Vandalen in der Kirche

Fragen, Antworten, Nachrichten.
Benutzeravatar
Libertas Ecclesiae
Moderator
Beiträge: 2064
Registriert: Montag 15. Juni 2009, 10:46

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von Libertas Ecclesiae » Samstag 7. Dezember 2019, 22:39

„Die letzte Messe ist noch nicht gelesen.“
(Jelena Tschudinowa)

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 14628
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von HeGe » Montag 6. Januar 2020, 14:32

Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 14628
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von HeGe » Mittwoch 8. Januar 2020, 14:43

HeGe hat geschrieben:
Montag 6. Januar 2020, 14:32
Fenster zerstört an historischer Leipziger Thomaskirche
Es war wohl mal wieder ein "geistig Verwirrter": http://www.kath.net/news/70302
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 14628
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von HeGe » Dienstag 21. Januar 2020, 14:19

Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Ralf
Beiträge: 4880
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 15:00
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von Ralf » Dienstag 21. Januar 2020, 17:04

2018 wurden fast 900 Kirchen in Frankreich geschändet. Diese sind bekanntlich fast ausschließlich in Staatsbesitz.

Getan wird nahezu nichts (auch was Ermittlungen angeht oder Task-Force-Bildung oder ähnliches).

Wie sind die Zahlen bei uns?
Hier im Kreuzgang-Forum ist es weit verbreitet, Gericht über die Bischöfe als Hirten der Kirche zu halten. Manch einer dünkt sich besonders schlau und autoritativ. Man sollte das nicht allzu ernst nehmen.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 14628
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von HeGe » Donnerstag 23. Januar 2020, 14:07

Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 2603
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von Lycobates » Donnerstag 23. Januar 2020, 14:14

HeGe hat geschrieben:
Donnerstag 23. Januar 2020, 14:07
Indien: Erzbischof ordnet Sühnetag an
In den meisten Kirchen, die ich kenne, haben seit den 60ern Vandalen gewütet.
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 6103
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von Siard » Donnerstag 23. Januar 2020, 18:27

Lycobates hat geschrieben:
Donnerstag 23. Januar 2020, 14:14
HeGe hat geschrieben:
Donnerstag 23. Januar 2020, 14:07
Indien: Erzbischof ordnet Sühnetag an
In den meisten Kirchen, die ich kenne, haben seit den 60ern Vandalen gewütet.
Steuerfinanzierte Barbarei wird hir nicht mitgezählt. ;D
Superkalifragiliſtiſchexpialigetiſch

Petrus
Beiträge: 3170
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von Petrus » Dienstag 28. Januar 2020, 10:49

auch so kann man mit sowas umgehen.

https://www.merkur.de/lokales/muenchen/ ... 02317.html

ich habe dann den Herrn Pfr. Bernd Berger (München-Westend liegt gleich neben München-Laim) unter seiner in der Zeitung (siehe obiger Artikel) veröffentlichten Handy-Nummer angerufen und ihm gesagt, dass ich das super finde.

Pfr. Bernd Berger hat sich gefreut (auch wenn ich nicht der Sprayer war, der die Auferstehungskirche "verschönt" hatte).

Petrus.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 14628
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Vandalen in der Kirche

Beitrag von HeGe » Dienstag 11. Februar 2020, 14:06

Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema