 20:23

Re: Warum werden wir nicht katholisch?

Beitrag von Affirming Catholic »

Komisch, er ist doch schon katholisch. :)
"I value unity because I believe we learn truth from each other in this process."

Rowan Williams

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 19131
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Warum werden wir nicht katholisch?

Beitrag von taddeo »

tanatos hat geschrieben:... dieser bayerische Pfarrer ...
:dudu: Nicht alles, was etwas seltsam ist und katholisch, ist auch bayerisch.
(Da steht ganz deutlich, daß er in Württemberg arbeitet.)

Benutzeravatar
tanatos
Beiträge: 543
Registriert: Sonntag 1. Juli 2007, 20:02

Re: Warum werden wir nicht katholisch?

Beitrag von tanatos »

taddeo hat geschrieben:
tanatos hat geschrieben:... dieser bayerische Pfarrer ...
:dudu: Nicht alles, was etwas seltsam ist und katholisch, ist auch bayerisch.
(Da steht ganz deutlich, daß er in Württemberg arbeitet.)
Nicht alles, was seltsam ist, ist katholisch (Der gute Mann will ja anscheinend gerade nicht zur una sancta catholica gehören).
(Aber Du hast schon recht, ich hab nur den Verlagsort (=Augsburg) gesehen, der Mann arbeitet für die württemberische Kirche)

Benutzeravatar
lifestylekatholik
Beiträge: 8702
Registriert: Montag 6. Oktober 2008, 23:29

Re: Warum werden wir nicht katholisch?

Beitrag von lifestylekatholik »

Senensis hat geschrieben:Ich glaub eher, der wird bald katholisch, weiß es aber noch nicht. Das ist bei solchen Kandidaten gern mal so.
Das glaube ich definitiv nicht. :neinfreu:
»Was muß man denn in der Kirche ›machen‹? In den Gottesdienſt gehen und beten reicht doch.«

Benutzeravatar
Senensis
Beiträge: 2477
Registriert: Freitag 14. August 2009, 12:37

Re: Warum werden wir nicht katholisch?

Beitrag von Senensis »

Hast Du's gelesen? :)
et nos credidimus caritati

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 19131
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Warum werden wir nicht katholisch?

Beitrag von taddeo »

tanatos hat geschrieben:Dieses Heftchen führt uns hier nicht weiter. Außer dem Autoren, der uns vielleicht erklären möchte, warum er kein Christ ist.
Hervorhebung von mir - wie meinst Du denn das? :hmm:

Benutzeravatar
tanatos
Beiträge: 543
Registriert: Sonntag 1. Juli 2007, 20:02

Re: Warum werden wir nicht katholisch?

Beitrag von tanatos »

taddeo hat geschrieben:
tanatos hat geschrieben:Dieses Heftchen führt uns hier nicht weiter. Außer dem Autoren, der uns vielleicht erklären möchte, warum er kein Christ ist.
Hervorhebung von mir - wie meinst Du denn das? :hmm:
Jemand, der nicht katholisch ist (= außerhalb der una sancta catholica steht), ist kein Christ.

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 19131
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Warum werden wir nicht katholisch?

Beitrag von taddeo »

tanatos hat geschrieben:
taddeo hat geschrieben:
tanatos hat geschrieben:Dieses Heftchen führt uns hier nicht weiter. Außer dem Autoren, der uns vielleicht erklären möchte, warum er kein Christ ist.
Hervorhebung von mir - wie meinst Du denn das? :hmm:
Jemand, der nicht katholisch ist (= außerhalb der una sancta catholica steht), ist kein Christ.
So ein Schmarrn.
Jeder exkommunizierte Häretiker bleibt durch die Taufe Christ, sonst könnte er nicht rekonziliiert werden.

Benutzeravatar
Senensis
Beiträge: 2477
Registriert: Freitag 14. August 2009, 12:37

Re: Warum werden wir nicht katholisch?

Beitrag von Senensis »

Außerdem - was würde es denn bringen, diese Definition so eng zu fassen. Ich finde sie ganz praktisch, um "Christen" verschiedener Konfessionen zu umschreiben.
et nos credidimus caritati

Benutzeravatar
Marcus
Beiträge: 3077
Registriert: Dienstag 13. Juni 2006, 14:48

Re: Warum werden wir nicht katholisch?

Beitrag von Marcus »

taddeo hat geschrieben:
tanatos hat geschrieben:
taddeo hat geschrieben:
tanatos hat geschrieben:Dieses Heftchen führt uns hier nicht weiter. Außer dem Autoren, der uns vielleicht erklären möchte, warum er kein Christ ist.
Hervorhebung von mir - wie meinst Du denn das? :hmm:
Jemand, der nicht katholisch ist (= außerhalb der una sancta catholica steht), ist kein Christ.
So ein Schmarrn.
Jeder exkommunizierte Häretiker bleibt durch die Taufe Christ, sonst könnte er nicht rekonziliiert werden.
Ich glaube, dass Du tanatos womöglich missverstanden hast. Tanatos habe ich im Forum als hochkirchlichen Lutheraner kennengelernt, der selbst bekennt, ein Teil der einen heiligen, katholischen und apostolischen Kirche zu sein. Daher wird für ihn wohl der Grundsatz gelten, dass jemand, der nicht katholisch (im eigentlichen Sinne des Wortes) sein will, auch kein Christ sein kann, weil er ja letztlich gar nicht zum Leib Christi – der katholischen Kirche dazugehören will. Deshalb ist wahrscheinlich für ihn ein ev.-luth. Pfarrer, der aus seiner Sicht den Eindruck erweckt, dass er nicht katholisch ist, auch kein Christ. Das kommt aber natürlich missverständlich rüber, weil das Adjektiv „katholisch“ auch im Forum letztlich doch als konfessionelle Bezeichnung genutzt wird.

Tanatos Einschätzung zur der Person des Pfarrers möchte ich allerdings nicht teilen. Ich habe ja selbst schon vor Jahren Kontakte mit einigen ev.-luth. Pfarrern gepflegt und mir auch so manches durchgelesen, was diese so publiziert haben und auch mit ihnen Korrespondenzen geführt. Darum bin ich mir bei dem Pfarrer sicher, dass er auch wirklich als Christ bekennt, Glied der einen heiligen, katholischen und apostolischen Kirche zu sein und unter der Zersplitterung des Leibes Christi persönlich leidet. Den Mann würde ich übrigens als Pfarrer jenen konservativen ev.-luth. Christen aus der Landeskirche empfehlen, welche eine christliche, an das Evangelium orientierte Predigt hören und ordentlich verwaltete Sakramente empfangen wollen, eine vollständige Liturgie mitfeiern wollen (der schwarze Talar mit lutherischem Beffchen sollte darüber nicht hinwegtäuschen), sich als Glieder der katholischen (allumfassenden) Kirche verstehen und modernistischen sowie liberalistischen Verirrungen eine klare Absage erteilen wollen. Soweit ich seine theologischen Überzeugungen noch in Erinnerung habe, ist er zwar als Pfarrer in einer orthodoxen lutherischen sowie in einer eher evangelikalen Gemeinde weniger gut aufgehoben, aber bei ihm gibt es zumindest im Vergleich zu dem, was die Landeskirchengemeinden ansonsten für Konservative zu bieten haben, deutlich mehr, was deren Herzen sicherlich erfreuen würde.

Bevor man über die Glaubensüberzeugungen eines Pfarrers Mutmaßungen anstellt, sollte man seine Schriften gelesen haben. Ich habe das Buch von ihm zwar nicht gelesen, vermute aber mal, dass sich aus dem Buch ergeben wird, dass ein konservativer, aufrichtiger evangelischer Christ auch in der römisch-katholischen Kirche gut aufgehoben wäre und einer ernsthaften „Wiedervereinigung“ unten den aufrechten Christen eigentlich nichts im Wege stünde. Aber das ist jetzt meine eigene Spekulation. Vielleicht irre ich mich auch einfach.
Jesus spricht: „Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich.“ (Joh. 14,6)

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Warum werden wir nicht katholisch?

Beitrag von cantus planus »

Ich habe mir das Buch bereits bestellt.
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
Senensis
Beiträge: 2477
Registriert: Freitag 14. August 2009, 12:37

Re: Warum werden wir nicht katholisch?

Beitrag von Senensis »

O ja, berichte :)
et nos credidimus caritati

Benutzeravatar
Lutheraner
Beiträge: 3914
Registriert: Donnerstag 9. November 2006, 10:50

Re: Warum werden wir nicht katholisch?

Beitrag von Lutheraner »

Da hat ein Pfarrer ein Büchlein geschrieben, in dem er wahrscheinlich sein Glaubensgeschwistern erklären will, was anstatt der "volkstümlichen" Auffassung wirklich die Unterschiede zwischen dem Glauben der evangelischen und katholischen Volkskirche ist und hier wird wild am Thema vorbei diskutiert...

@Cantus: mich würde dein Feedback zum Buch auch interessieren.
"Ta nwi takashi a huga bakashi. Ta nwi takashi maluka batuka"

Benutzeravatar
Clemens
Beiträge: 3581
Registriert: Dienstag 2. Oktober 2007, 18:16
Wohnort: Bayern

Re: Warum werden wir nicht katholisch?

Beitrag von Clemens »

Liebe Freunde,
heute wurde ich nach längeren geheimen Gesprächen mit der Kirchenleitung von dieser suspendiert und unsere Konversion bekanntgegeben. Ab 19 Uhr darf sie also überall veröffentlicht werden. Danke euch für alles langjährige Mittragen und Mitbeeinflussen meines Weges! Am 31.10. werden wir in Freudenstadt in die Kirche aufgenommen. In der folgenden Woche beginnt dann mein Dienst im „Institut für Neuevangelisierung“.

Wir freuen uns [Punkt]

"Clemens", alias Andreas Theurer

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 6613
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:13

Re: Warum werden wir nicht katholisch?

Beitrag von Protasius »

Clemens hat geschrieben:Liebe Freunde,
heute wurde ich nach längeren geheimen Gesprächen mit der Kirchenleitung von dieser suspendiert und unsere Konversion bekanntgegeben. Ab 19 Uhr darf sie also überall veröffentlicht werden. Danke euch für alles langjährige Mittragen und Mitbeeinflussen meines Weges! Am 31.10. werden wir in Freudenstadt in die Kirche aufgenommen. In der folgenden Woche beginnt dann mein Dienst im „Institut für Neuevangelisierung“.

Wir freuen uns [Punkt]

"Clemens", alias Andreas Theurer
Herzlichsten Glückwunsch. :klatsch:
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Benutzeravatar
Christine100
Beiträge: 736
Registriert: Dienstag 1. Januar 2008, 23:52
Wohnort: Bistum Eichstätt

Re: Warum werden wir nicht katholisch?

Beitrag von Christine100 »

Die besten Wünsche für dich und deine Familie, lieber Clemens! :huhu:
"Es gibt ein Wort, und das ist für dich das Leben.
Es gibt ein Licht, das die Sonne überstrahlt."

Kaplan Alfred Flury

Benutzeravatar
Clemens
Beiträge: 3581
Registriert: Dienstag 2. Oktober 2007, 18:16
Wohnort: Bayern

Re: Warum werden wir nicht katholisch?

Beitrag von Clemens »


Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 19131
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Warum werden wir nicht katholisch?

Beitrag von taddeo »

Clemens hat geschrieben:Liebe Freunde,
heute wurde ich nach längeren geheimen Gesprächen mit der Kirchenleitung von dieser suspendiert und unsere Konversion bekanntgegeben. Ab 19 Uhr darf sie also überall veröffentlicht werden. Danke euch für alles langjährige Mittragen und Mitbeeinflussen meines Weges! Am 31.10. werden wir in Freudenstadt in die Kirche aufgenommen. In der folgenden Woche beginnt dann mein Dienst im „Institut für Neuevangelisierung“.

Wir freuen uns [Punkt]

"Clemens", alias Andreas Theurer
Lieber Andreas vulgo Clemens,

normalerweise ist eine Suspendierung kein freudiger Anlaß - in Deinem Fall schon.
Herzliche Glückwünsche, daß das Versteckspiel endlich vorbei sein darf,
und meine allerbesten Wünsche für Eure Zukunft im Haus des Vaters. Willkommen daheim!

civilisation
Beiträge: 10481
Registriert: Montag 17. November 2008, 20:15

Re: Warum werden wir nicht katholisch?

Beitrag von civilisation »

Alle guten Wünsche Euch!

Petra
Beiträge: 6157
Registriert: Samstag 4. Oktober 2003, 19:30

Re: Warum werden wir nicht katholisch?

Beitrag von Petra »

Clemens hat geschrieben:Liebe Freunde,
heute wurde ich nach längeren geheimen Gesprächen mit der Kirchenleitung von dieser suspendiert und unsere Konversion bekanntgegeben. Ab 19 Uhr darf sie also überall veröffentlicht werden. Danke euch für alles langjährige Mittragen und Mitbeeinflussen meines Weges! Am 31.10. werden wir in Freudenstadt in die Kirche aufgenommen. In der folgenden Woche beginnt dann mein Dienst im „Institut für Neuevangelisierung“.

Wir freuen uns [Punkt]

"Clemens", alias Andreas Theurer
Bild

Nochmals herzlich Willkommen bei den Römern. :huhu:

Ihr seid so richtig mutig, bei Katholens, da gibt es doch so seltsame Leute wie uns. :blinker:

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Warum werden wir nicht katholisch?

Beitrag von cantus planus »

Wenn wir es nicht geschafft haben, ihn abzuschrecken, schafft es keiner mehr. :breitgrins:
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Ecce Homo
Beiträge: 9537
Registriert: Montag 28. März 2005, 14:33

Re: Warum werden wir nicht katholisch?

Beitrag von Ecce Homo »

@ Clemens + Family
Alle guten Wünsche euch! Hoffentlich wird auch alles so wie erhofft... ER sorgt! :ja:

:huhu:
User inaktiv seit dem 05.06.2018.
Ihr seid im Gebet ... mal schauen, ob/wann ich hier wieder reinsehe ...

Benutzeravatar
incarnata
Beiträge: 2047
Registriert: Mittwoch 8. November 2006, 01:11

Re: Warum werden wir nicht katholisch?

Beitrag von incarnata »

Auch von mir die allerherzlichsten Segenswünsche !Dann kannst Du Dir ja jetzt schnell einen anderen avatar zulegen !
Ps: Erzähl mal was über das Institut für Neuevangelisierung ! Wie hat Deine Gemeinde reagiert ? Gibt es "Schäfchen" ,die Dir folgen ??
Durch die barmherzige Liebe unseres Gottes wird uns besuchen das aufstrahlende
Licht aus der Höhe.......(Lk1,76)

Benutzeravatar
lifestylekatholik
Beiträge: 8702
Registriert: Montag 6. Oktober 2008, 23:29

Re: Warum werden wir nicht katholisch?

Beitrag von lifestylekatholik »

Clemens hat geschrieben:heute wurde ich nach längeren geheimen Gesprächen mit der Kirchenleitung von dieser suspendiert und unsere Konversion bekanntgegeben.
Na endelich! Ist ja schon spannend, wenn man auch noch ne ganze Familie da sicher durchschaukeln muss.
:panisch:
»Was muß man denn in der Kirche ›machen‹? In den Gottesdienſt gehen und beten reicht doch.«

Benutzeravatar
Clemens
Beiträge: 3581
Registriert: Dienstag 2. Oktober 2007, 18:16
Wohnort: Bayern

Re: Warum werden wir nicht katholisch?

Beitrag von Clemens »

Danke für die Willkommensgrüße.
Jetzt könnt ihr ja noch alle Welt auf mein Büchlein aufmerksam machen und vielleicht bewegt es so auch noch etwas.

Auch auf FB (unter meinem Klarnamen) seid ihr mir willkommen.

Bischof
Beiträge: 313
Registriert: Mittwoch 28. Februar 2007, 18:06

Re: Warum werden wir nicht katholisch?

Beitrag von Bischof »

Hallo Herr Theurer,
wie wird es jetzt für Sie weitergehen? Werden Sie ein Pfarramt in der römisch-katholischen Kirche übernehmen wollen? Wovon werden Sie und Ihre Familie leben? Ich weiß, dass sind sehr praktische und auch persönliche Fragen. Hierauf brauchen Sie auch nicht öffentlich antworten. Einerlei, wie man dazu steht. Es ist jedenfalls ein mutiger Schritt, zumal jetzt alles öffentlich ist. Ich wünsche Ihnen, dass Sie und Ihre Familie keinen Anfeindungen ausgesetzt sein müssen. Sicher wird es für Sie und Ihre Familie keine leichte Situation sein und viele Schwierigkeiten werden auf Sie zukommen... Beruf, Geld, Zukunft, Wohnung, .... Viele Veränderungen. Ich selber würde wohl kaum zur r.-k. Kirche konvertieren können. Ich hoffe jedoch, dass man (Ihre Kirchenleitung, Gemeinde, Dorf, weitere Familie, Kollegen, etc. pp.) fair und respektvoll mit Ihnen und Ihrer Entscheidung umgehen wird. Vielleicht wird es Ihnen ja als Konvertit möglich sein, Verständnis zwischen den Konfessionen mit ihren je eigenen Positionen zu wecken. Dann würden Sie einen Dienst an der Ökumene tun können. Ich wünsche Ihnen als Altlutheraner alles Gute. Dass die evangelischen Landeskirchen theologisch mehr als schwierig sind, wird wohl von uns beiden kaum zu bestreiten sein. Dass die r.-k. Kirche auch eine zutiefst zerrissene Kirche ist, zeigt nicht nur dieses Forum, sondern zahlreiche Verlautbarungen. Ob Sie dort Frieden und Erfüllung finden? Unabhängig von Ihrer Person... Ich habe da so meine Zweifel und Bedenken. Nun haben Sie diesen Schritt getan.

Bleiben Sie Gott befohlen.

HeGe
Moderator
Beiträge: 15074
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56

Re: Warum werden wir nicht katholisch?

Beitrag von HeGe »

Clemens hat geschrieben:Liebe Freunde,
heute wurde ich nach längeren geheimen Gesprächen mit der Kirchenleitung von dieser suspendiert und unsere Konversion bekanntgegeben. Ab 19 Uhr darf sie also überall veröffentlicht werden. Danke euch für alles langjährige Mittragen und Mitbeeinflussen meines Weges! Am 31.10. werden wir in Freudenstadt in die Kirche aufgenommen. In der folgenden Woche beginnt dann mein Dienst im „Institut für Neuevangelisierung“.

Wir freuen uns [Punkt]

"Clemens", alias Andreas Theurer
:klatsch: Dank sei Gott für sein Wirken und möge dich sein Segen weiter begleiten.
- Nutzer nicht aktiv. -

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 14481
Registriert: Samstag 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Warum werden wir nicht katholisch?

Beitrag von Raphael »

Bischof hat geschrieben:Dass die r.-k. Kirche auch eine zutiefst zerrissene Kirche ist, zeigt nicht nur dieses Forum, sondern zahlreiche Verlautbarungen.
Der "Kleber" ist stärker als das Zerrissene! :)
Die Wahrheit hat tausend Hindernisse zu überwinden, um unbeschädigt zu Papier zu kommen, und von Papier wieder zu Kopf.
(Georg Christoph Lichtenberg)

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 14481
Registriert: Samstag 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Warum werden wir nicht katholisch?

Beitrag von Raphael »

Clemens hat geschrieben:Liebe Freunde,
heute wurde ich nach längeren geheimen Gesprächen mit der Kirchenleitung von dieser suspendiert und unsere Konversion bekanntgegeben. Ab 19 Uhr darf sie also überall veröffentlicht werden. Danke euch für alles langjährige Mittragen und Mitbeeinflussen meines Weges! Am 31.10. werden wir in Freudenstadt in die Kirche aufgenommen. In der folgenden Woche beginnt dann mein Dienst im „Institut für Neuevangelisierung“.

Wir freuen uns [Punkt]

"Clemens", alias Andreas Theurer
:klatschhops: :hops: :klatschhops: :hops: :klatschhops: :hops:
Die Wahrheit hat tausend Hindernisse zu überwinden, um unbeschädigt zu Papier zu kommen, und von Papier wieder zu Kopf.
(Georg Christoph Lichtenberg)

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema